#1

Statussymbol: Auto

in Dies und das 13.10.2017 17:11
von Anthea | 12.274 Beiträge

Mancher Leute liebstes Kind, Vorzugsweise der männlichen Leut. Und mit kaum etwas anderem kann man sich so gut darstellen wie mit einem Auto. „Du bist, was du fährst“ heißt es. Voreingenommenheit und Klischees werden trefflich bedient. Mit deutschen Nobelmarken kann man protzen. Und einige frönen damit auch ihrer Dekadenz. Mehr scheinen als sein. Merecedes- BMW und Audi-Fahrern attestiert man ein gutes technisches Wissen. Andere Fahrer wie z.B. diejenigen eines Peugot oder Minis sind eher an der Fortbewegung interessiert als an Ausstattung und Design. Genau so erscheint es bei Opel, Toyota, Renault und Ford-Fahrern.

Das Fahrzeug eines Menschen soll ja, wie man sagt, dessen Persönlichkeit aufzeigen. Auf jeden Fall ist es nicht unverständlich, dass ein Auto das eigene Selbstwertgefühl erhöhen kann. Wenn jemand also Bewunderung ob eines teuren Schlittens erfährt, oder aber Neid.

„Der Männer liebstes Spielzeug – was Frauen darüber wissen sollten“.

https://www.derwesten.de/leben/mein-dien...-id7998559.html

Was für ein Blödsinn. Dass die nicht noch geschrieben haben, was die einzelnen Fahrer der Marken am liebsten essen. Oder so.

Man kann ja aus allem etwas machen. Oder etwas untersuchen. Liest sich ja ganz kurzweilig. Mehr aber auch nicht. Taugt nicht zur Verallgemeinerung. Meiner Meinung nach. Was denkt ihr?


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 13.10.2017 17:12 | nach oben springen

#2

RE: Statussymbol: Auto

in Dies und das 13.10.2017 18:26
von moorhuhn | 1.486 Beiträge

Jetzt bin ich erst mal beleidigt, Anthea, BMW findet keine Erwähnung, lach

Nee, im Ernst, ich hab mich ja vom Statuskonsum verabschiedet, vom Autofahren auch- meine Nerven sind mir heilig, der Bus fährt mich vor die Schultür, holt mich dort alle 15 Minuten auch wieder ab.
Ab und zu streichele ich dem Kleinen vor der Haustür gutmütig die Kühlerhaube, auf dass Herrchen mit Bahncard 100 ihn am Wochenende mit Getränkekisten füttert, seufz

Aber ganz tief drinnen im Herrchen schwelt da noch was, das muss dann wohl was mit Selbstwertgefühl zu tun haben. Schaun wir mal, ob es nicht bald geschafft ist und ein Mietwagen hier und da ausreicht. Am Montag fährt er erst mal Porsche im Kreis rum, lol



zuletzt bearbeitet 13.10.2017 18:27 | nach oben springen

#3

RE: Statussymbol: Auto

in Dies und das 13.10.2017 18:35
von moorhuhn | 1.486 Beiträge

Oh, sorry, wieder schlampig gelesen, die BMW-Fahrer wurden ja doch erwähnt


nach oben springen

#4

das Auto und die mittels seiner dargestellte Persönlichkeit seines Fahrers

in Dies und das 13.10.2017 18:39
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #1
[…] Mit kaum etwas anderem kann man sich so gut darstellen wie mit einem Auto. „Du bist, was du fährst“ heißt es. Voreingenommenheit und Klischees werden trefflich bedient. […] Man kann ja aus allem etwas machen. Oder etwas untersuchen. Liest sich ja ganz kurzweilig. […]
Das jeweilige Markenimage hat durchaus einen starken Einfluss auf die Verkäufe… galten früher Kleinwagen als bevorzugt die weibliche Kundschaft ansprechende Fahrzeugklasse, sind es heute meist voluminösere SUV, mit dem Mütter ihr schulpflichtiges Kind chauffieren oder ihren Einkauf erledigen.
Der Absatz an Neufahrzeugen erreicht immer seltener private Käufer, sondern konzentriert sich zunehmend auf Fahrzeugflotten für Behörden und Unternehmen, ein ebenfalls großer Anteil entfällt auf Leasingfahrzeuge für Gewerbetreibende bzw. Aussendienstler. Aber die liebgewonnenen Vorurteile anderer Verkehrsteilnehmer gegenüber ihren "natürlichen Feinden" am Steuer, halten sich weiterhin.

Natürlich wird der Repräsentationswert eines Fahrzeugs mit bedacht, wenn beispielsweise ein Minister oder Unternehmenslenker damit seine Dienstreisen absolvieren soll - und so, wie Elvis Presley seinerzeit im pinkfarbenen Cadillac bzw. etwa ein Jahrzehnt später John Lennon mit seinem eigenhändig bunt bepinselten Rolls Royce Phantom der Welt zeigte, zu Geld gekommen zu sein, ohne sich um gesellschaftliche Konventionen zu scheren, sind es heute noch meist Neureiche, für die das Automobil weiterhin bevorzugtes Statussymbol ist.

Das Understatement in der Business-Class geht so weit, dass seit einigen Jahrzehnten die Typenbezeichnung eines Mercedes auf Wunsch weggelassen wird, so dass unklar bleibt, ob man das Einstiegsmodell der jeweiligen Serie vor sich hat, oder das Spitzenmodell. BMW und Audi bieten mittlerweile denselben Service an.


nach oben springen

#5

RE: das Auto und die mittels seiner dargestellte Persönlichkeit seines Fahrers

in Dies und das 13.10.2017 20:53
von Meridian | 2.839 Beiträge

Etwas Krasses habe ich in einem Reisebericht gelesen von 2 Radfahrern, die quer durch China gefahren sind. Das Auto hat auch dort ein sehr hohes Statussymbol, womöglich mehr als in Deutschland. Die Reisenden kamen an ein Unternehmen vorbei, das 20 nagelneue Minibusse vor dem Gebäude präsentiert. Sie kamen mit dem Unternehmer ins Gespräch. Und der sagte, dass sein Geschäft besser liefe, seitdem er diese Minibusse gekauft hat und diese demonstrativ vor seinem Gebäude stehen. Eigentlich brauche er diese Fahrzeuge nicht. Doch in China vertraut man Unternehmen mehr, die sich etwas leisten (also: protzen) können und das auch deutlich zeigen. Und diese Fahrzeuge werden regelmäßig blitzblank gewaschen. Dafür hat er extra jemanden dafür eingestellt. Dennoch steige sein Gewinn.


nach oben springen

#6

RE: das Auto und die mittels seiner dargestellte Persönlichkeit seines Fahrers

in Dies und das 13.10.2017 21:09
von Anthea | 12.274 Beiträge

Vor dem Hotel auf Gran Canaria, wo ich in diesem Jahr war, stand jeden Tag ein anderer hoteleigener Edelschlitten, Rolls, Ferrari, Chrysler u.a. Das wertete das ohnehin schon herausragende Hotel noch weiter auf.

War natürlich eine Attraktion. Vorbeikommende Touristen machten ein Foto vor einem Gefährt.

Ich hatte früher auch ein Faible für große Autos, vorzugsweise mit Stern. Davon bin ich mal abgekommen und fühle mich mit meinem "Kleinen" jetzt richtig wohl.
Von Mazda liest man ja gar nichts. Fahrerinnen sind ganz liebenswerte und liebenswürdige Personen.


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 13.10.2017 21:10 | nach oben springen

#7

RE: Statussymbol: Auto

in Dies und das 22.10.2017 14:42
von MaMi (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #1
Mancher Leute liebstes Kind, Vorzugsweise der männlichen Leut.


Mit der passenden Automarke steigert der Mann seinen Marktwert bei attraktiven Frauen.
Die Leute schauen schon drauf, welches Auto jemand fährt.
Auch Frauen.


nach oben springen

#8

RE: Statussymbol: Auto

in Dies und das 23.10.2017 21:19
von grimmstone | 478 Beiträge

Autos sind Werkzeuge.
Mehr nicht.


nach oben springen

#9

RE: Statussymbol: Auto

in Dies und das 23.10.2017 21:43
von MaMi (gelöscht)
avatar

Kleidung ist nur Stoff.

Trotzdem heißt es nicht zufällig
Kleider machen Leute.


nach oben springen

#10

RE: das Auto und die mittels seiner dargestellte Persönlichkeit seines Fahrers

in Dies und das 23.10.2017 21:45
von denker_1 | 1.591 Beiträge

Zitat von Meridian

... Und der sagte, dass sein Geschäft besser liefe, seitdem er diese Minibusse gekauft hat und diese demonstrativ vor seinem Gebäude stehen. Eigentlich brauche er diese Fahrzeuge nicht. Doch in China vertraut man Unternehmen mehr, die sich etwas leisten (also: protzen) können ...



Wie krank ist unsere Welt? Sowas lohnt sich wiederum nur, wenn der Gewinn dann auch kommt. Sei es die Anerkennung der Mitmenschen, sei es auch der Gewinn in Geld, da man ja für das Statussymbol zuerst Opfer zu bringen hat.


nach oben springen

#11

RE: Statussymbol: Auto

in Dies und das 23.10.2017 21:52
von grimmstone | 478 Beiträge

Zitat von MaMi im Beitrag #9
Kleidung ist nur Stoff.

Trotzdem heißt es nicht zufällig
Kleider machen Leute.


Ja, natürlich.
Kraftfahrer ist ein Beruf.
Model ist ein Werkzeug.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Lithium-Tagebau (ein ethisches Dilemma)
Erstellt im Forum Die Grünen von Findus
85 07.09.2021 10:57goto
von denker_1 • Zugriffe: 2010
Weihnachten
Erstellt im Forum Allgemeine philosophische Betrachtungen von SirPorthos
24 05.01.2019 10:38goto
von kuschelgorilla • Zugriffe: 531
ARD - Einläutung der 5. Jahreszeit
Erstellt im Forum Medien von Anthea
0 26.11.2018 13:23goto
von Anthea • Zugriffe: 622
Tierquälerei - Hund schmorte in heißem Auto: 450 Euro Strafe
Erstellt im Forum Deutschland von Teddybär
1 11.07.2018 18:52goto
von Anthea • Zugriffe: 121
Luxuskarre, Kopftuch und Tafel
Erstellt im Forum Fake News von antenna
0 21.03.2018 15:55goto
von antenna • Zugriffe: 257
Auto- und Motorsport
Erstellt im Forum andere Sportarten von Anthea
10 21.05.2019 21:06goto
von kuschelgorilla • Zugriffe: 316
Einschulung zum Prestigeobjekt
Erstellt im Forum Schule und Bildung von antenna
21 10.10.2017 21:31goto
von Luftdrache • Zugriffe: 540
Vorsprung durch Täuschung
Erstellt im Forum Wissenschaft und Technik von Till
38 06.09.2017 15:01goto
von grauer kater • Zugriffe: 798
Bewertung von Straftaten
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Anthea
42 01.08.2017 17:37goto
von antenna • Zugriffe: 844

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 40 Gäste , gestern 207 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2246 Themen und 49762 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: