#31

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 31.07.2017 13:13
von Meridian | 2.839 Beiträge

Europa wird gezwungen, immer mehr eigenständig zu reagieren auf die immer schärferen US-Sanktionen gegen Russland.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-07/br...kerrechtswidrig

Es sei denn, Europa will freiwillig wirtschaftliche Nachteile erleiden. Ich denke nicht, dass dass mit der Kritik gegen die USA (und der indirekten Handelskrieg-Drohung, wobei es den Handelskrieg längst gibt) man nicht mit Russland plötzlich auf Kuschelkurs ist. Vielmehr sieht sich Europa selber durch die US-Sanktionen beachteiligt. Die USA wollen damit das Erdgasgeschäft mit Russland (das nach wie vor läuft) torpedieren, damit gemäß der "America first!"-Doktrin die Europäer gefälligst von den USA geliefertes Flüssiggas bezieht.


nach oben springen

#32

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 31.07.2017 14:37
von Meridian | 2.839 Beiträge

Nachtrag:

Es scheint, dass Putin von Trump sehr enttäuscht ist und dessen Präsidentschaft bereits abgeschrieben hat.

http://www.focus.de/politik/ausland/nach...id_7417903.html

Dabei hat man doch gehofft, dass es anders wird. Die beiden haben doch am Rande des G20-Gipfels lagen miteinander gesprochen. Es scheint so, dass entweder die Gespräche soch nicht so toll verlaufen sind oder sie waren gut, aber Trump nach dem Motto "Was geht mich mein Geschwätz von gestern an?" anders handelt. Würde zu ihm und seiner Unberechenbarkeit passen.


nach oben springen

#33

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 31.07.2017 23:47
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Luftdrache im Beitrag #5
Alle G20 - Staaten schauen ein Stück auf ihre eigenen Interessen. Alles andere wäre für einen Staatschef auch ein wenig seltsam, oder? Das Trump isoliert ist, liegt sicher nicht an Putin und sicher nicht an Merkel. Es liegt daran, dass man mit einer Weltvorstellung von vor 50 Jahren heute keine Politik mehr machen kann. Und es liegt sicher daran, dass Politik eben nicht "den besten Deal machen" ist. Ein Deal ist etwas für eine Krämerseele.

Und vor allem darran, daß man als Weltmacht die Welt nicht wie einen Immobilienkozern und seine Konkurrenten behandeln kann.


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen

#34

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 10.08.2017 18:15
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Meridian im Beitrag #32
Es scheint, dass Putin von Trump sehr enttäuscht ist und dessen Präsidentschaft bereits abgeschrieben hat.
Dafür kann sich Putin vor deutschen Freunden nicht retten.

Zitat
Gerhard Schröder ist ja Lobbyist der russischen Gasindustrie.
Matthias Platzeck hat eine neue Aufgabe gefunden, nämlich „vor allem Vorbehalte und Bedenken gegenüber unseren russischen Freunden in deutschen Familien und Elternhäusern abzubauen“, wie er einer kremlnahen Zeitung erzählte.
Brigitte Zypries findet die US-Sanktionen so doof wie Trump und setzte das Märchen in die Welt, die seien nur beschlossen worden, um der deutschen Industrie zu schaden.
Albrecht Glaser hat die „One World Ideologie“ als Hauptfeind ausgemacht und sieht in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union „Patienten, die meisten mit Infektionskrankheiten“. Wenn’s nach ihm und den völkischen Kräften in der AfD ginge, würde Europa am russischen Wesen genesen.
Die Linke betreibt aus alter Anhänglichkeit an die frühere Kolonialmacht – und aus Amerikahass – Putins Geschäft.
Und nun hat auch noch FDP-Chef Christian Lindner vorgeschlagen, Russlands Annexion der Krim als „dauerhaftes Provisorium“ anzuerkennen und auch sonst nicht abzuwarten, bis Putin sein Verhalten ändert, um ihn mit einem Abbau der Sanktionen zu belohnen.

(Alan Posener in Welt/N24)

Und ständig werden die hier vergessen:

image-952528-640_panofree-cnlh-952528.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und die:

media.media.3890c041-58ea-4bd4-b405-fb9d855c0d83.original1024.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)



zuletzt bearbeitet 10.08.2017 18:17 | nach oben springen

#35

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.09.2017 18:28
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Die Situation zwischen Russland und den USA verschärft sich immer weiter.Nach der Schließung des russischen Generalkonsulats in San Francisco wird Russland sicher nicht stillhalten.Die Spirale der Auseinandersetzung dreht sich immer schneller und damit steigt auch die Kriegsgefahr.


nach oben springen

#36

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.11.2017 16:34
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Die Kampagne in den USA,begleitet von Medien auch in Deutschland,Russland hätte die Präsidentschaftswahl in den USA beeinflusst trägt Früchte.Trump wird es nicht wagen die Beziehungen zu Russland zu normalisieren,er würde sich sofort dem Verdacht aussetzen ein Präsident Putins zu sein,so dämlich eine solche Unterstellung und Behauptung auch ist.Dagegen ist jetzt auf beiden Seiten wieder eine extreme Aufrüstung zu verzeichnen.Zumindest die Rüstungsindustrie kann zufrieden sein.


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)
nach oben springen

#37

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.11.2017 16:36
von Findus (gelöscht)
avatar

Die Vermutung stand bereits im amerikanischen Wahlkampf im Raum.
Sie muss geklärt werden. Eine ggf. Beeinflussung aus Russland wäre schließlich auch nicht gerade eine freundschaftliche Geste.


nach oben springen

#38

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.11.2017 16:41
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Die Behauptung stand schon während des US-Wahlkampfes in den Medien.Wie die praktische Umsetzung einer behaupteten Beeinflussung aber ausgesehen haben sollte,diese Antwort bleibt man uns schuldig.


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)
nach oben springen

#39

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.11.2017 16:47
von Findus (gelöscht)
avatar

Nicht grundlos werden Facebook und Google - Management befragt.
Der Eindruck, dass Inhalte gepusht werden können, ist ja nicht nur bei der amerikanischen Präsidentschaftswahl entstanden, sondern auch zu anderen Anlässen. Ohne die Algorythmen zu kennen, die hinter der Software beider Unternehmen steht, wird es schwierig diese Frage zu beantworten.
So oder so gehört eine entsprechende Behauptung geklärt.


nach oben springen

#40

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.11.2017 16:51
von Till (gelöscht)
avatar

Dass Trump die Wahlen gewann, obwohl Clinton an die drei Millionen Stimmen mehr auf sich vereinigte, liegt nicht an russischer Unterstützung, sondern an den Eigenheiten des amerikanischen Wahlsystems.
In einer kalifornischen Dissertation hat der Politologe Dov H. Levin Russen und Amerikanern im Zeitraum von 1946 bis 2000 117 Fälle von Wahleinmischung nachgewiesen; 81 davon entfallen auf die USA. (Zeit online)


nach oben springen

#41

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.11.2017 16:51
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Was bedeuten würde,das Wahlkampf prinzipiell nicht mehr erlaubt sein darf,denn ohne Zweifel haben sowohl die Demokratische wie auch die Republikanische Partei alle technischne Möglichkeiten genutzt um Wähler in ihrem Sinne zu beeinflussen.Wir können aber sicher sein,dass Russland den Wählern in den Wahlkabinen nicht die Hand geführt hat.Wo diese ihr Kreuz gemacht haben, entschieden nur sie selbst.


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)
nach oben springen

#42

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.11.2017 17:42
von Findus (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #40
Dass Trump die Wahlen gewann, obwohl Clinton an die drei Millionen Stimmen mehr auf sich vereinigte, liegt nicht an russischer Unterstützung, sondern an den Eigenheiten des amerikanischen Wahlsystems.


Mit bzw. ohne möglichen russischen Einfluss über Facebook? Das ist ja die Frage, die die USA gerade zu klären versuchen.
Ich finde die Frage schon relevant, was heute technisch möglich ist oder vielleicht auch nur ins Reich der Fantasie gehört.

Zitat

In einer kalifornischen Dissertation hat der Politologe Dov H. Levin Russen und Amerikanern im Zeitraum von 1946 bis 2000 117 Fälle von Wahleinmischung nachgewiesen; 81 davon entfallen auf die USA. (Zeit online)



117 Wahleinmischungen zu viel.



zuletzt bearbeitet 03.11.2017 17:42 | nach oben springen

#43

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 03.11.2017 18:46
von grimmstone | 478 Beiträge

Trump ist, wie jeder Kaufmann, käuflich.
Putin ist intelligent.
Also musste er das ausnutzen.
Und stieß dabei noch auf andere Kaufleute.


nach oben springen

#44

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 04.11.2017 12:48
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Findus im Beitrag #42
Mit bzw. ohne möglichen russischen Einfluss über Facebook? Das ist ja die Frage, die die USA gerade zu klären versuchen.
Ich finde die Frage schon relevant, was heute technisch möglich ist oder vielleicht auch nur ins Reich der Fantasie gehört.
MMn sind solche Art Einmischungen eher geeignet, aus 100%igen Anhängern eines Kandidaten oder einer Partei 150%ige zu machen.



zuletzt bearbeitet 04.11.2017 12:48 | nach oben springen

#45

RE: Verhältnis Russland-USA

in International 04.11.2017 16:48
von Findus (gelöscht)
avatar

Zum einem gibt es auch unentschiedene Wähler, zum anderen ist das eher ein Rationalisierungsversuch als ein Argument.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Russland - WK III
Erstellt im Forum Europa von Atue
5 26.02.2022 19:00goto
von SirPorthos • Zugriffe: 333
Russland - Der Fall Nawalny
Erstellt im Forum Europa von Anthea
41 20.04.2021 15:03goto
von Anthea • Zugriffe: 786
Frohe Ostern für Russland und Griechenland und alle orthodoxen Kirchen!
Erstellt im Forum Dies und das von Munro
37 21.04.2020 11:43goto
von Dissidentia • Zugriffe: 741
Russland ist an allem schuld ;-)))
Erstellt im Forum Europa von Anthea
155 14.06.2022 13:00goto
von Anthea • Zugriffe: 5796
Russland - Aggressor?
Erstellt im Forum Europa von Anthea
16 11.02.2018 11:54goto
von woipe • Zugriffe: 404
Sanktionen gegen Russland werden weiter verlängert
Erstellt im Forum Europa von sagittarius
7 29.12.2023 23:36goto
von Dr. Yes • Zugriffe: 635
Russland blamiert sich mit "unwiderlegbaren Beweisen"
Erstellt im Forum International von Andreas1975
0 16.11.2017 19:36goto
von Andreas1975 • Zugriffe: 198
Gerhard Schröder, Erdogan und Russland
Erstellt im Forum International von Meridian
8 11.11.2017 11:03goto
von MaMi • Zugriffe: 247
Russland – Buhmann für alles
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
16 15.01.2018 19:46goto
von sagittarius • Zugriffe: 474

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 71 Gäste und 1 Mitglied, gestern 161 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2246 Themen und 49779 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :