#1

Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 11.08.2017 22:44
von Till (gelöscht)
avatar

Ronai Chaker, syrisch-jesidische Migrantin, Jura-Studentin, vor allem in rechten Kreisen populär (Tagesspiegel) und AfD-Unterstützerin, ist sicher eine kluge junge Frau. Ihr blinder Islamhass lässt sie allerdings auch Stuss in ihrem Netzwerk verbreiten.

Zitat
"Die Hochkultur der Assyrer, Zarathustra, Chaldäer sind mit dem Islam untergegangen."


Abgesehen von Kleinigkeiten wie dem falschen Plural: Mit der assyrischen Herrlichkeit war Schluss, als Meder und Babylonier 612 vor Chr. Ninive zerstörten; Zarathustra lehrte irgendwann im zweiten oder ersten Jahrtausend vor Chr.; das Neubabylonische Reich (auch Chaldäerreich) endete 539 vor Chr. mit der Unterwerfung Babyloniens durch die Achämeniden.

Der Beginn des Islam wird auf 622 nach Chr. datiert. Bis ins späte 13. Jahrhundert entwickelte der Islam eine wissenschaftliche und kulturelle Blüte; Wissenschaftler aus dem islamischen Kulturkreis waren führend in Mathematik, Astronomie, Medizin, Chemie, Geographie. Philosophie, Literatur und Musik waren hoch entwickelt. Ohne die Überlieferung durch die Araber wären die Werke altgriechischer Wissenschaftler und Philosophen wahrscheinlich verloren gegangen. Anfang vom Ende der Blütezeit arabisch-persischer Kultur war die Ausbreitung der Mongolen und Turkmenen nach Westen.

Liebe Ronai, vielleicht solltest du besser bei juristischen Themen bleiben.



zuletzt bearbeitet 11.08.2017 22:52 | nach oben springen

#2

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 12.08.2017 08:49
von Anthea | 12.274 Beiträge

Ronai Chaker, syrisch-jesidische Migrantin, Jura-Studentin, vor allem in rechten Kreisen populär (Tagesspiegel) und AfD-Unterstützerin, ist sicher eine kluge junge Frau. Ihr blinder Islamhass lässt sie allerdings auch Stuss in ihrem Netzwerk verbreiten.

Das in dem Falle wohl hauptsächlich Erklärende ist der Passus "AfD-Unterstützerin". Sind doch diese Leute nicht gerade bekannt für besonderes Wissen und somit Auffangstation für Deppen.


---


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 12.08.2017 08:49 | nach oben springen

#3

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 12.08.2017 11:50
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat
"Die Hochkultur der Assyrer, Zarathustra, Chaldäer sind mit dem Islam untergegangen.
Abgesehen von Kleinigkeiten wie dem falschen Plural: Mit der assyrischen Herrlichkeit war Schluss, als Meder und Babylonier 612 vor Chr. Ninive zerstörten; Zarathustra lehrte irgendwann im zweiten oder ersten Jahrtausend vor Chr.; das Neubabylonische Reich (auch Chaldäerreich) endete 539 vor Chr. mit der Unterwerfung Babyloniens durch die Achämeniden.

Der Beginn des Islam wird auf 622 nach Chr. datiert. Bis ins späte 13. Jahrhundert entwickelte der Islam eine wissenschaftliche und kulturelle Blüte; Wissenschaftler aus dem islamischen Kulturkreis waren führend in Mathematik, Astronomie, Medizin, Chemie, Geographie. Philosophie, Literatur und Musik waren hoch entwickelt. Ohne die Überlieferung durch die Araber wären die Werke altgriechischer Wissenschaftler und Philosophen wahrscheinlich verloren gegangen. Anfang vom Ende der Blütezeit arabisch-persischer Kultur war die Ausbreitung der Mongolen und Turkmenen nach Westen.


Dazu wäre noch zu bemerken, daß islamische Philosophen in der Zeit gegen das zweite und dritte Jahrhundert des zweiten Jahrtausends so weit fortgeschritten waren, daß sie als nächstes hätten fragen müssen, wozu man einen Allah noch braucht. Eine Frage, die im Christentum eigentlich erst im 19.Jahrhundert gestellt werden konnte. Und durfte. Da schlug dann die islamische Orthodoxie zu.
Außerdem - auf diesen Fall bezogen: ich bin immer mißtrauisch, wenn ich das Gefühl habe, daß hier eine(r) sein subjektives Süppchen in der Öffentlichkeit kocht.


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.


zuletzt bearbeitet 12.08.2017 11:54 | nach oben springen

#4

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 12.08.2017 15:16
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Hamlets Gummibärchen im Beitrag #3
Außerdem - auf diesen Fall bezogen: ich bin immer mißtrauisch, wenn ich das Gefühl habe, daß hier eine(r) sein subjektives Süppchen in der Öffentlichkeit kocht.


Ein schmackhaft "subjektives Sueppchen", eigens fuer AfDler und Konsorten zubereitet.



nach oben springen

#5

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 12.08.2017 20:02
von Athineos | 551 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #1

Zitat
"Die Hochkultur der Assyrer, Zarathustra, Chaldäer sind mit dem Islam untergegangen."

Abgesehen von Kleinigkeiten wie dem falschen Plural: Mit der assyrischen Herrlichkeit war Schluss, als Meder und Babylonier 612 vor Chr. Ninive zerstörten; Zarathustra lehrte irgendwann im zweiten oder ersten Jahrtausend vor Chr.; das Neubabylonische Reich (auch Chaldäerreich) endete 539 vor Chr. mit der Unterwerfung Babyloniens durch die Achämeniden.




Sowohl Sie als auch die junge Dame irren! Es sind nicht die orientalischen, frühen Großreiche Assur und Babylon gemeint, sondern die assyrischen und chaldäischen Christen, beide autokephale Kirchen der Orthodoxie. Und die versuchten die Araber tatsächlich nach der Eroberung des Zweistromlandes auszurotten! Und ebenso die Reste der Anhänger des Zoroaster, die Parsen, die damals noch dort in der Diaspora lebten. So würde der halbgare Artikel der jungen Dame wengstens historisch einigermaßen richtig!


Μολών λαβέ!
nach oben springen

#6

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 12.08.2017 20:07
von Athineos | 551 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #2
Ronai Chaker, syrisch-jesidische Migrantin, Jura-Studentin, vor allem in rechten Kreisen populär (Tagesspiegel) und AfD-Unterstützerin, ist sicher eine kluge junge Frau. Ihr blinder Islamhass lässt sie allerdings auch Stuss in ihrem Netzwerk verbreiten.

Das in dem Falle wohl hauptsächlich Erklärende ist der Passus "AfD-Unterstützerin". Sind doch diese Leute nicht gerade bekannt für besonderes Wissen und somit Auffangstation für Deppen.




Ein jeder - mich eingeschlossen ( denn ich verfalle auch gern in den Fehler) - sollte sich davor hüten, diese Gruppierung als Idioten abzutun.- Nota bene: Obwohl sie durchaus solche Züge zeigen .... -
Damit macht man sich die Sache zu einfach und verniedlicht die Gefahr, die von diesen Typen ausgeht. Es gibt durchaus ein paar intelligente Drahtzieher darunter, und diese sind brandgefährlich!


Μολών λαβέ!


zuletzt bearbeitet 12.08.2017 20:07 | nach oben springen

#7

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 12.08.2017 20:18
von Athineos | 551 Beiträge

@ Hamlets Gummibärchen

Irgendwie klappt manchmal das Zitieren nicht.
Deswegen möchte ich Sie auf diesem Wege bitten, mir diese Ihre Zeitbestimmung zu erläutern, da ich mathematisch eine ziemliche Niete bin:

" .... islamische Philosophen in der Zeit gegen das zweite und dritte Jahrhundert des zweiten Jahrtausends so weit fortgeschritten waren .... "

2000 vor Christus gab es noch keinen Islam
und 2200 nach Christus haben wir noch nicht.
Tut mir Leid, ich begreife es nicht .....


Μολών λαβέ!
nach oben springen

#8

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 13.08.2017 11:48
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Athineos im Beitrag #7
@ Hamlets Gummibärchen

Irgendwie klappt manchmal das Zitieren nicht.
Deswegen möchte ich Sie auf diesem Wege bitten, mir diese Ihre Zeitbestimmung zu erläutern, da ich mathematisch eine ziemliche Niete bin:

" .... islamische Philosophen in der Zeit gegen das zweite und dritte Jahrhundert des zweiten Jahrtausends so weit fortgeschritten waren .... "

2000 vor Christus gab es noch keinen Islam
und 2200 nach Christus haben wir noch nicht.
Tut mir Leid, ich begreife es nicht .....

Vielleicht hätte ich nicht eine so verschwurbelte Umschreibung des Zeitraums wählen sollen. Aber es ist ganz einfach. Ich schrieb "das erste und zweite Jahrhundert zu Beginn des zweiten Jahrtausends" (oder so ähnlich). Das erste Jahrtausend ist der Zeitraum von 0 bis 1000 n.Chr, das zweite der vom 1001 bis 2000. Wie wir heute ja auch im dritten Jahrtausend leben. Damit ist nach der gleichen Logik das erste Jahrhundert dieses zweiten Jahrtausends die Zeit von 1001 bus 1100, das zweite der Zeitraum zwischen 1101 bis 1200. Ich meinte also die Zeitspanne vonn 1001 bis 1200 n.Chr.


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen

#9

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 13.08.2017 12:11
von Martin | 343 Beiträge

Das ist hier ein absolutes Intellektuellenforum, ich sag´s ja... Muhahahaaa! >x´))


"Die Kröte hat einen schlechten Leumund." >&´)


nach oben springen

#10

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 13.08.2017 12:58
von Kammerjäger (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #9
Das ist hier ein absolutes Intellektuellenforum, ich sag´s ja... Muhahahaaa! >x´))



Ich hätte vom User Martin nach der 7 tägigen Zwangspause etwas anderes erwartet, und zwar eine Entschuldigung für sein bisheriges Verhalten. Leider hat der Betroffene diese einmalige Chance nicht genutzt oder beispielsweise wenigstens zu einer Intellektualisierung des Forums beizutragen — stattdessen Schmähkritik.


Mal abwarten, wie lange es diesmal dauert...


Wie immer, keine Zeit


nach oben springen

#11

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 13.08.2017 13:05
von Till (gelöscht)
avatar

Lasst ihn doch, der Arme kann nichts Anderes. Und in seinem rechtsbraun-gleichgeschalteten Heimat-Forum ist halt niemand mehr, an dem er sich abarbeiten kann.


nach oben springen

#12

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 13.08.2017 13:05
von Luftdrache (gelöscht)
avatar

Zitat von Martin im Beitrag #9
Das ist hier ein absolutes Intellektuellenforum, ich sag´s ja... Muhahahaaa! >x´))


Selbst wenn es ein Intellektuellenforum wäre, wäre auch das ein Lob. Die Kompetenzen des Intellektuellen sind es, die dafür gesorgt haben, dass wir nicht mehr im Mittelalter leben, sondern in einer postmodernen Marktgesellschaft.



zuletzt bearbeitet 13.08.2017 13:06 | nach oben springen

#13

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 13.08.2017 13:21
von Kammerjäger (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #11
Lasst ihn doch, der Arme kann nichts Anderes. Und in seinem rechtsbraun-gleichgeschalteten Heimat-Forum ist halt niemand mehr, an dem er sich abarbeiten kann.


Du hast im gewissen Sinn Recht.

Machen wir mal ein Gedankenexperiment: Unser Forum ohne "Rufe einer Unke" usw.
Das wäre eine Gesellschaft ohne Repression, den die Notwendigkeit der Aufrechterhaltung einer Repression besteht nur dadurch dass hier Reste einer fast ausgestorbenen Klasse geduldet werden. Man kann m.E. durchaus erwarten, dass der gesellschaftliche Fortschritt so stark und groß ist, dass wir bald ohne Reservate und Reservats-Rechte auskommen. Damit wären alle relevanten Antagonismen aufgehoben.


Wie immer, keine Zeit


nach oben springen

#14

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 13.08.2017 13:36
von merte | 446 Beiträge

Zitat von Kammerjäger im Beitrag #10
Zitat von Martin im Beitrag #9
Das ist hier ein absolutes Intellektuellenforum, ich sag´s ja... Muhahahaaa! >x´))



Ich hätte vom User Martin nach der 7 tägigen Zwangspause etwas anderes erwartet, und zwar eine Entschuldigung für sein bisheriges Verhalten. Leider hat der Betroffene diese einmalige Chance nicht genutzt oder beispielsweise wenigstens zu einer Intellektualisierung des Forums beizutragen — stattdessen Schmähkritik.


Mal abwarten, wie lange es diesmal dauert...


Tja, man hofft iwie, das da doch noch iwann Argumente kommen, aber, wie nun Mal da Rechts üblich, da kommt nix!
Da kann nix kommen, weil da nix ist, kann man in allen Foren/Netzwerken sehen, Substanzlos!


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!


zuletzt bearbeitet 13.08.2017 13:37 | nach oben springen

#15

RE: Wofür der Islam so verantwortlich ist

in Allgemeine philosophische Betrachtungen 13.08.2017 15:42
von Anthea | 12.274 Beiträge

Zitat von Athineos im Beitrag #6
Ein jeder - mich eingeschlossen ( denn ich verfalle auch gern in den Fehler) - sollte sich davor hüten, diese Gruppierung als Idioten abzutun.- Nota bene: Obwohl sie durchaus solche Züge zeigen .... -
Damit macht man sich die Sache zu einfach und verniedlicht die Gefahr, die von diesen Typen ausgeht. Es gibt durchaus ein paar intelligente Drahtzieher darunter, und diese sind brandgefährlich!



Das ist mir durchaus bewusst. Auch wenn es so ist, dass es ein Land der Einäugigen (sprich Dummköpfe) ist, so reicht immer ein "Guru" oder "Rattenfänger", der einzufangen weiß.
Ich halte jedenfalls die Richtung - so man sie lässt und dann "wehe, wenn sie losgelassen" - für idologisch ebenfalls brandgefährlich.
Man sollte die Leute auf jeden Fall gut im Visier behalten. Dennoch ist Spotten über diesen Haufen eigentlich die einzige Reaktion, die man diesen zukommen lassen kann.


---


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 13.08.2017 15:42 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Haus des Krieges" - von Frieden reden wir später
Erstellt im Forum Religion und Ethik von Anthea
17 27.11.2020 18:49goto
von Anthea • Zugriffe: 503
Obsessionen
Erstellt im Forum Dies und das von Anthea
23 16.04.2021 20:24goto
von Anthea • Zugriffe: 582
Die Frage nach der Verantwortung
Erstellt im Forum Deutschland von Teddybär
19 21.12.2020 14:17goto
von Anthea • Zugriffe: 476
„Relaunch“ der Islamkonferenz
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 14.09.2018 15:08goto
von Anthea • Zugriffe: 182
Der Islam - Auslegungen, Irrtümer, Fragen
Erstellt im Forum Religion und Ethik von Anthea
19 31.03.2018 21:58goto
von oisín • Zugriffe: 857
Maßüberschreitung beim Maas-Gesetz
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
12 20.02.2021 18:23goto
von denker_1 • Zugriffe: 360
Zusammenhänge
Erstellt im Forum Naher und mittlerer Osten von Anthea
4 05.10.2017 18:53goto
von antenna • Zugriffe: 227
Macht es wie Pershing
Erstellt im Forum Fake News von Kammerjäger
0 18.08.2017 10:43goto
von Kammerjäger • Zugriffe: 152
Islam-Ideologe will Frauen das Rauchen verbieten
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Till
51 17.09.2017 19:54goto
von Luftdrache • Zugriffe: 1011

Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste , gestern 207 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2246 Themen und 49762 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: