#421

RE: Wer wird Nachfolger von Nahles

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 23:47
von Meridian | 2.869 Beiträge

Niemand?

Keiner will.

https://www.spiegel.de/politik/deutschla...-a-1270478.html

Der SPD-Chefsessel ist wohl zu sehr ein Schleudersitz. So manche Landeschefs hat es beinahe das Genick gebrochen wie Matthias Platzeck und Kurt Beck. Und so wie Nahles rausgeekelt wurde, sollte man eigentlich wundern, dass sie nicht auch noch ihre SPD-Mitgliedschaft gekündigt hat.

https://www.sueddeutsche.de/politik/nahl...tritt-1.4472168

Wäre interessant und für den Zustand der SPD sehr passend, wenn der SPD-Vorsitz unbesetzt bleibt. Ist es soweit, dass auf die Frage "Willst du die SPD führen?" die Antwort "Ich bin doch nicht blöd!" kommt?


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#422

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 04.06.2019 07:38
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Ich halte den Postillion nicht für ein seriöses Nachrichten-Organ.

Und bevorzuge ausschließlich den Bären-Anzeiger.


Mein Standpunkt ist der einzige wahre, weil er auf der einzig wahrhaftigen Grundlage sozialistischer Dialektik beruht.

Nur dumme Menschen reden von Schuld. Und diese Dummen, die von Schuld reden, mögen dann von mir aus in die Kirche laufen, um Buße zu tun.

Der Preis wird durch Angebot und Nachfrage gebildet und seit Herbst 2015 hat sich die Nachfrage nach Wohnraum erhöht - also eure 2 Cents.


Es gibt immer ein a🐻|Plüsch ist liebe|🐻🐻🐻 an die Macht|🐻🐻🐻 aller Wälder und Wiesen vereinigt euch!!|The First Reel Director in 🐻wood|

🐻 nutzt telegram.org als Messenger
nach oben springen

#423

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 04.06.2019 08:16
von heiner | 881 Beiträge

Der Vorsitz in einer politischen Partei hat eine Menge "Ecken & Kanten" an denen man sich verletzen kann. Die "Atlantik-Brücken-Medien" haben zudem ein Auge darauf, dass die SPD & deren Führungspersonal nicht unverletzt bleibt, im politischen Diskurs. Es gibt eine Reihe auch (vermeintlich seriöser Blätter), die sind eher zur "Propaganda" als zu ihrer originären Aufgabe, der Vermittlung seriöser Informationen im Einsatz. Vor wenigen Tagen habe ich ein Probeabo der "Zeit" gelesen, die Texte waren soweit ganz in Ordnung, nur das größte Drama der aktuellen Weltgeschichte, der "Jemenkrieg" kam in der gesamten Bezugszeit, dort nicht vor. Die Mitgliedschaft des Herrn Joppe bei der "Atlantik-Brücke" wird somit Augenfällig & er offenbart seine Hörigkeit, wie in einem offenen Buch.
Die SPD wird meist von "Kampfblättern" wie "Bild" angemacht & doch nehmen die Anderen deren Themen auf, verarbeiten sie scheinbar seriös & werden so ihrer Aufgabe gerecht, ob es rechts oder links zugeht bei der SPD, immer die Keule gegen die einzig durchgängig seriöse Partei, zu schwingen.


dass ein Traum nicht wahr ist, sehe ich ein, dass er wahr werden kann, auch.
nach oben springen

#424

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 04.06.2019 14:51
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

Zitat von Teddybär im Beitrag #422
Ich halte den Postillion nicht für ein seriöses Nachrichten-Organ.

Und bevorzuge ausschließlich den Bären-Anzeiger.


Welche Quellen du bevorzugst, das ist deine Sache. Aber sind auch sie wirklich seriös? Letztllich gilt doch auch hier "wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing."

Zitat von Teddybär im Beitrag #422
Mein Standpunkt ist der einzige wahre, weil er auf der einzig wahrhaftigen Grundlage sozialistischer Dialektik beruht.


Lieber Teddy, es tut mir leid für dich, aber da täuscht du dich. Du bist nicht der erste schielende Teddy...

Zitat von Teddybär im Beitrag #422
Nur dumme Menschen reden von Schuld. Und diese Dummen, die von Schuld reden, mögen dann von mir aus in die Kirche laufen, um Buße zu tun.


Schuld, Sühne, Buße - das sind alles nur bürgerliche Kategorien. Hat sich also was mit sozialistischer Dialektik...

Zitat von Teddybär im Beitrag #422
Der Preis wird durch Angebot und Nachfrage gebildet und seit Herbst 2015 hat sich die Nachfrage nach Wohnraum erhöht - also eure 2 Cents.


Dieses Prinzip des Kapitalismus ist durchaus bekannt. Hat aber auch keiner in Frage gestellt. Allerdings ist es sicher nicht ursächlich das Problem für unsere Wohnungsnot. Die Privatisierung von Sozialwohnungen, die damit verbundenen Mietpreissteigerungen, der rückläufige soziale Wohnungsbau,... halte ich weit mehr für die aktuelle Problematik verantwortlich.

https://de.statista.com/infografik/12473...in-deutschland/

https://www.gemeingut.org/privatisierung...nungsbestaende/

https://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-...e/24025260.html

https://www.zeit.de/wirtschaft/2015-07/s...hnungen/seite-2


Meine Motivation ging heute morgen winkend und lächelnd an mir vorbei


nach oben springen

#425

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 04.06.2019 16:21
von Meridian | 2.869 Beiträge

Hier noch ein Artikel über die groteske Situation der SPD, keinen Nachfolger zu finden.

https://www.n-tv.de/politik/politik_pers...le21065070.html

Ob es am Ende eine Doppelspitze Gabriel / Kühnert wird?


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#426

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 10.06.2019 12:29
von all it (gelöscht)
avatar

Beitrag entfernt von Anthea wegen Störung der vernünftig und thematisch ausgerichteten Diskussion.



zuletzt bearbeitet 10.06.2019 13:22 | nach oben springen

#427

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 10.06.2019 13:36
von all it (gelöscht)
avatar

Zitat von Teddybär im Beitrag #418
Ein verirrter und verwirrter Grüner
Danke für diese vernünftige und thematisch ausgerichtete Diskussion.


Der Verfasser wurde 10.06.2019 15:15 von Anthea für den Inhalt dieses Beitrags verwarnt.
Nachricht: Wenn ein Beitrag von mir editiert wurde, dann sieht es mehr als "auf Krawall gebürstet aus, mit anderen Worten das gleiche noch einmal zu schreiben. Das muss nicht sein!

zuletzt bearbeitet 10.06.2019 13:36 | nach oben springen

#428

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 10.06.2019 16:23
von Anthea | 12.430 Beiträge

Zitat von Meridian im Beitrag #425
Hier noch ein Artikel über die groteske Situation der SPD, keinen Nachfolger zu finden.

https://www.n-tv.de/politik/politik_pers...le21065070.html

Ob es am Ende eine Doppelspitze Gabriel / Kühnert wird?


Das wäre gar nicht mal so schlecht...
Die jetzigen Drei von der Schwankstelle - wobei man diese Auswahl für einen Schwank ansehen könnte, lachen angesagt - können einem ja beinahe leid tun. Vor allen Dingen erschien Schwesig vormals recht engagiert und nahm es gerne im Rededuell mit Merkel auf, so dass sie auch als Nachfolgerin gehandelt wurde.
Jetzt würde das so "nötig" aussehen, wenn sie sich anböten.


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#429

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 10.06.2019 19:03
von heiner | 881 Beiträge

Die SPD hat fast 160 Jahre überlebt, sie macht auch nochmal 160 Jahre, locker. Mitte & Menschlichkeit ist Mehrheitsfähig & wenn die Abspaltungen Grüne/Linke eingerechnet werden, ist da auch die Mehrheit.


dass ein Traum nicht wahr ist, sehe ich ein, dass er wahr werden kann, auch.
nach oben springen

#430

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 16.06.2019 11:15
von Meridian | 2.869 Beiträge

Noch eine Äußerung von Kretschmann (Grüne): Er vergleicht die SPD mit dem VfB Stuttgart.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/i...e76b55f44c.html

Und der Umgang mit Führungspersonen der SPD scheint nicht nur bundesweit so gehandhabt zu werden, sondern auch z.B. in Baden-Württemberg.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#431

Wer bitte ist....

in Parteien - kritisch betrachtet 19.06.2019 16:38
von Anthea | 12.430 Beiträge

Kutschay? Hatte ich bis dato nicht auf dem Schirm und ist jemand eher aus der 2. Reihe.
Da hat der Kölner Stadt-Anzeiger wohl seinen Ehrgeiz gekitzelt, als er ihn befragte, ob er denn nicht für den Bundesvorsitz kandidieren wolle...
Was für ein Spruch, dass man vor Herausforderungen nicht weglaufen solle...
Aber: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
Somit kann man ihm, so seine Bewerbung angenommen wird, viel Glück wünschen.

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#432

RE: Wer bitte ist....

in Parteien - kritisch betrachtet 19.06.2019 16:40
von heiner | 881 Beiträge

Der SPDwürde ich einen fähigen Vorsitz wirklich wünschen, aber wem passen schon die Schuhe von Willy Brandt?


dass ein Traum nicht wahr ist, sehe ich ein, dass er wahr werden kann, auch.
nach oben springen

#433

RE: Wer bitte ist....

in Parteien - kritisch betrachtet 19.06.2019 16:46
von Anthea | 12.430 Beiträge

Zitat von heiner im Beitrag #432
Der SPDwürde ich einen fähigen Vorsitz wirklich wünschen, aber wem passen schon die Schuhe von Willy Brandt?


Das ist für jeden "Neuen", egal wo, immer ein Dilemma und auch irgendwie unfair, weil da so viel Voreingenommenheit mit hineinspielt, wenn er/sie mit einem Vorgänger verglichen wird.


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#434

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 24.06.2019 08:58
von Teddybär | 1.675 Beiträge

SPD sucht Parteivorsitzende*n — "Beim Spitzenpersonal sind wir etwas ausgebrannt", schreibt der Spiegel am 24.06.2019 klick — Recht hat er.


Es wird Zeit, dass sich die SPD in der Opposition erneut.


Es gibt immer ein a🐻|Plüsch ist liebe|🐻🐻🐻 an die Macht|🐻🐻🐻 aller Wälder und Wiesen vereinigt euch!!|The First Reel Director in 🐻wood|

🐻 nutzt telegram.org als Messenger
nach oben springen

#435

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 24.06.2019 09:06
von Anthea | 12.430 Beiträge

Zitat von Teddybär im Beitrag #434
SPD sucht Parteivorsitzende*n — "Beim Spitzenpersonal sind wir etwas ausgebrannt", schreibt der Spiegel am 24.06.2019 klick — Recht hat er.


Es wird Zeit, dass sich die SPD in der Opposition erneut.


Ja, so ad hoc fällt mir da auch nichts ein.
Gabriel sollte man wieder holen, Schulz hat ja vielleicht ein gutes Gemüt, aber Biss verloren...
Ich bin mal gespannt, mit was und wem die SPD da aufwartet. Wahrscheinlich werden da Personen "hochgespült", die weitestgehend, außer regional, mehr oder weniger unbekannt sind.

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


zuletzt bearbeitet 24.06.2019 17:30 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bürgerschaftswahl in Hamburg
Erstellt im Forum Deutschland von Meridian
7 24.02.2020 22:18goto
von Meridian • Zugriffe: 226
NPD-Politiker gewählt - von SPD und CDU...!
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Meridian
0 07.09.2019 15:38goto
von Meridian • Zugriffe: 141
Das erste Gebot
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 22.07.2019 08:08goto
von Anthea • Zugriffe: 166
SPD und Linke - Sinkende Schiffe
Erstellt im Forum Parteien - kritisch betrachtet von Anthea
7 03.09.2019 18:51goto
von Findus • Zugriffe: 286
Serdar Yüksel, ein SPD-Abgeordneter, rettet AfD-Mann
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Teddybär
4 01.04.2019 08:21goto
von heiner • Zugriffe: 449
Nicht alles in einer Hand....
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Anthea
11 27.03.2018 08:02goto
von Archimedes • Zugriffe: 647
Groko - da capo?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
33 02.12.2017 19:36goto
von Findus • Zugriffe: 677
Letzter Versuch - Frauen?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
9 18.10.2017 21:06goto
von denker_1 • Zugriffe: 753
Europäische Sozialdemokratie
Erstellt im Forum Europa von Luftdrache
28 09.05.2024 11:48goto
von Findus • Zugriffe: 934

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 98 Gäste , gestern 200 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2270 Themen und 50245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: