#31

RE: Guter Wein

in Dies und das 15.09.2017 11:26
von Beowulf (gelöscht)
avatar

Naja, die Kombination ist durchaus interessant, aber liebliche Weine sind für mich persönlich eher was zum Dessert. Ich bevorzuge, wenn ich überhaupt mal was Alkoholisches zu mir nehme, einen trockenen Roten. Da besitze ich die Priorität momentan eher bei den Italienern.
Ich bin im Besitz eines tollen Nero D´avola aus Sizilien (in der 1,5 L Flasche) und einem Salice aus der selben Region.
Aber ich mag übrigens auch durchaus trockene Dornfelder von der Nahe oder einen samtig weichen Cabernet Sauvignon aus Spanien, aber nichts geht über einen echten Barolo oder Brunello aus Italien. Aber auch die sonnenverwöhnten Shiraz aus Australien oder Südafrika sind nicht zu verachten.
Wenn es wirklich mal in die "lieblichere" Region geht, dann eher noch "halbtrocken". Hier empfehle ich durchaus mal einen Regent, (am Besten auch von der Nahe), rebsortenrein ist der sowas von weich im Geschmack... Wer im Sommer mal was Besonderes in dieser Richtung haben möchte, dem empfehle ich mal einen sogenannten "Schillerwein" oder "Rotling", die besitzen mehr Tiefe und Klarheit als die Rosés...
Ich finde übrigens alle Weine toll, bei denen man die sortenreine Traube herausschmeckt, Die sind ehrlicher, klarer und reiner. Daher finde ich Cuvées auch nicht so toll und für mich persönlich sind die französischen Weine daher klar überbewertet.


Marie von Ebner-Eschenbach:

Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil.


zuletzt bearbeitet 15.09.2017 11:28 | nach oben springen

#32

RE: Guter Wein

in Dies und das 15.09.2017 11:33
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Mellnau im Beitrag #30
Nun beginnt die Zeit "Zwiebelkuchen und Neuer Süßer".

Wer mag das auch? 



Elsaesser Zwiebelkuchen mit viel Speck - ein Traum.



nach oben springen

#33

RE: Guter Wein

in Dies und das 15.09.2017 13:46
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Zitat
Naja, die Kombination ist durchaus interessant, aber liebliche Weine sind für mich persönlich eher was zum Dessert.



"Neuer Süßer" muss keineswegs immer nur süß sein.

Er heißt nur so, unter anderem.

Ist auch als Federweißer, Reißer, oder Sturm bekannt.

Kennst du ihn denn?


nach oben springen

#34

RE: Guter Wein

in Dies und das 15.09.2017 13:47
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Zitat
Elsaesser Zwiebelkuchen mit viel Speck - ein Traum.



Badischer Zwiebelkuchen kann ebensogut wie elsässischer sein.


nach oben springen

#35

RE: Guter Wein

in Dies und das 15.09.2017 19:48
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Mellnau im Beitrag #34

Zitat
Elsaesser Zwiebelkuchen mit viel Speck - ein Traum.



Badischer Zwiebelkuchen kann ebensogut wie elsässischer sein.




Als Badenserin mag ich da nicht widersprechen. Im Augenblick waere mir sowohl der badische als auch der elsaessische herzlichst willkommen.



nach oben springen

#36

RE: Guter Wein

in Dies und das 16.09.2017 09:12
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Primitivo in Italien = Zinfandel in den USA

Eine interessante Geschichte, wie ich finde.


Zitat
Um 1825 importierte der Rebschulenbetreiber George Gibbs aus Long Island die Sorte mit verschiedenen anderen aus Wien (Gumpoldskirchen) in die USA. Aus dieser Zeit stammt vermutlich der Name Zinfandel, da einige Autoren vermuten, dass bei den Sendungen aus Österreich die Bezeichnung des ‘Zierfandler’ irrtümlich einem Paket Crljenak kaštelanski zugeordnet wurde. Nach Morris L. West wurde Zinfandel von Oberst Agoston Haraszthy aus Ungarn herübergebracht. Bevor sie nach Kalifornien kam, wurde sie vorwiegend als Tafeltraube angebaut.

Bereits ab den 1960er Jahren war nach dem europäischen Ursprung des Zinfandel gesucht worden. Dem amerikanischen Pflanzenpathologen Austin Goheen fiel bei einer Italienreise der Primitivo auf und er brachte die Sorte mit nach Kalifornien, um sie mit Zinfandel zu vergleichen. Aufgrund seiner Untersuchungen, die jedoch auf sichtbare Kriterien beschränkt waren, vermutete er, dass die Sorten identisch seien, den endgültigen Beweis konnte er jedoch nicht erbringen. Dies gelang erst 1999 Carole Meredith, Professorin für Önologie an der Universität in Davis, die die Identität auch auf DNS-Ebene zweifelsfrei feststellen konnte.


Da Nachforschungen ergeben hatten, dass die Primitivo-Rebe auch in Apulien erst seit 150 bis 250 Jahren angebaut wurde und Zinfandel Mitte des 19. Jahrhunderts nach Kalifornien kam, blieb die Frage, wo der gemeinsame Ursprung beider Rebsorten zu finden sein könnte. Meredith und ihre Mitarbeiter waren schon in den 1990er Jahren Hinweisen gefolgt, nach denen ein Ursprung der Rebsorte in Kroatien liegen könnte. Sie brachten über hundert verschiedene Proben mit, um sie zu vergleichen, aber eine identische Sorte war nicht darunter. Die fanden sie erst Ende 2001 in der alten Sorte Crljenak kaštelanski.


Der Crljenak stammt aus dem kroatisch-ungarischen Grenzgebiet. Die unempfindliche Rebsorte wurde wetterbedingt eher im sonnenreichen Dalmatien angebaut. Der Name entstammt dem kroatischen Dialekt des Međimurje und bedeutet übersetzt „der Rötliche“.




https://de.wikipedia.org/wiki/Primitivo


nach oben springen

#37

RE: Guter Wein

in Dies und das 16.09.2017 12:53
von heiner | 881 Beiträge

Den Lemberger aus der Region Heilbronn, den liebe ich sehr, wie das auch der Altbundespräsident Heuss tat.Es sind extrakt- und tanninreiche Rotweine, dunkelrot mit bläulichen Reflexen, sie haben gute Struktur und sind feinherb zu nennen, mit angenehmer Säure. Die Aromen, von Brombeere, Johannisbeere bis etwa zu grüner Paprika.

Oft wird er mit dem eher leichten Tischwein, Trollinger, zum "TL" verschnitten, wobei dabei eher beide Sorten etwas wichtiges verlieren, ihren Charakter.


Hin zieht sich deine Zeit, du kannst sie gebrauchen aber, sie ist schnell abgelaufen, die Zeit.
nach oben springen

#38

RE: Guter Wein

in Dies und das 16.09.2017 20:31
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Bei mir ist es so:

Obwohl Badener, mag ich auch den Trollinger.
Und mag auch den Trollinger mit Lemberger.

Am liebsten aber mag ich den Lemberger pur!

Btw: Anderswo ist der Lemberger unter dem Namen Blaufränkisch bekannt.


nach oben springen

#39

RE: Guter Wein

in Dies und das 17.09.2017 08:31
von heiner | 881 Beiträge

Zitat von Mellnau im Beitrag #38
Bei mir ist es so:

Obwohl Badener, mag ich auch den Trollinger.
Und mag auch den Trollinger mit Lemberger.

Am liebsten aber mag ich den Lemberger pur!

Btw: Anderswo ist der Lemberger unter dem Namen Blaufränkisch bekannt.


Heilbronn versteht sich als in der Region Franken befindlich und doch ist mir "Blaufränkisch" noch nicht oft als Umschreibung für den Lemberger begegnet. Dass das richtig ist, steht außer Frage, nur man bietet in der Weinbau-Region Heilbronn, den Lemberger ausschließlich als Lemberger an.

Auch ich mag sowohl den Lemberger als auch den Trollinger am liebsten pur und trocken. Wenn es zu Hausmannskost auch mal einen "TL" gibt, sage ich auch dazu nicht nein.


Hin zieht sich deine Zeit, du kannst sie gebrauchen aber, sie ist schnell abgelaufen, die Zeit.
nach oben springen

#40

RE: Guter Wein

in Dies und das 17.09.2017 22:44
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Man redet wieder vom Wein von der Saar!  

Zitat
Dass die Saar in den letzten Jahren nicht mehr allzu präsent in den Köpfen war, liegt vermutlich auch daran, dass seit nunmehr zehn Jahren die frühere Gebietsbezeichnung Mosel-Saar-Ruwer auf den Etiketten der Gebietsbezeichnung Mosel gewichen ist, auch wenn die Trauben von einem der kleineren Zuflüsse stammen. Das hat sicherlich die Werbung erleichtert und ist angesichts der Größenverhältnisse - an der Mosel wird eine zehnfach größere Rebfläche als an der Saar bewirtschaftet - auch nachvollziehbar. Gerecht wird es den Weinen aber nicht.

Die Saar ist kein anderer Stern, aber sie hat ihr eigenes Profil. Das beweist zum Beispiel Egon Müller, der mit seiner Familie eines der bekanntesten Weingüter an der Saar betreibt und dort die teuersten Weißweine der Welt anbaut. Seine Weine erzielen bei Auktionen bis zu fünfstellige Preise pro Flasche. Vermutlich deshalb hat sich Günther Jauch ausgerechnet in Kanzem eine Kellerei gekauft.



Mehr dazu: http://www.spiegel.de/stil/saarweine-meh...-a-1167860.html

Und wer hat schon mal Wein von der Saar getrunken?


nach oben springen

#41

RE: Guter Wein

in Dies und das 20.09.2017 21:28
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Heute habe ich bei meinem Neffen, der selber Winzer ist, zwei kleine Kanister mit Federweißem geholt. Federrotem, genauer gesagt.

In beiden Kanistern ist die Sorte Regent.

Aber der eine Regent ist noch ganz frisch und fast wie Traubensaft.
Der andere Regent beginnt schon zu gären und prickelt angenehm auf der Zunge.

Das ist die interessante Phase!


nach oben springen

#42

RE: Guter Wein

in Dies und das 20.09.2017 22:05
von Anthea | 12.385 Beiträge

Mal eine Frage an die Weinkenner:

Ich habe einen Rheinhessen 1963er Alzeyer Galgenberg, St. Nikolaus Eiswein, Originalabfüllung Weingut Römerhof,
Habe ich da ein "Schätzchen"?


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 20.09.2017 22:07 | nach oben springen

#43

RE: Guter Wein

in Dies und das 20.09.2017 22:20
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Kann ich so von weitem nicht beurteilen.

Eiswein ist jedenfalls teuer.
Ob er auch gut ist, kann nur derjenige entscheiden, der ihn gerade trinkt.


nach oben springen

#44

RE: Guter Wein

in Dies und das 20.09.2017 22:45
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Und wer kennt und mag den Federweißen?


nach oben springen

#45

RE: Guter Wein

in Dies und das 20.09.2017 22:48
von Anthea | 12.385 Beiträge

Zitat von Mellnau im Beitrag #43
Kann ich so von weitem nicht beurteilen.

Eiswein ist jedenfalls teuer.
Ob er auch gut ist, kann nur derjenige entscheiden, der ihn gerade trinkt.


Meine Frage zielt dahingehend ab, ob ein 54 Jahre alter Eiswein im Wert steigt.
Es wird ja nicht durch längeres Liegenlassen jeder Wein besser.
Deshalb hoffte ich, dass aufgrund der Angaben jemand Näheres dazu würde sagen können.


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 127 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 165 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2261 Themen und 50127 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: