#46

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 16.03.2024 18:08
von Dr. Yes | 1.319 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #45
Ballerspiele für Kinder lehne ich übrigens genauso ab wie Holocaustunterricht für Kinder.
"Holocaustunterricht" für Kinder gibt es nicht. Hör auf, solchen Unsinn zu quaken.

Aber du scheinst ein Faible für undemokratische Regimes zu haben, wenn du Russland und China als Vorbilder für uns betrachtest. Ach so, deshalb wählst du auch die Alternative für Deppen. Schon klar.


Ще не вмерла України і слава, і воля


zuletzt bearbeitet 16.03.2024 18:10 | nach oben springen

#47

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 16.03.2024 18:23
von Katzenfan | 72 Beiträge

Zitat von Dr. Yes im Beitrag #46
Zitat von Katzenfan im Beitrag #45
Ballerspiele für Kinder lehne ich übrigens genauso ab wie Holocaustunterricht für Kinder.
"Holocaustunterricht" für Kinder gibt es nicht. Hör auf, solchen Unsinn zu quaken.

Aber du scheinst ein Faible für undemokratische Regimes zu haben, wenn du Russland und China als Vorbilder für uns betrachtest. Ach so, deshalb wählst du auch die Alternative für Deppen. Schon klar.


Klar gibt es den. Holocaust wird oft schon in der 5. Klasse unterrichtet und da sind die Kinder erst 10 und 11 Jahre alt, also viel zu jung dafür.
Und es ist einfach nur noch krank, wie den Kindern von klein auf ein Schuldkomplex für etwas das lange vor ihrer GEburt geschah, eingeredet werden soll.
Es ist jetzt 79 Jahre her, da sollte man es mal gut sein lassen und damit abschließen.
Die Türken haben Völkermord an den Armeniern begangen, aber die setzen ihre Kinder in der Schule nicht einer Selbstgeißelungs-und Buße-Tortur aus.



nach oben springen

#48

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 16.03.2024 19:27
von Dr. Yes | 1.319 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #47
Klar gibt es den. Holocaust wird oft schon in der 5. Klasse unterrichtet und da sind die Kinder erst 10 und 11 Jahre alt, also viel zu jung dafür.
Musst nicht jeden Stuss glauben, den dir die Alternative für Deppen erzählt.

Aahja, Türkei, noch ein Staat, den wir uns zum Vorbild nehmen sollen.


Ще не вмерла України і слава, і воля


zuletzt bearbeitet 16.03.2024 19:28 | nach oben springen

#49

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 16.03.2024 20:01
von Katzenfan | 72 Beiträge

Zitat von Dr. Yes im Beitrag #48
Zitat von Katzenfan im Beitrag #47
Klar gibt es den. Holocaust wird oft schon in der 5. Klasse unterrichtet und da sind die Kinder erst 10 und 11 Jahre alt, also viel zu jung dafür.
Musst nicht jeden Stuss glauben, den dir die Alternative für Deppen erzählt.

Aahja, Türkei, noch ein Staat, den wir uns zum Vorbild nehmen sollen.


Das Dritte Reich sollte im Geschichtsunterricht nicht mehr Raum einnehmen als alle anderen Themen.
Kindern einen Schuldkomplex für etwas das sie nicht verbrochen haben einzureden ist einfach nur krank und abartig.



nach oben springen

#50

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 23.03.2024 12:38
von Findus | 2.500 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag Was für Shit - oder hasch mich....?
Doppelsinnig. Da freut sich ab April der/die eine über Shit, sprich Cannabis, der/die andere hält die Legalisierung für Schei..."Wat 'n Shit" dieses neue Gesetz...

Ist die Freigabe von Haschisch tatsächlich als lang gesuchte Lösung des ausgeuferten Drogenproblems zu sehen

Laufen jetzt demnächst Leute herum auf der Suche nach mehr als drei erlaubten Pflanzen im Eigenanbau? Das wird doch eine tolle Freizeitbeschäftigung. Haschisch-Detektive.

Aber ganz im Ernst, was haltet ihr von der Freigabe?

https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/...abisfaq100.html

Zitat von Anthea im Beitrag Weselsky - und seid ihr nicht willig....
Ist Weselsky vernünftig geworden? Ich trau dem Braten nicht so richtig Denn man hört schließlich immer solche Töne raus wie "vorerst". Zur Beruhigung der genervten Gemüter der auf die Bahn angewiesenen arbeitenden Bevölkerung. Aber dann kann es wieder knüppeldick kommen, weil nun doch etwas an einer Einigung fehlte....

Zitat von Katzenfan im Beitrag #41
Correctiv sind Lügner, die mussten ja schon zugeben, dass die Afd niemals das Wort Deportation benutzt hat.
Warum nennt Correctiv sich nicht Stasi 2.0, denn genau das sind die.
Die Afd hat bei diesem Treffen nur darüber gesprochen, nicht asylberechtigte Illegale in ihre Heimat zurückzuschicken, also die Menschen die seit 2015 Asyl bekommen haben, der ihnen gar nicht zusteht.
Wir haben auch noch 600.000 Menschen in Deutschland, deren Asylbescheide abgelehnt wurden und die müssen auch endlich mal abgeschoben werden.


Angst vor freiem Journalismus, der einen Skandal aufgedeckt hat?


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 46 Gäste und 1 Mitglied, gestern 154 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2261 Themen und 50110 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: