#1

Keiner mag mich!

in Amerika 29.07.2020 12:36
von Meridian | 2.857 Beiträge

Trump beklagt, dass ihn keiner mag.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausl...-mag-mich-.html

Oder gibt gar eine erste Anzeichen von Selbsterkenntnis? Immerhin hat er auch geäußert "Dies muss an meiner Persönlichkeit liegen".

Vielleicht kann er ja ein Sekre... äh Dekret erlassen eines Liebeszwanges zu seiner Person. Wer sich nicht daran hält, kommt in ein Erziehungslager, wo jeder zur bedingungslosen Liebe zu Trump "erzogen" wird. Da Guantanamo sich doch allmählich leert, kann man es ja dafür umfunktionieren.

Vielleicht wäre ja eine Charme-Offensive à la Mielke hilfreich mit den Worten "Ich liebe euch doch alle!"


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#2

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 29.07.2020 14:50
von Anthea | 12.377 Beiträge

Ach, herrjeh, der kann einem ja fast leid tun, der Arme...
Aber er möge sich trösten, denn er hat ja einen großen Fan, der ihn liebt - sich selbst...
Hoffnung würde es geben, sollte er mal sagen: "Ich kann mich selbst nicht leiden". Das wäre dann möglicherweise der Auftakt für Besserung durch intensive Ursachenerforschung. !


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#3

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 29.07.2020 23:43
von Atue (gelöscht)
avatar

Ich habe keinen Streß damit, wenn ihm die Gesellschaft hilft...sobald er nicht mehr Präsident ist.



nach oben springen

#4

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 30.07.2020 16:13
von Meridian | 2.857 Beiträge

Jetzt bringt Trump eine Verschiebung der Wahl ins Spiel.

https://www.sueddeutsche.de/politik/us-w...biden-1.4969088

Vielleicht wird sie so lange verschoben, bis Trump endlich geliebt wird. In Wirklichkeit sollte das aber nicht passieren.

Aber wer weiß. Vielleicht schafft es Trump, aus irgendwelchen Gründen, den Ausnahme-, Not- oder gar Kriegszustand im Land auszurufen, der eine Wahl unmöglich macht.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#5

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 30.07.2020 18:49
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

In den USA wurden im WK II 1940 und 1944 trotz des Krieges durchgeführt. Das sollte als Grund für eine Verschiebung der Wahl 2020 nicht hinreichend ausreichen...


Meine Motivation ging heute morgen winkend und lächelnd an mir vorbei
nach oben springen

#6

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 31.07.2020 10:17
von Anthea | 12.377 Beiträge

Der Grund für die Wahlverschiebung lag wohl an der Sorge vor Ansteckung, wenn die Menschen sich vor Wahllokalen tummelten. Das würde ja Sinn machen, jedoch ist tatsächlich mehr anzunehmen, dass Trump seinen "Beliebheitsgrad" erhöhen will. Und bis zum 3. November wird das wohl nix mehr.

Es bleibt jetzt beim bereits fixierten Datum am 3.11.


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#7

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 31.07.2020 10:20
von Anthea | 12.377 Beiträge

Zitat von Atue im Beitrag #3
Ich habe keinen Streß damit, wenn ihm die Gesellschaft hilft...sobald er nicht mehr Präsident ist.


Aber manchen ist ja nicht zu helfen.
Wo müsste man denn bei Trump ansetzen, um ihn halbwegs vernünftig hinzubekommen? Kleine Schläge auf den Hinterkopf sollen ja das Denkvermögen erhöhen. ;-) Wer's glaubt...


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#8

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 01.08.2020 21:43
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #6
Der Grund für die Wahlverschiebung lag wohl an der Sorge vor Ansteckung, wenn die Menschen sich vor Wahllokalen tummelten. Das würde ja Sinn machen, jedoch ist tatsächlich mehr anzunehmen, dass Trump seinen "Beliebheitsgrad" erhöhen will. Und bis zum 3. November wird das wohl nix mehr.

Es bleibt jetzt beim bereits fixierten Datum am 3.11.


Ansteckung von was? Corona? Einige Bundesstaaten erlauben ohnehin nur Briefwahl, Und die könnte man, wie letzthin hier in Bayern bei der Kommunalwahl komplett verpflichtend machen. Aber da dräut es dann dem Despoten...


Meine Motivation ging heute morgen winkend und lächelnd an mir vorbei
nach oben springen

#9

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 01.08.2020 22:21
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

i wonder why...


Meine Motivation ging heute morgen winkend und lächelnd an mir vorbei
nach oben springen

#10

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 02.08.2020 00:47
von Atue (gelöscht)
avatar

Auch wenn es nicht so klingt: Geschlossene Anstalten sind durchaus eine Hilfseinrichtung für Menschen, die sonst nicht ausreichend integriert werden können......



nach oben springen

#11

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 02.08.2020 22:52
von Anthea | 12.377 Beiträge

„Wir müssen sicherstellen, dass so etwas wie Trump nie wieder passiert“ John Bolton Ehemaliger Ständiger Vertreter der Vereinigten Staaten bei den Vereinten Nationen

Gut gemeint, „doch mit des Geschickes Mächten…“ Oder anders: Wie sollte das sichergestellt werden? Auch bei uns wurde über die Jahre hinweg gepredigt: „Nie wieder“. Und was haben wir? Die neuen Nazis und eine alte neue Ideologie des Judenhasses und der Menschenverachtung.

---


Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.
Mahatma Gandhi


nach oben springen

#12

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 02.08.2020 23:50
von Atue (gelöscht)
avatar

Trump ist alles andere als ein Betriebsunfall! Vielmehr ist er eine Folge der gesellschaftlichen Realitäten, die sich inzwischen eingestellt haben.

Auch wenn Trump Twitter & Co heftig kritisiert - faktisch wäre er ohne diese Medien nie erfolgreich geworden! Denn es sind diese Medien, die dazu führen, dass Menschen mehr und mehr nur noch in ihrem eigenen Erfahrungs- und Dunstkreis agieren. Es ist seltener geworden, dass man auch mal die Meinung von anderen liest, und diese ernst nimmt. Tatsächlich ist es so, dass man im Internet mehr und mehr nur noch innerhalb des eigenen Meinungsbildes Angebote vorfindet - und diese auch liest. Dort findet man dann zwar auch kritische Positionen - aber gleich leicht auch die Angebote, wie man gegen diese kritischen Positionen argumentieren kann.

Es geht auch längst nicht nur um Trump - weltweit haben wir das Phänomen, dass man in der Beherrschung der Medien auch die Massen in ihren Denkrichtungen mit beeinflussen kann - und Populisten weltweit nutzen diese Möglichkeiten aus.

Wer wirklich sicherstellen will, dass so etwas wie Trump nie wieder passiert, muss massiv in Richtung Pluralismus, Meinungsfreiheit und Bildung investieren - und das nicht nur bei Schulen und Universitäten, sondern auch durch passende Rahmenbedingungen für die Presse und die Medien!

Das ist keine einfache Geschichte - vor allem weil Regularien rund um diese Themen durchaus immer auch selbst als Einflussnahme in den Willensbildungsprozess gewertet werden können.



nach oben springen

#13

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 03.08.2020 11:27
von kuschelgorilla | 3.292 Beiträge

Danke lieber Atue!
Schön zu sehen, dass jemand vielschichtig denkt.


Meine Motivation ging heute morgen winkend und lächelnd an mir vorbei
nach oben springen

#14

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 20.08.2020 09:15
von Meridian | 2.857 Beiträge

Jetzt hat Trump doch Leute entdeckt, die ihn mögen.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/d...fb-1fafda1e1fb1

Da kann ich nur sagen: H I L F E ! ! !


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
nach oben springen

#15

RE: Keiner mag mich!

in Amerika 20.08.2020 22:59
von Atue (gelöscht)
avatar

Da fällt mir nur ein: Hat Trump in den Spiegel geschaut ?



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 50 Gäste und 1 Mitglied, gestern 154 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2261 Themen und 50110 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: