#256

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 04.02.2018 19:20
von fagussylvatica | 142 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #255
Ein Kredit ist irgendwann getilgt. Die Erbpacht muss immer weiter gezahlt werden, so lange der Erbpachtvertrag läuft. Letztlich eine Zahlung für die Nutzung, des dem Erbpachtgeber weiterhin gehörenden Grundstücks. Was ein netter Einstieg ins Eigentum sein kann, kann auf Dauer teurer werden als ein Kredit.


Exakt. Daher verstehe ich Deinen Einwand vom "Verscherbeln" des Tafelsilbers nicht. Es ist sogar möglich und gar nicht unüblich den Erbpachtzins an die Preisentwicklung zu koppeln. So haben die Kommunen eine Einnahme ohne selbst hochgradig verschuldet investieren zu müssen. Die Mieter haben preiswerten Wohnraum durch definierte Bedingungen und Mietsätze. Und die Investoren haben eine Kapitaleinnahme und ggf. eine Sonderabschreibung für ansonsten brachliegendes Kapital.


Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
nach oben springen

#257

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 04.02.2018 19:34
von Findus (gelöscht)
avatar

Ich muss zugeben, dass deine Idee nicht dumm ist, wenn man sie auf Kommunen, gemeinnützige Träger oder Genossenschaften als Erbpachtgeber beschränken würde
Tatsache ist eben, dass die meisten Menschen in den Ballungsräumen Wohnraum suchen.


nach oben springen

#258

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 04.02.2018 19:37
von Anthea | 12.441 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #255
Und dann ist ja noch die Frage, des Endes des Erbpachtvertrages. Erbschaft oder ggf. auch Verkauf hin zum Ende des Erbpachtvertrages sind nicht unproblematisch. Denn wer zahlt teuer für ein Haus, wenn in wenigen Jahren alles an den Erbpachtgeber zurück fällt?


Das tun diejenigen, die dem Motto verhaftet sind: Nach mir die Sintflut. Die zu eigenen Lebzeiten ein schönes Leben haben wollen mit einem tollen Grundstück und Haus.Was sie sich dann durch Erbpachtverträge leisten können. Die desweiteren keine Kinder haben oder der Meinung sind, dass diese sich selbst etwas aufbauen können und sollen.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#259

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 04.02.2018 19:39
von fagussylvatica | 142 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #257
Ich muss zugeben, dass deine Idee nicht dumm ist, wenn man sie auf Kommunen, gemeinnützige Träger oder Genossenschaften als Erbpachtgeber beschränken würde Tatsache ist eben, dass die meisten Menschen in den Ballungsräumen Wohnraum suchen.


Wirtschaft ist prima, wenn man die Regeln kennt und die Weichen richtig stellt. Leider ist Politik oft zu naiv oder bewußt zum Nachteil des Landes unterwegs. Aber das es vom Prinzip her funktioniert sieht man an der Investitionswelle in den neuen Bundesländern auch wenn auch hier viel falsch lief.


Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
nach oben springen

#260

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 09.02.2018 13:51
von Findus (gelöscht)
avatar

Nicht hätte falsch laufen müssen. Die Wiedervereinigung mit einer Vorphase wirtschaftlicher Angleichung der ostdeutschen Wirtschaft hat der damalige Spitzenkandidat Oskar Lafontaine vertreten. Genau dafür wurde er aber nicht gewählt.


nach oben springen

#261

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 10.02.2018 22:03
von woipe (gelöscht)
avatar

Zitat von Findus im Beitrag #260
Nicht hätte falsch laufen müssen. Die Wiedervereinigung mit einer Vorphase wirtschaftlicher Angleichung der ostdeutschen Wirtschaft hat der damalige Spitzenkandidat Oskar Lafontaine vertreten. Genau dafür wurde er aber nicht gewählt.


so eine übergangsphase hätte ich mir auch gewünscht. allerdings muss man schon auch gestehen, dass die deutsche politik vom tempo der ereignisse überrascht wurde... was ich um so erstaunlicher finde, da man zumindest seitens der c-parteien immer auf eine wiedervereinigung spekuliert hatte... so hieß dann doch für kohl und genscher ratz fatz hopp oder top...


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca
nach oben springen

#262

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 10.02.2018 22:16
von Anthea | 12.441 Beiträge

Kleine Auflockerung, Satire:


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#263

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 11.02.2018 16:09
von Till (gelöscht)
avatar

Nahles soll Schulz am Dienstag ablösen

"Bereits am Dienstag soll Fraktionschefin Nahles kommissarisch den SPD-Vorsitz von Martin Schulz übernehmen. Auch bei der geplanten Mitgliederbefragung wird Schulz voraussichtlich keine Rolle mehr spielen." (tagesschau)

Und was sagt Schulz' Familie? "Papa, jetzt hast Du doch mehr Zeit mit uns. Das ist doch besser als mit der Frau mit dem Fahrrad im Gesicht."


nach oben springen

#264

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 12.02.2018 14:08
von woipe (gelöscht)
avatar

geschrieben hat er das narrenschiff auch schon für spd anno 1998
aber es bleibt unerhört aktuell...


"Das Quecksilber fällt, die Zeichen stehen auf Sturm,
Nur blödes Kichern und Keifen vom Kommandoturm
Und ein dumpfes Mahlen grollt aus der Maschine.
Und rollen und Stampfen und schwere See,
Die Bordkapelle spielt „Humbatäterä“,
Und ein irres Lachen dringt aus der Latrine.
Die Ladung ist faul, die Papiere fingiert,
Die Lenzpumpen leck und die Schotten blockiert,
Die Luken weit offen und alle Alarmglocken läuten.
Die Seen schlagen mannshoch in den Laderaum
Und Elmsfeuer züngeln vom Ladebaum,
Doch keiner an Bord vermag die Zeichen zu deuten!

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

Am Horizont wetterleuchten die Zeichen der Zeit:
Niedertracht und Raffsucht und Eitelkeit.
Auf der Brücke tummeln sich Tölpel und Einfaltspinsel.
Im Trüben fischt der scharfgezahnte Hai,
Bringt seinen Fang ins Trockne, an der Steuer vorbei,
Auf die Sandbank, bei der wohlbekannten Schatzinsel.
Die andern Geldwäscher und Zuhälter, die warten schon,
Bordellkönig, Spielautomatenbaron,
Im hellen Licht, niemand muß sich im Dunkeln rumdrücken
In der Bananenrepublik, wo selbst der Präsident
Die Scham verloren hat und keine Skrupel kennt,
Sich mit dem Steuerdieb im Gefolge zu schmücken.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.
Man hat sich glatt gemacht, man hat sich arrangiert.
All die hohen Ideale sind havariert,
Und der große Rebell, der nicht müd‘ wurde zu streiten,
Mutiert zu einem servilen, gift‘gen Gnom
Und singt lammfromm vor dem schlimmen alten Mann in Rom
Seine Lieder, fürwahr: Es ändern sich die Zeiten!
Einst junge Wilde sind gefügig, fromm und zahm,
Gekauft, narkotisiert und flügellahm,
Tauschen Samtpfötchen für die einst so scharfen Klauen.
Und eitle Greise präsentier‘n sich keck
Mit immer viel zu jungen Frauen auf dem Oberdeck,
Die ihre schlaffen Glieder wärmen und ihnen das Essen vorkauen.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

Sie rüsten gegen den Feind, doch der Feind ist längst hier.
Er hat die Hand an deiner Gurgel, er steht hinter dir.
Im Schutz der Paragraphen mischt er die gezinkten Karten.
Jeder kann es sehen, aber alle sehen weg,
Und der Dunkelmann kommt aus seinem Versteck
Und dealt unter aller Augen vor dem Kindergarten.
Der Ausguck ruft vom höchsten Mast: Endzeit in Sicht!
Doch sie sind wie versteinert und sie hören ihn nicht.
Sie zieh‘n wie Lemminge in willenlosen Horden.
Es ist, als hätten alle den Verstand verlor‘n,
Sich zum Niedergang und zum Verfall verschwor‘n,
Und ein Irrlicht ist ihr Leuchtfeuer geworden.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff."



"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca
nach oben springen

#265

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 25.02.2018 09:36
von Findus (gelöscht)
avatar

In der SPD werden vermehrt Stimmen laut, die Kevin Kühnert in die Erneuerung der Partei einbinden wollen. Von Malu Dreyer bis Sigmar Gabriel entdeckt die Parteispitze der SPD ihre Liebe für Kühnert. Den schließlich müssen GroKo-Befürworter und GroKo-Gegner nach der Abstimmung wieder zusammengeführt werden. Wer hätte das gedacht?


nach oben springen

#266

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 25.02.2018 10:54
von woipe (gelöscht)
avatar

damit täte sich eine chance auf. ob sie allerdings wirklich genutzt wird???


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca
nach oben springen

#267

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 06.03.2018 18:56
von Findus (gelöscht)
avatar

Nach dem Mitgliedervotum folgt er spät - der Vorschlag der SPD - Linken zur Erneuerung der Partei (bzw. ausführlich: hier). Gegenwind durch die CSU lässt natürlich auch nicht auf sich warte. So meint der bayrische Scheuer, dass Erneuerung nichts am Kabinettstisch zu suchen habe.

Wie viel Erneuerungspotenzial steckt in diesem Vorschlag? Und warum ist Andreas Scheuer gleich so verschreckt?


nach oben springen

#268

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 06.03.2018 19:01
von Till (gelöscht)
avatar

Wen wollen die SPD-Linken mit diesem abstrakten Blabla hinter dem Ofen hervor locken?


nach oben springen

#269

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 06.03.2018 19:09
von Findus (gelöscht)
avatar

Ich glaube nicht, Till, dass die Allgemeinheit der eigentliche Adressat des Papiers ist. Nach Außen ist das eher das Zeichen "Wir versuchen es".
Im übrigen sehen auch Papiere der Linkspartei oder der Grünen entsprechend abstrakt aus. Also warum auch nicht?

In gewissem Sinne hast du aber Recht, Till. Eine große Anzahl fortschrittlich linker Wähler ist bei den jetzigen Programmen von Grünen, Linkspartei und SPD heimatlos in die Gruppe der Nicht-Wähler gegangen. Unsere drei linken Parteien bieten heute allesamt keine Antworten mehr. Es fehlt einfach ein Visionär wie Willy Brandt.



zuletzt bearbeitet 06.03.2018 19:14 | nach oben springen

#270

Gabriel – Eloge auf einen starken Mann

in Parteien - kritisch betrachtet 05.04.2018 18:05
von Anthea | 12.441 Beiträge

„Gabriel ist ein starker Typ. Das wird man nicht nur mit lockeren Sprüchen und flotten Reden, die er als einer der letzten vorzeigbaren Redner der deutschen Politik beherrscht, sondern dafür sind auch hoher Sachverstand und große Kompetenz erforderlich. Weil Gabriel über viele Talente verfügt, hat er es zu einem der angesehensten Politiker gebracht. Es wäre klug gewesen, wenn die SPD das zu nutzen verstanden hätte.“

So heißt es in einem Gastbeitrag in der WELT, geschrieben von dem Unternehmer Ulrich Bettermann. Übertitelt mit „Andrea Nahles bereitet den Untergang der SPD vor“.

Bingo. Frau Widdewiddewitt macht sich ihr politisches Umfeld – ähnlich wie ihr Vorbild Frau Merkel – so, wie es ihr gefällt. Da werden Menschen, die gefährlich werden können, schnell mal weggemobbt, auf subtile, jedoch hinterhältige Art. Wie in der Wirtschaft auch üblich, da werden jedoch „Nappsülzen“, also die, die nicht wirklich etwas leisten und brauchbar sind, sozusagen „weggelobt“.

„Führungsstärke setzt eine gewisse Persönlichkeit voraus, die nicht darin besteht, sich das Silbertablett zu reichen und andere abzuservieren.“

Und diese Stärke besitzt Andrea Nahles nicht. Typ: Kleingeistiger Emporkömmling.
Der Autor mutmaßt, dass Nahles schon nach einem neuen Opfer Ausschau hält. Olaf Scholz würde sich da anbieten.

Guter Kommentar:

https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/ar...er-SPD-vor.html

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bürgerschaftswahl in Hamburg
Erstellt im Forum Deutschland von Meridian
7 24.02.2020 22:18goto
von Meridian • Zugriffe: 226
NPD-Politiker gewählt - von SPD und CDU...!
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Meridian
0 07.09.2019 15:38goto
von Meridian • Zugriffe: 141
Das erste Gebot
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 22.07.2019 08:08goto
von Anthea • Zugriffe: 166
SPD und Linke - Sinkende Schiffe
Erstellt im Forum Parteien - kritisch betrachtet von Anthea
7 03.09.2019 18:51goto
von Findus • Zugriffe: 286
Serdar Yüksel, ein SPD-Abgeordneter, rettet AfD-Mann
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Teddybär
4 01.04.2019 08:21goto
von heiner • Zugriffe: 449
Nicht alles in einer Hand....
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Anthea
11 27.03.2018 08:02goto
von Archimedes • Zugriffe: 647
Groko - da capo?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
33 02.12.2017 19:36goto
von Findus • Zugriffe: 677
Letzter Versuch - Frauen?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
9 18.10.2017 21:06goto
von denker_1 • Zugriffe: 753
Europäische Sozialdemokratie
Erstellt im Forum Europa von Luftdrache
28 09.05.2024 11:48goto
von Findus • Zugriffe: 934

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 1 Mitglied, gestern 130 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2270 Themen und 50283 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :