#1

Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 14:37
von antenna (gelöscht)
avatar

Hat die aber Sorgen......

Die Gleichstellungsbeauftragte des Familienministeriums fordert geschlechtneutrale Nationalhymne.

Mal sehen, ob tatsaechlich aus dem Vaterland "Heimatland" wird und "couragiert mit Herz und Hand" soll
"bruederlich mit Herz und Hand" ersetzen.

Wer braucht so was, wer moechte so was?



nach oben springen

#2

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 14:50
von woipe (gelöscht)
avatar

die stilblüten die eine vermeintliche political correctness treibt machen auch mich wundern.
verstehen werde ich das niemals.
spielen wir das spiel der vermeintlichen political correctness weiter, wird die sprache und der sprachgebrauch massiv kulturell verkrüppelt...
dann wird es auch mal die mutter erde nicht mehr geben, die sonne muss dann künftig das sonne heißen, da wir männer uns andernfalls diskriminiert fühlen würden... usw. etc. pp. - blabla...

es ist schon ein luxusproblem, sich derart sorgen aufzuhalsen...
antenna - nein das braucht wahrlich kein a...


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca
nach oben springen

#3

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 14:54
von SirPorthos | 3.126 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #1
Hat die aber Sorgen......

Die Gleichstellungsbeauftragte des Familienministeriums fordert geschlechtneutrale Nationalhymne.

Mal sehen, ob tatsaechlich aus dem Vaterland "Heimatland" wird und "couragiert mit Herz und Hand" soll
"bruederlich mit Herz und Hand" ersetzen.

Wer braucht so was, wer moechte so was?


Haben wir keine anderen Probleme ?

Von mir aus sollte man es "Mutterland" nennen. Damit habe ich auch kein Problem. Aber dieser ganze Genderwahnsinn widert mich an. Einen Text zu lesen, in dem es nur von Suffixen wie "-er, -in" wimmelt, ist für mich ein Graus. Sollen sie entscheiden, dass das Jahrhundert der Frau gekommen ist. Dann ist es wenigstens eindeutig. Außerdem haben und werden Frauen sowieso immer die Hosen im Heim anhaben. Das war so, ist so und wird immer so sein.

Gruß aus der freien und Hansestadt Hamburg !


nach oben springen

#4

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 14:55
von Meridian | 2.839 Beiträge

Furchtbar. Warum nicht gleich die deutsche Sprache abschaffen? Auf deutsch wurde der Holocaust beschlossen. Somit ist jedes deutsche Wort, gesprochen, gedacht, geschrieben oder nur geträumt, wie ein Pissen auf die Gräber der Ermordeten.

Oje! Dieser political correctness-Wahn ist DIE Wahlwerbung für die AfD.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#5

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 15:03
von SirPorthos | 3.126 Beiträge

Zitat von Meridian im Beitrag #4
Furchtbar. Warum nicht gleich die deutsche Sprache abschaffen? Auf deutsch wurde der Holocaust beschlossen. Somit ist jedes deutsche Wort, gesprochen, gedacht, geschrieben oder nur geträumt, wie ein Pissen auf die Gräber der Ermordeten.

Oje! Dieser political correctness-Wahn ist DIE Wahlwerbung für die AfD.



Das war Sarkasmus...das weiß ich.

Unsere Geschichte besteht aus mehr als 12 Jahren Nazi-Diktatur. Ich kann nicht sagen, dass ich stolz darauf bin. Ich bin Jahrgang 1969. Ich bin stolz nur auf das, was ich erreicht habe oder ich schäme mich für die Dinge, in denen ich versagte.

Aber ich schäme mich nicht fremd für Verbrechen, die ich in keinster Weise zu verantworten habe.

Gruß aus der freien und Hansestadt Hamburg !


nach oben springen

#6

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 16:06
von Findus (gelöscht)
avatar

Zitat von antenna im Beitrag #1

Mal sehen, ob tatsaechlich aus dem Vaterland "Heimatland" wird und "couragiert mit Herz und Hand" soll"bruederlich mit Herz und Hand" ersetzen.


Vaterland, Mutterland, Heimatland. Die Wörter haben unterschiedliche Bedeutungen. Mutterland ist keine Alternative, da von einem Mutterland nun einmal eine Kolonie abstammt. Ich denke, niemand will heutzutage noch Kolonien haben. Heimatland wäre auch schwierig. Den wieder wäre man beim Problem, dass Heimat ein nun wirklich nicht genau definierter Begriff ist. Also was soll er in solchem Kontext sagen? Vaterland ist nun einmal ein Wort, dass sich aufgrund mangelndem Thesaurus nicht geschlechtsneutral formulieren lässt. .oO(Dieser Dino ist echt ein frecher Kerl).

Courage... Nach Duden ein Wort irgendwo zwischen beherzt und draufgängerisch. Wirklich besser als ein „brüderlich“ im Sinne der Werte der französischen Revolution?

Da will sich wohl jemand für einen zukünftigen Ministerposten profilieren?


nach oben springen

#7

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 16:11
von SirPorthos | 3.126 Beiträge

Was ist der Duden ?

Ein Duden, der den Genitiv tötet, weil der Dativ einfacher zu nutzten ist, ist für mich kein Quell der Weisheit !

Er ist auf französich ein "Bordell de Merde !"



zuletzt bearbeitet 04.03.2018 16:12 | nach oben springen

#8

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 16:49
von Anthea | 12.282 Beiträge

Man muss sich doch nur mal die Ideengeberin anschauen, um sich mit Grausen zu wenden. Typ: Marktfrau.

https://bilder1.n-tv.de/img/incoming/ori...go63823428h.jpg

Ich dachte, dass solch ein Quatsch mit dem Weggang von "DAS Kristina" - gemeint die ehemalige Ministerin Kristina Schröder - wir hätten hinter uns lassen können. Offenbar nicht. Schon kommt da irgendeine Tante Blöd wieder um die Ecke...

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#9

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 17:02
von woipe (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #8
Man muss sich doch nur mal die Ideengeberin anschauen, um sich mit Grausen zu wenden. Typ: Marktfrau.

https://bilder1.n-tv.de/img/incoming/ori...go63823428h.jpg

Ich dachte, dass solch ein Quatsch mit dem Weggang von "DAS Kristina" - gemeint die ehemalige Ministerin Kristina Schröder - wir hätten hinter uns lassen können. Offenbar nicht. Schon kommt da irgendeine Tante Blöd wieder um die Ecke...

---


tststs - hängst dich an äußerlichkeiten auf.
was magst du denn nicht an den marktweibern???
aber generell könnten wir dann ja unsere muttersprache abschaffen.
weil "mutter" geht dann ja auch nicht.
ich bin dafür, dass wir gar keine sprache mehr zulassen.
dann gibts auch keine missverständnisse mehr...


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca
nach oben springen

#10

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 17:08
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von SirPorthos im Beitrag #7
Was ist der Duden ?
Ein Wörterbuch der deutschen Sprache. Er definiert sie nicht, sondern bildet sie nur ab.


nach oben springen

#11

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 17:10
von Till (gelöscht)
avatar

Ich finde den Text der DDR-Hymne sowieso schöner.

Auferstanden aus Ruinen
und der Zukunft zugewandt,
laß uns dir zum Guten dienen,
Deutschland, einig Vaterland.
Alte Not gilt es zu zwingen,
und wir zwingen sie vereint,
denn es muß uns doch gelingen,
daß die Sonne schön wie nie
über Deutschland scheint.

Mist, da gibt's ja auch ein Vaterland.


nach oben springen

#12

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 17:11
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von woipe im Beitrag #9
Zitat von Anthea im Beitrag #8
Man muss sich doch nur mal die Ideengeberin anschauen, um sich mit Grausen zu wenden. Typ: Marktfrau.

https://bilder1.n-tv.de/img/incoming/ori...go63823428h.jpg

Ich dachte, dass solch ein Quatsch mit dem Weggang von "DAS Kristina" - gemeint die ehemalige Ministerin Kristina Schröder - wir hätten hinter uns lassen können. Offenbar nicht. Schon kommt da irgendeine Tante Blöd wieder um die Ecke...

---


tststs - hängst dich an äußerlichkeiten auf.
was magst du denn nicht an den marktweibern???
aber generell könnten wir dann ja unsere muttersprache abschaffen.
weil "mutter" geht dann ja auch nicht.
ich bin dafür, dass wir gar keine sprache mehr zulassen.
dann gibts auch keine missverständnisse mehr...




Wenn beides zusammen passt, also bescheuerte Ideen kombiniert mit dem äußeren Erscheinungsbild, dann ist mir das durchaus einen boslichen Kommentar wert.
Und bei dieser Tante passt nun einmal alles zusammen. Innen wie außen.

Wenn ich manche Personen nur sehe, dann kommt mir der Kommunionskaffee hoch. ;-) Die Steinbach ist da auch so ein Fall. Kotz, brech, würg.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#13

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 17:35
von Till (gelöscht)
avatar

Merkwürdig ist, dass die glühenden Verfechter des "Heimatministeriums" plötzlich etwas dagegen haben, "Vaterland" durch "Heimatland" zu ersetzen. Sollten die nicht konsequenterweise ein "Vaterministerium" fordern?


nach oben springen

#14

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 17:40
von SirPorthos | 3.126 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #13
Merkwürdig ist, dass die glühenden Verfechter des "Heimatministeriums" plötzlich etwas dagegen haben, "Vaterland" durch "Heimatland" zu ersetzen. Sollten die nicht konsequenterweise ein "Vaterministerium" fordern?


Das sind Themen, die so überflüssig sind wie Fußpilz !

Keiner dieser Primaten der Politik weiß, was "Heimat" ist. Sie gieren nur danach, sich die Taschen zu stopfen.

Ekelhaft und widerlich.


nach oben springen

#15

RE: Vaterland soll's nicht mehr geben

in Diverse Nachrichten 04.03.2018 22:00
von woipe (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #13
Merkwürdig ist, dass die glühenden Verfechter des "Heimatministeriums" plötzlich etwas dagegen haben, "Vaterland" durch "Heimatland" zu ersetzen. Sollten die nicht konsequenterweise ein "Vaterministerium" fordern?


vaterministerium???
wird das dann dem familienministerium zugeordnet???


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 156 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 224 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2247 Themen und 49809 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: