#406

RE: Neue Mühlen mahlen nicht immer ordentlich....

in Parteien - kritisch betrachtet 31.03.2019 21:26
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

Slapstick meets german horrorstory...


Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie doch bitte die anderen.
nach oben springen

#407

RE: Neue Ideen der SPD zum Sozialstaat

in Parteien - kritisch betrachtet 01.04.2019 08:18
von heiner | 881 Beiträge

Das Profil der SPD war/ist zuerst, den Menschen eine umfassende Konzeption anzubieten, jeden dort abzuholen wo er/sie steht. Das ist stark an den aktuellen Anforderungen festzumachen, so schauen wir uns einfach zuerst den letzten SPD-Kanzler Schröder an. Der Vorgänger Kohl hatte ein erhebliches Problem mit Arbeitslosigkeit, & mit einer lahmenden Wirtschaft. Die EU-Auslandsmedien hatten sich auf den Terminus "kranker Mann Europas" ausgerechnet in Verbindung mit Deutschland geeinigt. Die "nach Kohl-Ära" brauchte daher eine gesündere Wirtschaft, damit im Zusammenhang, niedrigere Arbeitslosenzahlen. Spitzensteuersatz von 53%/Kohl, auf 44%/Schröder reduziert, war schon mal ein mutiger Schritt. Zur Arbeitslosigkeit hatte die Opposition eine Formel in den Focus gerückt, die da hieß:"soziale Hängematte", sollte heißen, klar wollen die Sozialhilfe-Empfänger nicht arbeiten, sie bekommen ohnehin ausreichend Geld zum Leben, ohne Wenn & Aber, dann noch etwas Schwarzarbeit hinzu, besser kann es denen nicht gehen & der ehrliche Arbeitnehmer ist der Gekniffene. Freilich gibt es zu dem Gesamtkomplex "Regierung Schröder" eine ausführlichere Version aber hier nur so viel zu "Hartz 4 & Genosse der Bosse". Nebenbei bemerkt, die gleichen Leute, die früher "soziale Hängematte" ätzten, hetzen heute mit "Hartz4" als Totschlagargument.


dass ein Traum nicht wahr ist, sehe ich ein, dass er wahr werden kann, auch.
nach oben springen

#408

Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 31.05.2019 13:54
von Anthea | 12.385 Beiträge

Gut möglich. Jedenfalls soll es nicht stimmen - sagen einige entgegen anderen - dass es bereits eine Probeabstimmung in Bezug auf den Parteivorsitz gegeben habe und hierbei Andrea Nahles hoch verloren habe!
Und ihr Ende nahen würde...

T-Online schreibt:

"Im Falle einer Niederlage bei der Neuwahl des Fraktionsvorstands wird Nahles wahrscheinlich auch als SPD-Vorsitzende zurücktreten. Das meldet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Nahles-Vertraute. Beide Ämter seien eindeutig miteinander verbunden. Als Parteichefin habe sie, ohne den Vorsitz in der Fraktion, "keinen Machthebel, kann nichts bewirken. Dass es nicht funktioniert, sieht man am Beispiel von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer".

Einen Gegenkandidaten m/w gibt es bis dato nicht...

Ich habe Frau Nahles für keine geschickte Wahl gehalten. Jedoch gestehe ich ihr durchaus zu, sich stetig bemüht zu haben... Formulierung in Art der Arbeitszeugnisse. Ist leider nichts wirklich dabei herausgekommen. Aber das laste ich ihr resp. der SPD nicht alleine an.
Schreien und Singen alleine genügen nicht. Solche demonstrierte "Volksnähe" verschrecken wieder andere.
Allerdings besitzt Frau Nahles bei mir mehr Sympathien als eine AKK (tendiert bei mir zu o% ), so dass ich ein wenig ihren Frust und Ärger ob des Scheiterns nachempfinden kann. Ich denke auch, dass ein ganzes "Sägewerk" in eigenen Reihen vorhanden ist...

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#409

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 01.06.2019 18:29
von Anthea | 12.385 Beiträge

Am Dienstag ist es wohl so weit und ich frage mich, was das bringen soll.
Offenbar gibt es keinen Gegenkandidaten. Schulz hat klar gemacht, dass er nicht gegen Nahles antreten wird.
Also wird sie wieder gewählt, so wird vermutet.
Und dann geht der Frust weiter. Denn sie mutiert ja deshalb nicht plötzlich zu einer "beloved woman".

Man denke an die ganzen parteipolitischen Querelen innerhalb der Linken. Diese haben ihr sehr geschadet. Vor allen Dingen, weil sie dadurch die beste und fähigste Frau, Sahra Wagenknecht, verloren haben.
Die zu Recht sich das nicht mehr antun wollte.
Es gibt Wichtigeres und Schöneres im Leben als sich mit Kipping und Co. herumzuschlagen.

Bin gerade vom Thema abgekommen.

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#410

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 02.06.2019 10:33
von Anthea | 12.385 Beiträge

Eilmeldung von heute:

Andrea Nahles hat in einer Presseerklärung ihren Rücktritt als Partei- und Fraktionschefin angekündigt. Dies werde sie am Montag im Parteivorstand und am Dienstag in der Fraktion erklären.

Da hat sie wohl mal intensiv nachgedacht und ist zu dem Ergebnis gekommen: "Das wird nix mehr mit mir". Auch wenn sie eine Wahl "gewonnen" hätte...
Da bin ich aber jetzt mal gespannt, besonders eben auch im Hinblick auf bis dato nicht vorhandene Kandidaten, wer sich denn nunmehr zur Verfügung stellen wird...
Stunde der Parteienretter.

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#411

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 02.06.2019 14:37
von Meridian | 2.857 Beiträge

Und was passiert jetzt mit der GroKo?

https://www.sueddeutsche.de/politik/andr...ition-1.4471156

Nahles hat nicht nur die SPD überrumpelt, sondern auch die CDU. Und eigentlich auch die Grünen, die mit ihren hohen Umfragewerte im Falle einer Neuwahl erst einmal zurecht kommen müssen.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#412

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 02.06.2019 15:02
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Die.. äh das GroKoDil bleibt -

denn niemand hat in der SPE und der CDU die Absicht politischen Selbstmord zu begehen


Es gibt immer ein a🐻|Plüsch ist liebe|🐻🐻🐻 an die Macht|🐻🐻🐻 aller Wälder und Wiesen vereinigt euch!!|The First Reel Director in 🐻wood|

🐻 nutzt telegram.org als Messenger


zuletzt bearbeitet 02.06.2019 15:02 | nach oben springen

#413

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 16:06
von heiner | 881 Beiträge

Die SPD war und ist eine Staatstragende Partei. Die Naturfreunde & die Linke sind zwar seit den 1970er Jahren von der Fahne gegangen, haben den eigenen Laden aufgemacht, jene "LILI-Fraktion" die "Brandt/Scheel" hervorbrachte, die gibt es noch. In der "Bild" lese ich heute als Aufmacher, dass die SPD die Andreaa Nahles mobbte, lol. Zwar lese ich vom "Schmierblatt nur den Aufmacher, wenn ich jedoch an der Kasse bei Lidl. warte, bleibt nichts anderes übrig als diese falschen Fufziger mit den großen Buchstaben zu sehen. Wer auf dieses Niveau geht, lebt unterirdisch & doch höre ich von Menschen, die gestern noch Hähme über die Frau ausschütteten , dass sie ganz entsetzt sind, wie doch die SPD ihr Personal behandelt. Auf der Gegenseite solcher Heuchler zu stehen, das macht mich stolz, nicht erst seit 1968.


dass ein Traum nicht wahr ist, sehe ich ein, dass er wahr werden kann, auch.
nach oben springen

#414

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 16:36
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

Lieber Heiner, dazu der Spiegel (man muss ja nicht das Trauerspiel der Tageszeitung mit den 4 großen Lettern mitspielen)
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...-a-1270420.html


Meine Motivation ging heute morgen winkend und lächelnd an mir vorbei


nach oben springen

#415

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 16:52
von heiner | 881 Beiträge

Der Spiegel wird von "Springer-Leuten" gemacht.


dass ein Traum nicht wahr ist, sehe ich ein, dass er wahr werden kann, auch.
nach oben springen

#416

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 18:10
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Zitat von heiner im Beitrag #413
Die SPD war und ist eine Staatstragende Partei. Die Naturfreunde & die Linke sind zwar seit den 1970er Jahren von der Fahne gegangen, haben den eigenen Laden aufgemacht, jene "LILI-Fraktion" die "Brandt/Scheel" hervorbrachte, die gibt es noch. In der "Bild" lese ich heute als Aufmacher, dass die SPD die Andreaa Nahles mobbte, lol. Zwar lese ich vom "Schmierblatt nur den Aufmacher, wenn ich jedoch an der Kasse bei Lidl. warte, bleibt nichts anderes übrig als diese falschen Fufziger mit den großen Buchstaben zu sehen. Wer auf dieses Niveau geht, lebt unterirdisch & doch höre ich von Menschen, die gestern noch Hähme über die Frau ausschütteten , dass sie ganz entsetzt sind, wie doch die SPD ihr Personal behandelt. Auf der Gegenseite solcher Heuchler zu stehen, das macht mich stolz, nicht erst seit 1968.


Die SPD war eine staatstragende Partei.

Sie hat das Hereinlassen der Flüchtlinge nicht verhindert (verhindern wollen).

Wundert es jemanden, dass die Mieten anziehen,
wenn plötzlich beispielsweise viele neue Interessenten auf den Wohnungsmarkt drängen?

Der Preis wird gebildet über Angebot und Nachfrage.

Indem die SPD eine Politik gegen ihre eigene soziale Basis ins Werk setzte (keine Kernenergie mehr, keine Steinkohle mehr, demnächst keine Braunkohle mehr...), hat sie ihre eigenen Dasein aufs Spiel gesetzt und leider nun - möglicherweise - unheilbar an Schwindsucht.


Es gibt immer ein a🐻|Plüsch ist liebe|🐻🐻🐻 an die Macht|🐻🐻🐻 aller Wälder und Wiesen vereinigt euch!!|The First Reel Director in 🐻wood|

🐻 nutzt telegram.org als Messenger
nach oben springen

#417

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 18:35
von all it (gelöscht)
avatar

Die "Wohnungsnot" bei uns hat andere Gründe. Aber wie schön, dass man jetzt die Flüchtlinge für alles und jedes verantwortlich machen kann. Früher waren es die Juden.

Was Kernenergie mit der "sozialen Basis" der SPD zu tun hat, versteht wohl keiner.
Steinkohle ist völlig unrentabel geworden. Das Ruhrgebiet ist eh schon ein einziger Schweizer Käse; die Zukunft wird zeigen, welche Folgekosten noch auf uns zu kommen (Stichwort Gebirgsschläge).
Der Ausstieg aus der Braunkohle betrifft gerade einmal 20.000 Arbeiter; in der Solarindustrie wurden 80.000 Arbeitsplätze platt gemacht. Außerdem ist Braunkohle der schmutzigste Energieträger und zerstört großflächig alte Kulturlandschaften.



zuletzt bearbeitet 03.06.2019 18:37 | nach oben springen

#418

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 19:17
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Ein verirrter und verwirrter Grüner


Es gibt immer ein a🐻|Plüsch ist liebe|🐻🐻🐻 an die Macht|🐻🐻🐻 aller Wälder und Wiesen vereinigt euch!!|The First Reel Director in 🐻wood|

🐻 nutzt telegram.org als Messenger
nach oben springen

#419

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 20:07
von Meridian | 2.857 Beiträge

Noch ein ver(w)irrter Grüner stimmt @all it inhaltlich zu.

In den 50er-Jahren waren im Kohlesektor in NRW 600000 Menschen beschäftigt, heute sind es 20000. Und um die macht man einen großen Wust. Selbstverständlich bin ich dafür, dass für diese 20000 Menschen das Ende der Arbeitsplätze in der Kohlebranche sozialverträglich ablaufen muss und mit Angeboten einer Weiterbildung.

De facto ist seit diesjahr die Braunkohlestromproduktion in DE niedriger geworden. In den vorigen Jahren war die monatliche Nettoproduktion stets zw. 10 und 12 Mrd kWh. Seit diesjahr sind es monatlich 8-10 Mrd. kWh, und das, obwohl letztes Jahr kein Braunkohlekraftwerk still gelegt wurde. Auch die Steinkohlestromproduktion geht zurück, wobei hier allerdings auch Stilllegungen eine Rolle spielen. Es kann sogar sein, dass sie sogar unter der von Atomstrom fällt. Dieser ist seit 2017 erstaunlich konstant, obwohl Ende 2017 ein Atommeiler stillgelegt wurde. Doch 2017 selber gab es mehr Abschaltungen als die der üblichen Revisionen. Etwas zunehmen tut die Produktion von Strom aus Erdgas.

Wieso nur? Uns wird Gas bald regelrecht aufgedrängt. Einerseits wird die Nord-Stream-2-Leitung aus Russland Ende 2019 fertig gegen alle Widerstände, andererseits drängen uns die USA ihr Flüssiggas auf. Da müsste der Gaspreis eigentlich fallen.

Nicht zu vergessen: Strom aus Windenergie ist bislang spürbar höher als im Vorjahresvergleichszeitraum, Solarstrom etwas niedriger, aber das sonnenreiche Jahr 2018 muss erst einmal getoppt werden.

Zu Nahles:

https://www.der-postillon.com/2019/06/nahles-berghain.html

Endlich kann sie ihr Leben so führen, wie es ihr beliebt.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#420

RE: Stimmungmache?

in Parteien - kritisch betrachtet 03.06.2019 21:40
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

Zitat von Teddybär im Beitrag #418
Ein verirrter und verwirrter Grüner


Sorry Teddy, aber da bin ich auch bei Till und meridian. Darfst mich dann auch gerne verwirrt nennen... Kannst aber auch noch mal deinen Standpunkt überdenken.


Meine Motivation ging heute morgen winkend und lächelnd an mir vorbei


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bürgerschaftswahl in Hamburg
Erstellt im Forum Deutschland von Meridian
7 24.02.2020 22:18goto
von Meridian • Zugriffe: 211
NPD-Politiker gewählt - von SPD und CDU...!
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Meridian
0 07.09.2019 15:38goto
von Meridian • Zugriffe: 141
Das erste Gebot
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 22.07.2019 08:08goto
von Anthea • Zugriffe: 166
SPD und Linke - Sinkende Schiffe
Erstellt im Forum Parteien - kritisch betrachtet von Anthea
7 03.09.2019 18:51goto
von Findus • Zugriffe: 276
Serdar Yüksel, ein SPD-Abgeordneter, rettet AfD-Mann
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Teddybär
4 01.04.2019 08:21goto
von heiner • Zugriffe: 439
Nicht alles in einer Hand....
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Anthea
11 27.03.2018 08:02goto
von Archimedes • Zugriffe: 647
Groko - da capo?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
33 02.12.2017 19:36goto
von Findus • Zugriffe: 662
Letzter Versuch - Frauen?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
9 18.10.2017 21:06goto
von denker_1 • Zugriffe: 743
Europäische Sozialdemokratie
Erstellt im Forum Europa von Luftdrache
27 24.07.2018 20:33goto
von Findus • Zugriffe: 617

Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 139 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 165 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2261 Themen und 50127 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: