#61

RE: Sind Traditionen schoen und wichtig?

in Deutschland 23.07.2020 12:04
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von Meridian im Beitrag #60
Traditionell wird in China an jedem Tag gearbeitet. Dafür gibt es deutlich mehr Feiertage als bei uns, dennoch deutlich weniger als 52 pro Jahr.



Lieber Meridian, Feiertage gibt es bei uns 21. Du meinst mit den 52 Feiertage somit die 52 freien Sonntage. Ich denke, das ist alles eine Gewöhnungs-Traditionssache.
Aber wir haben es da schon ganz gut, was unsere Freizeit anbelangt. Aber es ist natürlich immer schöner, "am Stück", also samstags/sonntags diese genießen zu können.

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#62

RE: Sind Traditionen schoen und wichtig?

in Deutschland 23.07.2020 16:49
von Meridian | 2.866 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #61
Zitat von Meridian im Beitrag #60
Traditionell wird in China an jedem Tag gearbeitet. Dafür gibt es deutlich mehr Feiertage als bei uns, dennoch deutlich weniger als 52 pro Jahr.



Lieber Meridian, Feiertage gibt es bei uns 21. Du meinst mit den 52 Feiertage somit die 52 freien Sonntage. Ich denke, das ist alles eine Gewöhnungs-Traditionssache.
Aber wir haben es da schon ganz gut, was unsere Freizeit anbelangt. Aber es ist natürlich immer schöner, "am Stück", also samstags/sonntags diese genießen zu können.

---


21 Feiertage? Vielleicht, wenn man die Feiertagssonntage zählt. Man sollte nur die Feiertage, die nicht oder nicht unbedingt an Sonntagen stattfinden, zählen wie Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, Maifeiertag, Himmelfahrt, Pfingstmontag, Nationalfeiertag und die 2 Weihnachtstage. Bundesweit sind es mind. 9 Tage (wenn 2 Tage auf den Sonntag fallen, dann nur 7 zum So zusätzliche Feiertage). Weitere, nicht in ganz DE stattfindende Feiertage sind Hl. 3 Könige, Frauentag, Fronleichnam, Maria Empfängnis, Reformationstag und Allerheiligen. Maximal 13 außersonntägliche Feiertage dürfte es in DE damit geben.

Inzwischen gibt es auch in China die 7-Tage-Woche mit arbeitsfreien Sonntagen, dazu 25 Feiertage (teilweise auch sonntags), darunter 2 freie Wochen, dafür auch sogenannte Ausgleichstage, an denen am Wochenende gearbeitet wird, also letztendlich nicht viel anders als in DE. Doch den Sonntag bemerkt man dennoch weit weniger als in Europa. Die Läden sind immer offen. Eine 7-Tage-Woche war dort nie Tradition, sondern hat sich in der Dominanz der monotheistischen Religion global durchgesetzt. Als ich 2001 in China war, war mir ein Sonntag nie bewusst.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.


zuletzt bearbeitet 23.07.2020 16:50 | nach oben springen

#63

RE: Sind Traditionen schoen und wichtig?

in Deutschland 23.07.2020 17:30
von Anthea | 12.418 Beiträge

Sorry, die Zahl hatte ich irgendwo entnommen ohne nähere Betrachtung.
Natürlich hast du Recht.
Aber wie auch immer - es gibt aus meiner Sicht genug Feiertage, sprich: Freitage. Und die meisten, die seriösen Unternehmen, geben ihren Mitarbeitern einen Ausgleichstag, wenn sie an einem Feiertag arbeiten müssen.

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#64

RE: Sind Traditionen schoen und wichtig?

in Deutschland 23.07.2020 21:04
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Moin liebe Gemeinde !

Ohne Traditionen und Glauben halte ich unser Leben für leer.

Es wäre wie ein hohles Gefäss, was bei einem leichten Wind zerbricht.

Tradition hat jeder. Den Glauben muss man sich wählen. Solange dieser Glaube mehr hat als Geld, ist alles gut.

Ich bin Christ. Mein Glaube vermittelt mir gute Werte und Normen. Aber das tun auch andere Glaubensrichtungen.

Erkennen wir, dass wir Kinder einer Macht sind, die jenseits unserer Vorstellungskraft ist,.

Aber egal, welchen Glauben wir haben, die Kernelemente sind dieselben.

Lieben Gruß aus dem alten Land !


Imperare sibi maximum bellum est
nach oben springen

#65

RE: Sind Traditionen schoen und wichtig?

in Deutschland 24.07.2020 10:34
von Anthea | 12.418 Beiträge

Zitat von SirPorthos im Beitrag #64
Moin liebe Gemeinde !

Ohne Traditionen und Glauben halte ich unser Leben für leer.

Es wäre wie ein hohles Gefäss, was bei einem leichten Wind zerbricht.

Tradition hat jeder. Den Glauben muss man sich wählen. Solange dieser Glaube mehr hat als Geld, ist alles gut.

Ich bin Christ. Mein Glaube vermittelt mir gute Werte und Normen. Aber das tun auch andere Glaubensrichtungen.

Erkennen wir, dass wir Kinder einer Macht sind, die jenseits unserer Vorstellungskraft ist,.

Aber egal, welchen Glauben wir haben, die Kernelemente sind dieselben.

Lieben Gruß aus dem alten Land !




Hier geht es nicht um Glauben sondern um Tradition.
Und da gibt es viele, die sich gläubig nennen, die "Traditionen" hoch halten. Allerdings lediglich der Art, dass sie zu Ostern und Weihnachten einmal eine Kirche besuchen. Ist so schön stimmungsvoll...

Was sind denn für dich "Kernelemente"? Bist du der Meinung, dass du auch konvertieren könntest und hättest dann dasselbe zum "glauben"? Was hältst du denn von dem "Glauben" der Menschen, die an sich glauben und bemerkt haben, dass bei dem "hehren" Spruch: "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott" nur der erste Teil tauglich ist?

---

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 217 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 183 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: