#76

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 26.08.2017 20:35
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Man sagt es nicht gerne, aber die Hamburger Schulpolitik der SPD hat ihre Ungerechtigkeiten: http://taz.de/Kein-Aufstieg-mehr-durch-Bildung/!5436588/


nach oben springen

#77

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 17.09.2017 09:43
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Die TAZ analysiert in diesen Tagen das Scheitern des SPD-Kandidaten Martin Schulz. Ein Scheitern, obwohl sein Thema Soziale Gerechtigkeit als eines der brennensten Themen dieser Tage wahrgenommen wird. Die Quintessenz aus dem Artikel ist, dass soziale Gerechtigkeit sich weiterhin dadurch definiert, wie wir mit den Schwächsten unserer Gesellschaft umgehen, Armen, Arbeitslosen, Alten und Kindern!
Andere Diskurse um die Gerechtigkeit gehen an der Lebensrealität in Deutschland vorbei.

Zum TAZ-Artikel: http://taz.de/Debatte-SPD-und-Hartz-IV/!5444702/


nach oben springen

#78

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 28.09.2017 21:30
von Till (gelöscht)
avatar

Man erinnert sich: Wolfgang Clement hatte 2008, damals noch SPD-Mitglied, davor gewarnt, die SPD zu wählen.
Gestern bei Maischberger hat sich nun SPD-Mitglied Klaus von Dohnanyi geoutet: Wegen Schulz hat er die SPD nicht gewählt.
Beide stehen übrigens der INSM nahe.
So lange sich in der SPD solche Leute tummeln, wird das nix mit dem Aufschwung.


nach oben springen

#79

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 28.09.2017 21:34
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Sozialliberal oder sozialdemokratisch. Das ist die Frage.
Die SPD wird sie beantworten müssen.


nach oben springen

#80

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 28.09.2017 22:26
von Till (gelöscht)
avatar

Die INSM hat nichts mit sozialliberal zu tun.


nach oben springen

#81

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 28.09.2017 22:49
von Meridian | 2.857 Beiträge

Zitat von Luftdrache im Beitrag #79
Sozialliberal oder sozialdemokratisch. Das ist die Frage.
Die SPD wird sie beantworten müssen.

Es wird immer beide Flügel geben. Sozialliberal (nicht zu verwechseln mit neoliberal mit etwas sozialer Kosmetik) ist auch sozialdemokratisch. Das hat in den 70er-Jahren gut funktioniert. Eine Einheitspartei wird und soll die SPD auch nicht werden. das wäre eher was für die Linke. Aber die besteht aus sehr verschiedenen Strömungen: von linken Sozialdemokraten ist alles drin bis zu den Kommunisten. Die SED war (oder gab sich) hingegen als Einheitspartei. Auch in der CDU gibt es viele Strömungen: vom Wirtschaftsflügel der CDU bis zum Arbeitnehmerflügel CDA.



zuletzt bearbeitet 28.09.2017 22:56 | nach oben springen

#82

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 06:24
von heiner | 881 Beiträge

Es gibt eine "sozialliberale Agenda" in der SPD, ja. Allerdings ist das auch und zuerst eine Reminiszenz an die beliebte "Brandt/Scheel"-Koalition, ich selbst gehöre zu diesen Fans. Da war ich auch einmal, während Groko-Zeiten für nicht ganz kurze Zeit ein Mitglied der FDP um dort nach diesen Strömungen zu suchen. Leider fand ich hier im Raum Stuttgart wirklich keinen, den man so verorten konnte und musste erschreckt zur Kenntnis nehmen, dass Neuzugänge sich zumeist als rechts der CDU sehen wollten. Möglicherweise sind diese Typen heute eher in der AfD zu finden und die FDP konnte den Weg aus der "APO" ohne solche Schwerlast gehen. Nun bin ich heute Parteilos und denke nach dem Debakel der letzten BTW, über eine Wiedereintritt in die SPD nach.


dass ein Traum nicht wahr ist, sehe ich ein, dass er wahr werden kann, auch.
nach oben springen

#83

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 14:38
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #80
Die INSM hat nichts mit sozialliberal zu tun.


Das sicherlich nicht. Aber Wolfgang Clement ist meines Wissens doch jetzt in der FDP glücklich geworden??? Und Klaus von Dohnanyi ist schon lange nicht mehr in der aktiven Politik. Wo ist also das Problem?
Ist es für die Opposition nicht eher eine Steilvorlage, dass Merkel sich dem INSM verbunden fühlt?


nach oben springen

#84

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 14:44
von Till (gelöscht)
avatar

Es ist also kein Problem, wenn prominente SPD-Mitglieder öffentlich dazu aufrufen, nicht die SPD zu wählen?


nach oben springen

#85

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 14:55
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #84
Es ist also kein Problem, wenn prominente SPD-Mitglieder öffentlich dazu aufrufen, nicht die SPD zu wählen?


Wolfgang Clement hat die SPD in 2008 verlassen. Seitdem ist er mehr oder weniger eng mit der FDP verbandelt. So what? Ein Liberaler Clement sagt, was ein Liberaler Clement denkt im Wahlkampf für seine FDP.
Klaus von Dohnanyi gehört zwar zur SPD, ja und? Auf eine Empfehlung seinerseits zu reagieren oder es auch zu lassen, dass ist Sache der SPD. Vielleicht folgt von Dohnanyi demnächst ja Clement auf dem Weg zur FDP. Wo ist der Skandal, wenn von Dohnanyi eben seine Meinung sagt und diese nicht gleich skandalisiert wird?



zuletzt bearbeitet 29.09.2017 14:56 | nach oben springen

#86

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 15:06
von Till (gelöscht)
avatar

Clement ist kein Thema mehr. Ich habe ihn nur als Beispiel aus der Vergangenheit gebracht.
Dohnanyi darf gerne seine Meinung sagen; dafür haben wir Art. 5 GG. Konsequenter wäre es, er würde aus der SPD austreten und nicht in Talkshows als Repräsentant der SPD auftreten. Von Skandal habe ich nicht gesprochen. Ich sagte nur, solange sich die SPD nicht von solchen Leuten trennt, wird sie bei 20% bleiben.


nach oben springen

#87

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 15:22
von denker_1 | 1.591 Beiträge

Schwierig hier was konstruktives zu sagen. Bisher war für mich eher entscheidend, was unterm Strich für uns alle raus kommt. Daher habe ich mich mit solchen Parteiinterna nie beschäftigt. Daher ist mir die personelle Besetzung so ziemlich egal, solange die Politik der Partei die ist, die sie zur Wahl versprochen hat.


nach oben springen

#88

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 15:27
von merte | 446 Beiträge

Ei je, und, schon Mal erlebt?
Ich noch nie, und ich kenne die Brut seit Adenauer!


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen

#89

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 15:55
von Anthea | 12.385 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #86
Clement ist kein Thema mehr. Ich habe ihn nur als Beispiel aus der Vergangenheit gebracht.
Dohnanyi darf gerne seine Meinung sagen; dafür haben wir Art. 5 GG. Konsequenter wäre es, er würde aus der SPD austreten und nicht in Talkshows als Repräsentant der SPD auftreten. Von Skandal habe ich nicht gesprochen. Ich sagte nur, solange sich die SPD nicht von solchen Leuten trennt, wird sie bei 20% bleiben.



Ich empfand die Ausführungen des Herrn von Dohnanyi bei Maischberger als recht unangebracht!


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 29.09.2017 15:55 | nach oben springen

#90

RE: Sozialdemokratie (SPD)

in Parteien - kritisch betrachtet 29.09.2017 16:14
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #86
Von Skandal habe ich nicht gesprochen. Ich sagte nur, solange sich die SPD nicht von solchen Leuten trennt, wird sie bei 20% bleiben.


Zitat von Anthea im Beitrag #89
Ich empfand die Ausführungen des Herrn von Dohnanyi bei Maischberger als recht unangebracht!


Vielleicht wollte man von Dohnanyi nicht noch mehr Plattform vor der Wahl geben, wer weiss?


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bürgerschaftswahl in Hamburg
Erstellt im Forum Deutschland von Meridian
7 24.02.2020 22:18goto
von Meridian • Zugriffe: 211
NPD-Politiker gewählt - von SPD und CDU...!
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Meridian
0 07.09.2019 15:38goto
von Meridian • Zugriffe: 141
Das erste Gebot
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 22.07.2019 08:08goto
von Anthea • Zugriffe: 166
SPD und Linke - Sinkende Schiffe
Erstellt im Forum Parteien - kritisch betrachtet von Anthea
7 03.09.2019 18:51goto
von Findus • Zugriffe: 276
Serdar Yüksel, ein SPD-Abgeordneter, rettet AfD-Mann
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Teddybär
4 01.04.2019 08:21goto
von heiner • Zugriffe: 439
Nicht alles in einer Hand....
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Anthea
11 27.03.2018 08:02goto
von Archimedes • Zugriffe: 647
Groko - da capo?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
33 02.12.2017 19:36goto
von Findus • Zugriffe: 662
Letzter Versuch - Frauen?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
9 18.10.2017 21:06goto
von denker_1 • Zugriffe: 743
Europäische Sozialdemokratie
Erstellt im Forum Europa von Luftdrache
27 24.07.2018 20:33goto
von Findus • Zugriffe: 617

Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 139 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 165 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2261 Themen und 50127 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: