#1

London - kranke "Vendetta"

in Europa 21.06.2017 11:26
von Anthea | 12.274 Beiträge

Der Art: So du mir, so ich dir. Jetzt raste ein Attentäter in eine Gruppe von Muslimen vor einer Moschee. Ein Mensch starb, zehn wurden verletzt.
"Ich habe meinen Teil getan.Ich will alle Muslime töten" soll der 48-jährige Täter gerufen haben.

Der Terroranschlag sei ein kranker Versuch, die Freiheiten zu zerstören - so äußerte sich Premierministerin Theresa May. Genau so wie die kürzliche Tat von anderer Seite auf der London Bridge und am Borough Market, wo drei islamistische Attentäter mindestens 8 Menschen getötet und viele verletzt hatten.

"Gegenschläge" sind nie gut. Rache ist ein ungutes Instrumentarium im Sinne einer grundsätzlichen Forderung von "in Frieden miteinander leben".



nach oben springen

#2

RE: London - kranke "Vendetta"

in Europa 21.06.2017 11:38
von merte | 446 Beiträge

Jau, so eine Art Spirale der Gewalt, die sich hchschaukelt, oder?
Da von Plan und Hintermaennern zu fabulieren, ueberlassen wir anderen, aber vorhanden sind solche VTs.



zuletzt bearbeitet 21.06.2017 11:38 | nach oben springen

#3

RE: London - kranke "Vendetta"

in Europa 21.06.2017 12:39
von Anthea | 12.274 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #2
Jau, so eine Art Spirale der Gewalt, die sich hchschaukelt, oder?
Da von Plan und Hintermaennern zu fabulieren, ueberlassen wir anderen, aber vorhanden sind solche VTs.




Eigentlich war das ja schon immer so in der Geschichte der Menschheit. Was jedoch vormals "nur" eine Überlebenssache war der Art: "Fressen oder gefressen werden". entwickelte sich mMn zunehmend zu Machtkämpfen, um was auch immer...

Die Bibel mit ihren widersprüchlichen Texten des z.B. AT "Auge um Auge, Zahn um Zahn" und derjenigen dem grausamen "Gottvater" widersprechenden Aufforderung im NT des Hinhaltens der anderen Wange, so eine geschlagen würde tat/tut ja wohl auch ihr Übriges.
Berufen kann sich ein jeder somit auf "seine" christliche Religion. Alles "geheiligt". Von wem auch immer....

Man denke mal an die "Glaubenskriege" unter dem Kreuzesbanner.
Da ging es mehr als blutig und grausam zu.

Ja, merte, die VT's dazu mussten ja kommen. Dass es sich in diesem Falle um einen total kranken "Psycho" als Einzeltäer handelt, kommt solchen Verschwörungstheoretikern nicht in den Sinn.
Manche feiern wohl - in diesem Falle - einen solchen Typen.
Diejenigen, die ein mehr als gestörtes Verhältnis zu Menschen anderer Kultur und Religion haben.



nach oben springen

#4

RE: London - kranke "Vendetta"

in Europa 26.06.2017 06:58
von antenna (gelöscht)
avatar

"Sonntag, 25.06.2017, 14:09
Ein Auto ist im britischen Newcastle in Fußgänger gefahren und hat fünf Menschen verletzt. Es handele sich aber nicht um eine Terrorattacke, teilte die Polizei am Sonntag mit.
Die Verletzten, darunter drei Kinder, würden im Krankenhaus behandelt. Ein achtjähriger Junge sei schwerverletzt.
Dem Bericht zufolge verließ die Gruppe eine Gebetsfeier mit Hunderten Muslimen zum Ende des Fastenmonats Ramadan, als sie von dem Auto erfasst wurden. Augenzeugen zufolge hatte die Fahrerin nach dem Verlassen eines Parkplatzes plötzlich beschleunigt".

http://www.focus.de/panorama/welt/bei-fe...id_7281161.html

Stellen wir uns einmal vor, eine Muslima wäre mit ihrem Auto in eine christliche oder jüdische Feier gefahren? sofort wäre der Verdacht geäußert worden: "Islamistischer Terror", aber so , ganz schnell Entwarnung.



nach oben springen

#5

RE: London - kranke "Vendetta"

in Europa 26.06.2017 08:10
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von antenna im Beitrag #4
"Sonntag, 25.06.2017, 14:09
Ein Auto ist im britischen Newcastle in Fußgänger gefahren und hat fünf Menschen verletzt. Es handele sich aber nicht um eine Terrorattacke, teilte die Polizei am Sonntag mit.
Die Verletzten, darunter drei Kinder, würden im Krankenhaus behandelt. Ein achtjähriger Junge sei schwerverletzt.
Dem Bericht zufolge verließ die Gruppe eine Gebetsfeier mit Hunderten Muslimen zum Ende des Fastenmonats Ramadan, als sie von dem Auto erfasst wurden. Augenzeugen zufolge hatte die Fahrerin nach dem Verlassen eines Parkplatzes plötzlich beschleunigt".

http://www.focus.de/panorama/welt/bei-fe...id_7281161.html

Stellen wir uns einmal vor, eine Muslima wäre mit ihrem Auto in eine christliche oder jüdische Feier gefahren? sofort wäre der Verdacht geäußert worden: "Islamistischer Terror", aber so , ganz schnell Entwarnung.

Grundsätzlich hast Du recht. Aber Terror weckt Gegenterror, der wiederum Gegengegenterror gebiert. Die Spirale der Gewalt dreht sich immer weiter. Sowohl im Großen: der Terror des Westens im Irak, in Afghanistan und in Isreal hat die Al Kaida, den IS und all die Spilittergrruppen erst wachsen lassen. Wie wir da rauskommen? Ich weiß es nicht. Es ist das typische Beispiel für einen Krieg, den niemand erklärt hat und in den alle blindlings hinein gestolpert und hinein gekrochen sind. Der Terror ist die Waffe der Hilflosen.

Ich rede übrigens auch von christlichen oder bessser: westlichen Terror.



zuletzt bearbeitet 26.06.2017 08:12 | nach oben springen

#6

RE: London - kranke "Vendetta"

in Europa 26.06.2017 08:18
von thunibert (gelöscht)
avatar

Dass dieser Anschlag ohne die "Pogromstimmung" gegen Muslime nicht geschehen wäre, das behaupte ich und glaube damit auch richtig zu liegen.

Es ist ein Drama, dass Macht offenbar immer Freund und Feind braucht um bestehen zu können. Brauchen wir Menschen, andere Menschen, auf die wir Hass abladen können?

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland hatte nach dem großen Urknall WK2 versucht eine neue Ordnung zu prägen, etwas das ohne solche Hinwendung zu Rassismus auskommt. Sind die Menschen heute noch nicht reif, ohne Hass und Vorurteile leben zu wollen?


nach oben springen

#7

RE: London - kranke "Vendetta"

in Europa 26.06.2017 08:37
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Hamlets Gummibärchen im Beitrag #5
Zitat von antenna im Beitrag #4
"Sonntag, 25.06.2017, 14:09
Ein Auto ist im britischen Newcastle in Fußgänger gefahren und hat fünf Menschen verletzt. Es handele sich aber nicht um eine Terrorattacke, teilte die Polizei am Sonntag mit.
Die Verletzten, darunter drei Kinder, würden im Krankenhaus behandelt. Ein achtjähriger Junge sei schwerverletzt.
Dem Bericht zufolge verließ die Gruppe eine Gebetsfeier mit Hunderten Muslimen zum Ende des Fastenmonats Ramadan, als sie von dem Auto erfasst wurden. Augenzeugen zufolge hatte die Fahrerin nach dem Verlassen eines Parkplatzes plötzlich beschleunigt".

http://www.focus.de/panorama/welt/bei-fe...id_7281161.html

Stellen wir uns einmal vor, eine Muslima wäre mit ihrem Auto in eine christliche oder jüdische Feier gefahren? sofort wäre der Verdacht geäußert worden: "Islamistischer Terror", aber so , ganz schnell Entwarnung.

Grundsätzlich hast Du recht. Aber Terror weckt Gegenterror, der wiederum Gegengegenterror gebiert. Die Spirale der Gewalt dreht sich immer weiter. Sowohl im Großen: der Terror des Westens im Irak, in Afghanistan und in Isreal hat die Al Kaida, den IS und all die Spilittergrruppen erst wachsen lassen. Wie wir da rauskommen? Ich weiß es nicht. Es ist das typische Beispiel für einen Krieg, den niemand erklärt hat und in den alle blindlings hinein gestolpert und hinein gekrochen sind. Der Terror ist die Waffe der Hilflosen.

Ich rede übrigens auch von christlichen oder bessser: westlichen Terror.


Damit zaehlst du zu der grossen Ausnahme. Wenn wir naemlich auch von "westlichem Terror" spraechen, und damit ist nicht nur "christlicher" gemeint, dann waere diese Selbsterkenntnis ein Weg zur Besserung.



nach oben springen

#8

RE: London - kranke "Vendetta"

in Europa 26.06.2017 21:15
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Hamlets Gummibärchen im Beitrag #5
Zitat von antenna im Beitrag #4
"Sonntag, 25.06.2017, 14:09
Ein Auto ist im britischen Newcastle in Fußgänger gefahren und hat fünf Menschen verletzt. Es handele sich aber nicht um eine Terrorattacke, teilte die Polizei am Sonntag mit.
Die Verletzten, darunter drei Kinder, würden im Krankenhaus behandelt. Ein achtjähriger Junge sei schwerverletzt.
Dem Bericht zufolge verließ die Gruppe eine Gebetsfeier mit Hunderten Muslimen zum Ende des Fastenmonats Ramadan, als sie von dem Auto erfasst wurden. Augenzeugen zufolge hatte die Fahrerin nach dem Verlassen eines Parkplatzes plötzlich beschleunigt".

http://www.focus.de/panorama/welt/bei-fe...id_7281161.html

Stellen wir uns einmal vor, eine Muslima wäre mit ihrem Auto in eine christliche oder jüdische Feier gefahren? sofort wäre der Verdacht geäußert worden: "Islamistischer Terror", aber so , ganz schnell Entwarnung.

Grundsätzlich hast Du recht. Aber Terror weckt Gegenterror, der wiederum Gegengegenterror gebiert. Die Spirale der Gewalt dreht sich immer weiter. Sowohl im Großen: der Terror des Westens im Irak, in Afghanistan und in Isreal hat die Al Kaida, den IS und all die Spilittergrruppen erst wachsen lassen. Wie wir da rauskommen? Ich weiß es nicht. Es ist das typische Beispiel für einen Krieg, den niemand erklärt hat und in den alle blindlings hinein gestolpert und hinein gekrochen sind. Der Terror ist die Waffe der Hilflosen.

Ich rede übrigens auch von christlichen oder bessser: westlichen Terror.


Wie wir da rauskommen?

Der australische Wissenschaftler und Autor Dr. Geoff Davies ist der Meinung, der Westen könne den Terrorismus nur stoppen, wenn er komplett aus dem Mittleren Osten abziehe. Halte ich fuer eine gute Idee.

"Wenn der Westen den Terrorismus stoppen will,
muss er sich komplett aus dem Mittleren Osten zurückziehen"
Von Dr. Geoff Davies

"
Die USA begehen immer noch fast täglich und weltweit unzählige Morde mit ferngesteuerten
Drohnen [s. https://www.counterpunch.org/2012/05/15/...ns-are-illegal/
] – acht Jahre lang auf Befehl des Friedensnobelpreisträgers Barack Obama.
Dabei werden regelmäßig unschuldige Menschen zusammen mit den angeblich identifizierten
feindlichen Zielpersonen umgebracht – wobei sich die Geheimdienste bei der
Identifizierung von Zielpersonen sehr oft irren. Ist dieser plötzliche Tod, der vom Himmel
fällt, nicht auch Terrorismus?
So gesehen, gibt es im Mittleren Osten viel mehr Terroranschläge auf unbeteiligte Zivilisten
als in den westlichen Ländern; über diese Terroranschläge wird in den westlichen
Medien aber kaum berichtet.
Der Absturz Syriens in die Anarchie, der die Flüchtlingswelle nach Europa verursacht hat,
ist das Ergebnis des Krieges im benachbarten Irak und einer lange anhaltenden, durch die
Erderwärmung noch verschlimmerten Dürreperiode. Die Hauptursache der Erderwärmung
ist das Verbrennen fossiler Stoffe, zu denen auch das Öl im Mittleren Osten gehört.
Der Terrorismus im Mittleren Osten hat seinen Ursprung in der seit mehr als einem Jahrhundert
andauernden politischen Einmischung der Westmächte, die aus imperialen Gründen
und wegen des Öls erfolgt. Der Raub des Öls bildete die Grundlage für die Herausbildung
der industriellen und militärische Überlegenheit des Westens. Man hätte es aber auch ohne Gewaltanwendung zu einem fairen Preis kaufen koennen"



zuletzt bearbeitet 26.06.2017 21:19 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rache und Vergebung
Erstellt im Forum Allgemeine philosophische Betrachtungen von Anthea
56 19.04.2021 17:02goto
von Gysi • Zugriffe: 1264
Tatort Gehirn – Das Böse im Menschen
Erstellt im Forum Medizin und Psychologie von Anthea
19 02.11.2021 17:02goto
von heiner • Zugriffe: 555
Trump krank ?
Erstellt im Forum Amerika von Teddybär
11 28.12.2018 13:08goto
von kuschelgorilla • Zugriffe: 261
Bayern will psychisch Kranke wie Straftäter behandeln
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von Iche
26 28.04.2018 19:52goto
von Anthea • Zugriffe: 532
Wie ist die Arbeitslosigkeit in Deutschland
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
9 30.12.2017 17:18goto
von Anthea • Zugriffe: 314
Das kranke Reich von "Bürgern"
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
6 30.10.2017 08:04goto
von Hamlets Gummibärchen • Zugriffe: 357
Allen Menschen recht getan...
Erstellt im Forum Schule und Bildung von antenna
9 18.04.2021 20:08goto
von denker_1 • Zugriffe: 330
Waffenrecht in Amiland
Erstellt im Forum Amerika von Till
17 06.10.2017 12:39goto
von Archimedes • Zugriffe: 460

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 46 Gäste , gestern 207 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2246 Themen und 49762 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: