#16

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 14.03.2024 23:19
von Findus | 2.581 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #15
Es gibt keinen menschengemachten Klimawandel, aber es gibt eine Überbevölkerung, die Weltbevölkerung ist innerhalb der letzten Jahrzehnte verdreifacht worden, da liegt des Pudels Kern, das ist das wahre Problem.
Warum sollte ich mir da ein beschissenes Leben voller Verzicht antun, nur weil manche Menschen unbedingt massenweise Kinder in die Welt setzen sollen?
Verhütungsmittel für die Dritte Welt wären da sinnvoll, und außerdem Entwicklungshilfe, damit die Menschen dort vom Ertrag ihrer Felder und von ihrer Arbeit leben können, anstatt massenweise Kinder, die sie im Alter versorgen sollen, in die Welt zu setzen.
Letztendlich ist dieser Klimafaschismus nur Kommunismus im grünen Gewand, es wird gegen die Reichen gehetzt, der Kapitalismus wird verflucht, Gerechtigkeit für alle gefordert, genau das haben die Roten auch immer gemacht.
Aber wehe, die Roten waren dann mal an der Macht, dann wurden aus ihnen die übelsten reichen Bonzensäcke von allen, da hungerte das Volk sich zu Tode, während die Roten im Luxus schwelgten.
Ich hasse Kommunisten, sie sind durch und durch böse, versuchen aber immer wieder, sich mit dem Gewand der Menschenfreundlichkeit zu tarnen.


Und bekanntlich schieben Katzen mit Flugzeugen Wolken über den Himmel und sind für das Wetter verantwortlich.
So war das nämlich schon immer



zuletzt bearbeitet 14.03.2024 23:21 | nach oben springen

#17

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 15.03.2024 14:38
von Dr. Yes | 1.460 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #15
Ich hasse Kommunisten, sie sind durch und durch böse, versuchen aber immer wieder, sich mit dem Gewand der Menschenfreundlichkeit zu tarnen.

Und sie haben den menschengemachten Klimawandel erfunden. Dabei weiß dank Chemiker Dr. Rainer Kraft von der AfD jeder, dass es überhaupt keinen Treibhauseffekt gibt.

https://www.youtube.com/watch?v=_OnkHgXJ01M

Und hier noch einmal zum Nachlesen:

https://web.archive.org/web/201808210326...-bundestag.html


Ще не вмерла України і слава, і воля
nach oben springen

#18

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 15.03.2024 15:06
von Findus | 2.581 Beiträge

Und eines sollte man auch einmal festhalten: Der Strom aus der eigenen PV-Anlage ist der kostengünstigste Strom, der zu haben ist. Klimafreundlich und gleichzeitig gut für jedermanns Geldbeutel.
Selbst wer es nicht mit dem Klima so hat, sollte beim Blick in sein Portemonnaie Atom- und Kohlekraft in den Wind schießen.



Anthea hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 15.03.2024 15:08 | nach oben springen

#19

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 00:08
von Meridian | 2.884 Beiträge

Oh nein, natürlich ist PV-Strom teuer, wenn man es ehrlich damit meint. D.h. es muss auch ein Speicher her, wenn man nachts Strom will (und tagsüber nicht zuviel bei Sonne). Nur dann ist es ehrlich mit dem Preis.

Und um in der Sprache der Halbwahrheiten von Katzenfan zu sprechen:

Die sogenannten erneuerbaren Energien sind die wahren Klimaschädlinge:

Windenergie: verschandelt Landschaft, bringt Windsysteme durcheinander und sorgt tatsächlich für eine leichte Klimaerwärmung in der Umgebung, zudem für mehr Trockenheit --> viele Windräder sorgen damit für Dürre. Und wie war es in den letzten Jahren mit dem Regen bestellt (außer 2023)? Ich glaube, wir haben gerade den Schuldigen gefunden!!!

Photovoltaik: kann bei bestimmtem Sonnenstand unangenehm blenden, wenn die Sonnenstrahlung über des Nachbars PV-Dach zum Eigenheim reflektiert wird. Bei großflächig angewandter PV droht globale Änderung der Strahlungsbilanz. Alleine ein Viertel der Sahara mit PV bedecken löst nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zumindest im tropischen Gürtel weitreichende Klimaänderungen aus mit Vor- und Nachteilen: Sahara wird grün, der Amazonas trocknet dagegen aus.

Biomasse: zerstört Wälder und nimmt Nahrung weg. Dürfte auch außerhalb der Tropen zu Klimaänderungen führen.

Geothemie: löst schon beim Bohren Erdbeben aus und kann die Erde von innen auskühlen mit weiteren Erdbeben als Folge.

Wasserkraft: verschandelt zumindest Landschaften mit seinen großen Staudämmen.


Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)
Katzenfan findet das Top
nach oben springen

#20

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 08:02
von Findus | 2.581 Beiträge

Zitat von Meridian im Beitrag #19
Oh nein, natürlich ist PV-Strom teuer, wenn man es ehrlich damit meint. D.h. es muss auch ein Speicher her, wenn man nachts Strom will (und tagsüber nicht zuviel bei Sonne). Nur dann ist es ehrlich mit dem Preis.


Auf 20 Jahre Laufzeit inkl. Wartung und Instandhaltung kommt die Verbraucherzentrale zum Fazit, dass Solarstrom 11 Cent kostet. Im höchsten Maße subventionierter Atomstrom war bereits deutlich teurer. Und letztlich ist es gerade die Kohle, die zu Strompreisen von 40 Cent und mehr führt.

Über eingespartes CO2 brauchen wir nicht reden. Das interessiert katzenfan nicht.

Blicke ich nur auf die reinen Zahlen und darauf, was im Geldbeutel bleibt, können wir die Halbwahrheiten gestohlen bleiben. Was wirtschaftlich ist, ist eine Frage nackter Zahlen. Und die sprechen eine deutliche Sprache für regenerative Energien.

PS: Welche Arbeitsplatzvernichtung das Festhalten an der Kohle gebracht hat, sieht man an der nicht mehr vorhandenen Solarindustrie. Statt das wir den Wert der Technik abschöpfen tut das jetzt China.

PPS: Was redest du eigentlich für einen Müll? Bekanntlich sind Katzen in großen Wolkenschiebern für das Wetter verantwortlich. Mensch Meri, das weis doch jedes Kind!


nach oben springen

#21

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 09:39
von Anthea | 12.544 Beiträge

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#22

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 13:18
von Katzenfan | 72 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #20
Zitat von Meridian im Beitrag #19
Oh nein, natürlich ist PV-Strom teuer, wenn man es ehrlich damit meint. D.h. es muss auch ein Speicher her, wenn man nachts Strom will (und tagsüber nicht zuviel bei Sonne). Nur dann ist es ehrlich mit dem Preis.


Auf 20 Jahre Laufzeit inkl. Wartung und Instandhaltung kommt die Verbraucherzentrale zum Fazit, dass Solarstrom 11 Cent kostet. Im höchsten Maße subventionierter Atomstrom war bereits deutlich teurer. Und letztlich ist es gerade die Kohle, die zu Strompreisen von 40 Cent und mehr führt.

Über eingespartes CO2 brauchen wir nicht reden. Das interessiert katzenfan nicht.

Blicke ich nur auf die reinen Zahlen und darauf, was im Geldbeutel bleibt, können wir die Halbwahrheiten gestohlen bleiben. Was wirtschaftlich ist, ist eine Frage nackter Zahlen. Und die sprechen eine deutliche Sprache für regenerative Energien.

PS: Welche Arbeitsplatzvernichtung das Festhalten an der Kohle gebracht hat, sieht man an der nicht mehr vorhandenen Solarindustrie. Statt das wir den Wert der Technik abschöpfen tut das jetzt China.

PPS: Was redest du eigentlich für einen Müll? Bekanntlich sind Katzen in großen Wolkenschiebern für das Wetter verantwortlich. Mensch Meri, das weis doch jedes Kind!



Dieser ganze Klimafanatismus der Grünen macht das Leben in Deutschland deutlich teurer.
Vor 20 Jahren habe ich bei gleichem Stromverbrauch wie jetzt 20 Euro pro Monat bezahlt.
Jetzt sind es für den gleichen Strom 44 Euro pro Monat.
Die können sich ihren schwachsinnigen Klimakommunismus in den Arsch stecken, denn der ist nichts anderes als eine schleichende Verarmung und Enteignung der Bürger,
Zum Glück wählen 85% der Bürger nicht die grüne Pest, weil die Grünen eben dafür sorgen, dass deutlich weniger Geld in den Geldbeuteln der Menschen ist.



nach oben springen

#23

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 13:26
von Meridian | 2.884 Beiträge

Zitat
PPS: Was redest du eigentlich für einen Müll? Bekanntlich sind Katzen in großen Wolkenschiebern für das Wetter verantwortlich. Mensch Meri, das weis doch jedes Kind!



@Findus

Immerhin findet Katzenfan das auch noch top. Ob sie das selber ironisch meint oder ernst, kann ich nicht sagen.

Zu den Halbwahrheiten: Da ist immer ein Kern Ernst dabei. Ich löse das jetzt auf.

Windräder:
Für die Dürre der letzten Jahre sind sie nicht verantwortlich, was Niederschläge von oben betrifft. Der Wind wird von der Höhenströmung gesteuert, und die gibt die Energie des Jeststream nach unten. Wenn man Windräder dafür verantwortlich macht, globale Windsysteme zu verändern, dann müssten jede natürliche Hindernisse wie Gebirge noch weit mehr Wirkung aufs Klima haben. Dann müsste im Wndschatten jedes kleineren Mittelgebirges schon Wüstenklima herrschen, während auf der Windseite Regenwald existieren würde.
ABER:
Windräder können tatsächlich Spätfröste verhindern, weil sie auch bei schwachem Wind noch drehen und nachts dafür sorgen, dass bodennahe Kaltluft sich gar nicht bilden kann, indem sie höhere wärmere Luft durch die Drehbewegung der Flügelnach unten transportieren. Ein Grund, warum so manche Bauern nichts gegen Windräder auf den Feldern haben (auch wenn das hohe Pachtgeld das wirksamere Argument ist). Allerdings behindert das Windrad damit auch Tau- und Nebelbildung in seiner Umgebung. Das ist aber für die Natur ebenfalls wichtig. Und daher kommt die Aussage, wonach Windräder für Trockenheit sorgen können. Und auch die Aussage, dass das Klima in der unmittelbaren Umgebung durch verhinderten Nachtfrost wärmer wird.

Photovoltaik:
Das mit der Studie, wonach das Bedecken eines Viertels (25%) der Sahara mit PV- Modulen eine Klimaänderung zumindest in den Tropen auslöst, ist zwar richtig, aber für die globale Stromversorgung reicht rechnerisch 1% der Saharafläche. Sinnvoll ist es natürlich trotzdem nicht, die gesamte globale Stromversorgung auf einen Punkt der Erde zu konzentrieren. Extrem lange Leitungen wären fällig, riesige Speicher für die nächtliche Versorgung, ganz zu schweigen von hohem Wasserbedarf zur Reiniung der PV-Module von Sandstürmen, und das in einer Gegend, wo das Wasser knapp ist. Zudem kann durch einen gezielten Terroranschlag die globale Stromversorgung lahmgelegt werden.

Biomasse:
Wie so immer bei der Landwirtschaft: Große Monokulturen schaden, Vielfalt nützt. Wichtig ist Biomasse nicht nur vom Acker, sondern auch von Pflanzenresten wie Grünschnitt und Essensresten energetisch zu verwerten.

Wasserkraft:
Kleine Wasserkraft ist weniger das Problem, die große umso mehr.

Geothermie:
Sinnvoll in Gegenden mit hoher Erdwärme wie in Island, hier nur begrenzt.


Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)
nach oben springen

#24

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 17:52
von Dr. Yes | 1.460 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #22
Dieser ganze Klimafanatismus der Grünen macht das Leben in Deutschland deutlich teurer.
Vor 20 Jahren habe ich bei gleichem Stromverbrauch wie jetzt 20 Euro pro Monat bezahlt.
Jetzt sind es für den gleichen Strom 44 Euro pro Monat.
Genau. Und die Grünen sind auch daran schuld, dass Russland die Ukraine überfallen hat und Putin uns den Gashahn zugedreht hat. Und vor 60 Jahren war der Strom noch billiger.


Ще не вмерла України і слава, і воля
nach oben springen

#25

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 18:41
von Katzenfan | 72 Beiträge

Zitat von Dr. Yes im Beitrag #24
Zitat von Katzenfan im Beitrag #22
Dieser ganze Klimafanatismus der Grünen macht das Leben in Deutschland deutlich teurer.
Vor 20 Jahren habe ich bei gleichem Stromverbrauch wie jetzt 20 Euro pro Monat bezahlt.
Jetzt sind es für den gleichen Strom 44 Euro pro Monat.
Genau. Und die Grünen sind auch daran schuld, dass Russland die Ukraine überfallen hat und Putin uns den Gashahn zugedreht hat. Und vor 60 Jahren war der Strom noch billiger.


Putin hat uns nicht den Gashahn zu gedreht, die Ampelclowns haben kein Gas mehr von ihm genommen und sind somit Schuld an den sehr hohen Energiepreisen.
Wir werden von unfähigen grenzdebilen Clowns regiert, das ist die bittere Wahrheit.
Da kann man ja echt nur noch Afd wählen.
Ich hätte lieber billiges Gas von Putin, die Ukraine ist mir scheißegal.
Soll Putin die doch haben, ob die Ukraine jetzt von dem Despoten Putin oder dem Despoten Selensky regiert wird, juckt mich so viel wie ein Sack Reis, der in China umfällt.
Die Ampelregierung erinnert mich immer mehr an Goebbels "Wollt ihr den totalen Krieg" Gejaule.
Die Ukraine geht uns nichts an, dieser Krieg ist nicht unser Krieg.
Soll Putin die Ukraine doch haben, dann ist der Krieg vorbei und endlich wieder Ruhe



nach oben springen

#26

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 19:31
von Dr. Yes | 1.460 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #25
Putin hat uns nicht den Gashahn zu gedreht, die Ampelclowns haben kein Gas mehr von ihm genommen und sind somit Schuld an den sehr hohen Energiepreisen.
Wenn du null Ahnung hast und nur verbreitest, was dir die Alternative für Deppen einredet, solltest du dir ein anderes Forum suchen. Hier wirst du mit deinem Schwachsinn niemanden überzeugen.


Ще не вмерла України і слава, і воля


zuletzt bearbeitet 16.03.2024 19:42 | nach oben springen

#27

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 16.03.2024 20:04
von Katzenfan | 72 Beiträge

Zitat von Dr. Yes im Beitrag #26
Zitat von Katzenfan im Beitrag #25
Putin hat uns nicht den Gashahn zu gedreht, die Ampelclowns haben kein Gas mehr von ihm genommen und sind somit Schuld an den sehr hohen Energiepreisen.
Wenn du null Ahnung hast und nur verbreitest, was dir die Alternative für Deppen einredet, solltest du dir ein anderes Forum suchen. Hier wirst du mit deinem Schwachsinn niemanden überzeugen.



Ist aber so, die Ukraine ist nicht unser Bier, wenn die russisch wird, ist das nicht unsere Sache.
Es ist eine Frechheit, dass die Ampelclowns dem Bettler Selensky so viel Geld in den Hintern blasen.
Ich freue mich, wenn Putin die Ukraine erst mal eingenommen hat, dann kann der Selensky uns nicht mehr ständig anbetteln und es ist endlich mal Ruhe im Karton.



nach oben springen

#28

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 22.03.2024 08:09
von Anonymer Gutmensch | 42 Beiträge

Dann geh weniger ins Internet, da haben wir beide etwas von. Du sparst Strom, und wir werden vor dieser DeinerAFD-Werbung verschont.


It's good news week, someone dropped the bomb somewhere, contaminating atmosphere, blackening the sky - have you heard the news? What did they say? (Hedgehoppers Anonymus)
nach oben springen

#29

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 23.03.2024 12:08
von Findus | 2.581 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #27
Ist aber so, die Ukraine ist nicht unser Bier, wenn die russisch wird, ist das nicht unsere Sache.


Und wer folgt nach der Ukraine? Eben. Putin will die alte Sowjetunion zurück.


nach oben springen

#30

RE: Die Zukunft beginnt im heute...

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 23.03.2024 12:22
von Findus | 2.581 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #22
Zitat von Findus im Beitrag #20
Zitat von Meridian im Beitrag #19
Oh nein, natürlich ist PV-Strom teuer, wenn man es ehrlich damit meint. D.h. es muss auch ein Speicher her, wenn man nachts Strom will (und tagsüber nicht zuviel bei Sonne). Nur dann ist es ehrlich mit dem Preis.


Auf 20 Jahre Laufzeit inkl. Wartung und Instandhaltung kommt die Verbraucherzentrale zum Fazit, dass Solarstrom 11 Cent kostet. Im höchsten Maße subventionierter Atomstrom war bereits deutlich teurer. Und letztlich ist es gerade die Kohle, die zu Strompreisen von 40 Cent und mehr führt.

Über eingespartes CO2 brauchen wir nicht reden. Das interessiert katzenfan nicht.

Blicke ich nur auf die reinen Zahlen und darauf, was im Geldbeutel bleibt, können wir die Halbwahrheiten gestohlen bleiben. Was wirtschaftlich ist, ist eine Frage nackter Zahlen. Und die sprechen eine deutliche Sprache für regenerative Energien.

PS: Welche Arbeitsplatzvernichtung das Festhalten an der Kohle gebracht hat, sieht man an der nicht mehr vorhandenen Solarindustrie. Statt das wir den Wert der Technik abschöpfen tut das jetzt China.

PPS: Was redest du eigentlich für einen Müll? Bekanntlich sind Katzen in großen Wolkenschiebern für das Wetter verantwortlich. Mensch Meri, das weis doch jedes Kind!



Dieser ganze Klimafanatismus der Grünen macht das Leben in Deutschland deutlich teurer.
Vor 20 Jahren habe ich bei gleichem Stromverbrauch wie jetzt 20 Euro pro Monat bezahlt.
Jetzt sind es für den gleichen Strom 44 Euro pro Monat.
Die können sich ihren schwachsinnigen Klimakommunismus in den Arsch stecken, denn der ist nichts anderes als eine schleichende Verarmung und Enteignung der Bürger,
Zum Glück wählen 85% der Bürger nicht die grüne Pest, weil die Grünen eben dafür sorgen, dass deutlich weniger Geld in den Geldbeuteln der Menschen ist.


Dein Beispiel hat einen kleinen Denkfehler. Mehr oder weniger stark hat es in den letzten 20 Jahren Inflation gegeben. Allein dadurch kommt eine Teuerung zu stande. Setze ich voraus, dass du deine Haushaltsgeräte in den letzten 20 Jahren irgendwann einmal ausgewechselt hast, muss ich Energieeinsparungen im Verbrauch durch technischen Fortschritt annehmen.
Wenn du also den gleichen Stromverbrauch hast, musst du heute mehr Geräte betreiben als vor 20 Jahren.

Auch erklärt das nicht, warum du scheinbar unwirtschaftlich handelst. Selbst mit einem kleinen Balkonkraftwerk (das unter Umständen sogar noch durch Stadt / Gemeinde gefördert wird) hast du deutliche Einsparungen. In 2 bis 3 Jahren hat sich so ein Balkonkraftwerk amortisiert. Jeder Tag den du zwei kleine Solarpanele an deinem Balkon länger betreibst ist also dein Gewinn.

Und dann sind wir wieder bei der Frage Katzenfan'scher "Klimafanatismus" oder wohlüberlegte Investition um mehr im Portemonnaie zu haben? Ich glaube, es liegt da wirtschaftliches Denken näher.


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 169 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 226 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2276 Themen und 50567 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: