#1

"Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 09:36
von Kammerjäger (gelöscht)
avatar

"Linksunten.indymedia"
Innenministerium verbietet linksextreme Plattform
Das Bundesinnenministerium hat nach SPIEGEL-Informationen die Internetseite "linksunten.indymedia.org" verboten. Die Seite gilt als einflussreichstes Medium der linksextremen Szene in Deutschland.



Quelle: spiegel onion vom 25.08.2017


Wie immer, keine Zeit


nach oben springen

#2

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 09:42
von Orbiter1 (gelöscht)
avatar

Wird auch allerhöchste Zeit. Die Bundesregierung war seit Jahren auf dem linken Auge komplett erblindet.


nach oben springen

#3

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 10:13
von Kammerjäger (gelöscht)
avatar

Seit Jahren sei die Regierung auf dem linken Auge blind...

Haha. Haha.


während rechtsextremistische Parteien aufblühen


Wie immer, keine Zeit


nach oben springen

#4

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 10:22
von Orbiter1 (gelöscht)
avatar

Wer hat denn z.B. auf dem G20 Gipfel gewütet, und da gab es nur mit Glück keine toten Polizisten? Das waren Linksextremisten!


nach oben springen

#5

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 10:30
von Kammerjäger (gelöscht)
avatar

Das waren mit ziemlicher Sicherheit Agent Provocateur.

Aber ich habe natürlich keine Beweise


Wie immer, keine Zeit


nach oben springen

#6

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 11:54
von Anthea | 12.377 Beiträge

Zitat von Kammerjäger im Beitrag #5
Das waren mit ziemlicher Sicherheit Agent Provocateur.

Aber ich habe natürlich keine Beweise


Ehrlich gesagt halte ich es für sch***egal, ob das linke, rechte, grüne, karierte, Außerirdische - oder was auch immer - Extremtäter sind! Was wichtig ist, dass solche Leute, die sich am Eigentum anderer vergreifen, die brandschatzend durch Straßen ziehen und andere Menschen verletzen wollen, "Extremisten" sind. Und für diese sollte kein Platz in unserer Gesellschaft sein, die mMn viel zu milde mit solchen Leuten umgeht.
"Hassprediger" gibt es nicht nur bei den Imanen. Es gibt sie auch in unserem Kulturkeis. Hat sie immer gegeben.

Alles was extrem ist in Bezug auf Gewalt - und deren auch verbale Ausübung - muss bekämpft werden. Und in dem Falle ist es ein virtuelles "aufs Maul hauen", wenn Hass und Hetze unterbunden werden wie im Falle des Verbots der Plattform.

Allerdings bleibt das Problem weiterhin bestehen. Denn dadurch macht man aus all denjenigen der Art "Saulus" keinen "Paulus". ;-(


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


nach oben springen

#7

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 12:07
von merte | 446 Beiträge

So richtig klappt das aber nicht, mit dem Abschalten, stuemmts?
Oder, die Frage, was ist schneller als das Licht?
Indymedia!

;-]


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen

#8

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 14:19
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Und wann werden die Piss-News verboten?


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen

#9

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 14:50
von Orbiter1 (gelöscht)
avatar

Zitat von Hamlets Gummibärchen im Beitrag #8
Und wann werden die Piss-News verboten?
Wird wohl noch etwas dauern. Aber die führen nach eigenen Aussagen auch einen harten Kampf gegen finstere Mächte die sich gegen sie verschworen haben.

"Der Islam terrorisiert die ganze Welt. Das Blut der „Ungläubigen“ wird in einer einzigartigen Spur des Hasses und der Mordlust vergossen. Lügenpresse, Politik und mit ihr fraternisierende Konzerne stellen sich schützend vor die Mörder. Wer dieses grausame Spiel am Rande eines Genozids nicht mitspielen will, wer sagt, was er sieht, die Wahrheit beim Namen nennt, wird von dieser unseligen Allianz bekämpft. Nun nimmt dieser Kampf richtig Fahrt auf. ...."

Was ist geschehen? Ein Anschlag auf die Redaktion, ähnlich Charlie Hebdo? Untersuchungshaft für einzelne Redakteure? Morddrohungen?

Nein! PayPal hat ihnen das Spendenkonto gesperrt! http://www.pi-news.net/paypal-sperrt-konto-fuer-pi-spenden/


nach oben springen

#10

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 14:58
von merte | 446 Beiträge

Die machen das ganz Geschickt, pro USA, pro Israel, ist schon mehr als die Hälfte der Miete, den Job der Jews haben heute die Moslems übernommen, entspricht auch dem Zeitgeist, da kommt nuescht!
Die kotzen sich bei gab.ai aus, aber sowas von eklig, kaum erträglich!


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!


zuletzt bearbeitet 25.08.2017 14:59 | nach oben springen

#11

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 15:49
von Orbiter1 (gelöscht)
avatar

Zitat von Kammerjäger im Beitrag #5
Das waren mit ziemlicher Sicherheit Agent Provocateur.

Aber ich habe natürlich keine Beweise
Die Ereignisse um den G20-Gipfel waren jedenfalls der Auslöser Teile von Linksunten zu sperren.

"Dem Innenministerium zufolge haben die Behörden über einen längeren Zeitraum hinweg Hinweise gesammelt, die ein Verbot von linksunten rechtfertigen könnten. Den Ausschlag scheinen aber die Krawalle zum G20-Gipfel gegeben zu haben:
"Die Ereignisse in Hamburg haben nochmals ein Ausmaß an linksextremistischer Gewalt bestätigt, dem der Staat nicht tatenlos zusehen konnte", heißt es in einer Erklärung des Innenministeriums. " http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...-interseite-faq


nach oben springen

#12

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 18:14
von Iche | 136 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #10
Die machen das ganz Geschickt, pro USA, pro Israel, ist schon mehr als die Hälfte der Miete, den Job der Jews haben heute die Moslems übernommen, entspricht auch dem Zeitgeist, da kommt nuescht!
Die kotzen sich bei gab.ai aus, aber sowas von eklig, kaum erträglich!



Feindbilder braucht das Etablissement, als die Mauer noch stand, konnten die kalten Krieger die Hirne der Menschen durch eine angebliche "kommunistische Weltherrschaft" zur Genüge verseuchen. Während neofaschistische Terrorbanden mordend und brandschatzend durch das Land ziehen, wird gerade von strammen Rechtsaußen der CSU/CDU erneut eine angebliche Gefahr von links herbeigeredet.

Wahlkampfmanöver des Innenministers und seiner Lakaien


Zitat : "Die Rolle von linksunten.indymedia im Kampf gegen den organisierten Rechtsextremismus ist nicht zu unterschätzen. So ist das Verbot, das mitten im Bundestagswahlkampf kommt, nicht nur ein „Schlag gegen Linksextremisten“, sondern Repression gegen Strukturen, die sich aktiv gegen Neonazis und Rechtsradikale stellen."

Was kommt jetzt als Nächstes, die Linke verbieten ?


Es ist ein schwerer Angriff auf die linke Bewegung und die Pressefreiheit



zuletzt bearbeitet 25.08.2017 18:33 | nach oben springen

#13

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 18:37
von Orbiter1 (gelöscht)
avatar

Zitat von Iche im Beitrag #12
Zitat : "Die Rolle von linksunten.indymedia im Kampf gegen den organisierten Rechtsextremismus ist nicht zu unterschätzen. So ist das Verbot, das mitten im Bundestagswahlkampf kommt, nicht nur ein „Schlag gegen Linksextremisten“, sondern Repression gegen Strukturen, die sich aktiv gegen Neonazis und Rechtsradikale stellen."
Ja klar, jetzt stellen sich die Linksextremisten als heroische Kämpfer gegen Neonazis dar. In Wirklichkeit sieht es so aus: (s. Link von meonem letzten Posting)

"Auf linksunten fänden sich Aufrufe zur Gewalt gegen Polizisten und Anleitungen zum Bau von Brandsätzen. Zwar werde die Seite moderiert, aber die Betreiber hätten die strafbaren Inhalte nicht entfernt. Gewalt "zur Durchsetzung linksextremistischer Ziele" werde legitimiert und das staatliche Gewaltmonopol geleugnet. Zahlreiche Beiträge verletzten die Menschenwürde, missachteten den Grundsatz der Rechtsstaatlichkeit und zeigten eine verfassungsfeindliche Grundhaltung."

Wenn das alles nicht stimmt kann der Betreiber juristisch gegen das Verbot vorgehen.

Zitat
Was kommt jetzt als Nächstes, die Linke verbieten ?

Na hoffentlich möglichst viele Extreme aller Seiten vor Gericht bringen und ihrer gerechten Strafe zuführen.


nach oben springen

#14

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 18:48
von Iche | 136 Beiträge

Zitat
Was kommt jetzt als Nächstes, die Linke verbieten ?




Zitat
Na hoffentlich möglichst viele Extreme aller Seiten vor Gericht bringen und ihrer gerechten Strafe zuführen.




1. Wer bestimmt wer oder was "extrem" ist ?

2. Ist "extrem" irgendwo als Straftat aufgelistet ?

3. Von Meinungsdiktatur zur Diktatur als Staatsform ist es nur noch ein ganz kleiner Schritt

4. Hat dann wieder niemand was gewusst ???



zuletzt bearbeitet 25.08.2017 18:48 | nach oben springen

#15

RE: "Linksunten.indymedia" Innenministerium verbietet linksextreme Plattform

in Deutschland 25.08.2017 18:58
von merte | 446 Beiträge

Ja, hab ich auch schon von gehört, diese Linken opfern Kinder, wollen ein BGE und Erbschaftssteuer, ja, nicht auszudenken!
Verbieten, internieren und dann sehen wir weiter!
Wech mit dem Grobzeuch, gelle!


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 42 Gäste und 1 Mitglied, gestern 154 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2261 Themen und 50110 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: