#1

Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 07.07.2017 10:58
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Die Situation in GR dürfte weitgehend bekannt sein.Auf Druck Berlins wurde das Land gezwungen alles was nicht niet-und nagelfest ist,zu verkaufen.Profitiert haben deutsche Unternehmen.Ihnen gehören mittlerweile ein Großteil der griechischen Lokalflughäfen.Fraport wäre an erster Stelle zu nennen.Der Ausverkauf GR wurde noch dazu unter Zeitdruck vorgenommen,so dass potentielle Käufer rigeros die Preise drücken konnten.Einnahmen fließen nun nicht mehr dem griechischen Finanzminister zu sondern gehen gleich ins Ausland.Ist Griechenland die erste deutsche Kolonie geworden?


nach oben springen

#2

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 07.07.2017 11:22
von denker_1 | 1.598 Beiträge

Ich behaupte, dass dies von Anfang an beabsichtigt war, mittels des Sparzwanges. Zumal dieser ja auch die Schaffung von Arbeitsplätzen betraf. Mit diesen hätten sich die Griechen von ihrer Finanzlast befreien können. Genau dies aber ist nicht gewollt. Deshalb der Sparzwang.


nach oben springen

#3

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 07.07.2017 12:04
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Halten wir uns an die reinen Fakten: Ein früher Schuldenschnitt wäre die beste Lösung für Griechenland gewesen und die billigste Lösung für alle anderen EU-Länder.
Und halten wir uns an das zweite Faktum: Euro-Bonds wollte 2013 nur Peer Steinbrück, weder Merkel, noch Schäuble, noch Wagenknecht. Durchgesetzt haben sich Merkel, Schäuble und der IWF.



zuletzt bearbeitet 07.07.2017 12:05 | nach oben springen

#4

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 07.07.2017 12:12
von Anthea | 12.418 Beiträge

2015 gab es auf ARD/Phönix eine Sendung "Griechenland - Ausverkauf"

https://www.youtube.com/watch?v=sR8-ncANE6g

<<Der auf 50 Milliarden Euro angelegte Privatisierungsfonds für griechisches Staatseigentum ist der sperrigste Brocken, den die Griechen im Gegenzug für vorerst weitere 86 Milliarden Finanzhilfe zu schlucken haben. Mit einem Teil der Erlöse sind Schuldenrückzahlungen geplant, ein anderer Teil soll zur Förderung der griechischen Wirtschaft eingesetzt werden. Schon seit 2011 stehen viele Stücke aus dem "griechischen Familiensilber" international zum Verkauf an: Dutzende Inseln, auch Paläste, Häfen, Flughäfen, Eisenbahnen und Minen suchen neue Besitzer. <<

---


"Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!"
Albert Einstein
nach oben springen

#5

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 07.07.2017 12:19
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Das ist richtig, Anthea. War vor zwei Jahren über Wochen groß in den Nachrichten.
Nur muss auch gesagt werden, dass es nicht verwunderlich war, wenn Schäuble das so durchsetzen konnte. Den auch das muss gesagt werden:
- Die Linkspartei ist bis heute noch nicht in ihrer Haltung zu Europa klar.
- Die SPD ist Peer Steinbrück nie in Sachen Eurobonds gefolgt.
- Yanis Varoufakis war damals plötzlich selbst bei den Griechen unbeliebt.
Wer also hätte eine inhaltliche Gegenposition zu Schäuble und Merkel vertreten können?


nach oben springen

#6

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 08.07.2017 09:11
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Luftdrache im Beitrag #5
Das ist richtig, Anthea. War vor zwei Jahren über Wochen groß in den Nachrichten.
Nur muss auch gesagt werden, dass es nicht verwunderlich war, wenn Schäuble das so durchsetzen konnte. Den auch das muss gesagt werden:
- Die Linkspartei ist bis heute noch nicht in ihrer Haltung zu Europa klar.
- Die SPD ist Peer Steinbrück nie in Sachen Eurobonds gefolgt.
- Yanis Varoufakis war damals plötzlich selbst bei den Griechen unbeliebt.
Wer also hätte eine inhaltliche Gegenposition zu Schäuble und Merkel vertreten können?


Syriza wäre die Antwort,denn dafür sind sie angetreten und gewählt worden.Nachdem diese schmählich versagt hat würde es mich nicht wundern, würde bei der nächsten Wahl die Goldene Morgenröte das Rennen machen.Das würde sich in das europäische Bild einfügen,überall wo sich sozialdemokratische Parteien dem neoliberalen Mainstream anpassten bekamen rechte Parteien Zulauf.



zuletzt bearbeitet 08.07.2017 09:12 | nach oben springen

#7

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 08.07.2017 09:21
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Zitat von fjodorov im Beitrag #6

Syriza wäre die Antwort,denn dafür sind sie angetreten und gewählt worden.Nachdem diese schmählich versagt hat würde es mich nicht wundern, würde bei der nächsten Wahl die Goldene Morgenröte das Rennen machen.Das würde sich in das europäische Bild einfügen,überall wo sich sozialdemokratische Parteien dem neoliberalen Mainstream anpassten bekamen rechte Parteien Zulauf.


Schon eine Parallele, Steinbrück wie Varoufakis waren Finanzminister. Genau deren zu Schäuble abweichenden Positionen zur EU Finanzkrise haben selbst in den eigenen Reihen keine Mehrheit bekommen. Das ist so, als wenn der beste Torschütze mitten im Spiel vom Platz gerufen wird.
Selbst wenn Syriza eine Antwort wäre, haben sie den falschen Premierminister dafür. Steinbrück ist raus aus dem Politik-Geschäft und macht jetzt in seiner Freizeit eine Comedy - Karriere. Macron ist und bleibt ein Neoliberaler. Bleibt doch wieder nur der Blick auf Varoufakis.
Oder was meinst du?



zuletzt bearbeitet 08.07.2017 09:35 | nach oben springen

#8

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 08.07.2017 10:01
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Luftdrache im Beitrag #7
Zitat von fjodorov im Beitrag #6

Syriza wäre die Antwort,denn dafür sind sie angetreten und gewählt worden.Nachdem diese schmählich versagt hat würde es mich nicht wundern, würde bei der nächsten Wahl die Goldene Morgenröte das Rennen machen.Das würde sich in das europäische Bild einfügen,überall wo sich sozialdemokratische Parteien dem neoliberalen Mainstream anpassten bekamen rechte Parteien Zulauf.


Schon eine Parallele, Steinbrück wie Varoufakis waren Finanzminister. Genau deren zu Schäuble abweichenden Positionen zur EU Finanzkrise haben selbst in den eigenen Reihen keine Mehrheit bekommen. Das ist so, als wenn der beste Torschütze mitten im Spiel vom Platz gerufen wird.
Selbst wenn Syriza eine Antwort wäre, haben sie den falschen Premierminister dafür. Steinbrück ist raus aus dem Politik-Geschäft und macht jetzt in seiner Freizeit eine Comedy - Karriere. Macron ist und bleibt ein Neoliberaler. Bleibt doch wieder nur der Blick auf Varoufakis.
Oder was meinst du?


Varoufakis hat keine Chance mehr an den griechischen Verhältnissen etwas zu verändern bzw. einen Gegenpol zum deutschen Diktat zu bilden.Die von ihm mitbegründete Bewegung DiEM25 versteht sich nicht als politische Partei und dürfte demzufolge auch künftig auf keinem Wahlzettel stehen.Er hat m.M. nach mit seinem Rücktritt als Finanzminister die Konsequenz aus der fehlenden Unterstützung durch Tsipras gezogen.Varoufakis ist keine Option mehr.


nach oben springen

#9

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 08.07.2017 10:13
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Zitat von fjodorov im Beitrag #8

Varoufakis hat keine Chance mehr an den griechischen Verhältnissen etwas zu verändern bzw. einen Gegenpol zum deutschen Diktat zu bilden.Die von ihm mitbegründete Bewegung DiEM25 versteht sich nicht als politische Partei und dürfte demzufolge auch künftig auf keinem Wahlzettel stehen.Er hat m.M. nach mit seinem Rücktritt als Finanzminister die Konsequenz aus der fehlenden Unterstützung durch Tsipras gezogen.Varoufakis ist keine Option mehr.

[quote="fjodorov"|p1230]

Das klang für EU-Wahlen ab 2019 durchaus eher überlegend als ablehnend im Interview. Man wird sehen.
Aber unabhängig von dieser Frage: Wer gibt heute ernsthaft und glaubwürdig europäische Antworten?


nach oben springen

#10

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 08.07.2017 13:03
von thunibert (gelöscht)
avatar

Griechenland und seine Politiker haben den Karren selbst in den Sumpf gefahren. Da steckt er nun und man darf die Frage stellen, was tun?
Wahlen in Griechenland, die gingen in der Vergangenheit immer einher mit einer Art Wettbewerb "we


nach oben springen

#11

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 08.07.2017 13:47
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Hallo Thunibert,

dein Beitrag scheint unvollständig zu sein. Was wolltest du schreiben?

Zitat von thunibert im Beitrag #10
Griechenland und seine Politiker haben den Karren selbst in den Sumpf gefahren. Da steckt er nun und man darf die Frage stellen, was tun?
Wahlen in Griechenland, die gingen in der Vergangenheit immer einher mit einer Art Wettbewerb "we


Wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht, dann weiter mit Merkels Austeritätspolitik. Einen Rauswurf aus dem Euro wurde nie vorgesehen.
Wenn wir Solidarität wollen, bleiben nur die Varianten Schuldenschitt oder Eurobonds.
Die Frage ist: Welche Politik möchten wir? Oder sehe ich das falsch?



zuletzt bearbeitet 08.07.2017 14:10 | nach oben springen

#12

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 08.07.2017 15:35
von thunibert (gelöscht)
avatar

[quote="Luftdrache"|p1252]Hallo Thunibert,

dein Beitrag scheint unvollständig zu sein. Was wolltest du schreiben?

Da ist wohl mit der Übertragung was schief gelaufen.

Pasok und Nea Demokratia haben Arbeitsplätze geschaffen, die mit EU-Darlehen finanziert, doch nur Wahlgeschenke waren. Da ging es nicht um ein paar Hundert, das waren andere Dimensionen und nun fällt das auf das Land zurück.
Darlehen sind keine Geschenke, das hätte man wissen können und dieses Land, das ich gerne mag und auch im Urlaub präferiere, hätte bessere, ehrlichere Politiker verdient.


nach oben springen

#13

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 08.07.2017 16:01
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von thunibert im Beitrag #10
Griechenland und seine Politiker haben den Karren selbst in den Sumpf gefahren. Da steckt er nun und man darf die Frage stellen, was tun?
Wahlen in Griechenland, die gingen in der Vergangenheit immer einher mit einer Art Wettbewerb "we


Die griechischen Regierungen haben ohne Zweifel mit dazu beigetragen,das Land in diese Situation zu führen.Aber sie sind für die jetzige Situation nicht allein verantwortlich.Ein gerüttelt Maß an dieser wirtschaftlichen Krise hat auch die von D maßgeblich beeinflusste Troika zu verantworten.


nach oben springen

#14

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 11.07.2017 10:12
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Kolonial-Recht für Griechenland

Deutsche Medien hatten Zweifel geweckt und Griechenland Versagen vorgeworfen. Doch nun ist der Weg für die Auszahlung des nächsten Hilfskredits frei. Allerdings muß Athen seinen Geldgebern Immunität gewähren – und den Rechtsstaat beugen.
Am Montag soll Griechenland rund 7,7 Mrd. Euro erhalten, meldet der “EUObserver”. Fast das gesamte Geld fließt sofort wieder in den Schuldendienst, also zurück an die Gläubiger. In der Staatskasse bleibt nichts hängen.

Ebenfalls seit Jahren verlangen die Gläubiger als “Gegenleistung” harte Reformen und Kürzungen. Diese haben das Lands bisher aber nicht – wie erwartet – voran gebracht, sondern nur noch tiefer abstürzen lassen.
Diesmal geht es um neue harte Rentenkürzungen und um höhere Steuern auch für Geringverdiener. Die Reichen werden verschont, wie üblich. Allerdings kam zuletzt noch eine ganz spezielle Auflage hinzu.
Damit Geld fließt, musste sich die Regierung nämlich bereit erklären, den “Helfern” strafrechtliche Immunität zu gewähren. Darauf bestand vor allem Spanien, es geht um Unregelmäßigkeiten bei der Privatisierung.

Die unabhängige griechische Justiz hatte die Helfer belangt, Spanien daraufhin mit Blockade der Auszahlung gedroht. Der Streit wurde hinter den Kulissen gelöst, offenbar auf Kosten der Justiz.Und dabei waren die “Retter” doch mit der Maxime angetreten, den Griechen endlich einmal beizubringen, wie ein moderner Rechtsstaat funktioniert. Oder?
Über den schmutzigen Deal haben die deutschen Medien übrigens nicht berichtet. Vermutlich erinnert er zu sehr an die Vorgänge in der Treuhand-Anstalt nach der Wiedervereinigung!?

http://www.nachdenkseiten.de/?p=39122#h06


nach oben springen

#15

RE: Griechenland-okkupiert von Deutschland,diesmal ohne Waffen?

in Europa 13.07.2017 19:40
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Zitat von fjodorov im Beitrag #14

Am Montag soll Griechenland rund 7,7 Mrd. Euro erhalten, meldet der “EUObserver”. Fast das gesamte Geld fließt sofort wieder in den Schuldendienst, also zurück an die Gläubiger. In der Staatskasse bleibt nichts hängen.


Eine an sich widersinnige Sache. Denn wie soll Griechenland je wieder auf eigenen Beine kommen ohne Investitonen? Wie soll Griechenland je wieder auf eigene Beine kommen, wenn Schulden nur mit neuen und größeren Schulden bedient werden?
Was ist aus dem Wert der Solidarität in der Europäischen Union geworden?

Zitat

Ebenfalls seit Jahren verlangen die Gläubiger als “Gegenleistung” harte Reformen und Kürzungen. Diese haben das Lands bisher aber nicht – wie erwartet – voran gebracht, sondern nur noch tiefer abstürzen lassen.
Diesmal geht es um neue harte Rentenkürzungen und um höhere Steuern auch für Geringverdiener. Die Reichen werden verschont, wie üblich. Allerdings kam zuletzt noch eine ganz spezielle Auflage hinzu.



Eine Ironie, dass Tsipras mit einer Syriza - Regierung genau diese harten Einschnitte durchführen muss. Die nicht volle Rückendeckung für Jannis Varoufakis im Jahr 2015 hat im Nachhinein betrachtet Tsipras Position deutlich geschwächt. Der ehemalige Linke Flügel hat Syriza auch längst verlassen und fordert die einzige Alternative, die Griechenland selbst in der Hand hätte: Die Rückkehr zur Drachme!
Dieser Vorschlag ist nicht dumm, denn eine europäische Solidarität mit Griechenland ist nicht zu erwarten von der Wirtschaftsunion Europa. Eine eigene Währung würde letztlich griechischen Regierungen von links, über liberal oder konservativ ermöglichen, das Verhältnis der Währung und der Wirtschaftsleistungen wieder neu zu justieren. Einer linken Regierung würde die Drachme theoretisch nach isländischem Vorbild ermöglichen, die Gläubiger auf ihren Schulden sitzen zu lassen. Allgemeinwohl statt übertriebene Bankgewinne. Kostet Renomeé, aber ermöglicht einen Neustart ohne zu große Einschnitte. Aus der EU kann Griechenland ja nicht geworfen werden.

Zitat

Damit Geld fließt, musste sich die Regierung nämlich bereit erklären, den “Helfern” strafrechtliche Immunität zu gewähren. Darauf bestand vor allem Spanien, es geht um Unregelmäßigkeiten bei der Privatisierung.



Warum ist das gerade dem krisengeschüttelten Spanien so wichtig gewesen?



zuletzt bearbeitet 13.07.2017 19:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie sag ich's meinem Kinde?
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
23 11.06.2023 12:14goto
von Findus • Zugriffe: 524
Erneut "Kinder statt Inder" ??
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Meridian
5 01.03.2023 21:10goto
von Meridian • Zugriffe: 211
"Ausschließlich böse" - "Gleichschaltungen"
Erstellt im Forum Deutsche Geschichte von Anthea
17 22.07.2021 21:31goto
von Anthea • Zugriffe: 517
Die alte Leier der von der Leyen und Co.
Erstellt im Forum Europa von Anthea
0 30.07.2018 06:39goto
von Anthea • Zugriffe: 227
Waffenlierungsstopp – warum nicht sofort sondern später???
Erstellt im Forum Naher und mittlerer Osten von Anthea
7 29.01.2018 14:19goto
von Anthea • Zugriffe: 237
Stimmen zu Schäuble - Satire vom Feinsten
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 30.10.2017 10:30goto
von Anthea • Zugriffe: 267
Deutschland und "Beihilfe" zum Töten - Waffenexporte
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
2 17.10.2017 17:40goto
von Till • Zugriffe: 251
Brief eines tuerkischstaemmigen Menschen
Erstellt im Forum Deutschland von antenna
0 26.07.2017 17:12goto
von antenna • Zugriffe: 387
"Du gehörst zu mir"
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
1 25.07.2017 09:02goto
von Anthea • Zugriffe: 277

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 1 Mitglied, gestern 247 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :