#31

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 15:26
von thunibert (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #30
Zitat von thunibert im Beitrag #29
Verschwörungstheorien, wie etwa: "Wir müssen wg. 911 nun Afghanistan überfallen und besetzt halten", das gibt es freilich.
Das ist für mich keine Verschwörungstheorie, noch nicht einmal Fake News (wie später die Begründung für den Überfall auf den Irak). Das ist einfach nur amerikanisch-imperialistische Politik.
Dass 9/11 vom CIA inszeniert wurde, das ist eine klassische Verschwörungstheorie.

Ja was war das dann? Einer der vorgestellten Attentäter (Haupttäter) kam aus Deutschland, keiner aus Afghanistan. Wieso also Afghanistan und nicht Deutschland annektieren?


nach oben springen

#32

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 15:36
von Till (gelöscht)
avatar

Ich sagte es bereits: amerikanisch-imperialistische Politik.
Im Übrigen kamen die Attentäter auch nicht aus Deutschland, sondern aus Saudi-Arabien, den VAE und Ägypten. Drei von ihnen lebten drei Jahre lang in Deutschand. Was sie für den Anschlag brauchten, lernten sie in den USA.
Die Taliban wurden angegriffen, weil sie nicht bereit waren, Bin Laden auszuliefern.



zuletzt bearbeitet 28.06.2017 15:37 | nach oben springen

#33

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 15:42
von thunibert (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #32
Ich sagte es bereits: amerikanisch-imperialistische Politik.
Im Übrigen kamen die Attentäter auch nicht aus Deutschland, sondern aus Saudi-Arabien, den VAE und Ägypten. Drei von ihnen lebten drei Jahre lang in Deutschand. Was sie für den Anschlag brauchten, lernten sie in den USA.
Die Taliban wurden angegriffen, weil sie nicht bereit waren, Bin Laden auszuliefern.


Nun, nachdem Bin Ladens Asche im Meer verstreut ist, wird es hohe Zeit, Soldaten, auch unsere, nach Hause zu bringen. Seltsam, immer wenn das wer sagt, dann werden sie zornig (die Taliban) und dann sprengen sie etwas in die Luft, damit die Nato bleiben kann.


nach oben springen

#34

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 16:16
von thunibert (gelöscht)
avatar

Seit dem Reichstagsbrand, dem Überfall auf Gleiwitz und warum sonst noch wo zurückgeschossen werden muss, haben sich die Methoden der Verbrecher nicht wesentlich verändert.

Wer heute sagt, dass der Brandstifter im Reichstag nicht ein Kommunist aus Holland war sondern ein Nazi, der ist eben "Verschwörungstheoretiker", ein Wunder, dass die Nazis nicht auf diesen genialen Terminus kamen.

Nun ist man heute eben weiter und die "Glaubensgemeinde" feiert ihre Resistenz gegen "Verschwörungstheorien" täglich neu, ohne zu bemerken, wie sie missbraucht und verachtet werden von irren Führern, die sich hinter dieser Wand (Verschwörung) verstecken können.


nach oben springen

#35

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 16:18
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von thunibert im Beitrag #34
Wer heute sagt, dass der Brandstifter im Reichstag nicht ein Kommunist aus Holland war sondern ein Nazi, der ist eben "Verschwörungstheoretiker"
Quatsch.


nach oben springen

#36

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 16:27
von thunibert (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #35
Zitat von thunibert im Beitrag #34
Wer heute sagt, dass der Brandstifter im Reichstag nicht ein Kommunist aus Holland war sondern ein Nazi, der ist eben "Verschwörungstheoretiker"
Quatsch.

Quätscher ist die Version vom "Verschwörungstheoretiker" als Kritiker von Imperialismus, sehr viel quätscher!!!


nach oben springen

#37

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 16:37
von merte | 446 Beiträge

Noch Quatschiger, oder, da wird die reine Nachricht nicht penibel getrennt, sondern schon kommentiert.
Nehmen wir ein aktuelles Beispiel:
Die Einen sagen, Merkel hat mit ihrer Freigabe des Gewissens (?) den anderen Parteien einen Strich durch die Wahlkampfthemen gemacht, Andere sagen, da soll noch schnell die Möglichkeit genutzt werden, wer weiss ob sie noch Mal kommt, wieder andere sagen, Merkel hat sich vergallopiert, das war so nicht geplant!
Wer hat nun Recht?


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!


zuletzt bearbeitet 28.06.2017 16:38 | nach oben springen

#38

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 16:38
von thunibert (gelöscht)
avatar

Zitat von merte im Beitrag #37
Noch Quatschiger, oder, da wird die reine Nachricht nicht penibel getrennt, sondern schon kommentiert.
Nehmen wir ein aktuelles Beispiel:
Die Einen sagen, Merkel hat mit ihrer Freigabe des Gewissens (?) den anderen Parteien einen Storch durch die Wahlkampfschlager gemacht, Andere sagen, da soll noch schnell die Möglichkeit genutzt werden, wer weiss ob sie noch Mal kommt, wieder andere sagen, Merkel hat sich verfällt Pierre, das war so nicht geplant!
Wer hat nun Recht?

Frau Merkel hat ein "Gratis-Abo" zur Macht gelöst.


nach oben springen

#39

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 16:41
von merte | 446 Beiträge

Ja ja, sagen die Einen, Ersteren, kann aber auch Unmut in der CDU/CSU auslösen und ihren Niedergang beschleunigen, Jedem wie er mag, oder!
:-]


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen

#40

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 16:53
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von thunibert im Beitrag #36
Quätscher ist die Version vom "Verschwörungstheoretiker" als Kritiker von Imperialismus, sehr viel quätscher!!!
Das habe ich nicht verstanden. Aber man muss auch nicht alles verstehen.


nach oben springen

#41

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 16:56
von thunibert (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #40
Zitat von thunibert im Beitrag #36
Quätscher ist die Version vom "Verschwörungstheoretiker" als Kritiker von Imperialismus, sehr viel quätscher!!!
Das habe ich nicht verstanden. Aber man muss auch nicht alles verstehen.

Nein, muss man nicht. Der "Verschwörungstheoretiker" ist eine geniale Konstruktion um alle Kritik zu ersticken, so einfach ist das.


nach oben springen

#42

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 28.06.2017 17:04
von Till (gelöscht)
avatar

Dann sollten wir doch mal anfangen, die Kondensstreifen am Himmel zu kritisieren.


nach oben springen

#43

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 06.07.2017 17:14
von antenna (gelöscht)
avatar

Fake -News sind u.a. ein Instrument zur Manipulation der Meinungsbildung - Stimmungsmache.
Manche Luegen sind leicht zu entlarven, andere geschickte Tarnungen.
Halbwahrheiten sind ganze Luegen.

Ich denke dabei - an den Index der verfolgen Christen weltweit von "Open doors"
Wozu dient er und wie serioes ist dieser?
"Open doors" mehr evangekalische Missionsgesellschft als ernstzunehmenden Menschenrechtsorganisation?

Der Verein von "Open doors" will auf das Schicksal der verfolgen Chrsiten weltweit aufmerksam machen und belegt dann in Medien mit Schlagzeilen wie diese "Islamisten bleiben groesste Gefahr fuer Christen".
So weit verbreitet der Bericht von Open doors zur Christenverfolgung, so fragwuerdig sind die Methoden der Organisation.
Die einzige Quelle der weltweit einflussreichsten Studie zur Christenverfolgung ist ein Frageboben, der von "Analysten und Fachleuten" von Open doors selbst ausgefuellt werden, der Verein aus evangelikalem Umkreis. Gar nicht geht aus deren Bericht hervor, woher der medial verbreitete Superlativ "am staerksten verfolgte Glaubensgruppe" stammt. Schliesslich wird die Verfolgung anderer Glaubensgruppen gar nicht erst untersucht.
Die Evangelische Kirche wirft Open doors "Pegida-Argumentationsweise" vor.
Der Weltverfolgungsindex ist nicht der einzige Fall, indem Open doors mit einer "unserioesen" Studie es in die Medien schaffte.
Im letzten Jahr gab dieser Verein eine Studie ueber "religioes motivierte Uebergriffe gegen christliche Fluechtlinge in Deutschland heraus.
Flaechendeckend wuerden in Aufnahmeeinrichtugnen christliche Fluechtlinge von muslimischen Fluechtlingen drangsaliert und bedroht. Es herrsche ein Klima der "Angst und Panik".
In der Studie hiess es, dass die "Erhebung deutschlandweit" stattfand. Dagegen wurde kurz nach der Veroeffentlichung bekannt, dass fast zwei Drittel der mutmasslichen Opfer aus einer einzigen Gemeinde in Berlin stammte - und nachtraeglich wurde das von "Open doors" zugegeben.Allerdings waren die Schlagzeilen wie : "Studie zu Fluechtlingsheimen: bis zu 40000 Nichtmuslime drangsaliert" laengst in die Welt, in den Medien hinausposaunt.



nach oben springen

#44

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 25.07.2017 13:42
von Till (gelöscht)
avatar

Es soll ja Leute (mit einem gewissen Tick) geben, die einen Fakebook-Ticker haben, der ihnen ähnlich wie Wasserstandsmeldungen die tägliche Anzahl von Vergewaltigungen durch "Mohammedaner" anzeigt. Denen noch einmal zur Erinnerung die Hoaxmap, in der - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - mittlerweile fast 500 Fake-News über Straftaten von "Mohammedanern" gezeigt werden, darunter auch über 70 erfundene Vergewaltigungen.



zuletzt bearbeitet 25.07.2017 13:44 | nach oben springen

#45

RE: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden

in Fake News 25.07.2017 14:08
von Anthea | 12.418 Beiträge

Ja, so Leute soll es tatsächlich geben. Gestern kam mir in den Osthessen News ein Artikel unter, wo es um falsche Behauptungen eines Flüchtlingsrates geht. Ganz explizit um falsche Rassismusvorwürfe. Angeblich seien da die Bewohner eines Dorfes den Bewohnern einer Unterkunft „unfreundlich“ wenn nicht gar feindlich gesonnen, was eine totale Lüge ist und die hilfsbereiten Menschen dort schockiert und kränkt.

Es werden eine Unzahl falscher Behauptungen aufgestellt. Damit konfrontiert heißt es seitens eines Mitarbeiters des Flüchtlingsrates hinsichtlich des Berichtes der Verfasserin : <<„Das wird alles so stimmen, wenn es da steht“, wird uns gesagt. Man sei ja immerhin ein paar Stunden vor Ort gewesen, hätte beispielsweise in dieser Zeit keine ehrenamtlichen Helfer gesehen, […]

Wir konfrontieren ihn dagegen mit dem Vorwurf, dass in der Bewertung des Flüchtlingsrates eine gesamte Bevölkerungsgruppe, nämlich die Tanner, unter Generalverdacht gestellt würde, rechtsradikal zu sein. „Dies wurde uns so mitgeteilt, also ist es so", lautet die Antwort. <<

http://osthessen-news.de/n11565002/reich...arze-biest.html

Ein übles Beispiel für schludrige Arbeit.


---


Träume, als lebtest du ewig - lebe, als stürbest du heute. James Dean


zuletzt bearbeitet 25.07.2017 14:08 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was sind Fake News?
Erstellt im Forum Fake News von Anthea
6 30.04.2020 23:13goto
von kuschelgorilla • Zugriffe: 303
1. April - der Tag, der Fake-News legalisiert
Erstellt im Forum Dies und das von Anthea
3 04.04.2019 13:21goto
von kuschelgorilla • Zugriffe: 212
1. April - DER Tag für Fake News
Erstellt im Forum Fake News von Anthea
7 09.05.2018 09:51goto
von woipe • Zugriffe: 594
Trumps „Münchhausen“-Preis
Erstellt im Forum Amerika von Anthea
0 08.01.2018 17:33goto
von Anthea • Zugriffe: 361
Fake News – kein neues Phänomen
Erstellt im Forum Fake News von Anthea
4 24.12.2018 17:36goto
von Anthea • Zugriffe: 674
Verfahren wg. Fake News eingestellt
Erstellt im Forum Fake News von Till
1 06.09.2017 18:46goto
von Till • Zugriffe: 177
BR - Recherchen
Erstellt im Forum Fake News von Anthea
2 23.08.2017 19:31goto
von Geraldo • Zugriffe: 241
Alles nicht so gemeint....
Erstellt im Forum Fake News von Anthea
9 14.08.2017 09:40goto
von Hamlets Gummibärchen • Zugriffe: 342
Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser
Erstellt im Forum Medien von Anthea
4 03.12.2022 14:33goto
von Anthea • Zugriffe: 398

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied, gestern 247 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :