#1

Verführung der Jugend durch Weihnachtsmusical ?

in Diverse Nachrichten 30.11.2017 13:09
von Anthea | 12.274 Beiträge

Gestern gelesen:

„Der Flyer soll Lust auf die anstehende Weihnachtszeit versprühen. Himmelblau ist er, natürlich fehlen auch Sterne, Tannenbäume und Schneeflocken nicht. Der Flugzettel weist auf das Musical "Christmas Miracle" hin, das am Dienstag, 5. Dezember, in der Neusser Stadthalle aufgeführt wird. Doch beim Blick auf den Veranstalter sind zumindest Zweifel angebracht ob der Hintergründe dieser Veranstaltung. Denn Mieter ist an diesem Abend die "International Youth Fellowship". Dabei handelt es sich um eine Jugendorganisation, die vom südkoreanischen Pastor Ock Soo Park gegründet wurde.“

Ist das nicht etwas Besorgnis erregend? Nicht das Musical, aber dass Kunst erst einmal auf den Prüfstand erhoben wird, ob denn die Ausführenden überhaupt die richtige „Religion“ „Parteibuch“ oder „Ideologie“ besitzen? Oder Nationalität?

Kann man nicht einfach ein Musical auf sich wirken lassen?

"Diese Organisation ist nicht verboten, also müssen wir neutral sein", sagt Sturm. So vermiete man auch für andere Religionsgemeinschaften Objekte - zum Beispiel das Zeughaus an die Zeugen Jehovas. Die Veranstaltung in Neuss wird vielleicht unter Beobachtung der Sekten-Info NRW stehen.“

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neus...s-aid-1.7232487


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#2

RE: Verführung der Jugend durch Weihnachtsmusical ?

in Diverse Nachrichten 30.11.2017 13:42
von Andreas1975 | 217 Beiträge

Nichts neues.

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales...on_16841491.htm

Das wird beobachtet und gut.
Ich sehe da keine besondere Verführung unserer Jugend. Ich denke den jugendlichen sollte man schon zugestehen das sie nicht auf alles reinfallen. Es wird sicher welche geben die für die Botschaft des Pastors empfänglich sind. Die gibt es aber immer. Die Jugend läuft ja auch nicht in Gänze der NPD oder so hinterher nur weil die mal ne Schulhof CD verteilt haben.

Nein Besorgnis erregend ist dieses eher nicht.

Deren Chor scheint übrigens ganz erfolgreich zu sein.

Zitat
2015 Gesamtsieger und Sonderpreis für die beste Interpretation eines romantischen Chorwerkes beim 14. Internationalen Kammerchor-Wettbewerb in Marktoberdorf, Deutschland
2014 Gesamtsieger und 2facher Kategorie-Gewinner für gemischte Chöre beim 13. Concorso Corale Internazionale Rava Del Garda, Italien
2014 Erster Platz beim Montreux Choral Festival, Schweiz
2010 Gewinner in der Kategorie gemischte Chöre, sowie 2. Platz in der Kategorie Frauenchöre und Preis für den besten Dirgenten beim Busan Choral Festival & Competition, Südkorea
2009 Sieger beim International Chor Festival in Jeju, Südkorea

http://wclw-germany.webnode.kr/uber-uns/


nach oben springen

#3

RE: Verführung der Jugend durch Weihnachtsmusical ?

in Diverse Nachrichten 30.11.2017 14:25
von Anthea | 12.274 Beiträge

Nein Besorgnis erregend ist dieses eher nicht.

Meine "Besorgnis" galt ja nur diesen "Korinthenkackern", die meinen, dass die Besucher "Schaden" erleiden könnten.
Das ist nämlich der Versuch einer ungeheuerlichen Bevormundung.
"Beworben" werden darf dieses Event jedoch nicht. ;-(
Ich bin mal gespannt, ob es wenigstens Kritiken- positiv und negativ - von denen gibt, die sich nicht haben abschrecken lassen.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#4

RE: Verführung der Jugend durch Weihnachtsmusical ?

in Diverse Nachrichten 30.11.2017 15:11
von Andreas1975 | 217 Beiträge

Ach da habe ich Dich falsch verstanden.
Na lass die Korinthenkacker doch ihre Korinthen kacken.
Braucht man ja auch jetzt für das Weihnachtsgebäck.


nach oben springen

#5

RE: Verführung der Jugend durch Weihnachtsmusical ?

in Diverse Nachrichten 30.11.2017 16:55
von Anthea | 12.274 Beiträge

Ich denke da an diverse Skandale wie z.B. 2013 die Tannhäuser Inszenierung in Düsseldorf, wo die Handlung in die NS-Zeit transportiert wurde. Das Thema war „Schuld und Sühne“ wie der Regisseur erklärte. Ihn bewegte die Frage, der Behandlung von Tätern und Opfern und wie es möglich sein kann, aus einer Welt des Schreckens heraus eine neue Ordnung zu konstituieren.

Die Inszenierung war heftig. Nicht jedermanns Sache. Und die Frage, die auch gestellt werden darf ist, ob man eine romantische Oper aufführungsmäßig und stilistisch so verändern sollte. Jedoch steht für mich außer Frage, dass sie aufgeführt werden darf, gedurft hätte.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#6

RE: Verführung der Jugend durch Weihnachtsmusical ?

in Diverse Nachrichten 30.11.2017 20:13
von Andreas1975 | 217 Beiträge

Nicht jedermanns Sache. Aber irgendwem wird es ja gefallen haben.
Natürlich darf Kunst auch verändern. Ich meine sogar Kunst muss neu interpretieren.


nach oben springen

#7

RE: Verführung der Jugend durch Weihnachtsmusical ?

in Diverse Nachrichten 30.11.2017 22:02
von Anthea | 12.274 Beiträge

Zitat von Andreas1975 im Beitrag #6
Nicht jedermanns Sache. Aber irgendwem wird es ja gefallen haben.
Natürlich darf Kunst auch verändern. Ich meine sogar Kunst muss neu interpretieren.



Ich kann hingehen und sagen: DAS sagt mir nichts, DAS gefällt mir nicht, DAS verstehe ich nicht. Aber bitte: chacun à son gout.
Es gibt natürlich auch im Bereich der "Kunst" vieles, was ich als "Schund" bezeichnen würde. Oder auch "Scharlatanerie" Weil man es Leuten nur schmackhaft machen muss, dass ES Kunst ist... Wer will nicht die hintergründigen Gedanken hinter einem schwarzen Punkt auf weißem Grund oder umgekehrt als weltbewegend sehen? Wer will sich gerne als Kunstbanause zichtigen lassen? Lach? Vorsicht: Spott!
Na ja, ich schon. Ich wäre da wie das Kind in des "Kaisers neue Kleider".

Ein "Kunstwerk" jedoch lehne ich ab. Es sind die "Körperwelten". Ich finde sie würdelos und menschenentwürdigend.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#8

RE: Verführung der Jugend durch Weihnachtsmusical ?

in Diverse Nachrichten 01.12.2017 13:30
von Anthea | 12.274 Beiträge

Nicht ganz auf das Thema ausgerichtet. Aber dennoch unter dem Gesichtspunkt der Vorenthaltung von Kunst zu Lasten der Öffentlichkeit mittelst fadenscheiniger Argumente:

"Raubkunst-Fall bringt Düsseldorf viel Kritik
Düsseldorf. Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald Lauder, fordert die Stadt auf, die Absage der Max-Stern-Ausstellung zu überdenken." Von Lothar Schröder

http://www.rp-online.de/kultur/raubkunst...k-aid-1.7236031

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Shell Jugendstudie
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Findus
19 19.10.2019 13:53goto
von Findus • Zugriffe: 393
Einseitige Empoerung?
Erstellt im Forum Deutschland von antenna
11 25.06.2018 10:50goto
von Archimedes • Zugriffe: 337
Leipzig, Bach und die Thomaner
Erstellt im Forum Musik von SirPorthos
7 17.05.2018 18:51goto
von SirPorthos • Zugriffe: 161
Maßvoll an falscher Stelle....
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
7 23.04.2018 21:29goto
von Meridian • Zugriffe: 257
6000 Dieseltote?
Erstellt im Forum Die Grünen von Till
0 20.03.2018 12:44goto
von Till • Zugriffe: 186
Ganztagsschule
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Anthea
35 01.11.2019 10:52goto
von Anthea • Zugriffe: 540
Sinnvolle Strafe
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Anthea
13 02.10.2017 14:21goto
von Jackdaw • Zugriffe: 237
Rassismus im EU-Staat Polen
Erstellt im Forum Europa von antenna
28 23.04.2018 20:43goto
von Iche • Zugriffe: 17250
"Grüß Gott" in der Kritik
Erstellt im Forum Schule und Bildung von moorhuhn
11 14.02.2018 17:28goto
von woipe • Zugriffe: 825

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste , gestern 207 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2246 Themen und 49762 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: