#136

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 11:15
von Anthea | 12.276 Beiträge

Zitat
Man soll doch bitte einem jeden zugestehen, was er meint und denkt. Und ob er sich selbst angegriffen fühlt. Diese Massenvereinnahmung - besonders im Bereich der PC - ist einfach nur als "Arroganz der Massen" zu bezeichnen. Da ruft einer "Pfui" - und alle kotzen auf Kommando.



Zitat
Also auch jenen die sich durch diese Werbung beleidigt sehen.Dann passt es ja.



Selbstverständlich. Aber genau so ist es denjenigen, die das als übertrieben ansehen, gestattet, darauf hinzuweisen.
Diese Meinung teilen im Übrigen in der WELT 80%, dass nämlich diese Aufregung übertrieben sei.

H+M ist in ein Fettnäpfchen getreten- bewusst oder unbewusst, das kann nicht abschließend geklärt werden. Sie haben auf den Shitstorm reagiert. Und sie haben sich entschuldigt.
Das dürfte jetzt genug sein.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#137

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 11:25
von sagittarius (gelöscht)
avatar

Wem wurde denn nicht gestattet zu dieser Frage eine andere Meinung zu vertreten?


nach oben springen

#138

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 11:41
von Anthea | 12.276 Beiträge

Zitat von sagittarius im Beitrag #137
Wem wurde denn nicht gestattet zu dieser Frage eine andere Meinung zu vertreten?



Merkwürdige Frage.
Zu "gestatten" hat sicherlich keiner einem anderen etwas.. Nur die "Vorgaben" sind "Empört euch alle miteinand".
Und bist du nicht willig.... Das sieht man doch an den Repressalien gegenüber der Familie des Jungen.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#139

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 12:15
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #138
Nur die "Vorgaben" sind "Empört euch alle miteinander"


Von wem kamen diese "Vorgaben"? Niemand sollte sich empoeren, nur der Empoerung Willen. Es gibt Leute, die finden die Affen - Werbung rassistisch, andere wiederum harmlos bis lustig.Letztere haben, genau wie H&M, den "Knall" nicht gehoert, wie die Frankfurter Rundschau es nannte. In Fussballstadien kommt es immer wieder zu rassistischen Sprechchoeren gegen schwarze Spieler. oder was sind Affenlaute, wenn ein schwarzer Spieler an den Ball kommt ... die sind moeglicherweise auch nicht boese gemeint.
Und wenn man sich entschuldigt, dann sollte die Sache eigentlich gegessen sein. Ist sie aber nicht.

...."Die Modekette erntet den Shitstorm, den sie sich mit einer derart von Rassismus triefender Oberflächlichkeit verdient hat." (Frankfurter Rundschau)



zuletzt bearbeitet 18.01.2018 12:18 | nach oben springen

#140

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 12:46
von Anthea | 12.276 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #139
Zitat von Anthea im Beitrag #138
Nur die "Vorgaben" sind "Empört euch alle miteinander"


Von wem kamen diese "Vorgaben"? Niemand sollte sich empoeren, nur der Empoerung Willen. Es gibt Leute, die finden die Affen - Werbung rassistisch, andere wiederum harmlos bis lustig.Letztere haben, genau wie H&M, den "Knall" nicht gehoert, wie die Frankfurter Rundschau es nannte. In Fussballstadien kommt es immer wieder zu rassistischen Sprechchoeren gegen schwarze Spieler. oder was sind Affenlaute, wenn ein schwarzer Spieler an den Ball kommt ... die sind moeglicherweise auch nicht boese gemeint.
Und wenn man sich entschuldigt, dann sollte die Sache eigentlich gegessen sein. Ist sie aber nicht.

...."Die Modekette erntet den Shitstorm, den sie sich mit einer derart von Rassismus triefender Oberflächlichkeit verdient hat." (Frankfurter Rundschau)




Also: Den "Knall" höre ich sicherlich, aber nicht, wenn irgendwelche "Knallköppe" meinen, es müsste knallen. Und daraufhin alle wie eine Herde aufgescheuchter Affen - ich gebrauche jetzt bewusst und provokant einen solchen Vergleich - meinen, es müssten jetzt alle "moralisch entrüstet" oder randalierend hinter ihnen herhüppen.
So als hätte jetzt ein Unternehmen "Onkel Toms Hütte" wieder errichten wollen.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 18.01.2018 13:06 | nach oben springen

#141

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 13:34
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #139
[…] "Die Modekette erntet den Shitstorm, den sie sich mit einer derart von Rassismus triefender Oberflächlichkeit verdient hat." (Frankfurter Rundschau)
Es scheint sich bei den Empörern noch nicht herumgesprochen zu haben, dass im Internet die Möglichkeit der Verlinkumg der Herkunft eines Zitats besteht… und die Frankfurter Rundschau ist nicht der Urheber jenes zitierten Ausspruchs, das war nämlich Daniel Dillmann. Jemand, der sonst doch anderen Leuten, insbesondere Vertretern der common people doch abspricht, urteilen zu können.


nach oben springen

#142

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 14:40
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #138
Zu "gestatten" hat sicherlich keiner einem anderen etwas.. Nur die "Vorgaben" sind "Empört euch alle miteinand".
Und bist du nicht willig.... Das sieht man doch an den Repressalien gegenüber der Familie des Jungen.
Quatsch. Niemand macht Vorgaben. Aber wenn hier alberne "Argumente" und Vergleiche vorgebracht werden, provoziert das natürlich Widerspruch.
Mag sein, dass die "Abstimmung" auf Welt online sogar (zufällig) repräsentativ ist; die Mehrheitsmeinung lag aber - zumal in Deutschland - schon oft daneben.
Und die Mutter hätte besser einfach die Klappe gehalten.


nach oben springen

#143

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 14:42
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Jackdaw im Beitrag #141
... und die Frankfurter Rundschau ist nicht der Urheber jenes zitierten Ausspruchs, das war nämlich Daniel Dillmann.
Meine Güte, was soll denn diese Korinthenkackerei.


nach oben springen

#144

RE: Aha

in Ökonomie 18.01.2018 14:51
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #142
[…] Und die Mutter hätte besser einfach die Klappe gehalten.
Als direkt Betroffene hat sie natürlich nicht das Recht, ihre Meinung zur Angelegenheit zu äußern… diese Haltung der "Weltverbesserer" erinnert irgendwie an den Totalitarismus von Despoten.


nach oben springen

#145

RE: Aha

in Ökonomie 18.01.2018 14:55
von Till (gelöscht)
avatar

Wer seinem Kind dergleichen antut, hätte besser die Klappe gehalten. Wobei "hätte besser" nichts mit Verbot zu tun hat. Sollte einer, der der deutschen Sprache mächtig ist, eigentlich merken.


nach oben springen

#146

RE: Aha

in Ökonomie 18.01.2018 15:07
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #145
Wer seinem Kind dergleichen antut, […]
Und was haben jetzt die aufgebrachten Shitstormer der Mutter (und möglicherweise in Folge auch dem Knaben) angetan?


nach oben springen

#147

RE: Aha

in Ökonomie 18.01.2018 15:14
von Till (gelöscht)
avatar

Ist nun mal so. Wer Unsinn labert, erntet Widerspruch. Darüber sollte man nicht vergessen, wer der Urheber der ganzen Geschichte ist.


nach oben springen

#148

much ado about nothing

in Ökonomie 18.01.2018 15:35
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #147
[…] Wer Unsinn labert, erntet Widerspruch. […]
Na, dann ernte mal fleißig… "Hört auf die ganze Zeit zu zetern, das hier ist ein unnötiges Problem. Kommt darüber hinweg" soll die Mutter, nachdem Shitstorm auf H&M hereingebrochen war, gegenüber der Presse gesagt haben. Das ist natürlich zu besonnen für all jene Leute, die nur zu gern sich Sprechchören anschließen. Gemeinsames Zetern acht stark, gell?


nach oben springen

#149

RE: much ado about nothing

in Ökonomie 18.01.2018 15:44
von sagittarius (gelöscht)
avatar

Natürlich hat die Mutter das Recht das alles anders zu sehen und Angriffe gegen die Familie sind dumm und bösartig.Genauso haben aber andere das gleiche Recht sich beleidigt zu sehen.


nach oben springen

#150

RE: much ado about nothing

in Ökonomie 18.01.2018 16:31
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Jackdaw im Beitrag #148
Gemeinsames Zetern acht stark[/URL], gell?
Deswegen kannst du vor Kraft kaum laufen, gell?


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Pistorius: Und treiben mit Entsetzen ...Werbung
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
2 22.12.2023 16:31goto
von Findus • Zugriffe: 116
Diskriminierende Werbung für den Lehrerberuf
Erstellt im Forum Schule und Bildung von Anthea
9 15.08.2023 17:03goto
von Anthea • Zugriffe: 645
Wie sag ich's meinem Kinde?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
23 11.06.2023 12:14goto
von Findus • Zugriffe: 498
Gender Idiotismus
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Anthea
78 08.08.2023 12:15goto
von denker_1 • Zugriffe: 3037
vdL - Werbung in eigener Sache
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 02.11.2018 22:49goto
von Anthea • Zugriffe: 208
Dessen Geld ich erhalte - dessen Marschmusik ich singe
Erstellt im Forum Medien von Anthea
1 09.07.2018 12:56goto
von Till • Zugriffe: 237
Der Sinn des neuen Forums
Erstellt im Forum (Fernseh)Werbung, schön und schrecklich von Anthea
2 03.03.2018 09:10goto
von Anthea • Zugriffe: 1952
Wer sich verteidigt, klagt sich an
Erstellt im Forum Medien von Anthea
4 07.08.2017 21:12goto
von Anthea • Zugriffe: 346
Die Zukunft beginnt im heute...
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Anthea
11 29.10.2022 13:35goto
von Findus • Zugriffe: 389

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 63 Gäste und 1 Mitglied, gestern 161 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2246 Themen und 49779 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :