#16

RE: Integration

in Deutschland 06.11.2017 06:46
von Archimedes | 148 Beiträge

Nun ich bin Ausländer und lebe geraume Zeit in diesem Lande hier. Und da frage ich mich auch, welche Tugenden soll ich denn annehmen. Die preußischen? Also ich bin pünktlich, zuverlässig und zumeist auch noch recht ordentlich? So sagen Kollegen, Chefs und Freunde, die mich ziemlich preußisch oder schlimmer noch niederrheinisch schimpfen.
Ich benehme mich leider im Ausland auch höflich, zurückhaltend, lege nie mein Handtuch auf einen Liegestuhl morgens am Pool und besaufe mich nicht, um halbnackt auf dem Ballermann herumzulaufen. Also verfehle ich an dieser Stelle deutlich die deutschen Tugenden.
Aber am Schlimmsten ist, dass ich Humor habe und mich selbst auch nicht immer allzu Ernst nehme und über mich selbst lachen kann. Ich fürchte also ich bleibe immer Ausländer.


Anonymer Gutmensch findet das Top
denker_1 hat sich bedankt!
nach oben springen

#17

Migrationsgipfel

in Deutschland 05.11.2023 10:24
von Findus | 2.521 Beiträge

Warmlaufen der Länder vor dem morgigen Migrationsgipfel im Bundeskanzleramt. Die Länderchefs formulieren klare Erwartungen an die Bundesregierung. Vor allem um das Geld für die Versorgung und Unterbringung wird gestritten. Die Länderchefs aber auch der Deutscche Städtetag sehen die bisherigen Angebote des Bundes als nicht ausreichend um Versorgung, Unterbringung und Integration als (kommunale) Aufgabe noch gut bewältigen zu können.
Nach Angaben der Länder kündigte der Bund kürzlich an, seinen finanziellen Anteil von 3,75 auf 1,25 Milliarden Euro reduzieren zu wollen. Die Länder hingegen wollen eine Pauschale von 1,25 Milliarden Euro sowie pro Migrant mindestens 10.500 Euro (aktuell um 5.000,- €). Manuela Schwesig hierzu: "Wenn mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen, muss die Unterstützung des Bundes steigen."
Die Länderchefs drängen auf eine Begrenzung von Zuwanderung. So berichtete Malu Dreyer (SPD), dass viele Kommunen inzwischen mit der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen überfordert seien. Folgend drängte Hendrik Wüst (CDU) auf Maßnahmen zur Eindämmung irregulärer Migration. Die Hilfe müsse gezielt bei den Menschen landen, die einen Asylgrund haben.

Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/migrati...aender-100.html



zuletzt bearbeitet 05.11.2023 10:25 | nach oben springen

#18

RE: Migrationsgipfel

in Deutschland 05.11.2023 11:45
von Anthea | 12.418 Beiträge

"Wir müssen endlich im großen Stil diejenigen abschieben, die kein Recht haben, in Deutschland zu bleiben." Wer sich nicht auf Schutzgründe berufen könne und keine Bleibeperspektive habe, müsse gehen. "Wir müssen mehr und schneller abschieben." So Kanzler Scholz.

Anstatt um mehr Gelder zu feilschen, sollten sich alle diesen hoffentlich bald verwirklichten Planungen anschließen! Dann hat sich auch die Geldfrage geklärt!

Bitte endlich Nägel mit Köpfen machen!


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#19

RE: Migrationsgipfel

in Deutschland 05.11.2023 12:04
von Findus | 2.521 Beiträge

Ich denke, Anthea, es muss um beides gehen. Ein gutes Integrationsangebot für Menschen, die Asyl erhalten haben (Sprache, Wohnen, Integration in Arbeit). Erleichterte Arbeitsbedingungen und Weiterbildung für Kriegsflüchtlinge. Denk z.B. an handwerkliche Kompetenzen - die werden für den Wiederaufbau z.B. in der Ukraine benötigt werden.
Ansonsten kann es nur Fachkräfteeinwanderung auf legalem Wege geben.


nach oben springen

#20

RE: Migrationsgipfel

in Deutschland 05.11.2023 15:27
von Dr. Yes | 1.350 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #18
"Wir müssen endlich im großen Stil diejenigen abschieben, die kein Recht haben, in Deutschland zu bleiben." Wer sich nicht auf Schutzgründe berufen könne und keine Bleibeperspektive habe, müsse gehen. "Wir müssen mehr und schneller abschieben." So Kanzler Scholz.

Die AfD hat Anzeige erstattet.


Ще не вмерла України і слава, і воля
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 243 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 183 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2268 Themen und 50219 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: