#31

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:00
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #28
Irrtum! Mit dem überproportional großen Muslimanteil, und den wiederum haben wir dem linksgrünen Multikultiwahn zu verdanken.
Aus der Nummer kommst du also nicht raus, zumal auch Vietnamesen als Ausländer gelten. Als nichtmuslimische allerdings, ohne deren lernbereite Schüler das Berliner Bildungsdesaster noch etwas katastrophaler aussähe.
Dieselbe Studie, die die vietnamesischen Schüler lobt, bescheinigt den italienischstämmigen Schülern eine genauso schlechte Schulbildung wie den türkischstämmigen. Dagegen haben beispielsweise iranische Schüler wiederum eine hohe Schulbildung. Deinen Muslimhass kannst du in der Pfeife rauchen.

Zitat
"Nur bei preiswertem Wohnraum" ist wirklich originell!

In Frankfurt ist es nicht so schwierig, eine Wohnung zu mieten, wenn du 14 Euro oder mehr pro qm kalt bezahlen kannst.


nach oben springen

#32

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:01
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #29
Irgendwie ist die Zitierfunktion verhexxt. Ich werd´ hier noch wahnsinnig! Aaaahhh! >%´(
In deinem Fall schließe ich auf mangelnde Intelligenz.


nach oben springen

#33

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:01
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #23
Zitat von Martin im Beitrag #20
Wir reden von Leuten, deren Rente nach einem langen Berufsleben vorn und hinten nicht reicht.
Die haben Anspruch auf Grundsicherung, und die ist höher als die Grundsicherung für Flüchtlinge.
Im Übrigen sollte man schon genauer hinschauen, warum ein Rentner (zu) wenig Rente erhält, und dann gezielt Maßnahmen dagegen ergreifen. Flüchtlinge dafür verantwortlich zu machen, ist nichts weiter als eine Neidkampagne.

Ja,Anspruch haben die künftigen und jetzigen Armutsrentner auf Grundsicherung schon aber soll dass die Alternative zu einer existenzsichernenden Rente sein?Wenn Sie fragen weshalb zuwenig Rente gezahlt wird dann sollten Sie sich die Realität in D anschauen.Da wäre zum einen die Rentenformel(ausgedacht und umgesetzt von der SPD),die zu einer Absenkung der Rentenansprüche auf 43 % des Nettolohnes führt und weiter zu den Billiglöhnen die keine exístenzsichernde Renten mehr zulassen.In einem haben Sie Recht,mit der Flüchtllingsproblematik hat dass zunächst nichts zu tun aber man darf nicht übersehen,dass nicht wenige Menschen,die in prekären Verhältnissen leben,ihre Situation mit denen der Flüchtlinge vergleichen und sich da als noch benachteiligter fühlen als sie ohnehin schon sind.


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)


zuletzt bearbeitet 18.10.2017 17:02 | nach oben springen

#34

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:04
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von fjodorov im Beitrag #33
In einem haben Sie Recht,mit der Flüchtllingsproblematik hat dass zunächst nichts zu tun aber man darf nicht übersehen,dass nicht wenige Menschen,die in prekären Verhältnissen leben,ihre Situation mit denen der Flüchtlinge vergleichen und sich da als noch benachteiligter fühlen als sie ohnehin schon sind.
Sie sagen es: fühlen.

Die Rentenproblematik ist ein ganz anderes Thema, zu dem ich auch einiges sagen könnte.


nach oben springen

#35

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:09
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #34
Zitat von fjodorov im Beitrag #33
In einem haben Sie Recht,mit der Flüchtllingsproblematik hat dass zunächst nichts zu tun aber man darf nicht übersehen,dass nicht wenige Menschen,die in prekären Verhältnissen leben,ihre Situation mit denen der Flüchtlinge vergleichen und sich da als noch benachteiligter fühlen als sie ohnehin schon sind.
Sie sagen es: fühlen.

Die Rentenproblematik ist ein ganz anderes Thema, zu dem ich auch einiges sagen könnte.

Wenn man aber gefühlte und reale Mißstände ignoriert erhält man solche Wahlergebnisse wie zur letzten BTW.


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)
nach oben springen

#36

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:10
von Till (gelöscht)
avatar

Was macht man gegen gefühlte Missstände?


nach oben springen

#37

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:12
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #36
Was macht man gegen gefühlte Missstände?

Da sollte man sich vielleicht fragen,woher diese kommen um dann die Ursachen dafür beseitigen zu können,wenn man dass überhaupt will.


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)
nach oben springen

#38

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:14
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von fjodorov im Beitrag #37
Zitat von Till im Beitrag #36
Was macht man gegen gefühlte Missstände?

Da sollte man sich vielleicht fragen,woher diese kommen um dann die Ursachen dafür beseitigen zu können
MMn liegen gefühlte Missstände in der Psyche des Einzelnen. Man müsste diese Leute also zum Psychiater schicken.


nach oben springen

#39

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:19
von Martin | 343 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #31
Dieselbe Studie, die die vietnamesischen Schüler lobt, bescheinigt den italienischstämmigen Schülern eine genauso schlechte Schulbildung wie den türkischstämmigen. Dagegen haben beispielsweise iranische Schüler wiederum eine hohe Schulbildung. Deinen Muslimhass kannst du in der Pfeife rauchen.

Danke, bin Nichtraucher. Und ich hege auch keinen Muslimhass, sondern eine berechtigte Aversion gegenüber dem politischen Islam und dessen Protagonisten. Und meine beste Forenfreundin andernforums ist die gute alte Intellektuelle Leila aus Teheran, die seit Khomeinis Putsch in der Schweiz lebt und mit der zusammen ich herzhaft gegen die Geisteskrankheit Religion, insbesondere gegen den Islam zu hetzen pflege. Persien ist nun mal die Wiege einer uralten Hochkultur und das merkt man den Leuten dort heute noch an, sofern sie nicht dem geisteszersetzenden Virus des schiitischen Islam verfallen sind. >&´)

Ansonsten gibt´s hier in Kreuzberg kaum Italiener, aber damals in meinem kleinen Heimatstädtchen gab´s welche. Scheinbar sind die dort inzwischen sogar mafiamäßig vertreten, was ich verurteile. Ich weiß aber auch, daß die Mafia anders als der Islamverbände von der überwiegenden Mehrheit der Italiener geächtet wird. Und ich weiß auch, daß Spaghetti besser schmecken als Börek und daß die italienische Renaissance das Nonplusultra jeglichen Kulturschaffens der letzten vier Milliarden Jahre darstellt. Übrigens darf auch ich mich zur Negativelite der Schulabbrecher und Lernverweigerer zählen und ich bin auch noch stolz darauf, hehe...! >%´))


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#40

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:21
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #38
Zitat von fjodorov im Beitrag #37
Zitat von Till im Beitrag #36
Was macht man gegen gefühlte Missstände?

Da sollte man sich vielleicht fragen,woher diese kommen um dann die Ursachen dafür beseitigen zu können
MMn liegen gefühlte Missstände in der Psyche des Einzelnen. Man müsste diese Leute also zum Psychiater schicken.

Die offizielle Inflationsrate liegt bei etwa 1,8 %.Die gefühlte Inflationsrate liegt deutlich höher.Schicken wir jetzt die Verbraucher nun alle zum Psychiater oder sollte man den Warenkorb besser der Realität anpassen?


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)
nach oben springen

#41

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 17:44
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #39
Zitat von Till im Beitrag #31
Dieselbe Studie, die die vietnamesischen Schüler lobt, bescheinigt den italienischstämmigen Schülern eine genauso schlechte Schulbildung wie den türkischstämmigen. Dagegen haben beispielsweise iranische Schüler wiederum eine hohe Schulbildung. Deinen Muslimhass kannst du in der Pfeife rauchen.

Danke, bin Nichtraucher. Und ich hege auch keinen Muslimhass, sondern eine berechtigte Aversion gegenüber dem politischen Islam und dessen Protagonisten. Und meine beste Forenfreundin andernforums ist die gute alte Intellektuelle Leila aus Teheran, die seit Khomeinis Putsch in der Schweiz lebt und mit der zusammen ich herzhaft gegen die Geisteskrankheit Religion, insbesondere gegen den Islam zu hetzen pflege. Persien ist nun mal die Wiege einer uralten Hochkultur und das merkt man den Leuten dort heute noch an, sofern sie nicht dem geisteszersetzenden Virus des schiitischen Islam verfallen sind. >&´)

Ansonsten gibt´s hier in Kreuzberg kaum Italiener, aber damals in meinem kleinen Heimatstädtchen gab´s welche. Scheinbar sind die dort inzwischen sogar mafiamäßig vertreten, was ich verurteile. Ich weiß aber auch, daß die Mafia anders als der Islamverbände von der überwiegenden Mehrheit der Italiener geächtet wird. Und ich weiß auch, daß Spaghetti besser schmecken als Börek und daß die italienische Renaissance das Nonplusultra jeglichen Kulturschaffens der letzten vier Milliarden Jahre darstellt. Übrigens darf auch ich mich zur Negativelite der Schulabbrecher und Lernverweigerer zählen und ich bin auch noch stolz darauf, hehe...! >%´))

Nur, daß Du jeden Moslem als tendenziellen Anhänger des politischen Islam denunziert, aber den Italienern zugute halten willst, daß sie ja allen die Mafia bekämpfen. Ja, warum gibt es sie dann noch? Und warum gerade so gerne in Deutschland? Vielleicht, weil Leute wie Du bevorzugt gerne in eine Richtung schauen,

Ich jedenfalls halte die Gefahr, in eine Auseinandersetzung zwischen italienischen Restaurantbesitzern und Mafiosi, die mal gerade wieder ihr Schutzgeld eintreiben wollen, eigentlich für größer als die mit Muslimen ins Gefecht zu geraten.

Und die chinesischen Triaden sind auch nicht so ohne..


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen

#42

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 18:35
von Martin | 343 Beiträge

Zitat von Hamlets Gummibärchen im Beitrag #41

Nur, daß Du jeden Moslem als tendenziellen Anhänger des politischen Islam denunziert, aber den Italienern zugute halten willst, daß sie ja allen die Mafia bekämpfen. Ja, warum gibt es sie dann noch? Und warum gerade so gerne in Deutschland? Vielleicht, weil Leute wie Du bevorzugt gerne in eine Richtung schauen,

Ich jedenfalls halte die Gefahr, in eine Auseinandersetzung zwischen italienischen Restaurantbesitzern und Mafiosi, die mal gerade wieder ihr Schutzgeld eintreiben wollen, eigentlich für größer als die mit Muslimen ins Gefecht zu geraten.

Und die chinesischen Triaden sind auch nicht so ohne..


Haben Gummibärchen eigentlich ein Strickleiternervensystem oder womit "denken" die? >%´(

Egal, ich habe Muslime jedenfalls noch nie pauschal bewertet. Im Gegenteil, sobald ich anfange, zwischen überzeugten Muslimen und Zwangsmuslimen zu unterscheiden und mich für Letztere einzusetzen, tauchen meine Diskussionspartner regelmäßig ab, weil sie so weit nicht gehen wollen mit dem Differenzieren. Und wo habe ich bitte "allen Italienern" zugutegehalten, die Mafia zu bekämpfen? Tafkas, formerly known as snafu deriliert wohl mal wieder, oder wie ist dieser neuerliche Aussetzer zu erklären?

Aber tatsächlich wurde in meinem Heimatkaff vor gar nicht allzu langer Zeit einer von der Mafia erschossen. Genau zwischen meiner ehemals elterlichen Wohnung und meiner 80 Meter entfernten damaligen Stammkneipe. Zwei brandgestiftete unersetzliche Fachwerkhäuser und diverse andere Unerfreulichkeiten sollen ebenso auf deren Konto gehen, was mich aber dennoch nicht veranlasst, unsere italienischen Mitbürger durch die Reihe mit diesem Verbrecherpack auf eine Stufe zu stellen, weil Enrico Normalitaliener nämlich nicht bei jeder Kleinigkeit Mafiahu akbar brüllt und sich nicht dauerbeleidigt und drohend in die Talkshows setzt, um einen umfassenden Bestandschutz für diesen Gangsterverein zu fordern. >&´(


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


zuletzt bearbeitet 18.10.2017 18:36 | nach oben springen

#43

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 18:44
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #42
weil Enrico Normalitaliener nämlich nicht bei jeder Kleinigkeit Mafiahu akbar brüllt
Das stimmt. Die Mafiosi arbeiten meistens recht leise, man könnte fast schon sagen, umweltschonend. Die vietnamesische Mafia übrigens auch.


nach oben springen

#44

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 18:53
von Anthea | 12.385 Beiträge

Zitat von Martin im Beitrag #39
Und ich hege auch keinen Muslimhass, sondern eine berechtigte Aversion gegenüber dem politischen Islam und dessen Protagonisten.

Dann sollten Sie das auch deutlich machen! Und das tun Sie nie! Warum? Das liegt mMn auf der Hand: Weil Sie nämlich nicht differenzieren. Und das - unterstelle ich - dies auch überhaupt nicht wollen. Sie handeln nach dem Motto: Kennst du einen, kennst du alle....

Und meine beste Forenfreundin andernforums ist die gute alte Intellektuelle Leila aus Teheran, die seit Khomeinis Putsch in der Schweiz lebt und mit der zusammen ich herzhaft gegen die Geisteskrankheit Religion, insbesondere gegen den Islam zu hetzen pflege. Persien ist nun mal die Wiege einer uralten Hochkultur und das merkt man den Leuten dort heute noch an, sofern sie nicht dem geisteszersetzenden Virus des schiitischen Islam verfallen sind. >&´)




Nun sind Sie offenbar stolz darauf wie andere Leute, wenn Sie jemanden "kennen". Also jemanden, der ihnen vielleicht auf Facebook mal geantwortet hat. Oder noch besser: Auf "achgut". Und Sie sammeln offenbar auch "Likes", baten ja sogar neulich hier darum, Ihnen solches mal zu verpassen.

Wer ist denn "Leila aus Teheran"? Vielleicht Lilli aus Tröbitz? Das sollten Sie mal nachprüfen. Wissen Sie, das Internet und Foren sind voll von multiplen Personen mit gefälschten Lebensläufen.
Und wer immer diese "Leila" ist, muss man die kennen? Eine offensichtliche Hetztante. Würde ich an Ihrer Stelle nicht als Referenz angeben, wenn Sie als seriöser Diskussionspartner ernst genommen werden wollen. .


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 18.10.2017 18:53 | nach oben springen

#45

RE: Linkspartei

in Parteien - kritisch betrachtet 18.10.2017 19:13
von Martin | 343 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #44
Dann sollten Sie das auch deutlich machen! Und das tun Sie nie! Warum? Das liegt mMn auf der Hand: Weil Sie nämlich nicht differenzieren. Und das - unterstelle ich - dies auch überhaupt nicht wollen. Sie handeln nach dem Motto: Kennst du einen, kennst du alle....


Wie bitte? Die geforderte Deutlichmachung und Differenzierung trieft aus jedem meiner Posts, doch Sie sind zu blind, sie zu erkennen! Mein Gott nochmal, wo bin ich hier nur gelandet...? Hilfäää..!!! >%´(

Zitat von Anthea im Beitrag #44
Nun sind Sie offenbar stolz darauf wie andere Leute, wenn Sie jemanden "kennen". Also jemanden, der ihnen vielleicht auf Facebook mal geantwortet hat. Oder noch besser: Auf "achgut". Und Sie sammeln offenbar auch "Likes", baten ja sogar neulich hier darum, Ihnen solches mal zu verpassen.

Wer ist denn "Leila aus Teheran"? Vielleicht Lilli aus Tröbitz? Das sollten Sie mal nachprüfen. Wissen Sie, das Internet und Foren sind voll von multiplen Personen mit gefälschten Lebensläufen.
Und wer immer diese "Leila" ist, muss man die kennen? Eine offensichtliche Hetztante. Würde ich an Ihrer Stelle nicht als Referenz angeben, wenn Sie als seriöser Diskussionspartner ernst genommen werden wollen. .

---


Ein einziges Mal bat ich flehentlich um ein klitzekleines Zeichen der Anerkennung meines steten Bemühens, dieses Forum aus der Bezirksliga herauszuholen und umgehend werde ich als Like-Fetischist diffamiert! Ausgerechnet ich, der Bescheidenste der Bescheidenen..! >x´(

Ansonsten bitte ich, meine geschätzte Freundin nicht mit Schmutz zu bewerfen und haltlose Spekulationen über sie anzustellen. Kein ernstzunehmender Forist würde jemals meine Seriosität und unbedingte Ehrlichkeit in Frage stellen, weswegen es eventuell angesagt wäre, Ihre schulmädchenhaften Anwürfe schnellstens zu löschen, um von Ihrem äh, Renommee zu retten, was noch zu retten ist. >ß´(


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
BSW - Bündnis Sarah Wagenknecht
Erstellt im Forum Parteien - kritisch betrachtet von Findus
20 27.02.2024 20:56goto
von Findus • Zugriffe: 1056
Greta – oder Verlust der Unabhängigkeit?
Erstellt im Forum Ökonomie von Anthea
616 29.10.2022 13:27goto
von Findus • Zugriffe: 19485
Solidarität für Aufklärer Assange
Erstellt im Forum Europa von Anthea
11 19.04.2019 09:08goto
von kuschelgorilla • Zugriffe: 357
Solidarisches Grundeinkommen
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Findus
21 01.04.2018 13:47goto
von woipe • Zugriffe: 478
Stimmen zu Schäuble - Satire vom Feinsten
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 30.10.2017 10:30goto
von Anthea • Zugriffe: 262
Unentschlossen - Wer die Wahl hat...
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Anthea
4 23.08.2017 17:52goto
von Luftdrache • Zugriffe: 247
Rechts oder links oder was
Erstellt im Forum Dies und das von Till
3 18.08.2017 20:32goto
von Kammerjäger • Zugriffe: 192
FDP - alt und reich (DIW - Studie)
Erstellt im Forum Deutschland von Luftdrache
27 14.10.2017 22:41goto
von Till • Zugriffe: 554
Europäische Sozialdemokratie
Erstellt im Forum Europa von Luftdrache
27 24.07.2018 20:33goto
von Findus • Zugriffe: 617

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 143 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 165 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2261 Themen und 50127 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: