#1

Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 15.04.2018 17:41
von Anthea | 12.282 Beiträge

wenn es wieder aufgewärmt....

Aber: Die Suppe wird vielleicht einen neuen Namen erhalten! Ist aber dennoch im Endeffekt das sozusagen Gleiche in „Neu-Rot“. Denn das Modell, das den Namen des Kriminellen Peter Hartz erhielt, der in 44 Anklagepunkten sich zu verantworten hatte, Schaden 2,6 Mio. Haftstrafe 2 Jahre auf Bewährung und eine Geldstrafe von 576.000 Euro - die der Unternehmer sicherlich aus der Westentasche zahlen konnte - ist in Verruf geraten. Obwohl gar nicht jeder Transfer-Empfänger überhaupt darum weiß, wer das Modell ersonnen hat. Aber sieht, was der da Menschen eingebrockt hat.

Hubertus Heil, neuer Arbeits- und Sozialminister tüftelt jetzt an neuem Alten. Die Erhöhung von Mütterrenten für vor einem Stichtag geborene Kinder gab es auch schon einmal. Da geht es um Rentenpünktchen, die zugeschrieben werden und hinterher ein paar Euro ausmachen. Na ja, haben und nicht haben…Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist. Und beeindruckend immer wieder, wie Augenwischerei betrieben wird und Dinge als „Wohltaten“ verkauft werden. Es wird immer die Gesamtzahl der Gelder genannt, wovon sich die Regierenden trennen müssen. Beglückend für den einzelnen Bürger ist das dann als Nutznießer nicht so richtig, hat er sich doch anderes erträumt. Nun ja, klappern gehört zum Handwerk.

So zögert Heil auch nicht nach dem Motto: „Ich tu was“ seine Absichten kundzutun. Erst einmal das Paket Mütterrente. Danach dann Grundrente . Wozu er dann sagt, dass die Rente für Ältere kein Almosen sei. Warum kommt das manchen denn dann so vor? Und vorsorglich weist er darauf hin, dass das bis 2025 stabilisierte Rentenniveau von 48 Prozent nur dann gehalten werden kann, wenn Vollzeitbeschäftigung erreicht werden kann. Und wie? Na, das sei eine Gesamtaufgabe der Regierung, der Wirtschaft und der Gewerkschaften.

Aha, sagt man sich da. Und warum haben die das bis dato nicht gekonnt?

Jedenfalls klingt das so nach Heilsverkünder.

„Neue Perspektive für Langzeitarbeitslose“ so ist ein anderes Interview mit ihm übertitelt.

http://www.rp-online.de/politik/deutschl...n-aid-1.7514162

Also können sich die Menschen darauf freuen, dass anstatt Hartz IV es demnächst „Heil V“ heißen wird?


Aber halt, er will das ja gar nicht abschaffen. Denn Hartz IV sei alternativlos. Es sei denn bezahlte Arbeit, das sei besser. . Und das bGE, ja, das sei doch nun zu teuer…“Daher wird es sich mehrheitlich kaum durchsetzen können."
Und Sanktionen sollen beibehalten werden. Änderung nur, dass dabei alle gleich behandelt werden, also Jüngere und Ältere.U25 und Ü25.

„HartzIV steht wieder komplett zur Debatte“. So ein anderes Interview mit Hubertus Heil.

http://www.rp-online.de/politik/deutschl...e-aid-1.7511399

Hubertus Heil, nomen est omen? Hauptsache es dräut kein Unheil.
Ansonsten: Nichts wirklich Neues zu erwarten. So aus meiner heutigen Sicht.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#2

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 11:03
von Meridian | 2.839 Beiträge

Hartz4 müsste eigentlich deutlich höher sein, aber wird bewusst niedrig gehalten, nicht nur weil höhere H4-Sätze dem Staat mehr kosten, nein, es drohen noch weitere Einnahmeausfälle von jährlich 15 Mrd €.

https://www.tagesschau.de/inland/hartz-v...elsatz-101.html

Dann soll der Staat endlich mal den Mut haben, so etwas wie eine Finanztransaktionssteuer einzuführen. Da ergeben Berechnungen, dass diese mindestens 15 Mrd. € einbringen würde; andere gehen sogar von knapp 50 Mrd € aus.


Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.


zuletzt bearbeitet 17.05.2018 11:04 | nach oben springen

#3

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 11:24
von woipe (gelöscht)
avatar

Zitat von Meridian im Beitrag #2
Hartz4 müsste eigentlich deutlich höher sein, aber wird bewusst niedrig gehalten, nicht nur weil höhere H4-Sätze dem Staat mehr kosten, nein, es drohen noch weitere Einnahmeausfälle von jährlich 15 Mrd €.

https://www.tagesschau.de/inland/hartz-v...elsatz-101.html

Dann soll der Staat endlich mal den Mut haben, so etwas wie eine Finanztransaktionssteuer einzuführen. Da ergeben Berechnungen, dass diese mindestens 15 Mrd. € einbringen würde; andere gehen sogar von knapp 50 Mrd € aus.


so wie sich reiche und unternehmen armrechnen um steuern zu sparen ist das von dir oben geschriebene nur die dazu passende analogie...
andere nennen das system, auf dem die hartzerei fußt, die "von-unten-nach-oben"-verteilung.


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca
nach oben springen

#4

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 11:48
von Anthea | 12.282 Beiträge

Man sollte auch daran denken, dass es nicht im Sinne der Erfinder ;-( ist, dass plötzlich HartzIV-Empfänger über mehr an Einkommen verfügen als schlechte bezahlte AN...

Es ist doch im Niedriglohnsektor so, dass sich manche sowieso bereits fragen, warum sie überhaupt arbeiten gehen, dann alles selbst bezahlen müssen (z.B. Miete) und nicht besser und zum Teil schlechter dran sind als HartzIVler.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#5

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 12:01
von woipe (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #4
Man sollte auch daran denken, dass es nicht im Sinne der Erfinder ;-( ist, dass plötzlich HartzIV-Empfänger über mehr an Einkommen verfügen als schlechte bezahlte AN...

Es ist doch im Niedriglohnsektor so, dass sich manche sowieso bereits fragen, warum sie überhaupt arbeiten gehen, dann alles selbst bezahlen müssen (z.B. Miete) und nicht besser und zum Teil schlechter dran sind als HartzIVler.

---


willst du die schuld dann für die geringen löhne den hartzvierern zuschieben?
ganau das tätest du, wenn du dich aus dem oben genannten grund gegen eine gerechte anpassung von hartz4 wehren würdest.
oder sollte man die gründe dann doch eher bei den mau zahlenden unternehmen und einrichtungen suchen?
ich weiß um beide baustellen, die im grunde auch beide parallel gelöst werden müssen, wenn man den kampf gegen soziale ungerechtigkeiten aufnimmt.
wir leben als gesellschaft einen absolut geistig verarmten verteilungskampf, bei dem die einzlnen grüppchen gegeneinander ausgespielt werden. eigentlich, und ich denke, das wirst du mir nicht widersprechen, sollten wir endlich anfangen an einem strang zu ziehen.


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca


zuletzt bearbeitet 17.05.2018 12:03 | nach oben springen

#6

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 15:34
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von woipe im Beitrag #5
willst du die schuld dann für die geringen löhne den hartzvierern zuschieben?


Wie kommst du denn darauf?
Wenn, dann müsste es heißen, dass HartzIVler das Ergebnis prekärer Löhne ausbaden müssen.

Und ich wehre mich nicht gegen eine Anpassung, frage mich jedoch, wie diese aussehen sollte!

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#7

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 16:10
von SirPorthos | 3.126 Beiträge

Zitat von Meridian im Beitrag #2
Hartz4 müsste eigentlich deutlich höher sein, aber wird bewusst niedrig gehalten, nicht nur weil höhere H4-Sätze dem Staat mehr kosten, nein, es drohen noch weitere Einnahmeausfälle von jährlich 15 Mrd €.

https://www.tagesschau.de/inland/hartz-v...elsatz-101.html

Dann soll der Staat endlich mal den Mut haben, so etwas wie eine Finanztransaktionssteuer einzuführen. Da ergeben Berechnungen, dass diese mindestens 15 Mrd. € einbringen würde; andere gehen sogar von knapp 50 Mrd € aus.



Moin Meridian,

ich frage mich schon seit langem, welchen Sinn es hat, Arbeit mit bis zu 42% zu besteuern und Erträge aus Finanzspekulationen mit einer Abgeltungssteuer von 25 % zu alimentieren - ohne weitere Sozialabgaben.

Mich wundert es jedoch nicht, dass bei solchen politischen Fehlentscheidungen Reichtum und Armut sich kumulieren. Die Arbeiter am unteren Ende der Pyramide und der Rest oben.

Aber das wird so nicht mehr lange einwandfrei funktionieren. Das erste kleine Erdbeben erlebten wir mit der "Finanzkrise" 2008. Die Entscheidung der Politik - sie wurde alternativlos genannt - war es, angeblich systemrelevante Banken zu retten und damit der Fiskalelite weiter den Allerwertesten zu pudern.

Das nächste Erdbeben wird kommen. Und es wird ein schweres Beben sein.

Ich habe vor einigen Jahren bei der Hamburger Tafel ehrenamtlich mitgearbeitet. Ich habe mich dabei so mies gefühlt, als ich alten Damen, die meine Großmutter hätten sein können, abgelaufene Lebensmittel gegeben habe. Damals habe ich zum ersten Mal erkannt, dass diese Welt so nicht funktionieren kann.

Gruß aus Hamburg !



zuletzt bearbeitet 17.05.2018 16:23 | nach oben springen

#8

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 16:56
von Till (gelöscht)
avatar

Die Alternative zu bGe und Rente mit 67:

Wie man mit 30 nicht mehr arbeiten muss


nach oben springen

#9

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 17:29
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #8
Die Alternative zu bGe und Rente mit 67:

Wie man mit 30 nicht mehr arbeiten muss



Ichh dachte, du wolltest jetzt von Bitcoins sprechen. ;-)

----


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#10

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 17:31
von SirPorthos | 3.126 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #9
Zitat von Till im Beitrag #8
Die Alternative zu bGe und Rente mit 67:

Wie man mit 30 nicht mehr arbeiten muss



Ichh dachte, du wolltest jetzt von Bitcoins sprechen. ;-)

----




Bitcoins ?

Das ist Teufels Werk ohne Gottes Beitrag !


nach oben springen

#11

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 18:10
von Findus (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #1
So zögert Heil auch nicht nach dem Motto: „Ich tu was“ seine Absichten kundzutun. Erst einmal das Paket Mütterrente. Danach dann Grundrente . Wozu er dann sagt, dass die Rente für Ältere kein Almosen sei. Warum kommt das manchen denn dann so vor? Und vorsorglich weist er darauf hin, dass das bis 2025 stabilisierte Rentenniveau von 48 Prozent nur dann gehalten werden kann, wenn Vollzeitbeschäftigung erreicht werden kann. Und wie? Na, das sei eine Gesamtaufgabe der Regierung, der Wirtschaft und der Gewerkschaften.



Hat man von Hubertus Heil denn etwas anderes erwartet?
Man mag eigentlich nur noch schreiben "Ohne Worte".


nach oben springen

#12

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 20:05
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #9
Zitat von Till im Beitrag #8
Die Alternative zu bGe und Rente mit 67:

Wie man mit 30 nicht mehr arbeiten muss



Ichh dachte, du wolltest jetzt von Bitcoins sprechen. ;-)

----



nach oben springen

#13

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 17.05.2018 20:17
von Findus (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #8
Die Alternative zu bGe und Rente mit 67:

[URL=https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article176365674/FIRE-Bewegung-Wie-man-mit-30-nicht-mehr-arbeiten-muss.html]Wie man mit 30 nicht mehr arbeiten muss/URL]


Und wer verdient so viel wie ein ITler des Silicon Vally? Eben. Kein Normalbürger.


nach oben springen

#14

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 18.05.2018 09:16
von woipe (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #6
Zitat von woipe im Beitrag #5
willst du die schuld dann für die geringen löhne den hartzvierern zuschieben?


Wie kommst du denn darauf?
Wenn, dann müsste es heißen, dass HartzIVler das Ergebnis prekärer Löhne ausbaden müssen.

Und ich wehre mich nicht gegen eine Anpassung, frage mich jedoch, wie diese aussehen sollte!

---


wie ich darauf komme?
dein beitrag 44 - da schreibst du:

Zitat von Anthea im Beitrag #6
Man sollte auch daran denken, dass es nicht im Sinne der Erfinder ;-( ist, dass plötzlich HartzIV-Empfänger über mehr an Einkommen verfügen als schlechte bezahlte AN...


so wie ich die aussage deute, sagst du damit aus, dass eine anpassung, so wie sie in der höhe eigentlich gerechtfertigt wäre, mit rücksicht auf die mau bezahlte arbeitnehmer nicht zu erfolgen hätte. auf diese weise schiebst du den schwarzen peter, dass unternehmen einfach besch... zahlen eigentlich den hartzvierern zu. diese hätten dann die unsoziale firmenpolitk mit zu tragen. das sagst du zwar nicht direkt, aber genau das impliziert deine aussage.

und natürlich muss man hinterfragen, wie eine anpassung aussehen kann. man muss aber parallel dazu auch das geschäftsgebaren von dumpinglöhnern hinterfragen und hier projekte starten, unsere gesellschaft wieder zukunftsfähig zu machen.

eine schwache gruppe die versäumnisse an zwei baustellen der gesellschaft ausbaden zu lassen, wäre aus meiner sicht ein unding.


"nichts habe ich mir fester zum grundsatz gemacht, als meine lebensführung nicht nach euren vorurteilen zu gestalten." seneca
nach oben springen

#15

RE: Hartz IV - Wovon man am meisten schwärmt

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 18.05.2018 09:37
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von woipe im Beitrag #14

wie ich darauf komme?
dein beitrag 44 - da schreibst du:

Zitat von Anthea im Beitrag #6
Man sollte auch daran denken, dass es nicht im Sinne der Erfinder ;-( ist, dass plötzlich HartzIV-Empfänger über mehr an Einkommen verfügen als schlechte bezahlte AN...


so wie ich die aussage deute, sagst du damit aus, dass eine anpassung, so wie sie in der höhe eigentlich gerechtfertigt wäre, mit rücksicht auf die mau bezahlte arbeitnehmer nicht zu erfolgen hätte. auf diese weise schiebst du den schwarzen peter, dass unternehmen einfach besch... zahlen eigentlich den hartzvierern zu. diese hätten dann die unsoziale firmenpolitk mit zu tragen. das sagst du zwar nicht direkt, aber genau das impliziert deine aussage.

und natürlich muss man hinterfragen, wie eine anpassung aussehen kann. man muss aber parallel dazu auch das geschäftsgebaren von dumpinglöhnern hinterfragen und hier projekte starten, unsere gesellschaft wieder zukunftsfähig zu machen.

eine schwache gruppe die versäumnisse an zwei baustellen der gesellschaft ausbaden zu lassen, wäre aus meiner sicht ein unding.



Lieber woipe, ich sage das nicht nur nicht direkt, ich meine das auch überhaupt nicht wie von dir interpretiert.
Eigentlich dachte ich daran, dass die Regierung nichts gegen prekäre Löhne macht, weil sie "lieb Kind" der Wirtschaft ist.

Welche Höhe/Anpassung bei HartzIV-Bezügen würdest du denn gerechtfertigt finden?

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)


zuletzt bearbeitet 18.05.2018 09:39 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 181 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 204 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2247 Themen und 49809 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: