#16

RE: Integration und Konfrontation

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 20.10.2017 21:52
von Anthea | 12.385 Beiträge

Zitat von MaMi im Beitrag #15
@Anthea

Mir ist nicht ganz klar, warum Du Dich persönlich angesprochen fühlst, wenn Du Dich gar nicht angesprochen fühlen möchtest?

Ich benutze das Wort "wir" dann, um auch mich selbst erst einmal mit einzuschließen und nicht nach dem dummen Motto zu verfahren
L'enfer c'est les autres.


'Es ist schlicht und einfach eine Formulierungssache. Natürlich kann ich mich gar nicht angesprochen fühlen, denn Dinge betreffen mich nun einmal gar nicht. Ergo ziehe ich mir auch keine Schuhe an, die mir nicht passen.
Aber jemand der "wir" sagt, der bezieht mich doch mit hinein, oder macht der eine Unterscheidung? Nach dem Motto: Ich meine alle mit "wir", jedoch "außer...." Und da derjenige das nicht macht, muss man/ich eben zum falschen Personalpronomen eine Korrektur erbringen! Ganz einfach.

Denn "wir" ist nun einmal "wir". Und da möchte "ich" mich bei diversen Dingen einfach ausschließen. Punkt. Was andere machen und meinen und womit sie sich solidarisch fühlen wollen, das ist "MIR" wirklich vollkommen egal. Ich möchte nur "der Ordnung halber" darauf dann hinweisen.
Nach dem Motto: Macht, was ihr wollt, aber lasst mich "außen vor".

---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen

#17

RE: Integration und Konfrontation

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 23.10.2017 15:05
von MaMi (gelöscht)
avatar

Man kann
man
wir
ich
die anderen
das böse Kapital


schreiben.

Man kann aber nicht verhindern, dass sich die Richtigen angesprochen fühlen.



zuletzt bearbeitet 23.10.2017 15:05 | nach oben springen

#18

RE: Integration und Konfrontation

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 23.10.2017 16:42
von Minou | 149 Beiträge

Manchmal, wenn ich WIR lese, fühle ich mich ausgeschlossen, weil ich da nicht dazugehören will und völlig anderer Meinung und Gesinnung bin.

Anthea hat selbst grad Udo Jürgens zitiert, der vom "Riegel vor dem Herzen und Stacheldraht um die Seele" schrieb und uns alle damit meinte. Doch von solchen Sätzen, die ja provozieren sollen, fühl ich mich dann grundlos angegriffen und ein bisschen gekränkt.


Beginne den Tag mit einem Lächeln, denn jeder Tag ist ein Geschenk.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Merz bei Lanz
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
9 13.01.2023 17:51goto
von Anthea • Zugriffe: 241
„Relaunch“ der Islamkonferenz
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 14.09.2018 15:08goto
von Anthea • Zugriffe: 182
Schulformen - für jeden etwas
Erstellt im Forum Schule und Bildung von moorhuhn
9 14.04.2018 15:55goto
von Findus • Zugriffe: 121
Drum prüfe, wer sich ewig bindet.....
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Anthea
23 21.03.2018 11:46goto
von woipe • Zugriffe: 909
Integration
Erstellt im Forum Deutschland von MaMi
19 05.11.2023 15:27goto
von Dr. Yes • Zugriffe: 609
Bildung und Intelligenz
Erstellt im Forum Allgemeine philosophische Betrachtungen von MaMi
57 25.10.2017 20:53goto
von MaMi • Zugriffe: 1025
Wie uns ein Schweizer deutsche Leitkultur erklärt
Erstellt im Forum Deutschland von Till
0 10.09.2017 17:22goto
von Till • Zugriffe: 267
Bertelsmann-Studie zur Integration von Muslimen
Erstellt im Forum Deutschland von Till
54 04.09.2017 11:54goto
von Minou • Zugriffe: 1140
Verhältnis Russland-USA
Erstellt im Forum International von fjodorov
51 05.01.2018 19:12goto
von sagittarius • Zugriffe: 1611

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 143 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 165 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2261 Themen und 50127 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: