#1

Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 14:26
von grimmstone | 478 Beiträge

Fakt ist, dass Dr. Gniffke Chefredakteur von ARD-Aktuell, der Tagesschau, der Tagesthemen usw. seit 2006 ist.
Wer vermutet, dass genau dies mit der Amtszeit von Angela Merkel zu tun hat, liegt annähernd richtig.
Er verantwortet all das, was an Informationen, ober eben genau das nicht, verbreitet wird.

Der Begriff "Fake News", scheint von der ARD erfunden worden zu sein.
Dies hat immer öfter zur Folge, dass konkrete Programmbeschwerden die ARD erreichen.
Dr. Gniffke, konkret angesprochen, kneift, und lässt antworten.

Da die Vorwürfe sehr umfangreich sind, stelle ich nur einige links ein.

Da wäre zunächst "Nachdenkseiten"

darauf folgt 0815-info

sowie Propagandaschau

Viel Spaß beim Lesen!


nach oben springen

#2

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 14:44
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von grimmstone im Beitrag #1
darauf folgt 0815-info

sowie Propagandaschau
Sorry, aber das hat beides nichts mehr mit sachlicher Kritik zu tun. Eine 15-minütige Nachrichtensendung kann nicht bei jeder Meldung eine halbe Stunde Hintergrund-Information liefern. Dass beispielsweise Saudi-Arabien vom Westen mit Waffen vollgepumpt wird, sollte eigentlich hinlänglich bekannt sein. Spätestens nach dem Hinweis auf das NetzDG weiß man, woher der Wind weht.

Mittlerweile nimmt die Kritik an der ARD ein kampagnenförmiges Ausmaß an, nicht zuletzt durch die Bild-Zeitung, die fast täglich alle möglichen berechtigten bis unberechtigten Beschwerden über alle möglichen Sendungen veröffentlicht. Ich vermute, man will damit die Diskussion um eine Einschränkung bis Abschaffung des "Staatsfunks" befeuern und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk sturmreif schießen. Ähnliches geschieht übrigens auch in der Schweiz.


nach oben springen

#3

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 15:08
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von grimmstone im Beitrag #1
Fakt ist, dass Dr. Gniffke Chefredakteur von ARD-Aktuell, der Tagesschau, der Tagesthemen usw. seit 2006 ist.
Wer vermutet, dass genau dies mit der Amtszeit von Angela Merkel zu tun hat, liegt annähernd richtig.
Er verantwortet all das, was an Informationen, ober eben genau das nicht, verbreitet wird.

Der Begriff "Fake News", scheint von der ARD erfunden worden zu sein.
Dies hat immer öfter zur Folge, dass konkrete Programmbeschwerden die ARD erreichen.
Dr. Gniffke, konkret angesprochen, kneift, und lässt antworten.

Da die Vorwürfe sehr umfangreich sind, stelle ich nur einige links ein.

Da wäre zunächst "Nachdenkseiten"

darauf folgt 0815-info

sowie Propagandaschau

Viel Spaß beim Lesen!



Die "Nachdenkseiten" sind eine seriöse Quelle.
Die anderen beiden, jeweils ohne Impressum!, sind es nicht! Somit hat sich die "Propagandaschau" sozusagen anonym zum Thema eine grundsätzliche "Hetzpropaganda" gemacht. "0815" ist namensgerecht ausgerichtet.


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen

#4

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 15:29
von Till (gelöscht)
avatar

Das Thema Arbeitslosenzahlen nervt mittlerweile nur noch.


nach oben springen

#5

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 16:02
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #4
Das Thema Arbeitslosenzahlen nervt mittlerweile nur noch.


Das ist doch schon seit Jahren so und immer wieder beliebtes Thema. Ich hatte schon seinerzeit noch zu ZDF-Zeiten dazu viele Zeilen geschrieben. Mit genau solchen Aufschlüsselungen und Berechnungen, wie tatsächliche AL-Zahlen von den dem Bürger zu "verkaufenden" ein falsches Licht auf eine Beschäftigungsmisere werfen.

---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen

#6

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 16:11
von Till (gelöscht)
avatar

Das ist ja alles ok. Aber man kann von der Tagesschau nicht verlangen, dass sie jedes Mal eine halbe Stunde lang die detaillierten Zahlen aus dem Monatsbericht der BA zitiert. Es hat genügend andere Sendungen gegeben, in denen die Arbeitslosenstatistik zerpflückt wurde.


nach oben springen

#7

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 18:25
von grimmstone | 478 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #3



Die "Nachdenkseiten" sind eine seriöse Quelle.
Die anderen beiden, jeweils ohne Impressum!, sind es nicht! Somit hat sich die "Propagandaschau" sozusagen anonym zum Thema eine grundsätzliche "Hetzpropaganda" gemacht. "0815" ist namensgerecht ausgerichtet.


---



Impressum Propagandaschau:

Impressum 0815: https://0815-info.de/impressum.html



zuletzt bearbeitet 10.11.2017 18:26 | nach oben springen

#8

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 19:18
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #6
Das ist ja alles ok. Aber man kann von der Tagesschau nicht verlangen, dass sie jedes Mal eine halbe Stunde lang die detaillierten Zahlen aus dem Monatsbericht der BA zitiert. Es hat genügend andere Sendungen gegeben, in denen die Arbeitslosenstatistik zerpflückt wurde.

Da stimme ich Ihnen zu aber dennoch ist die selektive Berichterstattung unübersehbar und m.M. nach politisch motiviert.Von einer Nachrichtensendung erwarte ich letzteres nicht.


"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen"

Jean Jaurès (1859-1914)
nach oben springen

#9

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 20:14
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von grimmstone im Beitrag #7
Zitat von Anthea im Beitrag #3



Die "Nachdenkseiten" sind eine seriöse Quelle.
Die anderen beiden, jeweils ohne Impressum!, sind es nicht! Somit hat sich die "Propagandaschau" sozusagen anonym zum Thema eine grundsätzliche "Hetzpropaganda" gemacht. "0815" ist namensgerecht ausgerichtet.


---



Impressum Propagandaschau:

Impressum 0815: https://0815-info.de/impressum.html


Wo immer du diese Impressen her haben - in den von dir verlinkten Artikeln sind diese nicht zu sehen. Es sei denn, ich hätte sie übersehen

Ich könnte dir jetzt auch Erkenntnise zu diesen Quellen, sprich: Impressen - von wo auch immer - aufzeigen, resp. Erkenntnisse dazu. Fazit: Anonym.
Es bleibt dabei: Es sind keine seriösen Quellen sondern einfach "Blog-Meinungen".

Normalerweise behalte ich mir vor, solche impressionslosen Links zu löschen!

---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 10.11.2017 20:20 | nach oben springen

#10

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 20:26
von grimmstone | 478 Beiträge

Du hast die jeweiligen sicherlich übersehen.
Der Artikel bei 0815 ist sogar von den Autoren "unterschrieben".

Ansonsten, verlass dich darauf, dass meine Links sauber sind.
Versprochen.


nach oben springen

#11

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 20:35
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von grimmstone im Beitrag #10
Du hast die jeweiligen sicherlich übersehen.
Der Artikel bei 0815 ist sogar von den Autoren "unterschrieben".

Ansonsten, verlass dich darauf, dass meine Links sauber sind.
Versprochen.



Es ist etwas anderes, ob ein Autor zu seinem Artikel steht.
Ein "Impressum" jedoch ist nicht auffindbar. Das heißt immer so - und genau das findet man nicht.
Es sind "Eiertänze".

Ich will dir auch gar keine "unredlichen" Absichten unterstellen, bitte nur darauf zu achten, dass auch nach außen hin saubere Links gepostet werde, die ein klares und eindeutiges Impressum - nicht irgendwo! - aufweisen. .
Es sei denn mit dem Vermerk, dass es sich um eine "anonyme Meinung" handeln würde...
Was stört ist nun einmal die vermeintlich seriöse offizielle Art, wobei man unschwer merkt, dass bei näherem Hinsehen sich alles um Kritik- bis Hetzmeinungen von irgendwelchen Leuten handelt. Von denen sich dann - wer auch immer als Verantwortlicher - distanziert.

---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen

#12

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 20:41
von grimmstone | 478 Beiträge

Der von mir eingestellte Link zu 0815 funktioniert doch.....?

Bei Propaganda "Impressum" in die Suche eingeben.


nach oben springen

#13

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 20:51
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von grimmstone im Beitrag #12
Der von mir eingestellte Link zu 0815 funktioniert doch.....?

Bei Propaganda "Impressum" in die Suche eingeben.




Sorry, wenn ich einen durch Link eingestellten Artikel sehe, mache ich mich nicht erst auf die Suche nach irgendwelchen Verantwortlichen im Sinne der Vorschriften eines Impressums, wenn dieses unter dem jeweiligen Artikel nicht auffindbar ist. .
Es darf erwartet werden, dass diese IMMER sichtbar am jeweiligen "Ort des Geschehens" sind.
Deshalb erwarte ich auch: Bitte darauf zu achten. Und nicht den Hinweis erwecken, dass solche "Enthüllungen" die Wahrheit per se beinhalten und "zum Wohle und der Aufklärung der dummen Leserschar" dienlich sind. Denn vielfach sind sie nur das, was ich schrieb: Hetze. Man kann jeden Satz eines "Feindbildes" so interpretieren, dass Arges aus Harmlosen erwächst.

Wie du sicherlich weißt, gibt es in einigen Foren Listen, welche Quellen nicht benutzt werden dürfen/sollten.


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke
nach oben springen

#14

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 21:01
von grimmstone | 478 Beiträge

Siehe meinen Beitrag #10.

Gruß!


nach oben springen

#15

RE: Wenn Gniffke kneift

in Fake News 10.11.2017 21:02
von Anthea | 12.282 Beiträge

Nachtrag:

Aus dem Intro

"Der Begriff "Fake News", scheint von der ARD erfunden worden zu sein."

Schon das ist falsch und irreführend. Man merkte die Absicht, da es im weiteren Verlauf um "Kritik" an der ARD geht.

[...]" In der Sendung „Mike Huckabee Today“ erklärte Trump, dass er derjenige sei, der die beiden Wörter „fake“ und „news“ in Verbindung gebracht und somit eine komplett neue Phrase erfunden hätte. „Einer der großartigsten Begriffe, mit denen ich jemals angekommen bin, ist ‚fake’!“, führte der Politiker aus. „Ich vermute, andere Personen haben ihn wahrscheinlich über die Jahre hinweg bereits genutzt, aber mir ist es nie aufgefallen“, erklärte Trump. Die Medien, welcher er regelmäßig aufgrund ihrer Berichterstattung als „fake news“ tituliert, seien für ihn eine Schande und sie würden das Land verletzten. [...]

...Ähnlich verhält es sich mit der Phrase „fake news“, die es bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts gibt. Das sagt Merriam Webster, eine US-amerikanischen Unternehmerin, die Belege für jene Formulierung in Zeitungen von 1890 und 1891 gefunden hat.

Unbestritten bleibt die Tatsache, dass wohl Trumps regelmäßige Nutzung der Wortzusammenführung zum Eintrag im Wörterbuch der Internetseite dictionary.com geführt hat, [...]"

http://www.businessinsider.de/donald-tru...rfunden-2017-10


---


Jeder Tag ist der Anfang des Lebens. Jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke


zuletzt bearbeitet 10.11.2017 21:03 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 183 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 204 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2247 Themen und 49809 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: