#196

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 21.09.2017 02:23
von Martin | 343 Beiträge

Nachtrag...


Nazi!!! /:=(


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


zuletzt bearbeitet 21.09.2017 02:27 | nach oben springen

#197

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 21.09.2017 14:09
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #196
Nachtrag...


Nazi!!! /:=(


Ja, und? Was willst Du damit sagen?


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen

#198

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 21.09.2017 15:24
von Anthea | 12.272 Beiträge

Zitat von Hamlets Gummibärchen im Beitrag #197
Ja, und? Was willst Du damit sagen?


Was er damit sagen will? Dass er offenbar ein Fan von Ihrer Scheußlichkeit Erika Steinbach ist!
Diese hatte auch den verstorbenen Helmut Schmidt für ihre Hetze zu instrumentalisieren versucht.

„Altkanzler Helmut Schmidt ist tot. Wir haben in unserer Fraktionssitzung seiner in Respekt gedacht", schrieb Steinbach am Dienstagnachmittag auf Twitter. So weit so gut. Doch dazu stellte sie ein Zitat des SPD-Politikers aus dem Jahre 1981. "Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag", hatte Schmidt 1981 auf einer Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) gesagt, so berichtet es unter anderem Schmidt-Biograf Theo Sommer in seinem 2010 erschienenen Buch "Unser Schmidt: Der Staatsmann und der Publizist".

Die Begründung für seine Haltung lieferte er später auf einem Parteitag der Hamburger SPD hinterher. "Es gibt so eine unterschwellige Neigung bei Millionen Bürgern, auch Arbeitnehmern, den Ausländern für alles die Schuld zu geben" - wie einst den Juden, fügte Schmidt hinzu. "Lasst uns das um Gottes Willen nicht mitmachen." Quelle Spiegel Online

Lasst uns solche Tanten nicht mitmachen! Grusel. .

http://cdn3.spiegel.de/images/image-9204...uwjq-920436.jpg


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 21.09.2017 15:24 | nach oben springen

#199

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 21.09.2017 19:23
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Ein selbstgebasteltes Bannerchen...
Welch "ernsthafte Auseinandersetzung" mit dem Thema


nach oben springen

#200

RE: Das Leid mit der Deutschen Leitkultur

in Deutschland 29.01.2019 20:37
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #198
Zitat von Hamlets Gummibärchen im Beitrag #197
Ja, und? Was willst Du damit sagen?


Was er damit sagen will? Dass er offenbar ein Fan von Ihrer Scheußlichkeit Erika Steinbach ist!
Diese hatte auch den verstorbenen Helmut Schmidt für ihre Hetze zu instrumentalisieren versucht.

„Altkanzler Helmut Schmidt ist tot. Wir haben in unserer Fraktionssitzung seiner in Respekt gedacht", schrieb Steinbach am Dienstagnachmittag auf Twitter. So weit so gut. Doch dazu stellte sie ein Zitat des SPD-Politikers aus dem Jahre 1981. "Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag", hatte Schmidt 1981 auf einer Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) gesagt, so berichtet es unter anderem Schmidt-Biograf Theo Sommer in seinem 2010 erschienenen Buch "Unser Schmidt: Der Staatsmann und der Publizist".

Die Begründung für seine Haltung lieferte er später auf einem Parteitag der Hamburger SPD hinterher. "Es gibt so eine unterschwellige Neigung bei Millionen Bürgern, auch Arbeitnehmern, den Ausländern für alles die Schuld zu geben" - wie einst den Juden, fügte Schmidt hinzu. "Lasst uns das um Gottes Willen nicht mitmachen." Quelle Spiegel Online

Lasst uns solche Tanten nicht mitmachen! Grusel. .

http://cdn3.spiegel.de/images/image-9204...uwjq-920436.jpg


---


Helmut Schmidt hatte recht: die Deutschen sind nicht reif genug, mit dem Fremden und den Fremden umzugehen. Das ist eine Blamage für die Deutschen.


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
die Farben Schwarz-Rot-Gold in der deutschen Flagge
Erstellt im Forum Deutschland von Munro
40 19.04.2020 11:18goto
von denker_1 • Zugriffe: 834
Die Ängste der Deutschen
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Anthea
2 09.07.2019 17:09goto
von Anthea • Zugriffe: 162
Unser deutsches Engagement in Afghanistan
Erstellt im Forum Naher und mittlerer Osten von SirPorthos
12 20.08.2021 13:44goto
von denker_1 • Zugriffe: 437
Was ist deutsch?
Erstellt im Forum International von MaMi
63 14.04.2020 10:18goto
von Munro • Zugriffe: 2306
Das deutsche Bildungssystem
Erstellt im Forum Schule und Bildung von MaMi
33 01.11.2017 23:00goto
von moorhuhn • Zugriffe: 825
Wie uns ein Schweizer deutsche Leitkultur erklärt
Erstellt im Forum Deutschland von Till
0 10.09.2017 17:22goto
von Till • Zugriffe: 257
RT Deutsch, Epoch Times und unzensuriert.at
Erstellt im Forum Medien von Till
0 02.09.2017 12:00goto
von Till • Zugriffe: 217
ueber die unterschiedliche westliche Wahrnehmung von Leid
Erstellt im Forum Medien von antenna
18 08.09.2017 14:33goto
von fjodorov • Zugriffe: 510
Der Versöhner – bunte Leitkultur
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
10 22.07.2017 19:00goto
von Geraldo • Zugriffe: 210

Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 90 Gäste und 1 Mitglied, gestern 174 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2246 Themen und 49757 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :