#1

"Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 05.02.2024 18:53
von Anthea | 12.469 Beiträge

Das ist doch eigentlich ein Slogan, den ein jeder unterschreiben kann? Na ja, außer Nazis.
Ist doch auch die Idee, der Geist, der hinter den momentan vielen Demos und Kundgebungen in unserem Land steht! So sollte man denken.
Aber dem ist wohl nicht so. Es gibt nichts, das es nicht gibt! Und nichts, wo jemand sich angegriffen fühlt. In dem Falle wohl Nazis.
Den obigen Spruch hatte ein Edeka Ladenbesitzer in den NBL auf seine Werbeprospekte gedruckt.

" Doch unter seinen Kunden stieß Simmels Zivilcourage nicht auf Verständnis. Stattdessen riefen diese zum geschlossenen Boykott auf.

Nun hat sich Simmel öffentlich entschuldigt.
Auf seinem Facebook-Profil schreibt Simmel nun: „Einige haben sich durch die Formulierung angegriffen gefühlt, dafür entschuldige ich mich bei Ihnen.“

So etwas erscheint schier unglaublich. Was ist falsch an dem Spruch???

https://www.focus.de/politik/thueringen-...tent=05.02.2024

Es wird immer doller. Demächst wird womöglich ein Höcke noch Schadenersatzklage einreichen, wenn man ihn einen "Nazi" nennt.


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#2

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 05.02.2024 20:05
von Findus | 2.550 Beiträge

Das eine oder andere war bereits Gegenstand der Rechtssprechung. Die Frankfurter Rundschau berichtete: https://www.fr.de/politik/afd-bjoern-hoecke-staatsanwaltschaft-faschist-nazi-hamburg-frankfurt-zr-92664548.html



zuletzt bearbeitet 05.02.2024 20:07 | nach oben springen

#3

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 05.02.2024 20:11
von Findus | 2.550 Beiträge

Warum sich der Edeka-Betreiber entschuldigen muss / soll, kann ich nicht nachvollziehen. Er hat Zivilcourage gezeigt und sich für das demokratische Gemeinwesen eingesetzt. Auch der Slogan war absolut wertneutral.



Anthea und Anonymer Gutmensch haben sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 05.02.2024 20:27 | nach oben springen

#4

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 14.03.2024 00:03
von Katzenfan | 72 Beiträge

Diese ganzen Hetzdemos gegen die Afd sind einfach nur noch lächerlich.
Die Afd ist eine normale, demokratische Partei, ein Wahlangebot von vielen, und diese Demos zeigen, wie erschreckend antidemokratisch Deutschland geworden ist.
Ich wähle jetzt erst Recht Afd, die hirnlosen Demos haben mich in meinem Entschluss nur noch bestärkt.
Deutschland ist zu radikal nach links gerückt, da braucht es einen Rechtsruck mit der Afd.
Rechts zu sein bedeutet nicht, Nazi zu sein, nein, es bedeutet, dass man einfach keinen Bock auf Asylchaos und Finanzkrise und radikale grüne Klimapolitik hat



nach oben springen

#5

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 14.03.2024 16:36
von Findus | 2.550 Beiträge

Die demokratische Mehrheit widerspricht dir eindeutig auf den Straßen, lieber katzenfan. Vom progressiven Linken bis zum gediegenen Konservativen stehen die Menschen auf der Straße um gegen Hass zu demonstrieren.



Anthea hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 14.03.2024 16:38 | nach oben springen

#6

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 14.03.2024 17:50
von Katzenfan | 72 Beiträge

Die demokratische Mehrheit?
Deutschland hat mehr als 83 Millionen Einwohner, davon gehen vielleicht insgesamt 2 Millionen gegen die Afd auf die Straße, also das ist keineswegs die demokratische Mehrheit.
Das sind vor allem die Ampelregierung, Reporter und Zeitungsleute und Migranten, ja, bei uns in der Stadt liefen da auch radikale Kommunisten von der Neuversion der KPD mit, die sogar mit kommunistischen Flaggen mitliefen, und solche Leute, die heute noch Kommunisten sind, sind ja wohl eindeutig keine Demokraten.
Ihr macht euch mit diesem Affentanz auf den Straßen nur lächerlich und werdet damit die Afd nicht aufhalten können.
Es kommen mit Sicherheit weitere Finanzkrisen auf Deutschland zu, und was glaubt ihr, wenn die Leute dann wählen werden, wenn sie Angst vor dem finanziellen Ruin haben?
Mit Sicherheit wählen sie dann nicht die Ampel-Clowns.
Ihr habt Angst vor der Afd, weil ihr spürt, dass die Afd immer stärker wird, nur deswegen macht ihr diesen albernen Kinderkarneval auf den Straßen, und schämt euch nicht mal dafür, gemeinsam mit übelster Kommunistenbrut gegen die Afd zu hetzen.



nach oben springen

#7

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 14.03.2024 19:47
von Meridian | 2.875 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #6
Die demokratische Mehrheit?
Deutschland hat mehr als 83 Millionen Einwohner, davon gehen vielleicht insgesamt 2 Millionen gegen die Afd auf die Straße, also das ist keineswegs die demokratische Mehrheit. (...)

Schließt du daraus, dass die restlichen 81 Mio Einwohner für die AfD sind?


Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)
Findus hat sich bedankt!
nach oben springen

#8

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 14.03.2024 21:02
von Katzenfan | 72 Beiträge

Zitat von Meridian im Beitrag #7
Zitat von Katzenfan im Beitrag #6
Die demokratische Mehrheit?
Deutschland hat mehr als 83 Millionen Einwohner, davon gehen vielleicht insgesamt 2 Millionen gegen die Afd auf die Straße, also das ist keineswegs die demokratische Mehrheit. (...)

Schließt du daraus, dass die restlichen 81 Mio Einwohner für die AfD sind?


Die Mehrheit der Deutschen ist weder für die Ampel noch für die Afd, aber weitere Finanzkrisen und weitere unkontrollierte Migration werden dazu führen, dass die Afd in den nächsten Jahren neue Protestwähler hinzugewinnt.
Je radikaler die Ampel das Land gegen die Wand fährt, umso mehr Leute werden Afd wählen.
Das könnt ihr mit euren lächerlichen Affentänzen auf den Straßen auch nicht aufhalten.



nach oben springen

#9

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 14.03.2024 23:16
von Findus | 2.550 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #8
Die Mehrheit der Deutschen ist weder für die Ampel noch für die Afd, aber weitere Finanzkrisen und weitere unkontrollierte Migration werden dazu führen, dass die Afd in den nächsten Jahren neue Protestwähler hinzugewinnt.
Je radikaler die Ampel das Land gegen die Wand fährt, umso mehr Leute werden Afd wählen.
Das könnt ihr mit euren lächerlichen Affentänzen auf den Straßen auch nicht aufhalten.


Welche Finanzkrise? Für Juni sind ja bereits Zinssenkungen in Aussicht gestellt worden.
Tut mir leid, die Krise ist vorbei. Jetzt noch in diesem und nächsten Jahr kräftige Tarifrunden und das was du "Krise" nennst, hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.


nach oben springen

#10

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 15.03.2024 00:03
von Katzenfan | 72 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #9
Zitat von Katzenfan im Beitrag #8
Die Mehrheit der Deutschen ist weder für die Ampel noch für die Afd, aber weitere Finanzkrisen und weitere unkontrollierte Migration werden dazu führen, dass die Afd in den nächsten Jahren neue Protestwähler hinzugewinnt.
Je radikaler die Ampel das Land gegen die Wand fährt, umso mehr Leute werden Afd wählen.
Das könnt ihr mit euren lächerlichen Affentänzen auf den Straßen auch nicht aufhalten.


Welche Finanzkrise? Für Juni sind ja bereits Zinssenkungen in Aussicht gestellt worden.
Tut mir leid, die Krise ist vorbei. Jetzt noch in diesem und nächsten Jahr kräftige Tarifrunden und das was du "Krise" nennst, hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.


Träum ruhig weiter, du rotgrüner Naivling.
Die richtige Finanzkrise kommt erst noch, und dagegen ist die jetzige Inflation Kinderkram.
Der Afd gehört die Zukunft, und das wisst ihr linksradikalen Faschos auch, ihr rennt nur aufs purer Angst und Verzweiflung zu diesen lächerlichen Demos.
Aber in Gruppen auf Facebook oder Twitter pisst ihre euch gegenseitig mit eurer Angst und Dummheit ein und heult euch gegenseitig voll, die Afd würde euch ins KZ stecken, wenn sie an die Macht kommt.
Keine Sorge, die Afd wird euch rotgrüne Radikale nicht in KZs stecken, weil es mit der Afd keine KZs geben wird.
Aber Bürgergeld kriegt ihr keines mehr und werdet euch Arbeit suchen müssen, wenn ihr essen wollt.



zuletzt bearbeitet 15.03.2024 10:22 | nach oben springen

Moderations-Kommentar:
Katzenfan! Der Ton ist nicht angemessen. Du kannst nicht hingehen und User, die du gar nicht kennst, als "linksradikale Faschos" bezeichnen.
C'est le ton qui fait la musique. Du kannst allgemein formulieren, aber kannst nicht unterstellen, dass "ihr kein Bürgergeld mehr kriegt". Das ist beleidigend und unterstellend.
Wenn das der "Ton" der AfD ist, dann erweist du diesen in deiner Werbung für diese einen Bärendienst. Denn mit solchen Tönen aus dem Proll-Milieu will niemand etwas zu tun haben.
Klare Worte sind immer gut. Aber sie bedürfen auch des Respekts vor dem/den anderen!
#11

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 15.03.2024 11:41
von Anthea | 12.469 Beiträge

Katzenfan, mal eine Frage: Hast du grundsätzlich etwas gegen Demos oder nur gegen diejenigen gegen die AfD?

Ich habe Achtung vor Menschen, die für ihre Überzeugung einstehen. Und somit auch dem Motto frönen: Gemeinsam sind wir stark. Na ja, könn(t)en wir stark sein, denn steter Tropfen soll ja bekanntlich den Stein höhlen. Somit dauern manche Dinge etwas länger.


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#12

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 15.03.2024 12:31
von Findus | 2.550 Beiträge

Vielleicht sollten wir ein Lehrbuch Volkswirtschaftslehre verschenken?


nach oben springen

#13

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 15.03.2024 15:01
von Dr. Yes | 1.389 Beiträge

Zitat von Katzenfan im Beitrag #10
Aber in Gruppen auf Facebook oder Twitter pisst ihre euch gegenseitig mit eurer Angst und Dummheit ein und heult euch gegenseitig voll, die Afd würde euch ins KZ stecken, wenn sie an die Macht kommt.
Nein, die AfD wird keine KZs bauen, sie wird auch keinen Krieg anfangen. Sie wird eine Politik nur für Deutsche machen, aber nicht für sozial schwache Deutsche; für Ausländer schon mal gar nicht. Die sind ja entweder Sozialschmarotzer oder sie nehmen den Deutschen die Arbeitsplätze weg. Sie wird den ö/r Rundfunk abschaffen und Pressefreiheit und Demokratie einschränken; Blaupausen gab und gibt es dafür bei der PiS in Polen und bei Orban in Ungarn.


Ще не вмерла України і слава, і воля
nach oben springen

#14

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 15.03.2024 17:12
von Anthea | 12.469 Beiträge

Zitat von Dr. Yes im Beitrag #13
Zitat von Katzenfan im Beitrag #10
Aber in Gruppen auf Facebook oder Twitter pisst ihre euch gegenseitig mit eurer Angst und Dummheit ein und heult euch gegenseitig voll, die Afd würde euch ins KZ stecken, wenn sie an die Macht kommt.
Nein, die AfD wird keine KZs bauen, sie wird auch keinen Krieg anfangen. Sie wird eine Politik nur für Deutsche machen, aber nicht für sozial schwache Deutsche; für Ausländer schon mal gar nicht. Die sind ja entweder Sozialschmarotzer oder sie nehmen den Deutschen die Arbeitsplätze weg. Sie wird den ö/r Rundfunk abschaffen und Pressefreiheit und Demokratie einschränken; Blaupausen gab und gibt es dafür bei der PiS in Polen und bei Orban in Ungarn.



Eine Politik des "Germany first" würde ich - und viele andere - sich auch wünschen.
Und eine, die die Fehler - von Frau Merkel gemacht - rigoros ausbessert! Dazu gehört nun einmal auch, dass ganz klar sein sollte, wer einreisen darf aufgrund von Verfolgung, Krieg etc. Ansonsten darf jeder kommen, so er sich weitestgehend selbst ernähren kann resp. über arbeitstechnische und auf unserem Arbeitsmarkt benötigte Kenntnisse verfügt. Dann welcome!

Was bitte ist daran falsch?

Dass die grundlegenden Ideen der AfD durchaus einen guten Kern besitzen, sollte nicht geleugnet werden. Nur wird die Verhältnismäßigkeit der Mittel nicht gewahrt werden, so man sie an die Macht lässt. Dafür gibt es in weiten Kreisen zu viel Hass und Menschenverachtung.
Auch in den Urzeiten des Nationalsozialismus entstand ein Feindbild! Und heute würden die AfDler auf ihre Fahnen schreiben: Ausländer raus.
Siehe hierzu auch das Potsdamer Treffen.


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#15

RE: "Für Demokratie - gegen Nazis"

in Deutschland 15.03.2024 17:19
von Dr. Yes | 1.389 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #14
Dass die grundlegenden Ideen der AfD durchaus einen guten Kern besitzen, sollte nicht geleugnet werden.
Ja, und bei den Nazis war auch nicht alles schlecht. Hitler hat immerhin die Autobahnen gebaut.


Ще не вмерла України і слава, і воля
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 78 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 217 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2272 Themen und 50358 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: