#91

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 13:28
von Martin | 343 Beiträge

Du wurdest mir als besonders perfider Rädelsführer dieses Forums empfohlen, nur deswegen gebe ich mich mit dir ab. Wobei ich mir eigentlich mehr Inhaltliches von dir erhofft hatte. Kommt da noch was oder willst du es lieber bei deinen Pöbeleien belassen?
Google doch mal "Aleviten", "linke Kurden" und "Gülenanhänger", dann weißt du, weshalb "nur" zwei Drittel unserer "Deutschtürken" hinter Erdogans zivilem Putsch stehen. >&´)


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#92

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 13:38
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #91
Google doch mal "Aleviten", "linke Kurden" und "Gülenanhänger", dann weißt du, weshalb "nur" zwei Drittel unserer "Deutschtürken" hinter Erdogans zivilem Putsch stehen. >&´)
Wenn deine Rechenkünste nicht auf dem Niveau eines Schulabbrechers stünden, wüsstest du, dass dein Ergebnis "zwei Drittel" nicht haltbar ist. Im Übrigen habe ich im Verlauf des Threads genug zum Thema geschrieben; aber da du intellektuell damit überfordert bist, kommt dazu natürlich nichts außer dem immer gleichen Blabla.

Wäre allerdings schon interessant zu wissen, in wessen Auftrag ("Empfehlung" betrachte ich mal als Euphemismus) du hier spammst.


nach oben springen

#93

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 14:23
von Martin | 343 Beiträge

Jedenfalls nicht im Auftrag des Reichsbunds katholischer Kammerjäger, sonst hätte ich deinen Ava längst plattgemacht...


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#94

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 15:02
von Geraldo | 96 Beiträge

Zitat von Martin im Beitrag #93
Jedenfalls nicht im Auftrag des Reichsbunds katholischer Kammerjäger, sonst hätte ich deinen Ava längst plattgemacht...


Im Auftrag der "Reichsbürger"

MfG Geraldo


nach oben springen

#95

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 16:31
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #86

Irrtum! Wenn eine in Regierungsverantwortung stehende Staatsministerin sich noch nicht einmal privat, sondern öffentlich derart abfällig und destruktiv über die Kultur ihres zu repräsentierenden Landes äußert, dann gehört sie umgehend aus dem Amt entfernt! Entsorgt im Sinne von politisch "unschädlich" gemacht, also ihres Amtes enthoben.
Nichts anderes hatte Gauland gemeint, und wenn er sie nach Anatolien abgeschoben sehen möchte, dann kann ich auch das bestens nachvollziehen. Das Thema Entzug der Staatsbürgerschaft im Falle volksverhetzerischer Umtriebe eingebürgerter Muslime wird irgendwann sowieso auf der Tagesordnung stehen müssen, wenn wir uns von solchen Leuten nicht vollkommen marginalisieren lassen wollen. Wir sollten uns auf Zuwanderer konzentrieren, deren unterschiedliche Verhaltensauffälligkeiten nicht so weit gehen, daß sie uns in offener Ablehnung gegenüberstehen, sondern mit uns zusammen verhaltensauffällig sind, was ich uns Deutschen ja gar nicht absprechen will. Für mich sind alle willkommen, aber bei Muslimen sehe ich lieber zweimal hin, um mich zu vergewissern, ob sie tatsächlich zivilisationskompatibel sind oder nicht...


Gaulands Aussagen werden nicht dadurch besser, dass sie wiederholt werden.
Ich möchte daher auch gar nicht mehr viel kommentieren. Gauland ist weit über die Linie getreten und hat mindestens Anstand und gute Sitten verletzt. Daran ist nichts zu diskutieren, Punkt!

Die Frage, wie Integration erfolgreich gelingt, ist an sich gar nicht mal schlecht oder dumm. Das Problem ist, dass sie mit der zur Schau gestellten Art Vorurteilen nicht fair und vernünftig zu beantworten ist.


nach oben springen

#96

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 16:52
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Martin im Beitrag #68
Ist das nicht dein Job...? >&´)





Ich bin zwar verreist, aber von hier durchaus handlungsfähig.
Also: Pay Attention.


Anthea


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


nach oben springen

#97

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 17:14
von Martin | 343 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #96
Zitat von Martin im Beitrag #68
Ist das nicht dein Job...? >&´)


Ich bin zwar verreist, aber von hier durchaus handlungsfähig.
Also: Pay Attention.


Anthea

Widmen Sie sich mal Ihren Kanarienvögeln und packen Sie Ihr Teufelchen wieder ein. Ich bin der falsche Adressat für Ihre leeren Drohungen... >&´)=


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#98

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 17:37
von Martin | 343 Beiträge

Zitat von Luftdrache im Beitrag #95
Gaulands Aussagen werden nicht dadurch besser, dass sie wiederholt werden.
Ich möchte daher auch gar nicht mehr viel kommentieren. Gauland ist weit über die Linie getreten und hat mindestens Anstand und gute Sitten verletzt. Daran ist nichts zu diskutieren, Punkt!

Aha. Und aus welchen Gründen verkehrst du dann auf Diskussionsforen...?

Zitat von Luftdrache im Beitrag #95
Die Frage, wie Integration erfolgreich gelingt, ist an sich gar nicht mal schlecht oder dumm. Das Problem ist, dass sie mit der zur Schau gestellten Art Vorurteilen nicht fair und vernünftig zu beantworten ist.

Die Integration in die Gesellschaft eines Zuwanderungslandes war schon immer die selbstverständliche Aufgabe des Zuwanderers und nicht die der Zuwanderungsgesellschaft, muß man das denn immer wieder in Erinnerung rufen? Diesen schlichten Fakt stellt auch keine einzige Einwanderungsgruppe in Frage, ob das nun Polen sind, Griechen oder Vietnamesen. Gerade Letztere stammen aus vergleichbar bildungsfernen bäuerlichen Zusammenhängen wie unsere Anatolier und sonstigen Muslime, aber im Gegensatz zu diesen wollen sie sich integrieren und ihre Kinder gehören deshalb auch zu den besten an unseren Schulen. Diese Leute lassen sich nicht zehnmal bitten, sich doch endlich in die Gesellschaft einzufügen, sondern das machen die von selbst, ohne uns ständig dauerbeleidigt aufzufordern, uns doch etwas mehr Mühe mit ihnen zu geben und ihnen jede Menge Sonderrechte einzuräumen. Zufälligerweise bringen Polen, Griechen und Vietnamesen auch keine Religion mit, die ihnen die integration verbietet und die ihnen einredet, daß eine Assimilation ihre Menschenrechte verletzen würde...


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#99

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 17:44
von Martin | 343 Beiträge

@Till - Ich wollte dir deine blutrünstige Stechmücke nicht madig machen, die passt wunderbar zu dir. Wenn du jetzt aber einen auf Wilhelm Tell machst, musst du natürlich auch deinen Nick abändern. Mach mal... >ß´)


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#100

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 17:52
von Till (gelöscht)
avatar

Was du unter Integration verstehst (nämlich Assimilation), verlangt keine andere Einwanderer-Nation. In den USA gibt es sogar Staaten, in denen Spanisch zweite offizielle Sprache nach Englisch ist. Es gibt gerade in USA Gettos, in denen Einwanderer ohne ein Wort Englisch zurecht kommen. Religiöse Minderheiten haben dort wie auch in England oder Frankreich persönliche Freiheiten, die ihnen in Deutschland verwehrt werden. Btw, wer eine Griechin oder einen Griechen heiraten will, muss zum griechisch-orthodoxen Glauben konvertieren.

Vietnamesen haben im Schnitt eine bessere Schulbildung als Türken, das ist wahr. (Trotzdem wollte man sie vor nicht langer Zeit noch abfackeln.) Ergebnis der gleichen Studie war, dass die Schulbildung der Italienischstämmigen gleich schlecht war wie die der Türken. Alles Islam oder was? Und deine "sonstigen Muslime" haben häufig eine bessere Schulbildung als du.


nach oben springen

#101

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 17:54
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #99
@Till - Ich wollte dir deine blutrünstige Stechmücke nicht madig machen
Sorry, aber ich muss dich enttäuschen. Du nimmst dich etwas zu wichtig. Ich wollte lediglich mal was Neues und bin auf mein Sternzeichen gekommen. Irgend wann kommt wieder die Mücke.


nach oben springen

#102

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 18:03
von Martin | 343 Beiträge

Was unterstellst du mir da? Wir reden hier ausschließlich über Integration und nichts anderes. Die Unterstellung einer Forderung nach Assimilation hatte bekanntlich Herr Erdogan in die Diskussion gebracht, um die (aus seiner Sicht) Unzumutbarkeit jeglicher Integrationsforderung herauszustellen. Nur darauf hatte ich angespielt, wobei die Juden sich im 19. Jhdt. ja ganz bewusst assimilierten, weil sie sich im Gegensatz zu heutigen Muslimen wie der Frau Staatsministerin der deutschen Kultur verbunden fühlten.
Deinen übrigen Müll kannste dir wohin stecken...


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#103

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 18:05
von Martin | 343 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #101
Zitat von Martin im Beitrag #99
@Till - Ich wollte dir deine blutrünstige Stechmücke nicht madig machen
Sorry, aber ich muss dich enttäuschen. Du nimmst dich etwas zu wichtig. Ich wollte lediglich mal was Neues und bin auf mein Sternzeichen gekommen. Irgend wann kommt wieder die Mücke.

Verstehe. Zufälligerweise nachdem ich das Vieh angesprochen hatte... >x´))


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#104

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 18:06
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #102
... wobei die Juden sich im 19. Jhdt. ja ganz bewusst assimilierten
Nanana, was sagt denn dein Chef dazu? Ich sag's dir:

Zitat
Ein Nazi könnte es nicht besser formulieren!
Deutsche Judenhasser selektieren halt immer noch nach der Religion, ein Jude ist ja nicht deutsch, er ist assimilier!
Ich erkenne die Schweine am Gang!



nach oben springen

#105

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 02.09.2017 18:11
von Martin | 343 Beiträge

Du scheinst das für dein Ego zu brauchen, deswegen will ich mich da jetzt auch nicht einmischen... >x´)


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
die Farben Schwarz-Rot-Gold in der deutschen Flagge
Erstellt im Forum Deutschland von Munro
40 19.04.2020 11:18goto
von denker_1 • Zugriffe: 889
Die Ängste der Deutschen
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Anthea
2 09.07.2019 17:09goto
von Anthea • Zugriffe: 177
Unser deutsches Engagement in Afghanistan
Erstellt im Forum Naher und mittlerer Osten von SirPorthos
12 20.08.2021 13:44goto
von denker_1 • Zugriffe: 472
Was ist deutsch?
Erstellt im Forum International von MaMi
63 14.04.2020 10:18goto
von Munro • Zugriffe: 2376
Das deutsche Bildungssystem
Erstellt im Forum Schule und Bildung von MaMi
33 01.11.2017 23:00goto
von moorhuhn • Zugriffe: 865
Wie uns ein Schweizer deutsche Leitkultur erklärt
Erstellt im Forum Deutschland von Till
0 10.09.2017 17:22goto
von Till • Zugriffe: 272
RT Deutsch, Epoch Times und unzensuriert.at
Erstellt im Forum Medien von Till
0 02.09.2017 12:00goto
von Till • Zugriffe: 237
ueber die unterschiedliche westliche Wahrnehmung von Leid
Erstellt im Forum Medien von antenna
18 08.09.2017 14:33goto
von fjodorov • Zugriffe: 530
Der Versöhner – bunte Leitkultur
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
10 22.07.2017 19:00goto
von Geraldo • Zugriffe: 220

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 225 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 183 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: