#1

Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 29.07.2017 20:27
von Till (gelöscht)
avatar

Der neue Pressechef des Weißen Hauses, Anthony Scaramucci, ist ein geschmeidiger Trump-Verkäufer. Von Haus aus ist er Investment-Banker.
Nicht immer war der reiche italienische Einwanderersohn ein glühender Verehrer von Trump, den er derzeit bei jeder Gelegenheit seiner „Liebe“ versichert. Im Vorwahlkampf unterstützte er zunächst zwei andere republikanische Kandidaten und nannte Trump einen „politischen Nichtsnutz“. Das sei „einer der größten Fehler gewesen, die ich je machte“, sagt er nun. Wohl nicht der einzige: In früheren Twitter-Nachrichten sprach er sich für schärfere Waffengesetze, die Schwulen-Ehe sowie die Legalisierung der Abtreibung und gegen die Todesstrafe und den Bau der Mauer zu Mexiko aus. Einen großen Teil dieser kritischen Tweets löschte er am Samstag kurzerhand: „Frühere Ansichten haben sich entwickelt“, erklärte er. (FR, 23.7.17)

Nun hat er sich zum echten Trump-Apologeten entwickelt.
"Reince [Priebus] is a fucking paranoid schizophrenic”, “I’m not trying to suck my own cock” like Steve Bannon, das ist die "colorful language" des Anthony Scaramucci gegenüber Journalisten. “They’ll all be fired by me. I fired one guy the other day. I have three to four people I’ll fire tomorrow."

The show will go on.


nach oben springen

#2

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 29.07.2017 20:56
von Anthea | 12.441 Beiträge

In "guter Tradition": Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern".
Oder anders: Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.
Oder:Wes' Brot ich ess', dess' Lied ich sing.

Das sind unangenehme Zeitgenossen. Man nennt sie auch charakterlos.




---


Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.
(Mahatma Gandhi)


zuletzt bearbeitet 29.07.2017 20:56 | nach oben springen

#3

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 31.07.2017 17:32
von antenna (gelöscht)
avatar

Sehr treffend gesagt, Anthea- wie der Herr, so's Gescherr.

http://www.stern.de/politik/ausland/anth...ef-7556918.html



nach oben springen

#4

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 31.07.2017 21:14
von Till (gelöscht)
avatar

Na, jetzt hat sich der Wendehals wohl das Genick gebrochen.


nach oben springen

#5

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 31.07.2017 21:39
von Anthea | 12.441 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #1
Anthony Scaramucci

Zitat von Till im Beitrag #4
Na, jetzt hat sich der Wendehals wohl das Genick gebrochen.


Tja, das war wohl nix. ;-)
Der Mann ist für mich eine Art "Psycho".


Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.
(Mahatma Gandhi)


nach oben springen

#6

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 31.07.2017 23:51
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #5
Zitat von Till im Beitrag #1
Anthony Scaramucci

Zitat von Till im Beitrag #4
Na, jetzt hat sich der Wendehals wohl das Genick gebrochen.


Tja, das war wohl nix. ;-)
Der Mann ist für mich eine Art "Psycho".


Aber ohne Hitchcock als Regisseur.


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.
nach oben springen

#7

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 01.08.2017 10:21
von merte | 446 Beiträge

Zitat von Hamlets Gummibärchen im Beitrag #6
Zitat von Anthea im Beitrag #5
Zitat von Till im Beitrag #1
Anthony Scaramucci

Zitat von Till im Beitrag #4
Na, jetzt hat sich der Wendehals wohl das Genick gebrochen.


Tja, das war wohl nix. ;-)
Der Mann ist für mich eine Art "Psycho".


Aber ohne Hitchcock als Regisseur.


Mal abgesehen von der Feststellung zum Thema "Scaramucci", das man ihm Alles nachsagen kann, aber er war während seiner gesamten Amtszeit nicht einen Tag krank, und das am Ende der Amtszeit Trummn wohl wirklich jeder US-Buerger einmal im Weissen Haus gearbeitet hat,, finde ich diesen Tweet den mit Abstand geilsten:

Zitat
#Scaramucci Es kann nur noch eine Frage von Stunden sein, bis die Ära Lothar Matthäus im Weißen Haus beginnt.


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen

#8

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 03.08.2017 07:42
von Anthea | 12.441 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #7
Mal abgesehen von der Feststellung zum Thema "Scaramucci", das man ihm Alles nachsagen kann, aber er war während seiner gesamten Amtszeit nicht einen Tag krank, und das am Ende der Amtszeit Trummn wohl wirklich jeder US-Buerger einmal im Weissen Haus gearbeitet hat,, finde ich diesen Tweet den mit Abstand geilsten:




Tja, ein vorbildlicher Arbeitnehmer. ;-)
Was Scaramucci von Frau Merkel unterscheidet: Diese umgibt sich gerne mit "Schleimern", die ihr Loblied singen. Die nicht ganz so Zutraulichen werden recht subtil "weggelobt".


---


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 03.08.2017 07:43 | nach oben springen

#9

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 03.08.2017 08:59
von Anthea | 12.441 Beiträge

Scaramucci wird am Freitag bei einem Online Event zum Volk sprechen und seine Sicht der Dinge schildern. Und wahrscheinlich wird dann dabei herauskommen, wie Unrecht man ihm doch getan hat, Denn er meinte es doch nur gut… So wollte er z.B. die Beziehung zu den Medien verbessern, indem er einen Kummerkasten für Journalisten einrichten würde. Und nicht zuletzt wollte er ein tolles Bild des Präsidenten zeichnen.

"Ein anderes Ziel war es, das angeschlagene Image des US-Präsidenten zu verbessern. Dafür listete Scaramucci angebliche Eigenschaften Trumps auf, die dessen Volksnähe, seine Zugänglichkeit beweisen sollten. Unter anderem heißt es: "Zum Beispiel ist Donald Trump der beste Golfer, der je als Präsident gedient hat". Es gab auch Überlegungen ein Online-Gewinnspiel zu veranstalten, Hauptgewinn: eine Runde Golf mit dem Präsidenten. " Spiegel Online

Wow, können wir das nicht auch einmal bei uns machen? Ich stelle mir vor, dass Parteien auch solche „Verlosungen“ machen könnten. Gewinn: Ein Kaffeekränzchen mit Angie, ein Tänzchen mit Martin und ein Pegida Marsch mit Björn. Oder alternativ auch Windelwechseln mit Frauke beim Fotoshooting.




Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


nach oben springen

#10

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 03.08.2017 10:10
von denker_1 | 1.598 Beiträge

So in etwa macht das Onkel Kim in Nordkorea auch. Der muss u.a. nie auf die Toilette, weil er so hart arbeitet, dass er alle Nahrung in seinem Körper verbraucht.


nach oben springen

#11

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 03.08.2017 13:23
von Minou | 149 Beiträge

"Zum Beispiel ist Donald Trump der beste Golfer, der je als Präsident gedient hat". - Daher war auch sein erster Besuch beim wichtigsten Verbündeten der Golfstaaten, König Salman, denn mit Golf kennt er sich aus …


Beginne den Tag mit einem Lächeln, denn jeder Tag ist ein Geschenk.
nach oben springen

#12

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 03.08.2017 19:30
von Geraldo | 96 Beiträge

Wenigstens muß er sich in seinem Alter nicht mehr
in einem Turmloch einens Panzers reinschwingen
und seine Frau und Tochter haben bestimmt andere Sorgen

MfG Geraldo


nach oben springen

#13

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 22.08.2017 09:59
von Orbiter1 (gelöscht)
avatar

Trump gibt den Wendehals und wird nun die US-Truppen in Afghanistan nicht wie jahrelang von ihm angekündigt abziehen, sondern sogar aufstocken. "Sein ursprünglicher Instinkt habe ihm nahegelegt, die Truppen aus Afghanistan sofort abzuziehen. Das war auch seine Meinung vor ein paar Jahren. Doch sehe alles anders aus, sitze man erst einmal im Weissen Haus, räumte er ein." Hört, hört! Aber diesmal geht es nicht um Nation Building sondern darum Terroristen zu töten. Und selbstverständlich darum zu siegen (was seine Vorgänger ja bekanntermaßen nicht geschafft haben). https://www.nzz.ch/international/us-stra...cken-ld.1311990 Besonders viel kann dabei nach meiner Überzeugung nicht rauskommen. Glaube nicht dass seine Wählerschaft davon begeistert ist.


nach oben springen

#14

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 22.08.2017 10:10
von Kammerjäger (gelöscht)
avatar

Zitat von Orbiter1 im Beitrag #13
Trump gibt den Wendehals und wird nun die US-Truppen in Afghanistan nicht wie jahrelang von ihm angekündigt abziehen, sondern sogar aufstocken. "Sein ursprünglicher Instinkt habe ihm nahegelegt, die Truppen aus Afghanistan sofort abzuziehen. Das war auch seine Meinung vor ein paar Jahren. Doch sehe alles anders aus, sitze man erst einmal im Weissen Haus, räumte er ein." Hört, hört! Aber diesmal geht es nicht um Nation Building sondern darum Terroristen zu töten. Und selbstverständlich darum zu siegen (was seine Vorgänger ja bekanntermaßen nicht geschafft haben). https://www.nzz.ch/international/us-stra...cken-ld.1311990 Besonders viel kann dabei nach meiner Überzeugung nicht rauskommen. Glaube nicht dass seine Wählerschaft davon begeistert ist.


Ich mag keine Politiker, die sich
- bei Entscheidungen auf ihr Bauchgefühl berufen,
- auf ihren Instinkt verlassen oder
- von der Vorsehung für auserwählt halten.


Wie immer, keine Zeit


nach oben springen

#15

RE: Wendehals auf amerikanisch oder Wie de Herr so's Gescherr

in Amerika 22.08.2017 10:15
von Anthea | 12.441 Beiträge

Zitat von Orbiter1 im Beitrag #13
Trump gibt den Wendehals und wird nun die US-Truppen in Afghanistan nicht wie jahrelang von ihm angekündigt abziehen, sondern sogar aufstocken. "Sein ursprünglicher Instinkt habe ihm nahegelegt, die Truppen aus Afghanistan sofort abzuziehen. Das war auch seine Meinung vor ein paar Jahren. Doch sehe alles anders aus, sitze man erst einmal im Weissen Haus, räumte er ein." Hört, hört! Aber diesmal geht es nicht um Nation Building sondern darum Terroristen zu töten. Und selbstverständlich darum zu siegen (was seine Vorgänger ja bekanntermaßen nicht geschafft haben). https://www.nzz.ch/international/us-stra...cken-ld.1311990 Besonders viel kann dabei nach meiner Überzeugung nicht rauskommen. Glaube nicht dass seine Wählerschaft davon begeistert ist.



Ob er als "Problemlöser" fungiert, wie er sich nennt, das sei mal dahin gestellt. Ich denke, dass seine Wählerschaft zwischenzeitlich auf "hardcore fans" geschrumpft ist.
Ich hoffe mal nicht, dass sich unsere bis dato Amerika-hörige Regierung im Verbund mit unserer Kriegsministerin anstecken lässt und dann meint, die deutsche Truppe in Afghanistan aufstocken zu wollen.... ;-( Wo es doch dann wieder um eine gute Sache geht. Vorsicht: Ironie.


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 119 Gäste und 1 Mitglied, gestern 130 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2270 Themen und 50284 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :