#61

RE: golfstrom

in Die Grünen 18.05.2018 23:58
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Aoife im Beitrag #60
Zitat von woipe im Beitrag #57
ach anthea,

die gute alte apokalypse...
aber sicher heißt es hier aufgeschoben ist nicht aufgehoben. denn irgendwann werden wir uns schon von alleine beseitigen - früher oder später.
die hoffnung liegt eher bei später, wenn man das aus humanegozentrischer weltsicht betrachtet. fragt man die natur nach ihren vorlieben, könnte das schon wieder anders aussehen...


Vielleicht hat Mama Natur auch von unserem Mißbrauch bald die Schnauße voll und entwickelt einen Virus, gegen den die Wissenschaftler nichts finden und der uns alle platt macht. Quasi einen Parasitenentfernvirus.


Und genau das zeigt dann auf, dass wir nie alles wissen können. Und vor allen Dingen nicht alles beherrschen können, was unbeherrschbar ist...


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#62

RE: golfstrom

in Die Grünen 19.05.2018 00:08
von Aoife | 90 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #61
[quote="Aoife"|p16101]
Und genau das zeigt dann auf, dass wir nie alles wissen können. Und vor allen Dingen nicht alles beherrschen können, was unbeherrschbar ist...

Beherrschen? Die Natur wohl eher nicht. Wir haben ja noch nicht einmal einen winzigen Bruchteil der Natur erforscht. Und von verstehen sind wir wohl noch sehr weit weg.

Um der Natur zu befehlen, muß man ihr gehorchen.
Baron Verulam and Viscount St. Albans Francis Bacon


nach oben springen

#63

RE: golfstrom

in Die Grünen 19.05.2018 00:16
von Anthea | 12.418 Beiträge

"Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich, und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe und Arten ihres Handelns dem Menschen verständlich sind oder nicht." Galileo Galilei

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#64

RE: golfstrom

in Die Grünen 19.05.2018 00:33
von Aoife | 90 Beiträge

"Security is mostly a superstition. It does not exist in nature, nor do the children of men as a whole experience it. Avoiding danger is no safer in the long run than outright exposure. The fearful are caught as often as the bold. Faith alone defends."
Hellen Keller

Sicherheit wird es mit dem sich inzwischen doch spürbaren Klimawandel erst recht nicht mehr geben,


nach oben springen

#65

Einfluss der Sonnenaktivität aufs Klima

in Die Grünen 02.07.2018 12:35
von Meridian | 2.866 Beiträge

Endlich mal ein ausgewogener Artikel zum Thema Klimawandel. Meistens ist das, was man übers Klima liest, polarisierend: Entweder trägt (fast) ausschließlich der Mensch zum Klimawandel bei oder die sogenannten Klimaskeptiker sagen, dass jeglicher Klimawandel auf "natürliche" Weise geschieht und der Einfluss des Menschen verschwindend gering ist. [Nebenbei: Auch der Mensch ist Natur. Wer von "natürlichem" Klimawandel spricht und damit den Menschen ausschließt, schließt ihn auch von der Natur aus, egal ob bewusst oder nicht.]

Zum Artikel:

https://www.achgut.com/artikel/die_sonne...r_klimaforscher

Oft halte ich diese Quelle für AfD-lastig. Doch dieser Artikel ist sehr ausgewogen und differenziert. Er legt auch das Problem offen, wonach der Einfluss der Sonne bislang gar nicht in die Klimamodelle einbezogen werden kann, weil man ja nicht genau weiß, welche Parameter in die Berechnungsmodelle eingehen sollen.

Selbstverständlich sollte klar sein, dass fast nur die Sonne das Klima bestimmt. Dass der Mensch seit dem 19. Jh. immer mehr mit mischt, sollte aber genauso klar sein. Und es ist ja nicht nur der CO2-Haushalt, in denen der Mensch eingreift, sondern es sind vielfältige Eingriffe in die Natur durch den Menschen. Und alle dürften das Klima mehr oder weniger beeinflussen.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#66

RE: Einfluss der Sonnenaktivität aufs Klima

in Die Grünen 02.07.2018 16:23
von woipe (gelöscht)
avatar

@ meridian

das zeigt, wie komplex das thema wirklich ist und wie wenig wir in der gesamtheit davon wirklich verstehen.
einen anthropgenen effekt kann man daher genauso wenig ausschließen, wie eben die sonne in ihrer unberechenbarkeit...
letztlich sollte man sich mit schwellen- und grenzwerten genauso auskennen, mit der reversibilität bzw. irreversibilität von reaktionen, genauso wie mit prozessen mit positiver und negativer rückkopplung... für uns laien ein fass ohne boden...


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca


zuletzt bearbeitet 02.07.2018 16:28 | nach oben springen

#67

RE: Einfluss der Sonnenaktivität aufs Klima

in Die Grünen 02.07.2018 17:03
von Till (gelöscht)
avatar

Der Satz

Zitat
Im Klimadiskurs sei die Sonne so etwas wie eine „heiße Kartoffel“. Wer sie anpacke, verbrenne sich unter Kollegen schnell die Finger, lautet seine Erfahrung, niemand wolle sich dabei zu weit vorwagen, weil alle nur auf das Kohlendioxid verweisen wollten, um den Umbau der Energiewirtschaft voranzutreiben.

ist in meinen Augen völlig unwissenschaftlich und tut der Mehrheit seriöser Wissenschaftler Unrecht. Im Gegenteil, gerade die Skeptiker eines anthropogenen Klimawandels, unter ihnen auch EIKE, haben in der Vergangenheit immer wieder versucht, einseitig den Klimawandel mit Schwankungen der Sonnenaktivität zu erklären.


Gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Für richtiges Deutsch.
nach oben springen

#68

RE: Einfluss der Sonnenaktivität aufs Klima

in Die Grünen 11.07.2018 10:38
von Findus (gelöscht)
avatar

FCKW - heute kein Thema mehr für das Weltklima? So könnte man denken. Bereits 1987 wurde die Verwendung der Flurkohlenwasserstoffe weltweit verboten. FCKW schädigt nachgewiesen die Erde in zweierlei Hinsicht. Zum einen ist FCKW direkt für den Abbau der Ozonschicht verantwortlich. Zum anderen tragen die Flurkohlenwasserstoffe zur Erderwärmung bei.
Was hat das aber mit dem Hier und Heute zu tun? Aktuell wird eine ungewöhnlich hohe Menge FCKW in der Erdatmosphäre gemessen. Messungen haben ergeben, dass China trotz Verbots und chinesischem Beitritt zum Montrealer Protokoll in seiner Industrieproduktion FCKW verwendet (Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...-a-1217638.html).
China will mit Europa handeln. Warum fragen die Länder nicht nach dem Umweltschutz?


nach oben springen

#69

RE: Einfluss der Sonnenaktivität aufs Klima

in Die Grünen 11.07.2018 11:09
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Moin Findus,

was erwartest Du von China, wenn die USA unter der Trumpel Regierung das mühsam verhandelte Klimaabkommen aufkündigen ?

Ich nichts.

Gruß aus dem alten Land !


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


nach oben springen

#70

vom Mensch verursachter Klimawandel

in Die Grünen 22.07.2018 10:02
von Findus (gelöscht)
avatar

Ich finde, dass die aktuelle Dürre durchaus zu diskutieren ist.
Zwar hat die UN Deutschland in ihrem Bericht aus 2015 "anfällig für Wassermangel" eingestuft. Die Wissenschaft kann nachweisen, dass die Sommer in Deutschland trockner geworden sind.

Das hat Auswirkungen auf viele Bereiche des Lebens. Zum Beispiel:
- Deutschland baut in der Hauptsache Weizen an. Dies ist zugleich eines der Getreide, dass am stärksten unter Wassermangel leidet.
- Noternten und unterdurchschnittliche Erträge z.B. in Mecklemburg. Manchem Bauern geht es an die wirtschaftliche Existenzgrundlage.
- Niedrige Wasserstände in den Flüssen führen zum Erliegen des Schiffsverkehrs (in der Hauptsache Warenverkehr). Aktuell fahren keine Binnenschiffe zwischen Magdeburg und Dresden. Der Güterverkehr muss auf Schiene oder Straße ausweichen (teurer!).
- Wassermangel in den großen Städten. Stadtparks und Bäume am Straßenrand verdörren.
- Hitzebedingte Herz-Kreislaufprobleme der Menschen.

Inzwischen muss auch Deutschland überlegen, wie es sich an die Folgen des Klimawandels anpassen kann.



zuletzt bearbeitet 22.07.2018 10:07 | nach oben springen

#71

RE: vom Mensch verursachter Klimawandel

in Die Grünen 01.08.2018 21:28
von Findus (gelöscht)
avatar

Ja, ich weiss. Eines dieser "nervigen" Umweltthemen. Aber es ist so: Wieder ein negativer Klima-Rekord. Die Konzentration der drei klimaschädlichsten Gase (Kohlendioxid, Lachgas und Methan) ist so hoch wie nie zuvor: https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-08/klimawandel-treibhausgase-rekord-emissionen-jahresbericht


nach oben springen

#72

RE: vom Mensch verursachter Klimawandel

in Die Grünen 01.08.2018 22:08
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #71
Ja, ich weiss. Eines dieser "nervigen" Umweltthemen. Aber es ist so: Wieder ein negativer Klima-Rekord. Die Konzentration der drei klimaschädlichsten Gase (Kohlendioxid, Lachgas und Methan) ist so hoch wie nie zuvor: https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-08/klimawandel-treibhausgase-rekord-emissionen-jahresbericht


Ja, lieber Findus, das ist fürwahr ein "nerviges" Thema für diejenigen der Einstellung: Nach uns die Sintflut. Sprich: Der Ausbeuter, der Räuber, der Verbrecher an der Natur und der Menschheit.
Der Missachter der "Gaia" - unser aller gemeinsamen Mutter.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#73

RE: vom Mensch verursachter Klimawandel

in Die Grünen 01.08.2018 22:16
von Findus (gelöscht)
avatar

Das Bild mit Gaia finde ich sehr schön
Mir macht das Sorge, wo das alles noch hinführen soll mit dem Klima. Wie sieht das alles erst in 30 oder 50 Jahren aus? Werden Sommerdürren Normalität? Wo werden wir uns einschränken müssen? Ist die Heimat noch bewohnbar?


nach oben springen

#74

RE: vom Mensch verursachter Klimawandel

in Die Grünen 01.08.2018 22:18
von Till (gelöscht)
avatar

Unsere Heimat wird sicher noch bewohnbar sein, im Gegensatz zu anderen Gegenden in der Welt. Allerdings müssen wir uns anpassen im Wohnungs- / Städtebau und besonders in der Landwirtschaft.
Der Migrationsdruck wird mit Sicherheit zunehmen.



zuletzt bearbeitet 01.08.2018 22:20 | nach oben springen

#75

RE: vom Mensch verursachter Klimawandel

in Die Grünen 01.08.2018 22:21
von Findus (gelöscht)
avatar

In Indien nähern sich doch schon erste Städte der Unbewohnbarkeit.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied, gestern 247 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :