#151

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 18:27
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #142
Quatsch. Niemand macht Vorgaben.


Was meinst du wohl, warum ich Worte in Anführungszeichen setze?
Weil man das nicht wörtlich nehmen soll!
Aber eigentlich ist das verständlich, was ich damit meine. Irgendeiner meint, sich als Anwalt der gesamten dunkelhäutigen Menschheit aufspielen zu müssen und "Sippenhaft" ruft.

Es gibt mit Sicherheit! viele Farbige, die sich solchem Geschrei nicht anschließen. Da stehen sie drüber nach dem Motto: Ich kann mich nicht mit Affen identifizieren.

Vernünftige Frau, die Mutter. Und ich wiederhole mich: Ich wünsche dem Jungen noch viele gute Folgeaufträge. So er selbst Spaß daran hat.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#152

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 19:19
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #151
Zitat von Till im Beitrag #142
Quatsch. Niemand macht Vorgaben.


Was meinst du wohl, warum ich Worte in Anführungszeichen setze?
Weil man das nicht wörtlich nehmen soll!
Dann schreib doch, was du meinst, ohne Anführungszeichen.

Zitat
Aber eigentlich ist das verständlich, was ich damit meine. Irgendeiner meint, sich als Anwalt der gesamten dunkelhäutigen Menschheit aufspielen zu müssen und "Sippenhaft" ruft.

Es gibt mit Sicherheit! viele Farbige, die sich solchem Geschrei nicht anschließen. Da stehen sie drüber nach dem Motto: Ich kann mich nicht mit Affen identifizieren.

Wenn einer so nonchalant auf antisemitische Darstellungen oder Äußerungen reagiert, bekommt er zu recht Gegenwind. Tatsächlich ist man da wesentlich empfindlicher; da reicht schon Kritik an einem Regierungschef.



zuletzt bearbeitet 18.01.2018 19:25 | nach oben springen

#153

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 19:44
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #152
Dann schreib doch, was du meinst, ohne Anführungszeichen.Zitat


Möchtest du mir den Stil meiner Beiträge vorschreiben?



Kann das sein, dass du zuweilen etwas "zänkisch" bist

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#154

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 19:50
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #153
Zitat von Till im Beitrag #152
Dann schreib doch, was du meinst, ohne Anführungszeichen.


Möchtest du mir den Stil meiner Beiträge vorschreiben?
Nö. Das war nur eine Empfehlung. Es diskutiert sich leichter, wenn man schreibt, was man meint.



zuletzt bearbeitet 18.01.2018 19:52 | nach oben springen

#155

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 19:58
von antenna (gelöscht)
avatar

"Die Gesellschaft in Deutschland ist noch sehr weit davon entfernt rassismuskritisches Denken und Handeln umzusetzen.“

Behauptet eine Sozialarbeiterin mit afrikanischen Wurzeln zum Thema, das uns hier seit Tagen beschaeftigt. Es scheint, als ob sie recht habe.



nach oben springen

#156

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 20:07
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #155
"Die Gesellschaft in Deutschland ist noch sehr weit davon entfernt rassismuskritisches Denken und Handeln umzusetzen.“

Behauptet eine Sozialarbeiterin mit afrikanischen Wurzeln zum Thema, das uns hier seit Tagen beschaeftigt. Es scheint, als ob sie recht habe.


Ehrlich gesagt, antenna, bin ich nicht bei den "uns", die das Thema am köcheln halten.
Für mich ist das nämlich eigentlich abgehakt, ich habe dazu alles gesagt.

Und wer jetzt was aus der "weiten Welt" dazu meint, da kann man sich natürlich dranhalten, irgendwelche Leute zu zitieren.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 19.01.2018 13:27 | nach oben springen

#157

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 20:18
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #156
Ehrlich gesagt, antenna, bin ich nicht bei den "uns", die das Thema am köcheln halten.
Für mich ist das nämlich eigentlich abgehakt, ich habe dazu alles gesagt.

Und wer jetzt was aus der weiten Welt dazu meint, da kann man sich natürlich dranhalten, irgendwelche Leute zu zitieren.



Ich bin es nicht, die das Thema heute wieder aufgewaermt hat, du nennst es "am koecheln halten".
Schon kapiert, dass jemand aus "der weiten Welt" den Mund halten soll zum Thema Rassismus.
Ich gehe schon.



nach oben springen

#158

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 20:51
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #157
Zitat von Anthea im Beitrag #156
Ehrlich gesagt, antenna, bin ich nicht bei den "uns", die das Thema am köcheln halten.
Für mich ist das nämlich eigentlich abgehakt, ich habe dazu alles gesagt.

Und wer jetzt was aus der weiten Welt dazu meint, da kann man sich natürlich dranhalten, irgendwelche Leute zu zitieren.



Ich bin es nicht, die das Thema heute wieder aufgewaermt hat, du nennst es "am koecheln halten".
Schon kapiert, dass jemand aus "der weiten Welt" den Mund halten soll zum Thema Rassismus.
Ich gehe schon.



Ich habe dich doch gar nicht mit der "weiten Welt" gemeint, sondern die von dir angeführte Sozialarbeiterin!
Kein Grund zum "zicken".

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#159

RE: Werbung

in Ökonomie 18.01.2018 22:05
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #155
[…] Behauptet eine Sozialarbeiterin mit afrikanischen Wurzeln […]
Wenn man schon jemanden zitiert, sollte man's mit dem korrekten Herkunftsnachweis tun.


nach oben springen

#160

RE: Werbung

in Ökonomie 19.01.2018 07:34
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Jackdaw im Beitrag #159
Zitat von antenna im Beitrag #155
[…] Behauptet eine Sozialarbeiterin mit afrikanischen Wurzeln […]
Wenn man schon jemanden zitiert, sollte man's mit dem korrekten Herkunftsnachweis tun.


. Das attestiert die Aktivistin und Rheinländerin mit kongolesischen Wurzeln Emilene Mudimu der deutschen Gesellschaft im Gespräch mit MiGAZIN. Außerdem erklärt die Sozialarbeiterin die steile Karriere des N-Wortes und warum Deutschland das Land der bösen Blicke ist. Von Esra Ayari.

http://www.migazin.de/2018/01/17/h-m-werbung-die-stimmung/

Ich hofffe, der Name Emilene Mudimu sagt Ihnen etwas. Nicht jedes Zitat eines dunkelhauetigen Menschen stammt aus der "weiten Welt". Das hatte ich mit dem Hinweis der "afrikanischen Wurzeln" bereits klargestellt. Zur Ordnung gerufen, hier der korrekte Herkunftsnachweis, die Dame ist Rheinlaenderin.



nach oben springen

#161

RE: Werbung

in Ökonomie 19.01.2018 09:41
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #160
Zitat von Jackdaw im Beitrag #159
Zitat von antenna im Beitrag #155
[…] Behauptet eine Sozialarbeiterin mit afrikanischen Wurzeln […]
Wenn man schon jemanden zitiert, sollte man's mit dem korrekten Herkunftsnachweis tun.


. Das attestiert die Aktivistin und Rheinländerin mit kongolesischen Wurzeln Emilene Mudimu der deutschen Gesellschaft im Gespräch mit MiGAZIN. Außerdem erklärt die Sozialarbeiterin die steile Karriere des N-Wortes und warum Deutschland das Land der bösen Blicke ist. Von Esra Ayari.

http://www.migazin.de/2018/01/17/h-m-werbung-die-stimmung/

Ich hofffe, der Name Emilene Mudimu sagt Ihnen etwas. Nicht jedes Zitat eines dunkelhauetigen Menschen stammt aus der "weiten Welt". Das hatte ich mit dem Hinweis der "afrikanischen Wurzeln" bereits klargestellt. Zur Ordnung gerufen, hier der korrekte Herkunftsnachweis, die Dame ist Rheinlaenderin.





Du willst mich offensichtlich falsch verstehen.
Mit "weite Welt" sind weder Menschen aus afrikanischen Ländern noch Stimmen dunkelhäutiger Menschen schlechthin gemeint.
Sondern - eigentlich im Kontext verständlich - so dachte ich - obwohl ich mich nicht einer "einfachen Sprache" wie "Ich Tarzan, du Jane" bediene.

Schlicht und einfach geht es darum, dass ich darauf abzielte, dass man sich natürlich dranhalten kann und Meinungen von "allerorten" jetzt zum "köcheln" des Themas einbringen könnte.

Ich denke im Übrigen, dass Namen von Internet Aktivistinnen resp. Sozialhelferinnen wie Esra Ayari oder Emilene Mudumi nicht sonderlich bekannt sind.

Den Deutschen einen "bösen Blick" zu attestieren, das hat schon was.... Um eine "rheinische Frohnatur" handelt es sich bei der von dir Zitierten, die für das Online Magazin "Islam IQ" arbeitet, jedenfalls nicht.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 19.01.2018 09:42 | nach oben springen

#162

RE: Werbung

in Ökonomie 19.01.2018 10:20
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #160
[…] Ich hofffe, der Name Emilene Mudimu sagt Ihnen etwas. Nicht jedes Zitat eines dunkelhauetigen Menschen stammt aus der "weiten Welt". […]
Es ist wohl ca. zwei Jahrzehnte her, dass ich zuletzt im Rheinland gewesen bin, und der Name Emilene Mudimu ist mir bislang nie begegnet; es ging in erster Linie auch nur darum, dem Urheberschutzrecht genüge zu tun, wobei eigentlich unklar ist, ob das Copyright nun beim Migazin, bei Esra Ayari oder bei Emilene Mudimu persönlich liegt - deswegen hatte ich den Link zum betreffenden Migazin-Beitrag ja selbst schon Deinem nachweislosen Zitat nachgeliefert… aber nur, weil Emilene Mudimu, die in gewissen Kreisen als Horizonterweiterin gilt, kraft ihres Amtes das H&M-Bashing zum Anlass nimmt, jetzt kräftig dort mitzumischen, fällt doch auf, dass das Migazin ihre kongolesischen Wurzeln betont, während Frau Mudimu doch Verwurzelung für eine gefährliche Metapher hält… Büschn inkonsequent, gelle?



zuletzt bearbeitet 19.01.2018 10:24 | nach oben springen

#163

RE: Werbung

in Ökonomie 19.01.2018 10:54
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #161
Den Deutschen einen "bösen Blick" zu attestieren, das hat schon was.... Um eine "rheinische Frohnatur" handelt es sich bei der von dir Zitierten, die für das Online Magazin "Islam IQ" arbeitet, jedenfalls nicht. [rin]


Ja, das hat was. Eine Sichtweise, die es zu hinterfragen gilt.
Nein, eine rheinische Frohnatur sieht anders aus, das ist richtig. Insofern scheint es sich dabei um einen Mangel an Integration oder Assimilation der Dame zu handeln und wenn sie ausserdem noch fuer ein Online Magazin namens" Islam IQ" arbeitet, dann hat das zwar wenig bis nichts mit unserem Thema hier zu tun, aber sagt uns scheinbar viel mehr als die Tatsache, dass sie als Sozialarbeiterin taetig ist.



nach oben springen

#164

RE: Werbung

in Ökonomie 19.01.2018 11:02
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von antenna im Beitrag #163
[quote="Anthea"|p9133]Den Deutschen einen "bösen Blick" zu attestieren, das hat schon was.... Um eine "rheinische Frohnatur" handelt es sich bei der von dir Zitierten, die für das Online Magazin "Islam IQ" arbeitet, jedenfalls nicht. [rin]


Emilene Wopana Mudimu: Die Horizonterweiterin.... https://loehrzeichen.de/blog/emilene-wop...zonterweiterin/

Jemand, die -angeblich - fuer ein Islam Online Magazin arbeitet, als "Horizonterweiterin"? Wie kann das sein?



zuletzt bearbeitet 19.01.2018 11:07 | nach oben springen

#165

RE: Verständnisschwierigkeiten?

in Ökonomie 19.01.2018 11:20
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #164
[…] Jemand, die - angeblich - fuer ein Islam Online Magazin arbeitet, als "Horizonterweiterin"? Wie kann das sein?
Du liest nicht sehr aufmerksam, wie? Wer war noch als Verfasserin des Migazin-Artikels genannt? Gibst Du deren Namen bei Google ein, findest Du zahlreiche Hinweise auf IslamIQ - und nebenbei: Die Verfasserin ist nicht die interviewte Person.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Pistorius: Und treiben mit Entsetzen ...Werbung
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
2 22.12.2023 16:31goto
von Findus • Zugriffe: 131
Diskriminierende Werbung für den Lehrerberuf
Erstellt im Forum Schule und Bildung von Anthea
9 15.08.2023 17:03goto
von Anthea • Zugriffe: 660
Wie sag ich's meinem Kinde?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
23 11.06.2023 12:14goto
von Findus • Zugriffe: 534
Gender Idiotismus
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Anthea
78 08.08.2023 12:15goto
von denker_1 • Zugriffe: 3173
vdL - Werbung in eigener Sache
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 02.11.2018 22:49goto
von Anthea • Zugriffe: 238
Dessen Geld ich erhalte - dessen Marschmusik ich singe
Erstellt im Forum Medien von Anthea
1 09.07.2018 12:56goto
von Till • Zugriffe: 287
Der Sinn des neuen Forums
Erstellt im Forum (Fernseh)Werbung, schön und schrecklich von Anthea
2 03.03.2018 09:10goto
von Anthea • Zugriffe: 1987
Wer sich verteidigt, klagt sich an
Erstellt im Forum Medien von Anthea
4 07.08.2017 21:12goto
von Anthea • Zugriffe: 371
Die Zukunft beginnt im heute...
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Anthea
29 23.03.2024 12:22goto
von Findus • Zugriffe: 1009

Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 210 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 198 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2276 Themen und 50567 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online: