#106

RE: Zum Schämen

in Deutschland 01.09.2018 16:55
von Anthea | 12.469 Beiträge

Ich kann den Curio nicht sehen. Aber ganz ehrlich gesagt, findet ein blindes Huhn auch schon einmal ein Korn. Sogar jemand von der AfD.
Denn zum Schämen ist auch die Sturheit von Frau Merkel, ihre Alleigänge und Beratungsresistenz siehe Grenzschließungen etc.
Und wenn Wolfgang Kubicki jetzt geschmäht wird, weil er den unheilvollen Satz von Frau Merkel "Wir schaffen das" mitverantwortich für Auswüchse macht, dann ist das aus Sicht des "einfachen Volkes" nicht von der Hand zu weisen. Und das hat nichts mit Verständnis für die Vorgehensweise des braunen Drecks zu tun. Sondern Fakt ist eine selbstherrliche Vorgehensweise von Merkel - und dann: seht zu, wie ihr damit klar kommt....So musste das wirken.
Das Gute wollen und das Gute erreichen, das sind nun einmal zwei Dinge.
Meine Hochachtung gebührt immer den Menschen, die anderen helfen wollen! Und das war die gute Grundidee!

Und deshalb überschreite AfD'ler resp. das Pack in Sachsen und anderorts die Verhältnismäßigkeit der Mittel! Denn die sind nicht nur primitiv und dumm - sie sind emotional dumm. Das wiegt viel schwerer.


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)


zuletzt bearbeitet 01.09.2018 17:05 | nach oben springen

#107

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 16:56
von Iche | 136 Beiträge

Auch wenn jetzt bestimmt Einigen der Hals anschwillt, mache ich es trotzdem, weil es zur Geschichte dazu gehört:




Faschismus ist kein geschichtlicher Betriebsunfall, sondern ein gern genutztes Mittel der herrschenden, kapitalistischen Klasse
zur Aufrechterhaltung ihres menschenverachtenden Systems.
nach oben springen

#108

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 16:56
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Moin Findus,

wielange haben denn die Deutschen nach dem Niedergang des Kaiserreiches gebraucht ?

Die Weimarer Republik ging zugrunde, weil das Demokratieverständnis fehlte.

Das waren knapp 30 Jahre.

Richte nicht, auf dass Du nicht gerichtet wirst.

Lieben Gruß aus dem aten Land !


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


nach oben springen

#109

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 16:59
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Zitat von Iche im Beitrag #107
Auch wenn jetzt bestimmt Einigen der Hals anschwillt, mache ich es trotzdem, weil es zur Geschichte dazu gehört:










Moin Iche !

Das ist mein Held !

Dieser wirklich gute Komödiant kommt gleich nach Loriot. Ich habe es damals als Junge immer im Fernsehen geschaut mit meinem Vater. Wir haben uns sowas von amüsiert.

Dafür verdient er einen goldenen Bambi !



Gruß aus dem alten Land !


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


nach oben springen

#110

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:02
von Findus (gelöscht)
avatar

Weimar hatte von 1918 bis Januar 1933 gerade einmal 15 Jahre, Porthos. Jedenfalls, wenn sich die Mathematik nicht urplötzlich geändert haben sollte. Und neben einigen ungünstigen Rahmenbedingungen wie dem Schwarzen Freitag und der folgenden Wirtschaftskrise Bürger, die vorher nur die Monarchie und das Untertan sein kennen gelernt haben. Die junge Generation im Osten wurde aber in der Demokratie geboren.
Oder willst du andeuten, dass im Osten noch immer die autoritären Strukturen des Stalinismus nachwirken?
Wenn deiner These nach 29 Jahre für die neuen Bundesländer nicht reichen, was sollte deiner Meinung nach denn dann dort getan werden?



zuletzt bearbeitet 01.09.2018 17:03 | nach oben springen

#111

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:04
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Sorry, Du hast Recht. Knapp 20 Jahre bis zum Ermächtigungsgesetz, bei dem nur die SPD klare Kante zeigte.

Entschuldige, ich bin gerade im Garten und jäte Unkraut......nur ab und an am Rechner.

Wer ohne Fehler, werfe den ersten Stein.


Scheiß Löwenzahn....er muss ausgerottet werden !


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


nach oben springen

#112

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:07
von Findus (gelöscht)
avatar

Keine Kritik, Porthos. Und doch ist es rational nicht wirklich zu erklären, dass 29 Jahre nicht ausreichen sollten, um Demokratie im Osten Normalität werden zu lassen. Das ist eine These, Porthos, die einfach erklärungsbedürftig ist, damit man sie vielleicht irgendwie verstehen kann.
Da du die These aufgestellt hast, die Frage an dich: Warum ist das denn so im Osten?



zuletzt bearbeitet 01.09.2018 17:09 | nach oben springen

#113

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:10
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Das Deutsche Kaiserreich war nach der Staatsform eine konstitutionelle parlamentarische Monarchie mit einer verfassungsmäßigen Ordnung. Es trug unverkennbar autoritäre Züge und stand dabei einer demokratischen Verfassung näher und war vergleichen mit dem russischen Despotismus von diesem meilenweit entfernt.


Es gibt immer ein a🐻

Plüsch ist liebe.


zuletzt bearbeitet 01.09.2018 17:11 | nach oben springen

#114

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:12
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Zitat von Teddybär im Beitrag #113
Das Deutsche Kaiserreich war nach der Staatsform eine konstitutionelle parlamentarische Monarchie mit einer verfassungsmäßigen Ordnung. Es trug unverkennbar autoritäre Züge und stand dabei einer demokratischen Verfassung näher und war vergleichsweise dem russischen Despotismus meilenweit entfernt.


Moin Teddy,

wenn Du Dir die Weimarer Verfassung anschaust, wirst Du in der Person des Reichspräsidenten einen "Ersatzkaiser" sehen können.


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


nach oben springen

#115

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:16
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Zitat von SirPorthos im Beitrag #114
Zitat von Teddybär im Beitrag #113
Das Deutsche Kaiserreich war nach der Staatsform eine konstitutionelle parlamentarische Monarchie mit einer verfassungsmäßigen Ordnung. Es trug unverkennbar autoritäre Züge und stand dabei einer demokratischen Verfassung näher und war vergleichsweise dem russischen Despotismus meilenweit entfernt.


Moin Teddy,

wenn Du Dir die Weimarer Verfassung anschaust, wirst Du in der Person des Reichspräsidenten einen "Ersatzkaiser" sehen können.


Ich halte diese Ansicht für nicht zutreffend.

Das Amt des Reichspräsidenten nach der WRV unterscheidet sich erheblich von der Stellung des Kaisers.

Erst durch die Person Hindenburgs bekam Deutschland "wieder" einen "Kaiser".


Es gibt immer ein a🐻

Plüsch ist liebe.


zuletzt bearbeitet 01.09.2018 17:19 | nach oben springen

#116

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:20
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Legitimiert durch die geltende Verfassung.

Ich sage nur "Notstandsverordnungen".

Der Präsident konnte schalten und walten, wie er wollte.


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


nach oben springen

#117

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:25
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Zitat von SirPorthos im Beitrag #116
Legitimiert durch die geltende Verfassung.

Ich sage nur "Notstandsverordnungen".

Der Präsident konnte schalten und walten, wie er wollte.


Allerdings nur im Rahmen der WRV und diese sah Ermächtigungsgesetzte und Notverordnungen vor.


Viel einleuchtender erscheint mir die These:

Weimar war eine Demokratie ohne Demokraten.


Es gibt immer ein a🐻

Plüsch ist liebe.
nach oben springen

#118

RE: Ich bin beruhigt

in Deutschland 01.09.2018 17:29
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Das ist richtig !

Mit Menschen guten Willens hätten wir heute noch die Weimarer Republik und wären souveräner als jetzt.

Lieben Gruß aus dem alten Land !

PS: Der Löwenzahn in meinem Garten wurde restlos eliminiert ! Die Überreste werden heute in einer kristallklaren Nacht feierlich verbrannt !


Die Freiheit führt das Volk ! Eugène Delacroix


nach oben springen

#119

RE: Zum Schämen

in Deutschland 01.09.2018 17:40
von Lila von Rödelheim (gelöscht)
avatar

"Und wenn Wolfgang Kubicki jetzt geschmäht wird, weil er den unheilvollen Satz von Frau Merkel "Wir schaffen das" mitverantwortich für Auswüchse macht, dann ist das aus Sicht des "einfachen Volkes" nicht von der Hand zu weisen. Und das hat nichts mit Verständnis für die Vorgehensweise des braunen Drecks zu tun."

Natürlich äußert Kubicki damit Verständnis. Was denn sonst?


nach oben springen

#120

RE: Zum Schämen

in Deutschland 01.09.2018 17:47
von Lila von Rödelheim (gelöscht)
avatar

"Die AfD hat natürlich nichts gegen Ausländer"

Nein, natürlich hat die AfD nichts gegen Norweger, Schweden etc. So gesehen hatte selbst Hitler nichts gegen Ausländer.

"Außerdem ist die AfD immer interessiert am politischen Diskurs mit den Altparteien"

Ein Diskurs ist allerdings recht schwierig mit einer Ein-Thema-Partei.

"Und Homosexuelle haben von der AfD nichts zu befürchten, erst recht keine Scharia, wie sie die angeblich homophilen Grünen hierzulande zu etablieren versuchen."

Interessant. Aus einer Pädophilen-Partei ist eine Scharia-Partei geworden, und das nach nur gut 20 Jahren. Man könnte darüber lachen, wenn es der Schreiberling nicht ernst meinte.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 80 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 217 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2272 Themen und 50358 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: