#1

Boris Palmer gibt den Pirincci

in Diverse Nachrichten 21.12.2017 19:41
von Till (gelöscht)
avatar

"Boris Palmer hat, wie am Dienstag im TAGBLATT nachzulesen war (und auf Facebook auch noch ist), einer Frau „sarkastisch“ und „ironisch überspitzt“ geantwortet: „Sehr angemessene Reaktion. Hab dich nicht so, wenn dich ein Araber fickt. Gibt schlimmeres. Echt jetzt, Frau D.?“ Das hat er, darauf legt er Wert, auf seinem privaten Facebook-Account getan, nicht als „OB mit einer Bürgerin“, sondern in einer Diskussion zwischen „zwei Privatpersonen auf Facebook“, zumal die Frau seit Monaten versuche, ihn in die rechtsextreme Ecke zu drängen." (Schwäbisches Tagblatt)

Dazu hat sich Palmer nun auf Facebbok geäußert ("Was wichtig ist und was nicht"):

Zitat
Das Tagblatt hat heute seinen Leitartikel meinem Sprachgebrauch auf dieser Seite gewidmet.
Einen Kommentar zu der versuchten Vergewaltigung einer Zehnjährigen durch einen arabischen Asylbewerber hat die Zeitung hingegen nicht geschrieben.

Der Bericht vom Gericht zeigt aber ziemlich klar: Der angebliche Syrer ist gar keiner. Er kann die Flagge nicht malen. Er ist angeblich 2010 vor dem Krieg geflohen, der aber erst 2011 begonnen hat. Mal hat er einen Laden in Damaskus gehabt, mal war er Musiker oder Schauspieler, mal Bauarbeiter. Er lebt seit sieben Jahren auf Staatskosten hier, ist reihenweise kriminell gewesen und gewalttätig.
Und jetzt steht in der Zeitung, er sei als Flüchtling anerkannt.

Was ist jetzt der Skandal? Dass ich mich dagegen wehre, wenn die Opfer solcher gewaltbereiten Typen auch noch gesagt, bekommen, sie sollen sich nicht so anstellen, oder die offenkundige Schwäche unseres Rechtssystems, das Asylrecht und die Einwohner unseres Landes vor solchen Menschen wirksam zu schützen? Wie kann jemand mit der Geschichte als Flüchtling anerkannt werden?

Im Namen der Menschlichkeit solche Taten achselzuckend zur Kenntnis zu nehmen wie die Kanzlerin, die ein Jahr gebraucht hat, um mit den Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz zu sprechen, ist für mich inakzeptabel. Der Mechanismus dahinter ist immer derselbe: Wer solche Missstände benennt oder Gegenmassnahmen fordert, wird als Rassist und Fremdenfeind an den Pranger gestellt. Die Sicherheitsbehörden sind unter ständigem Rechtfertigungsdruck und tun sich entsprechend schwer. Das führt im Ergebnis dazu, dass unter den Kriminellen Asylbewerbern der Eindruck entsteht, unser Staat sei wehrlos und entsprechend schlagen sie über die Stränge.


Wenn Palmer aufrichtig wäre, würde er einen Aufnahmeantrag bei der AfD stellen.



zuletzt bearbeitet 21.12.2017 19:41 | nach oben springen

#2

RE: Boris Palmer gibt den Pirincci

in Diverse Nachrichten 21.12.2017 23:29
von Meridian | 2.875 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #1



Wenn Palmer aufrichtig wäre, würde er einen Aufnahmeantrag bei der AfD stellen.

Palmer ist wahrscheinlich der "Rechteste" unter den (bekannten) Grünen in Deutschland. Aber da Palmer wahrscheinlich auch ein "Öko" ist, würde er kaum zur AfD passen. Eine rechts-ökologische Partei gibt es in Deutschland kaum, vielleicht eine Splitterpartei wie die ÖDP, die rechtskonservative Züge haben soll.

Ansonsten müsste Palmer der FPÖ beitreten. Dort scheint wesentlich mehr Öko zu sein, denn immerhin will die neue Regierung in Österreich dafür sorgen, dass bis spätestens 2030 der Strom aus Österreich komplett aus regenerativen Quellen kommen soll. Vielleicht kann er auch den Schweizer Grünliberalen beitreten. Die haben sich von den Links-Grünen abgespalten.

Andererseits passt er in Baden-Württemberg gar nicht so schlecht, denn da gibt es unter den Grünen die meisten Konservativen. Kretschmann war ja schon seit 1992 offen für schwarz-grün. Das war damals außerhalb vom Ländle noch ein grünes Tabu-Thema.



zuletzt bearbeitet 21.12.2017 23:32 | nach oben springen

#3

RE: Boris Palmer gibt den Pirincci

in Diverse Nachrichten 22.12.2017 14:48
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Meridian im Beitrag #2
Aber da Palmer wahrscheinlich auch ein "Öko" ist, würde er kaum zur AfD passen.
Ja, das ist für die Rechtsbraunen noch ein kleiner Schönheitsfehler.


nach oben springen

#4

RE: Boris Palmer gibt den Pirincci

in Diverse Nachrichten 22.12.2017 15:22
von Meridian | 2.875 Beiträge

Hältst du Palmer für rechtsbraun?* Das finde ich nicht. Im Gegensatz zur AfD will er zwar den Flüchtlingsstrom begrenzen, aber er will auch die eigentlichen Ursachen der Flüchtlingskrise angehen. Da hört man von der AfD (, FDP und CDU) so gut wie nichts.

Zur einer rechten, rechtsextremen Partei, die auch für Öko ist. Da fällt mir doch noch eine ein: Die NPD. Für sie gilt Umweltschutz gleich Heimatschutz. Doch zw. den rechtsextremen Ansichten der NPD und denen eines Palmers dürften Welten dazwischen stehen.


*Obwohl: Man kann ja sagen, dass die Grünen braun werden, ist sogar sehr natürlich. Und mit der Natur haben es doch die Grünen allzu gerne. Die Natur sagt, dass Blätter im Herbst nach grün erst gelb und dann braun werden, bevor sie abfallen und verfaulen. Gelb im Sinne von wirtschaftsliberal sind die Grünen durchaus geworden. Ob dann auch ein paar den braunen Weg gehen...?


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 91 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 217 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2272 Themen und 50360 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: