#46

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 27.09.2017 14:35
von Minou | 149 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #43
Also wenn, dann nennen sich die Renegaten um P & P >Die Blauen<Das ist aber von länger Hand geplant:


Merte, dann wird bei den Farben der Parteien die AfD wohl neu eingefärbt werden müssen - bleibt eigentlich nur noch ein exzellent passendes Braun übrig ...


.


Beginne den Tag mit einem Lächeln, denn jeder Tag ist ein Geschenk.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#47

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 27.09.2017 18:34
von merte | 446 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #43
Also wenn, dann nennen sich die Renegaten um P &amp; P
>Die Blauen<
Das ist aber von länger Hand geplant:

Zitat
Da wurde der #Wählerwille von langer Hand #getäuscht .#wahresgesicht #fckafd #dieblauen #petry https://t.co/v1YXhTzTJr


N TwitterAcc gibt's auch schon, ist aber noch mit Vorsicht zu genießen:

Sieh dir Die Blauen (@DieBlauen_Bund) an: https://twitter.com/DieBlauen_Bund?s=09



Und *Zack* wech ist er:

Sieh dir Die Blauen (@DieBlauen_Bund) an: https://twitter.com/DieBlauen_Bund?s=09

War tatsächlich nur ein fakeAcc, aber gut gemacht, stimmts?


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#48

RE: AfD-Propaganda

in Deutschland 27.09.2017 19:55
von Iche | 136 Beiträge

20. April 2017 Respekt für diese Recherche !

"(...)Sie wollen nach der Bundestagswahl mit ihren Abgeordneten die AfD-Fraktionen im Bundestag und in den Landtagen verlassen und eine neue Partei gründen - eine Art bundesweite CSU.(...)"

Meiner Meinung nach müsste so etwas rigoros unterbunden werden. Entweder bin ich als Abgeordneter einer Partei in den BT oder LT gewählt, und kann dann nicht nach Gutdünken, weil ich nun ein "Mandat" habe, tun und lassen was ich will.

Übrigens ist der Gedanke einer bundesweiten CSU nicht ganz neu.

Diese 5 Dinge würden passieren


"Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte."


Martin Niemöller
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#49

RE: AfD-Propaganda

in Deutschland 27.09.2017 22:10
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Iche im Beitrag #48
20. April 2017 Respekt für diese Recherche !

"(...)Sie wollen nach der Bundestagswahl mit ihren Abgeordneten die AfD-Fraktionen im Bundestag und in den Landtagen verlassen und eine neue Partei gründen - eine Art bundesweite CSU.(...)"

Meiner Meinung nach müsste so etwas rigoros unterbunden werden. Entweder bin ich als Abgeordneter einer Partei in den BT oder LT gewählt, und kann dann nicht nach Gutdünken, weil ich nun ein "Mandat" habe, tun und lassen was ich will.

Übrigens ist der Gedanke einer bundesweiten CSU nicht ganz neu.

Diese 5 Dinge würden passieren


Genau diese Überlegungen kamen mich heute in Bezug auf Petry auch schon an.
Vor allen Dingen haben ja Leute eine "Personenwahl" gemacht für eine von ihnen bevorzugte Partei. Und wenn dann der Kandidat oder die Kandidatin nach Erlangung eines Direktmandats die Partei verlässt nach dem Motto: Ätsch, ich mache mich selbständig, dann ist das eine Verarsche des Wählers.


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#50

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 28.09.2017 09:45
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #36


Lieber fjodorov, ich nehme an, dass Sie auch aus den NBL kommen? Denn ich habe immer! erlebt, dass, so ich irgendelche Kritiken, Anmerkungen - als eine, für die vor dem Mauerfall die DDR so was wie "Ausland" war - schrieb, ein "shitstorm" losging.
Ja, ich kann mich natürlich wie alle, die nicht in der Situation waren, nicht wirklich einfühlen. Ich habe eine Reihe von Bekannten und Freunden in den neuen Bundesländern. Und wir reden miteinander. Und ich versuche mich - mental - einzufinden. Und ich wage zu behaupten, dass ich das kann. Und auch zu unterscheiden weiß, oder dies glaube.

Und ich pauschalisiere auch nicht. Niemals. Solche und solche, die es überall gibt.

Und deshalb weiß ich auch darum, dass das Gros der vernünftigen Menschen, die AfD nicht gewählt haben, in den NBL überwiegt.

Sie fragen nach Bayern. Ich glaube, dass dies ein Ergebnis der Meinung Seehofers ist, der auf Zuwanderungsbegrenzung plädiert. Der ich persönlich absolut nicht ablehnend gegenüberstehe. Denn geordnetete "Logistik" ist angebracht.
"Vor den Toren" - bevor diese geöffnet werden.
Aber das habe ich schon immer gesagt. Weniger ist mehr! Drum prüfe...
Somit hat jedenfalls Seehofer gute Schützenhilfe für die AfD geleistet.






Ich halte Ihre Beurteilung weshalb in den ostdeutschen Bundesländern die AfD so gut abgeschnitten hat,für oberflächlich und von Vorurteilen geprägt.Dieser Rechtsruck betrifft nicht nur Ostdeutschland sondern erkennbar ganz Deutschland und darüber hinaus auch andere europäische Staaten.In Ungarn und Polen haben nationalkonservative,rechte Parteien bereits Regierungsverantwortung übernommen.Aber auch in F,GB,B,F, Schweden und den Niederlanden sind jene auf dem Vormarsch.Ihre Analyse trifft also nicht zu.Ich habe bereits zu den Ursachen meine Meinung geschrieben und wiederhole sie noch einmal.

Der Hauptgrund für das Entstehen rechtsnationaler Parteien in ganz Europa liegt m.M. nach auf wirtschaftlichen Gebiet.Die Globalisierung,sich darauf stützend, dort zu produzieren wo die Löhne am niedrigsten sind,lässt in den klassischen Industriestaaten jede Menge Verlierer zurück.Besonders betroffen davon ist das, was man im kapitalistischen Sprachgebrauch als Mittelschicht bezeichnet.Deren Rückgang und Abstieg ist überall zu verzeichnen.Viele Fragen werden längst nicht mehr von den Nationalstaaten entschieden sondern entweder auf höherer Ebene,wie in Brüssel,oder aber gleich von der internationalen Finanzoligarchie.Dieser gefühlte Verlust an nationaler Identität,verbunden mit Zuwanderung in Größenordnungen ist der Humus auf dem rechtsnationale Parteien wachsen können.Diese versprechen ein zurück zum Nationalstaat und einem Sozialstaat nur für die Einheimischen.Dabei argumentieren sie (nicht ganz zu Unrecht) damit,dass die heimische Bevölkerung für die mit der Zuwanderung verbundenen Kosten aufkommen müsse obwohl sie selbst schon seit Jahrzehnten Einkommensverluste hinnehmen muss.Sie verschweigen aber,dass nur die sogenannte Mittel-bzw. Unterschicht(was für ekelhafte Klassifiizierungen von Menschen im kapit. Sprachgebrauch)davon betroffen ist.Der Neoliberalismus mit all seinen Scheußlichkeiten die er hervorbringt,schafft damit auch die Voraussetzungen für das Entstehen eines Nationalismus.Die Wähler dieser Parteien mit nazistischen Gedankengut in Verbindung zu bringen oder ihnen Dummheit zu unterstellen,ist unsinnig und kontraproduktiv.


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#51

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 28.09.2017 10:57
von merte | 446 Beiträge

Aber die Zahlen sprechen natürlich für die AFD, ja, während in den gebrauchten Ländern nur ca jeder 20. Moslem ist, werden Sachsen und SaAnh von immerhin jedem 180sten Bürger, der Moslem ist, bedroht!

Eine klare Angelegenheit, die auch das Wahlverhalten erklärt, stuemmts?

*huestel*


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#52

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 28.09.2017 12:13
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von fjodorov im Beitrag #50



Ich halte Ihre Beurteilung weshalb in den ostdeutschen Bundesländern die AfD so gut abgeschnitten hat,für oberflächlich und von Vorurteilen geprägt.Dieser Rechtsruck betrifft nicht nur Ostdeutschland sondern erkennbar ganz Deutschland und darüber hinaus auch andere europäische Staaten.In Ungarn und Polen haben nationalkonservative,rechte Parteien bereits Regierungsverantwortung übernommen.Aber auch in F,GB,B,F, Schweden und den Niederlanden sind jene auf dem Vormarsch.Ihre Analyse trifft also nicht zu.Ich habe bereits zu den Ursachen meine Meinung geschrieben und wiederhole sie noch einmal.

]Der Hauptgrund für das Entstehen rechtsnationaler Parteien in ganz Europa liegt m.M. nach auf wirtschaftlichen Gebiet.Die Globalisierung,sich darauf stützend, dort zu produzieren wo die Löhne am niedrigsten sind,lässt in den klassischen Industriestaaten jede Menge Verlierer zurück.Besonders betroffen davon ist das, was man im kapitalistischen Sprachgebrauch als Mittelschicht bezeichnet.Deren Rückgang und Abstieg ist überall zu verzeichnen.Viele Fragen werden längst nicht mehr von den Nationalstaaten entschieden sondern entweder auf höherer Ebene,wie in Brüssel,oder aber gleich von der internationalen Finanzoligarchie.Dieser gefühlte Verlust an nationaler Identität,verbunden mit Zuwanderung in Größenordnungen ist der Humus auf dem rechtsnationale Parteien wachsen können.Diese versprechen ein zurück zum Nationalstaat und einem Sozialstaat nur für die Einheimischen.Dabei argumentieren sie (nicht ganz zu Unrecht) damit,dass die heimische Bevölkerung für die mit der Zuwanderung verbundenen Kosten aufkommen müsse obwohl sie selbst schon seit Jahrzehnten Einkommensverluste hinnehmen muss.Sie verschweigen aber,dass nur die sogenannte Mittel-bzw. Unterschicht(was für ekelhafte Klassifiizierungen von Menschen im kapit. Sprachgebrauch)davon betroffen ist.Der Neoliberalismus mit all seinen Scheußlichkeiten die er hervorbringt,schafft damit auch die Voraussetzungen für das Entstehen eines Nationalismus.Die Wähler dieser Parteien mit nazistischen Gedankengut in Verbindung zu bringen oder ihnen Dummheit zu unterstellen,ist unsinnig und kontraproduktiv.




Ich stimme Ihnen zu denn ich habe schon immer gesagt, dass dort, wo Menschen meinen, dass man ihnen Besseres bieten könnte, da sie unzufrieden mit ihrer eigenen Situation sind (wobei sie stets das Eigenwohl als Maßstab nehmen!) leichte Beute von Verführern werden. Das war bei der Hitler Aera sehr gut sichtbar.

Und dass es in der Welt grundsätzlich um eine Frage wirtschaftlicher Zufriedenheit geht, da bin ich mit Ihnen auch einig.
Voreingenommen resp. mit Vorurteilen behaftet bin ich nicht, sondern gut beobachtend. Und es ist nun einmal nicht abzuleugnen, dass eine Hochburg schlimmer Auswüchse mit erkennbarem Neo-Nazi-Charakter bei Menschen in den NBL zu finden ist. Hinweise auf andere BL wie Bayern relativieren diese Tatsache nicht, sondern sind unter „da auch“ zu sehen.

Bei der Analyse der Wahlergebnisse in unserer westdeutschen Stadt fiel ein Stadtteil großer AfD-Wahlerfolge deutlich ins Auge. Ein Teil, der nicht als Vorzeigemarketing der Stadt gilt. Wo die Unzufriedenen wohnen zusammen mit einem großen Ausländeranteil, was allerdings teils/teils klappt.

Man sollte trotz allen Verständnisses, das für Menschen aufgebracht werden muss, auch berücksichtigen, dass für manche „verkorkste Vita“ eines Eigenverschuldens nicht alle anderen verantwortlich gemacht werden können. Nicht der Staat schlechthin, Frau Merkel, die Entscheidungsträger. Und in solchen Regionen, wie gerade beschrieben, können die Menschen das auch ganz gut: Jammern. Versehen mit einem Anspruchsdenken, was Gelder anbelangt: Es steht mir zu! Die Ideen im Rahmen eigener Möglichkeiten, etwas der Gemeinschaft zurückzugeben durch eigenes Einbringen in einen Erwerbsprozess sind bei machen/vielen nicht besonders ausgeprägt. Eigentlich ja schon… aber nicht zu den angebotenen „Preisen“…

Nun bietet sich hier die Eröffnung eines eigenen Threads an, was die Lohngerechtigkeit im Land anbelangt.

Aber um auf die AfD und deren Wähler zurückzukommen, so gilt auch hier: „Sage mir, mit wem du umgehst (wählst) und ich sage dir, wer du bist“. Dass nicht alle Wähler der AfD verkappte „Nazis“ sind, das ist auch klar und wurde noch von niemandem behauptet. Aber sie sind mMn verantwortungslos und dumm, weil sie Gefahren nicht wirklich erkennen. Und um Bertolt Brecht hier mal wieder ins Boot zu holen, der schrieb: „Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch“ ist doch wohl erkennbar, dass mit diversen vorfindbaren Leuten der Schoß aufgebrochen ist.


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#53

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 28.09.2017 12:43
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #51

Aber die Zahlen sprechen natürlich für die AFD, ja, während in den gebrauchten Ländern nur ca jeder 20. Moslem ist, werden Sachsen und SaAnh von immerhin jedem 180sten Bürger, der Moslem ist, bedroht!

Eine klare Angelegenheit, die auch das Wahlverhalten erklärt, stuemmts?

*huestel*


In einem Interview mit der Rheinischen Post äußerte sich der Dresdner Politikwissenschaftler Professor Werner Patzelt „Der Osten kennt die gute Seite der Migration nicht“ und meine dazu noch auszugsweise folgendes:

Seit die Pegida-Bewegung dort groß geworden ist, eigentlich schon seit der Wiedervereinigung, haben die Menschen dort weniger Vertrauen in die politische Elite als im Rest der Republik. Protest findet dort besonderen Widerhall, die Parteienlandschaft ist eine völlig andere - sie haben dort keine gewachsene Vergangenheit. Außerdem zieht das AfD-Thema Migration dort, Multikulti wie in westdeutschen Großstädten wollen die Ostdeutschen nicht - und da fühlen sie sich einfach nicht ernstgenommen.

Warum wollen sie im Osten kein "Multikulti"? Dort gibt es die wenigsten Ausländer.


Patzelt: Die Ostdeutschen kennen es eben gar nicht, vor allem nicht die guten Seiten von Migration. Das liegt auch daran, dass Fälle von misslungener Integration die Schlagzeilen bestimmen - nicht die Erfolge[…]

Die AfD-Wähler im Osten sind überwiegend Männer und Arbeiter. Die AfD ist dort die Partei der kleinen Leute - entgegen der akademisierten SPD und dem Kurs der CDU, die die politische Mitte nicht mehr mitgenommen haben. […]

Die Hälfte der Wähler haben sich aus Protest für die AfD entschieden, die andere Hälfte findet wirklich was an der Partei. Manche der Wähler kommen inhaltlich von der Union, manche von der NPD. Das muss sich erst sortieren.

http://www.rp-online.de/politik/der-oste...t-aid-1.7106198

---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 28.09.2017 12:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#54

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 28.09.2017 12:45
von merte | 446 Beiträge

Für die Blauen geht es zügig voran, getze sind es schon Zwei, das bekannte und beliebte MdB Jakob Maria Mierscheid hat sich zum Übertritt zu Frau Kepetry entschlossen, ja!
Hier die Bestätigung, die glaubhafte:

https://suedschwabenexpress.wixsite.com/...-Die-Blauen-bei


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#55

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 28.09.2017 13:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von merte im Beitrag #54

Für die Blauen geht es zügig voran, getze sind es schon Zwei, das bekannte und beliebte MdB Jakob Maria Mierscheid hat sich zum Übertritt zu Frau Kepetry entschlossen, ja!
Hier die Bestätigung, die glaubhafte:

https://suedschwabenexpress.wixsite.com/...-Die-Blauen-bei

Vermutlich nennen die sich die "Blauen", weil sie vermuten, das die eine Hälfte der Deutschen Raucher und die anderen Alkoholiker sind.
Wenn sie die alle programmatisch erreichen (Abschaffung von Alkohol und Tabaksteuer) könnten die sogar die absolute Mehrheit bekommen...

Im Ernst: Das Ganze kann doch nur das Anzeichen eines schon beginnenden Zerfallsprozesses der Rechtsradikalen sein, zumal die Hochburgen der AfD zum großen Teil die selben der "Republikaner" sind. Sie gehen somit den selben Weg...


Du kannst dir nicht aussuchen wie du stirbst. Oder wann. Du kannst nur entscheiden wie du lebst. Jetzt. (Joan Baez)


zuletzt bearbeitet 28.09.2017 13:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#56

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 29.09.2017 10:21
von Anthea | 12.418 Beiträge

Bernd. Lucke war mit der AfD gar nicht mal schlecht gestartet, hatte eine gute Marketing Lücke bei der Finanzkrise gefunden und wurde dann von "Frau(ke) Dekadenzia davongejagd. Peinlicher Auftritt der Dame, wie sie ihn abkanzelte und ihm letzte Worte verwehrte. Da schon hatte sie einen ersten schlechten Eindruck auf mich gemacht, der sich immer mehr verstärkte.

Als Lucke „Alfa“ gründete, da waren die Bürger noch einigermaßen interessiert und beobachtend, was nun werden würde. Nun musste die Partei umbenannt werden und durfte den Namen nicht mehr tragen. Aber wer kennt heute eigentlich LKR = Liberal Konservative Reformer? Die waren nur mal für einige Artikel gut als es um die fragwürdige Erlangung von Steuergeldern zur Finanzierung von Wahlkampagnen etc. ging. Stichwort: Schnuppermitgliedschaften. Lucke wollte dieses Jahr bei der BT-Wahl als Spitzenkandidat der LKR antreten, jedoch hatte sich die Mehrheit auf dem Bundesparteitag gegen eine Teilnahme ausgesprochen, da die Partei bei den Landtagswahlen im Saarland und Schleswig-Holstein lediglich 0,2% erreichen konnte.

Wenn aus Abfallprodukten etwas gemacht werden soll, dann ist das nichts Edles, Resteverwertung. So wird es auch – falls der blaue Namen zum Tragen kommt- den neuen „Besoffenen“ wie der LKR ergehen, wenn die Blaumänner mit Fräuken - voll von Selbstüberschätzung meinen - sie könnten wirklich auf politischer Ebene was reißen. Witzig mal wieder Petry die denkt, bei der nächsten BT-Wahl die Geschicke des Landes an oberster Stelle bestimmen zu können. Was hat die denn für Fusel getrunken? Rotkäppchensekt aus dem Eimer?


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#57

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 29.09.2017 10:25
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #54

Für die Blauen geht es zügig voran, getze sind es schon Zwei, das bekannte und beliebte MdB Jakob Maria Mierscheid hat sich zum Übertritt zu Frau Kepetry entschlossen, ja!
Hier die Bestätigung, die glaubhafte:

https://suedschwabenexpress.wixsite.com/...-Die-Blauen-bei



Hallo merte, ich habe mich mal "umgelesen" in der Hoffnung, dass irgendwo einer der AfDümmler-Sympathiesanten diesen Jakob-Maria Mierscheid bereits ernsthaft! als einen ersten Erfolg verkaufen würde. Bis jetzt bin ich nicht fündig geworden - wundern würde mich das nicht.


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 29.09.2017 10:25 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#58

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 29.09.2017 10:40
von merte | 446 Beiträge

Man darf die Unterschiede der beiden Abtrünnigen nicht ausser Acht lassen, nein, während Alpha ein durchaus interessantes Programm hat, aber keinerlei Mandat, ist es bei den Bläulichen genau umgekehrt!
Der SPON hatte gestern ausgerechnet, dass die Beiden auf knapp 30K € monatlich kommen + Büropauschale und eine noch vorhandene mediale Präsenz, ein entscheidender Vorteil, stuemmts!

Luckes Trupp fehlt das alles, drum sind sie in der Versenkung verschwunden!
Sollten die Medien die blauen Kameraden zwecks Spaltung pushen, könnte das durchaus zum Schaden der AfD sein.


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#59

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 29.09.2017 10:42
von merte | 446 Beiträge

Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#60

RE: Der neue AfD-Thread - Watching you!

in Deutschland 29.09.2017 11:10
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #59

Hier Mal der Link zum SPON:


http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1170214.html



Danke merte für den Link dieses wichtigen Artikels. Wichtig insbesondere für die armen verblendeten AfD-Sympathiesanten die meinen, dass mit solchen Leuten alles besser würde.

Das nennt man leistungsloses Einkommen! Sollten alle diejenigen sich zu Gemüte führen die sich benachteiligt fühlen, die in prekären Situationen leben, die glauben, dass ihnen dieses Ehepaar wird helfen können.
Helfen können die, aber nur sich selbst. Das machen die vorzüglich.
Bestätigt mal wieder: Wer nichts wird wird Politiker.

Ich denke, dass ganz dringend Gesetze in Bezug auf Mandate, auf Zulässigkeiten von Austritten in Bezug auf Sperrfristen etc. auf den Prüfstand gehören.
Was Petry und Pretzell da machen, das ist Betrug am Wähler! Bei der Abkürzung PP habe ich Assoziationen von"Pipi Pack".

PS: Gregor Gysi schien es, so man ihn vorgestern bei Maischberger beobachtete, beinahe körperliches Unwohlsein zu bereiten, da er neben Petry sitzen musste. Kann ich verstehen!


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 29.09.2017 11:10 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neue Spinnenart "Thunberga greta"
Erstellt im Forum Personen des öffentlichen Lebens von Findus
6 13.06.2020 12:31goto
von Anthea • Zugriffe: 443
Neue Alben - Bruce Springsteen
Erstellt im Forum Musik von Teddybär
2 16.06.2019 12:09goto
von Teddybär • Zugriffe: 176
Philosophie - Verschiebungen und neue Unterforen
Erstellt im Forum Diverses von Anthea
1 22.03.2019 12:29goto
von Anthea • Zugriffe: 311
Fahrenheit 11 9 - der neue Michael Moore-Film
Erstellt im Forum Amerika von Anthea
3 24.09.2018 00:13goto
von • Zugriffe: 256
Die neuen, alten Gesichter der Nazis
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
18 17.03.2021 10:57goto
von denker_1 • Zugriffe: 595
Die Neue
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
4 29.04.2018 11:47goto
von Teddybär • Zugriffe: 312
POTT - Phoenix Off Topic Thread
Erstellt im Forum Dies und das von Thats me
22 04.03.2021 20:35goto
von SirPorthos • Zugriffe: 616
Ein neuer Kronzprinz in Saudi-Arabien
Erstellt im Forum Naher und mittlerer Osten von antenna
2 22.06.2017 15:26goto
von antenna • Zugriffe: 246

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 215 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 183 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: