#1

Alles nicht so gemeint....

in Fake News 02.08.2017 12:00
von Anthea | 12.282 Beiträge

Warum ich den Beitrag jetzt in Fake News einstelle, obwohl es sich de facto um keine Falschmeldungen handelt, liegt auf der Hand. Denn es geht um das Zurückrudern von Leuten, die angeblich falsch verstanden worden sind, etwas SO gar nicht gesagt hätten - gemeint sowieso nicht - kurzum, um die Leute, die an sich schon ein "Fake" sind. Fehler, falsch platziert.

Falsch getanzt?
Zur Begrüßung? Jedenfalls wurde jetzt acht Waldorfschülern in Amerika die Einreise verweigert. „Trampel“ lässt grüßen.

http://www.express.de/news/politik-und-w...170802_28104312

Genau solch ein "Gruß aus der Anstalt vom Blondschöpfchen" ist der angebliche „Scherz“, als er davon sprach, dass es völlig in Ordnung sei, dass man gefasste Täter mit dem Kopf gegen den Polizeiwagen schlage…Nun sagte seine Sprecherin, Trump habe nur einen Witz gemacht und die Polizei keinesfalls zu mehr Gewalt aufgefordert.
Seltsame Art von Humor. Da möchte man auch gerne einen „Witz“ machen und ihm diverse Schläge auf den Hinterkopf verpassen lassen, da diese das Denkvermögen erhöhen würden – wie man so sagt.


---


Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.
(Mahatma Gandhi)


zuletzt bearbeitet 02.08.2017 12:01 | nach oben springen

#2

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 02.08.2017 12:27
von Till (gelöscht)
avatar

Warum der Beitrag bei "Fake News" steht, liegt für mich nicht auf der Hand. Was in dem Link geschildert wird, ist nicht Trump, sondern USA. Das ist Leuten schon in der Vergangenheit so gegangen: Sie füllen ein ESTA-Formular aus (und bezahlen es), machen sich auf den Weg nach Amiland, und am Zielflughafen werden sie ohne Begründung wieder in ein Flugzeug nach Deutschland gesetzt. (Der Fall einer Frau aus Frankfurt stand vor ein paar Jahren in der FR; das einzige, was ihr dazu einfiel: Sie hatte in den 60ern vor einem US-Konsulat gegen den Vietnamkrieg demonstriert. Würde mich nicht wundern, wenn das der Grund war.)
Selbst in der DDR hat es das nicht gegeben. Wenn man seine Aufenthaltsgenehmigung hatte, dann wurde man auch reingelassen.


nach oben springen

#3

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 02.08.2017 13:20
von Anthea | 12.282 Beiträge

Warum der Beitrag bei "Fake News" steht, liegt für mich nicht auf der Hand

Kann ich verstehen im Falle der Waldorf-Schüler. Meinte ich auch nicht, sondern war nur das "Vorgeplänkel" zum Fall 2, wozu dann meine Bemerkungen passen. Und Headline.


---


Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.
(Mahatma Gandhi)


zuletzt bearbeitet 02.08.2017 13:20 | nach oben springen

#4

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 02.08.2017 21:41
von Till (gelöscht)
avatar

2016 wurden laut Washington Post 963 Menschen von Polizisten erschossen. Vielleicht wollte Trump ja nur anregen, statt erschießen künftig lieber mit dem Kopf gegen das Polizeiauto schlagen; Tote sind halt schlechte Werbung.


nach oben springen

#5

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 02.08.2017 22:11
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #4
2016 wurden laut Washington Post 963 Menschen von Polizisten erschossen. Vielleicht wollte Trump ja nur anregen, statt erschießen künftig lieber mit dem Kopf gegen das Polizeiauto schlagen; Tote sind halt schlechte Werbung.


Man muss sich ja mal vor Augen führen, dass Amerika sowieso ein Problem mit ausufernder Polizeigewalt hat.
Und wenn Trump dann genau vor dieser Gruppe diese nicht nur gut heißt sondern noch mehr davon finden möchte, dann ist das schon eine Sache für sich. Und damit macht man nun wirklich keine Scherze.

Huffington Post schreibt:

<<US-Präsident Donald Trump hat Polizisten zur Anwendung von mehr Gewalt etwa bei Festnahmen ermuntert. Bei einer Veranstaltung von Gesetzeshütern auf Long Island in New York sagte er, für ihn sei ein viel härterer Umgang mit Festgenommenen völlig in Ordnung, etwa indem man ihren Kopf gegen den Polizeiwagen schlagen lasse.

Der Präsident sagte auch, Polizisten sollten nicht zu nett sein, wenn sie Kriminelle in den Laderaum eines Polizeitransporters werfen würden.

Mehrere Hundert Polizisten in Uniform im Publikum jubelten daraufhin laut und stimmten "USA, USA"-Sprechchöre an. Trump bezeichnete Mitglieder bestimmter Banden als Tiere. Er werde der Polizei immer 100 Prozent Rückendeckung geben, anders, als das in früheren Zeiten der Fall gewesen sei.<<


---


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 02.08.2017 22:11 | nach oben springen

#6

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 03.08.2017 00:30
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #4
2016 wurden laut Washington Post 963 Menschen von Polizisten erschossen. Vielleicht wollte Trump ja nur anregen, statt erschießen künftig lieber mit dem Kopf gegen das Polizeiauto schlagen; Tote sind halt schlechte Werbung.

Mißhandelte und dabei zu Tode gekommene aber auch.


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen

#7

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 03.08.2017 15:38
von Minou | 149 Beiträge

Im gesamten Zeitraum zwischen 2009 und 2013 registrierte das FBI insgesamt 2102 Zivilisten, die "gerechtfertigt" von Polizisten getötet wurden schrieb die Süddeutsche Zeitung im Mai 2015, in dem Jahr waren es dann schon mehr als 1000, und heuer sind sie auf dem besten Weg, diese Zahl noch weit zu übertreffen.


Beginne den Tag mit einem Lächeln, denn jeder Tag ist ein Geschenk.
nach oben springen

#8

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 14.08.2017 07:27
von Archimedes | 148 Beiträge

Ich würde gerne mal wissen wie viele da wirklich "gerechtfertigt" waren? Und in wie vielen Fällen wo es nicht "gerechtfertigt" war, später die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen worden sind? Mehr oder weniger als 5%?


nach oben springen

#9

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 14.08.2017 09:04
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von Archimedes im Beitrag #8
Ich würde gerne mal wissen wie viele da wirklich "gerechtfertigt" waren? Und in wie vielen Fällen wo es nicht "gerechtfertigt" war, später die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen worden sind? Mehr oder weniger als 5%?



Lass mich raten: Weniger?


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


nach oben springen

#10

RE: Alles nicht so gemeint....

in Fake News 14.08.2017 09:40
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Mal eine andere Frage: was meint dieser Kerl eigentlich wirklich, wenn er alles, was er sagt, nicht so meint? Was denn kann man glauben, außer der eigenen Wahrnehmung, daß Trump ein übler und gefährlicher Soziopath ist? So, jetzt darf ich bestimmt nicht nach Amerika. Was ich auch noch nie wollte.


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 156 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 224 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2247 Themen und 49809 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: