#1

Russisches Roulette – Verantwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 13:24
von Anthea | 12.544 Beiträge

Ich habe gestern auf Stern TV einen Beitrag gesehen über ein Ehepaar, das als erstes Kind eine gesunde Tochter bekam. Danach einen Sohn, wo sich schon bald herausstellte, dass er einen seltenen Gen Defekt geerbt hatte. Dieser wird nur von der Mutter, wenn sie diesen besitzt und selbst jedoch gesund ist, auf männliche Kinder übertragen. Wie in dem angesprochenen Fall. Der kleine kranke Junge, der dank Stammzellenspende gerettet werden konnte und nun gesund ist, hatte einen schlimmen Leidensweg hinter sich. Die Mutter litt mit ihm….Und war ja so froh, dass ihr Mann ihre Selbstbeschuldigungen „mea culpa“ durch sanftes Streicheln ihres Rückens nicht annahm. ;-(

Angesichts dieses Erlebnisses erscheint es für mich äußerst erschreckend, dass die Familie dann dennoch weitere Kinder bekam. Noch einmal eine gesunde Tochter und dann jetzt wieder einen kleinen Sohn, der diese Erbkrankheit auch hat und nur durch „Chemie“ erst einmal am Leben erhalten wird.

Wie, so frage ich mich, können verantwortungsvolle Menschen es noch einmal wagen, einem Sohn Schmerzen und Leid zuzufügen! Ich weiß nicht, ob es eine Art von Russischem Roulette ist oder ob jedoch immer dieser Gen-Defekt übertragen wird. Ich meine, dass es an Letzterem ist, wie ich es verstanden habe.

Ich finde es jedenfalls fürchterlich, bewusst Leiden zu produzieren.

Das arme kleine Wesen, das die in meinen Augen eher fröhlich anmutende Mutter im Studio auf dem Arm präsentierte – das ist zu bedauern. Denn es wird viel durchzumachen haben.

Über die Hintergründe dieser Verantwortungslosigkeit ward nichts verlautet. Ich hatte darauf gewartet, dass der Moderator einmal nachfrage, wieso sie sich noch zu weiterem Kind/Kindern entschlossen hatten. Es kam nichts.

Ich hoffe, dass ein geeigneter Spender gefunden werden kann. Die Eltern jedoch besitzen nicht mein Mitgefühl.

https://www.stern.de/tv/seltener-gendefe...ll-7792106.html

„Stammzellspender gesucht: Gibt es ein Weihnachtswunder für den kleinen Mattheo?

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur Veröffentlichung frei.“


Ich hatte irgendwie eine Assoziation zu Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 21.12.2017 18:54 | nach oben springen

#2

RE: Russisches Roulette – Verantwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 16:47
von Anthea | 12.544 Beiträge

Der Schüler einer deutschen Journalistenschule in München, Matthias Bolsinger, 27 Jahre, schrieb einen Artikel mit der Frage nach der Zulässigkeit einer Mutterschaft bei Gendefekt.

Über seine Recherche bei der Begleitung einer Frau schreibt er am Ende:

"Es gibt kein unwertes Leben. Darin sind wir uns alle einig. Die Geschichte von Frau XY zwingt uns darüber nachzudenken, wie ernst wir das wirklich meinen. Denn wenn eine Frau mit Behinderung […]- sich für ein Kind entscheidet, muss sie sich dafür häufig rechtfertigen. Umso mehr, da dieses Kind ebenfalls behindert sein kann. Können wir auf der einen Seite jedem Leben den gleichen Wert zumessen und gleichzeitig die Stirn runzeln, wenn eine behinderte Frau Mutter werden will? Betrachten wir behinderte Mütter überhaupt als gute Mütter?"

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaf...-a-1173763.html

Nun liegt der von ihm begleitete Fall auf einer etwas anderen Linie. Es ist verständlich, wenn eine Frau einen Kinderwunsch hat. Aber es ist egoistisch, ein Kind in die Welt zu setzen, nur damit sie sich einen Wunsch erfüllt. Ein Kind, das sehr leiden wird. Und dessen Lebenserwartung möglicherweise nicht sehr hoch ist. Wie in dem von mir im Intro erwähnten Fall.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 21.12.2017 18:54 | nach oben springen

#3

RE: Russisches Roulette – Veranbtwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 17:14
von Till (gelöscht)
avatar

Wenn man schon drei Kinder hat, halte ich es für unverantwortlich.
Es gibt so viele Kinder, die adoptiert werden möchten.


nach oben springen

#4

RE: Russisches Roulette – Verantwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 17:23
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #3
Wenn man schon drei Kinder hat, halte ich es für unverantwortlich.
Es gibt so viele Kinder, die adoptiert werden möchten.


Ja, auch das.
Aber der springende Punkt für mich ist der, nach Kenntnisnahme der Vererbbarkeit und nach dem Drama bei dem ersten kranken Kind hinzugehen, und das Ganze noch einmal zu forcieren. Und jetzt ist ja genau der gleiche Fall wieder eingetreten.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 21.12.2017 18:54 | nach oben springen

#5

RE: Russisches Roulette – Veranbtwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 17:42
von Findus (gelöscht)
avatar

Und aus welcher Ecke kommen normal solche Überlegungen? Eben!


nach oben springen

#6

RE: Russisches Roulette – Verantwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 18:39
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #5
Und aus welcher Ecke kommen normal solche Überlegungen? Eben!



Das war mir klar, dass da besondere Assoziationen aufkommen würden.

Ich denke mal, du sprichst von unseligen Nazi-Ideen beim Stichwort: "Unwertes Leben".
Da ich aber nun so gar nichts damit zu tun habe und all dies (Euthanasie etc.) aufs Entschiedenste verabcheue, solltest du doch einmal genau lesen, worum es mir geht.
Nicht darum, irgendwelche Reglements einzuführen oder Eltern ihre Kinder zu verbieten.
Es ist eine Frage der Ethik, der Moral und der Verantwortung. Eine Frage, die gerechterweise nur frei von Egoismus beantwortet werden kann. Von jedem Einzelnen..

Und ich habe nun einmal so gar kein Verständnis für diese Familie.
Deshalb würde mich auch der background ihrer Entscheidung interessieren. Religiöse Dinge? Verbot von Verhütung?

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 21.12.2017 18:56 | nach oben springen

#7

RE: Russisches Roulette – Verantwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 18:47
von Findus (gelöscht)
avatar

Es ist eine rein individuelle Entscheidung der Familie. Ob sie uns gefällt oder nicht ist letztlich unwichtig. Warum über ein Wertesystem urteilen, dass wir nicht kennen?



zuletzt bearbeitet 21.12.2017 18:55 | nach oben springen

#8

RE: Russisches Roulette – Verantwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 18:53
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #7
Es ist eine rein individuelle Entscheidung der Familie. Ob sie uns gefällt oder nicht ist letztlich unwichtig. Warum über ein Wertesystem urteilen, dass wir nicht kennen?


Es ist auch einem jeden freigestellt, seine Sicht der Dinge und Be- und auch Verurteilungen einzubringen.
Und das Wertesystem, das wir nicht kennen, ist in meinen Augen ein merkwürdiges.
Ich kann auch z.B. das der Zeugen Jehovas nicht gut heißen, das Blutspenden verbietet.

Hier ab ca. Minute 35 der Beitrag von gestern.

https://www.tvnow.de/rtl/stern-tv/thema-...r-gesuch/player

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 21.12.2017 18:55 | nach oben springen

#9

RE: Russisches Roulette – Verantwortungslosigkeit

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 21.12.2017 19:03
von Findus (gelöscht)
avatar

Trotzdem gibt es genügend Menschen, die kein Blut spenden ohne Zeugen Jehovas zu sein. Diese Einstellung kannst du eben nicht allein an Religion festmachen.
Den Link schaue ich mir später in Ruhe an. Vielleicht beantwortet er mir ja einige meiner Fragen :)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der letzte Tanz
Erstellt im Forum Literatur von Teddybär
0 07.07.2021 23:58goto
von Teddybär • Zugriffe: 196
Russische Regierung tritt zurück
Erstellt im Forum Europa von Meridian
0 15.01.2020 15:55goto
von Meridian • Zugriffe: 211
Die alte Leier der von der Leyen und Co.
Erstellt im Forum Europa von Anthea
0 30.07.2018 06:39goto
von Anthea • Zugriffe: 232
Nur geändertes Outfit?
Erstellt im Forum International von Anthea
11 20.07.2018 15:57goto
von Anthea • Zugriffe: 258
Beringstraßentunnel
Erstellt im Forum International von grimmstone
12 12.05.2018 20:52goto
von woipe • Zugriffe: 386
Politclown, Papst und Putin
Erstellt im Forum Medien von Anthea
0 27.04.2018 14:08goto
von Anthea • Zugriffe: 486
Russland ist an allem schuld ;-)))
Erstellt im Forum Europa von Anthea
155 14.06.2022 13:00goto
von Anthea • Zugriffe: 6066
Deutsch-russische Beziehungen
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
5 03.02.2018 10:34goto
von Anthea • Zugriffe: 201
Die AfD und die "Russlanddeutschen"
Erstellt im Forum Deutschland von Till
22 19.04.2023 12:02goto
von denker_1 • Zugriffe: 829

Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 161 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 226 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2276 Themen und 50567 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: