#541

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 22.08.2020 09:04
von Anthea | 12.418 Beiträge

Wenn alle sich vernünftig verhalten, wird das Ergebnis ein Kompromiss sein,

Das ist ein Konditionalsatz.

Ich denke allerdings, dass FFF es nicht sonderlich mit Kompromissbereitschaft hat. Und manche Dinge erfordern nun einmal auch eine klare Entscheidung "entweder-oder".


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#542

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 22.08.2020 10:57
von Findus | 2.521 Beiträge

Die Bedingungen des Konditionalsatzes sehe ich nicht erfüllt. Von daher ja eben das Fazit: "Welches Ergebnis!"?
Ich habe den gleichen Gedanken wie du - an der Kompromissbereitschaft der FFF wird es mangeln.
Im Grunde möchte ich sehen, dass alle beteiligten um einen guten Kompromiss ernsthaft ringen.



zuletzt bearbeitet 22.08.2020 10:58 | nach oben springen

#543

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 23.08.2020 23:06
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

Mir wird grad ganz komisch...

https://www.futurezone.de/science/articl...tm_campaign=amp

Es wird Zeit endlich wirklich Nägel mit Köpfen zu machen. Sollte der Bericht auch nur annähernd die künftigen Perspektiven beschreiben, dann kann ich fff verstehen, wenn sie keine Kompromisse eingehen wollen. Die Zeit der Kompromisse scheint dann vorbei zu sein.


Meine Motivation ging heute morgen winkend und lächelnd an mir vorbei
nach oben springen

#544

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 24.08.2020 15:30
von Findus | 2.521 Beiträge

Die Überschrift ist "reißerisch", kuschelgorilla. Da geht es um Klick-Zahlen. Doch natürlich ist da auch das Körnchen Wahrheit in der Berichterstattung...
Wir sollten etwas machen, ja. In panischen Aktionismus verfallen ist trotzdem keine gute Entscheidungsgrundlage. Es fängt doch in den Forschungskreisen an: Wir werden über CO2-Speicherung in den nächsten Jahren reden. Und wir werden uns mit Methan-Emissionen beschäftigten müssen. Methan ist nach aktueller Forschung klimaschädlicher als es sämtliches CO2 je sein könnte. Kurz: Wir reden auch über Landwirtschaft und Ernährung.


nach oben springen

#545

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 00:26
von Atue (gelöscht)
avatar

Sicher gab es Ergebnisse! Und wenn es nur die persönlichen Erkenntnisse der Teilnehmenden sind.



nach oben springen

#546

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 08:18
von Findus | 2.521 Beiträge

Du bist jetzt noch beim Merkel - FFF - Treffen?


nach oben springen

#547

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 08:24
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Atue im Beitrag #545
Sicher gab es Ergebnisse! Und wenn es nur die persönlichen Erkenntnisse der Teilnehmenden sind.


Ah ja. Und die persönlichen Erkenntnisse der Teilnehmenden sind die, dass es kein Ergebnis gab.

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#548

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 10:45
von Meridian | 2.866 Beiträge

Hier ein Interview mit einem Klimaforscher.

https://www.sueddeutsche.de/politik/klim...ergie-1.5005515

Nach ihm müsste der Ansatz nicht die Verringerung der Emissionen lauten, sondern deren Null-Setzung. Wenn diese Maximalforderung sich in der Politik durchsetzt, sieht er ein ganz anderes (wirtschaftliches) Potential.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#549

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 13:20
von Findus | 2.521 Beiträge

Schöne Analyse, die "Null-Emission" ein gutes Fazit.
Doch was heißt "Null-Emission" als gesellschaftliches, wirtschaftliches und politisches Programm insgesamt? Wie soll ein Wandel organisiert werden? Und ist selbst eine grüne Marktwirtschaft nicht doch bereits ein Systemwechsel? Wie bezieht man Länder wie Brasilien oder Australien mit ein?
Nach dem Lesen habe ich sowohl den Eindruck, dass es eilt den Klimawandel anzugehen als auch mehr offene Fragen als vor dem Lesen des Beitrages.

Danke für das Teilen Meridian. Irgendwie lässt mich das Interview der Sueddeutschen trotzdem etwas ratlos zurück.



zuletzt bearbeitet 25.08.2020 13:22 | nach oben springen

#550

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 13:30
von Findus | 2.521 Beiträge

Die Bundesumweltministerin Svenja Schulze soll wohl an einer "Baumprämie" für Waldbesitzer arbeiten.



zuletzt bearbeitet 25.08.2020 13:30 | nach oben springen

#551

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 13:44
von Findus | 2.521 Beiträge

Zitat von Atue im Beitrag #539
FFF mit all ihren Idealisten trifft auf Frau Merkel, die Realpolitik betreibt.



Und die FFF - Bewegung ist nicht unbedingt erfreut über Thunbergs und Neubauers Alleingang.
Neubauers und Thunbergs Brief an die europäischen Staats- und Regierungschefs waren nicht mit der Bewegung abgestimmt, obwohl im Namen der Bewegung geschrieben. Kritisch wird auch gesehen, dass wieder einmal nur die gleichen Gesichter in einem PR-Termin zu sehen sind, die Vielfalt an Positionen der FFF sich so jedoch nicht ausdrückt - ein Repräsentanzproblem. Auch wird die Frage gestellt, warum Greta und Luisa Neubauer Merkel diese öffentliche Bühne gaben, wenn aus dem Treffen doch kein konkretes Handeln im Klimaschutz entsteht.

Teile der FFF - Bewegung distanzieren sich vom Treffen der Klimaakitivistinnen mit Merkel. Am Ende hat der PR - Termin nur einer Person genutzt: Angela Merkel.


nach oben springen

#552

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 14:59
von Meridian | 2.866 Beiträge

Lustig wäre, wenn die beiden, Thunberg und Neubauer, aus der FFF-Bewegung rausgeworfen würden. Für Thunberg könnte das bedeuten "Willkommen im Club" mit Leuten wie Bernd Lucke (AfD-Gründer), nämlich im Club der rausgeworfenen Gründungsmitglieder einer Bewegung, eines Vereins, einer einer Partei usw.

Andererseits hat Greta ihr FFF doch rechtlich patentieren lassen. Inwieweit ein Rauswurf dann überhaupt möglich ist, weiß ich nicht. Doch aktuell freut sie sich darauf, die Schulbank nach 1 Jahr wieder drücken zu dürfen.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#553

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 16:03
von Findus | 2.521 Beiträge

Ich meine FFF war als Verein eingetragen worden wegen der Möglichkeit Spenden entgegen zu nehmen? Unter den Bedingungen des Vereinsrechts könnte sie dann auch rausgeworfen werden.


nach oben springen

#554

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 17:00
von Findus | 2.521 Beiträge

Ergänzung: Du hast Recht mit dem Markeneintrag der FFF @Meridian.

Der Markenschutz richtet sich auf das Ziel der gewinnorientierten Vermarktung von Artikeln mit dem Begriff FFF. Ob Neubauer bei einer Trennung von der Bewegung die Möglichkeit hätte, die Verwendung des Namens Friday for Future zu verbieten hängt denke ich trotzdem davon ab, ob sie überhaupt Inhaber des Markenrechtes ist oder was wahrscheinlicher ist der neu gegründete Verein.


nach oben springen

#555

RE: Schön, dass wir mal darüber geplaudert haben.....

in Die Grünen 25.08.2020 17:29
von Meridian | 2.866 Beiträge

Und wenn schon. Dann könnten im Fall anstatt einer Verstoßung Neubauers und Thunbergs alle anderen aus der FFF austreten und die Bewegung "The real Friday for Future" gründen, alternativ true statt real.

Aber zum Gespräch mit Merkel: Irgendwie macht mir zu denken, dass das Quartett sich so vorsichtig gegenüber Merkel äußert. Wenn in dem Gespräch nichts herausgekommen wäre, hätten die Vier doch an harter Kritik nicht gespart. Ich habe zwar in einem früheren Beitrag geschrieben, dass Merkel die Vier um den Finger herumgewickelt hätte. Aber so wie man Greta und Luisa kennt, lassen die sich das nicht so leicht mit sich machen. Da kann Merkel noch so geschickt sein.

Gerade, dass sie sich so bedeckt halten mit Information und Kritik finde ich merkwürdig. Wurden sie unter Drohungen zur Verschwiegenheit verdonnert? Oder wurde ihnen gedroht, dass man im Falle negativer Kritik Klimaschutzmaßnahmen streicht oder gar nicht einführt? Aber so kleinlich halte ich Merkel nicht. Oder bekamen sie von Merkel "Hausaufgaben" auf, so z.B. Ideen zu entwickeln, wie man die FFF-Wünsche praktisch, sozial und demokratisch umsetzen kann?


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 221 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 183 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: