#286

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 05.07.2018 12:57
von Anthea | 12.418 Beiträge

Ich zweifle in der Tat, ob Humanität eine natürliche oder angeborene Eigenschaft ist. Charles Darwin


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#287

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 08.07.2018 18:09
von Anthea | 12.418 Beiträge

Wunderschöner Text, ganz liebe Wünsche
Gedanken zum nachdenken und danken...


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#288

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 10.07.2018 15:21
von Anthea | 12.418 Beiträge

"Es ist nachgerade zum öffentlichen Geheimnis geworden, dass das geistige Leben des deutschen Volkes sich gegenwärtig in einem Zustande des langsamen, einige meinen auch, des rapiden Verfalls befindet."

Julius Langbehn (1851 - 1907), genannt der Rembrandtdeutsche, deutscher Schriftsteller und Kulturkritiker

Aha, schon damals herrschte eine arge Vermutung....

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)


zuletzt bearbeitet 10.07.2018 15:22 | nach oben springen

#289

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 10.07.2018 15:29
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #288
"Es ist nachgerade zum öffentlichen Geheimnis geworden, dass das geistige Leben des deutschen Volkes sich gegenwärtig in einem Zustande des langsamen, einige meinen auch, des rapiden Verfalls befindet."

Julius Langbehn (1851 - 1907), genannt der Rembrandtdeutsche, deutscher Schriftsteller und Kulturkritiker

Aha, schon damals herrschte eine arge Vermutung....

---



Anthea,

das trifft auf alle Nationen zu.

Das ist nicht nur ein deutsches Problem.

Wir sollten uns daher nicht schlechter machen, als wir sind.

Gruß aus dem alten Land !


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


zuletzt bearbeitet 10.07.2018 15:30 | nach oben springen

#290

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 10.07.2018 15:35
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von SirPorthos im Beitrag #289
Zitat von Anthea im Beitrag #288
"Es ist nachgerade zum öffentlichen Geheimnis geworden, dass das geistige Leben des deutschen Volkes sich gegenwärtig in einem Zustande des langsamen, einige meinen auch, des rapiden Verfalls befindet."

Julius Langbehn (1851 - 1907), genannt der Rembrandtdeutsche, deutscher Schriftsteller und Kulturkritiker

Aha, schon damals herrschte eine arge Vermutung....

---



Anthea,

das trifft auf alle Nationen zu.

Das ist nicht nur ein deutsches Problem.

Wir sollten uns daher nicht schlechter machen, als wir sind.

Gruß aus dem alten Land !



Aber da mir Jacke nun einmal näher als Hose ist, sind für mich andere erst einmal vernachlässigbar, wenn es um "mein" Deutschland geht. Stichwort: Dichter und Denker. ;-)

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#291

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 10.07.2018 15:43
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Anthea,

den Abakus, den ersten Taschenrechner, haben die Sumerer erfunden.

Isaac Newton, der Begründer der klassischen Physik, war ein Jude, der in England lebte.

Albert Einstein, der Begründer der modernen Physik, war ein Jude, der Deutschland verlassen hatte.

Im Mittelalter hatten uns die Muslime in der nautischen Navigation viel voraus genauso wie in der ärztlichen Kunst.

Wir können stolz sein auf unsere historischen Leistungen, die aus mehr als 12 Jahren Nazidiktatur bestehen. Aber wir sollten niemals zu stolz und überheblich sein.

Es gibt mehr als Goethe und dem Spruch "Möge er mich im Arsche lecken !".

Gruß aus dem alten Land !


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


zuletzt bearbeitet 10.07.2018 15:44 | nach oben springen

#292

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 08:30
von Anthea | 12.418 Beiträge

Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#293

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 09:51
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Dürfen dann auch im Forum die Werke von
H. S. Chamberlain
Paul de Larde
Graf Gobineau
et al. zitiert werden?


Es gibt immer ein a🐻


zuletzt bearbeitet 17.07.2018 10:02 | nach oben springen

#294

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 10:42
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Teddybär im Beitrag #293
Dürfen dann auch im Forum die Werke von
H. S. Chamberlain
Paul de Larde
Graf Gobineau
et al. zitiert werden?



Warum sollten Zitate der Herren ausgeschlossen sein? Nur bei mit Grafik verbundenen Texten sollte man vorsichtig sein, da dort wiederum irgendwelche Rechte geltend gemacht werden könnten. Aber reine Zitate sind kein Problem, besonders dann nicht, wenn es sich um verstorbene Persönlichkeiten handelt.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#295

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 11:06
von Teddybär | 1.675 Beiträge

De Bär hat mal einen raus:
Die idealistische, sentimentale Politik des Christentums hat sich überlebt. Den Fiktionen der Gerechtigkeit, Gleichheit und Brüderlichkeit zieht die wissenschaftliche Politik die Realität der Kräfte, Gesetze, Völker, Ethnien und Nationen, der Evolution vor. Unglück den Völkern, die zu lange in ihren Träumen verharren!


Es gibt immer ein a🐻
nach oben springen

#296

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 11:20
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Teddybär im Beitrag #295
Die idealistische, sentimentale Politik des Christentums hat sich überlebt. Den Fiktionen der Gerechtigkeit, Gleichheit und Brüderlichkeit zieht die wissenschaftliche Politik die Realität der Kräfte, Gesetze, Völker, Ethnien und Nationen, der Evolution vor. Unglück den Völkern, die zu lange in ihren Träumen verharren!


Interessant. Obwohl es ja auch wiederum heißt, dass man alles erreichen könnte, was man sich erträumt. Man müsse nur wollen. So der Tenor der Gedanken à la "Lebe deinen Traum".

Eigentlich bezeichnend, dass sich die "Politik des Christentums" über die Jahrhunderte erhalten hat. Jene, die all das Gute predigt und beinhaltet, was zum Wohl der Welt sein würde - so befolgt von allen!

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#297

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 11:27
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Das Original ist von Georges Vacher de Lapouge und lautet:
Die idealistische, sentimentale Politik des Christentums hat sich überlebt. Den Fiktionen der Gerechtigkeit, Gleichheit und Brüderlichkeit zieht die wissenschaftliche Politik die Realität der Kräfte, Gesetze, Rassen, der Evolution vor. Unglück den Völkern, die zu lange in ihren Träumen verharren!
Quelle: Wikipedia Artikel über den Verfasser


Lapouge war ein schlimmer Rassist.


Es gibt immer ein a🐻


zuletzt bearbeitet 17.07.2018 11:30 | nach oben springen

#298

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 11:36
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Zitat von Teddybär im Beitrag #293
Dürfen dann auch im Forum die Werke von
H. S. Chamberlain
Paul de Larde
Graf Gobineau
et al. zitiert werden?


Zitat von Teddybär im Beitrag #297
Das Original ist von Georges Vacher de Lapouge und lautet:
Die idealistische, sentimentale Politik des Christentums hat sich überlebt. Den Fiktionen der Gerechtigkeit, Gleichheit und Brüderlichkeit zieht die wissenschaftliche Politik die Realität der Kräfte, Gesetze, Rassen, der Evolution vor. Unglück den Völkern, die zu lange in ihren Träumen verharren!
Quelle: Wikipedia Artikel über den Verfasser


Lapouge war ein schlimmer Rassist.



Moin Teddy,

würden wir dem Darwinismus verfallen ohne Gnade für körperlich schwächere Wesen, die ohne unsere Hilfe nicht überlebensfähig sind, so hätte Stephen Hawking niemals seine großartigen Arbeiten leisten können.

Ergo, ex falso quodlibet !

Gruß aus dem alten Land !


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


nach oben springen

#299

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 11:40
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Vergleicht das Zitat von Lapouge mit der AfD.

Alles klar?

Jeder kann wissen wessen Geistes Kind die AfD ist.


Es gibt immer ein a🐻
nach oben springen

#300

RE: Wie es euch gefällt

in Der Spruch zum Tage 17.07.2018 11:51
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Teddybär im Beitrag #299
Vergleicht das Zitat von Lapouge mit der AfD.

Alles klar?

Jeder kann wissen wessen Geistes Kind die AfD ist.


Ja, da ist Gesinnungsähnlichkeit nicht von der Hand zu weisen.
Ich kannte Lapouge noch nicht.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 223 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 183 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: