#1

Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 29.08.2017 17:32
von Anthea | 12.430 Beiträge

Ein bisschen Wanderung durch den/die Glauben der Menschen. Und die Frage, die ich mir als "gläubige Agnostikerin" stelle: Alles nur "Nichts"? Einbildung mangels Wissen und Bildung?
Wissenschaft und Religion bilden seit jeher eine Symbiose. Auch wenn sie sich uneins sind.
Interessant wäre die Anzahl gottgläubiger Wissenschaftler zu erfahren. Oder müssten die zwangsläufig alle Atheisten sein?

Irrtum von Anbeginn der Tage der Menschheit an? Legendenbildung, die NUR auf Nichtwissen beruht? Oder tief im Inneren von Anfang an das geheime Wissen um das Wesen der Welt – oder DAS Wesen - schlechthin? Jedenfalls, so man die Erzählungen und Mythen vergleicht, so sieht man Parallelen, die sich im christlichen Glauben manifestierten. So lesen wir in der nordischen Mythologie von der Erschaffung der Welt folgendes:

Eh´der Urzeit Wasser brausten, war ein Abgrund endlos, dunkel –
statt der luftumwallten Erde, statt des Himmels Sterngefunkel,
statt Gebirg und Thalestiefen, die zur Herrlichkeit erkoren
Stehn im Licht, lag Ginnungagab, wesenleer in Schlaf verloren.
Ginnungagab, Schreckgebilde allen Seins und aller Zeiten,
Und doch sollt´aus deinem Grauen Werden und Bewegung schreiten.
Lebens-Sehnsucht rang nach Ausdruck, die zuerst aus Traum erwachte,
Unbewußt ein kleiner Funke, der des Weltalls Brand entfachte.<<

So auch die biblische Schöpfungsgeschichte: Am Anfang war das Nichts.

Was die Geschichte der Dreieinigkeit Gottes anbelangt, so heißt es bei den Babylonieren der Altsteinzeit, dass sich die „Gottheiten“ die Ober- und Unterwelt teilten. Die Hauptgöttin Ischtar (Innana) war dreigestaltig in männlichen, weiblichen und Zwitterelementen. Sie war alles gleichzeitig, die Göttin der Liebe, des Krieges sowie der Zwietracht.

Auch die Riten und Grundgedanken des Exorzismus sollen von den Babyloniern stammen. Wird weiterhin und gerne in der katholischen Kirche praktiziert.

Die heidnische Mythologie nennt Nimrod, dessen Frau Semiramis nach dessen Tode erklärte, er sei der „Gott gesandte“ Nachkomme gewesen, der sich für sein Volk geopfert! habe, worauf er zum Gott erklärt wurde. Was weiterhin zur Folge hatte, dass die folgende „herrschende Klasse“ der König und Hohepriester war, der Pontifax Maximus. Später folgte aufgrund der Annahme von Seelenwanderung der Chaldäer die Verehrung von Mutter und Kind, da man glaubte, Nimrod sei nach seinem Tode noch einmal als sein eigener Sohn von seiner Witwe geboren worden!

Später dann, als die christliche Religion nach Ägypten getragen wurde, verwandelte man die babylonische Göttin nebst Kind in die Jungfrau Maria und Sohn!

Johannes verteufelte Babylon als sündige Stadt, die Götzenkult huldigte und sich dem „wahren“ Gott verschließen wolle. Nach Vererbung seiner Ämter und Besitztümer des Königs Attalus II, 133 v.Chr., gingen seine Ämter an die Bürger Roms, das in der Nachfolge der Mittelpunkt wurde. Der „Pontifex Maximus“ wurde dann dort eingesetzt und dem Bischof Damasius von Rom 378 n,Chr. übertragen. Somit hatte er auch die heidnische Hinterlassenschaft geerbt. Zwecks Machtvertiefung strebte der Vatikan sodann eine Vereinheitlichung an, alles unter einem Dach mit einem Namen! Gewisse Zugeständnisse mussten gemacht werden. So gab es gewisse Übernahmen aus der heidnischen Kultur, unter anderem – und ganz wichtig – auch die politische und religiöse Beaufsichtigung!

Alles nichts Neues. Alles schon einmal da gewesen. Und Teil unserer christlichen Kultur. Sie leben, die alten Götter der Urväter. Nur werden diese heute „Götzen“ genannt.



---


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


nach oben springen

#2

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 04.09.2017 18:58
von Athineos | 551 Beiträge

In der Genesis steht - das möchte ich der guten Exkursion anfügen - der Begriff תהו ובהו
Und tohu va vohu ist Wüstheit und Leere. Wie jeder weiß, wurde unser Tohuwabohu daraus ..... In jeder Beziehung!
Eine Sache noch: der pontifex maximus ( oberster Brückenbauer - was die Wichtigkeit der alten, etruskischen Tiberbrücken herausstellt ) war der höchste Priester der Rebublik und der Kaiserzeit. Als das Christentum unter Constantinus I., dem Großen, Staatsreligion wurde, übernahm man Ornat und Namen.


Μολών λαβέ!


zuletzt bearbeitet 04.09.2017 19:02 | nach oben springen

#3

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 00:01
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Was ist Wahrheit?

Das ist doch die berühmte Pilatus-Frage.


nach oben springen

#4

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 00:45
von Beowulf (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag Das Leid mit der Deutschen Leitkultur
Mehr als in eurem miefigen Phoenixhühnerstallbiotop. Hier gackert gerade nix mehr außer dir, ciao! &gt;$´ )

Zitat von Mellnau im Beitrag #3
Was ist Wahrheit?

Das ist doch die berühmte Pilatus-Frage.

Das Gegenteil von Lügen...


Marie von Ebner-Eschenbach:

Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil.
nach oben springen

#5

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 08:53
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Manchmal gibt es doch aber auch verschiedene Wahrheiten, die sich gar nicht widersprechen müssen.

Unser Mathe-Lehrer hat es uns mal so demonstriert:

--------------------

Die einen sagen: "Dieses Lineal ist lang."
Darauf die anderen: "Nein - es ist aus Holz!"


nach oben springen

#6

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 09:25
von Athineos | 551 Beiträge

Zitat von Athineos im Beitrag #2
.....der höchste Priester der Rebublik und .....


Huch .... !!!!
Zu meinem Entsetzen musste ich gerade einen blamablen Tippfehler in # 2 feststellen!
Muss natürlich " Republik " heißen .....


Μολών λαβέ!


zuletzt bearbeitet 07.09.2017 09:25 | nach oben springen

#7

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 09:27
von Athineos | 551 Beiträge

Zitat von Mellnau im Beitrag #5
Manchmal gibt es doch aber auch verschiedene Wahrheiten, die sich gar nicht widersprechen müssen.

Unser Mathe-Lehrer hat es uns mal so demonstriert:

--------------------

Die einen sagen: "Dieses Lineal ist lang."
Darauf die anderen: "Nein - es ist aus Holz!"



Ein gutes Beispiel, das uns genau in die Wahrnehmung hineinführt .... Ein sehr diffiziles, philosophisches Thema!


Μολών λαβέ!
nach oben springen

#8

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 10:09
von denker_1 | 1.598 Beiträge

Für mich ist Wahrheit einfach die Wirklichkeit, wie sie tatsächlich ist. Niemand auf der ganzen Erde kennt diese Wahrheit im vollen Umfang. Denn dazu ist sie viel zu komplex und die Wissenschaft ist deshalb nicht grundlos in die verschiedensten Teilgebiete untergliedert.

Mit dem philiosophischen Wahrheitsbegriff, der wohl eher mit Wahrheit eine philosophische Auffassung meint, die jemand teilt. Für den ist diese Auffassung dann wahr, oft genung absolut wahr, so dass dann keine Kritik mehr erlaubt ist. Mit diesem Wahrheitsbegriff der Philosophie kann ich leider gar nichts anfangen, macht mich eher wütend, wenn man ständig gegen Betonköpfe anrennen muss, die keine abweichende Meinung gelten lassen, weil sie meinen, die absolute Wahrheit für sich gepachtet zu haben.


nach oben springen

#9

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 10:17
von denker_1 | 1.598 Beiträge

Zitat von Mellnau

Die einen sagen: "Dieses Lineal ist lang."



Subjektive Wahrheit. Denn was ist "lang"? 20cm, 30cm oder 1 Meter. Hängt somit vom Standpunkt des Betrachters ab.

[/quote="Mellnau"]
Darauf die anderen: "Nein - es ist aus Holz!"
[/quote]

Eine objektive Wahrheit. Oder doch nicht? Es könnte ja auch aus Plastik sein, mit Oberfläche wie aus Holzfurnier. Bevor also eine wirklich objektive Aussage hierzu getroffen werden kann, muss das Material dieses Lineals gründlich untersucht werden. Was also, wenn dies jetzt mehrer Materialforscher tun und sich mit unterschiedlichem Wissensstand zusammen treffen. Einer hat bisher nur die Oberfläche gesehen, ein anderer hat festgestellt, dass die Oberfläche tatsächlich aus hauchdünnem Holz besteht aber innen aus anderem Material. Wieder ein anderer hat schon eine Hypothese, woraus der innere Kern des Lineals bestehen könnte???


nach oben springen

#10

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 12:27
von Athineos | 551 Beiträge

Zitat von denker_1 im Beitrag #8
Für mich ist Wahrheit einfach die Wirklichkeit, wie sie tatsächlich ist.



Hier sind wir natürlich auf ganz dünnem Eis!
Es würde nun zu weit führen, erkenntnistheoretisch in diesem Rahmen tätig zu werden! ( Ganz abgesehen davon, dass ich mir nicht schon wieder meine Bildung vorwerfen lassen will! Die User antenna und till werden mir dankbar sein.)
Nur ist diese Definition auf keinen Fall haltbar.
Sie scheitert - um es mal kurz auszudrücken - an der individuellen Wahrnehmung der Wirklichkeit!.


Μολών λαβέ!


zuletzt bearbeitet 07.09.2017 12:30 | nach oben springen

#11

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 12:34
von Athineos | 551 Beiträge

Zitat von denker_1 im Beitrag #9

Zitat von Mellnau

Die einen sagen: "Dieses Lineal ist lang."



Subjektive Wahrheit. Denn was ist "lang"? 20cm, 30cm oder 1 Meter. Hängt somit vom Standpunkt des Betrachters ab.

[/quote="Mellnau"]
Darauf die anderen: "Nein - es ist aus Holz!"



Eine objektive Wahrheit. Oder doch nicht? [/quote]

Meiner Meinung nach ist der Mensch unfähig zu einer objektiven Beurteilung einer Situation. Aber auch das weiterzuführen, mündet in der Erkenntnistheorie. Und da .... s.o. !

Man verzeihe mir das unstrukturierte Durcheinander, aber die Zitatfunktion bereitet mir bisweilen Schwierigkeiten. Meine Antwort begnnt bei " Meiner Meinung nach .... "


Μολών λαβέ!


zuletzt bearbeitet 07.09.2017 17:28 | nach oben springen

Moderations-Kommentar:
. Ich habe mir erlaubt, durch "blau"-Unterlegung des letzten Zitates das etwa deutlicher zu machen. LG Anthea
#12

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 16:51
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #1
Wissenschaft und Religion bilden seit jeher eine Symbiose. Auch wenn sie sich uneins sind.
Interessant wäre die Anzahl gottgläubiger Wissenschaftler zu erfahren. Oder müssten die zwangsläufig alle Atheisten sein?


"Der nicht religiöse Naturwissenschaftler versucht, alles, was ist, auf physikalische Größen und Prozesse zu reduzieren. Für den gläubigen Forscher besteht der Sinn im Wirken des Schöpfers, der die Welt im Innersten zusammenhält. Beide Einstellungen sind Glaubenssache, sind möglich, sind naturwissenschaftlich weder zu beweisen noch zu widerlegen, beeinflussen auch keineswegs die Methodik und die Ergebnisse der Forschung. Sicher wissen können wir nur das, was uns die Naturwissenschaft sagt, aber sie schweigt zu vielen Fragen, die uns tief berühren. Ob ein Forscher diese Fragen als glücklicher Atheist oder als tief Glaubender beantwortet, bleibt seine persönliche Entscheidung."

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2011/06/R...tler-Pro-Contra

Ich finde, dass im Grunde die "Uneinigkeit" gar nicht so gross ist.



nach oben springen

#13

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 17:18
von Anthea | 12.430 Beiträge

Ich fand immer den Spruch des österreichischen Dramatikers Hermann Bahr recht zutreffend:

"Die Wahrheit ist eine scheue Geliebte, man besitzt sie niemals ganz".


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


nach oben springen

#14

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 07.09.2017 17:36
von Mellnau (gelöscht)
avatar

Zitat
die Zitatfunktion bereitet mir bisweilen Schwierigkeiten.



Mir auch - wie ich schon anderswo sagte.

Ich helfe mir dann so.

Leider fällt so der Name des Verfassers weg.


nach oben springen

#15

RE: Wahrheit - was ist Wahrheit?

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 24.10.2017 20:10
von MaMi (gelöscht)
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #3
Was ist Wahrheit?

Das ist doch die berühmte Pilatus-Frage.



So gestellt sollen mit der Frage nur die eigenen Hände in Unschuld gewaschen werden
und nicht die Frage an sich beantwortet und geklärt werden.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Von Illusionen und Wirklichkeiten
Erstellt im Forum Allgemeine philosophische Betrachtungen von Anthea
5 21.07.2023 08:03goto
von Anthea • Zugriffe: 1700
Wie ich einmal versuchte, Walter Ulbricht mit fünf DM zu bestechen ...
Erstellt im Forum Dies und das von Munro
6 29.03.2020 20:33goto
von Munro • Zugriffe: 166
Solidarität für Aufklärer Assange
Erstellt im Forum Europa von Anthea
11 19.04.2019 09:08goto
von kuschelgorilla • Zugriffe: 357
Dichtung und Wahrheit
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Till
20 03.08.2018 05:39goto
von gun0815 • Zugriffe: 445
Assoziationen ;-))))
Erstellt im Forum Medien von Anthea
1 16.03.2018 13:00goto
von Till • Zugriffe: 186
Ein Plädoyer für die Lüge?
Erstellt im Forum Allgemeine philosophische Betrachtungen von Anthea
9 19.02.2018 14:55goto
von woipe • Zugriffe: 611
Der virtuelle Beelzebub
Erstellt im Forum Allgemeine philosophische Betrachtungen von MaMi
13 12.11.2017 17:04goto
von Findus • Zugriffe: 347
Das kranke Reich von "Bürgern"
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
6 30.10.2017 08:04goto
von Hamlets Gummibärchen • Zugriffe: 387
„Steuerzahlergedenktag“ oder Dichtung und Wahrheit
Erstellt im Forum Ökonomie von Till
7 30.07.2017 11:27goto
von Luftdrache • Zugriffe: 226

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 90 Gäste , gestern 200 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2270 Themen und 50245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: