#1

Fall Amri

in Deutschland 04.07.2017 12:17
von Till (gelöscht)
avatar

Sonderermittler geht von weiteren Beteiligten bei Aktenmanipulationen aus
So titelte Spiegel Online gestern. Es geht um (nachträgliche) Manipulationen, mit denen das Versagen der Behörden verschleiert werden soll. Besonders Schlaue sehen darin allerdings eine vorgelagerte Verschwörung, durch die Amri erst befähigt wurde, seinen Anschlag auszuführen, und einen Zusammenhang mit den durchweg milderen Urteilen bei muslimischen Straftätern.


nach oben springen

#2

RE: Fall Amri

in Deutschland 04.07.2017 16:21
von Anthea | 12.430 Beiträge

Ich habe eben versehentlich einen Beitrag von merte gelöscht, wo ich vorher falsch zitiert/zugeordnet hatte.

Meine Antwort auf merte (sorry merte) war jedenfalls:

Man nennt sie auch Verschwörungstheoretiker, alternativ zuweilen auch Psychos mit Verfolgungswahn. ;-)

Aber mal ernsthaft: Ich denke schon, dass viel verschleiert wird, so eine Schuld nicht zu leugnen ist/wäre. Genau so ist es doch auch beim NSU-Prozess, resp. dem Vorfeld


"Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!"
Albert Einstein
nach oben springen

#3

RE: Fall Amri

in Deutschland 04.07.2017 16:58
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #2
Aber mal ernsthaft: Ich denke schon, dass viel verschleiert wird, so eine Schuld nicht zu leugnen ist/wäre. Genau so ist es doch auch beim NSU-Prozess, resp. dem Vorfeld
Natürlich wird viel vertuscht. Unsere Verfassungsschützer bauen so viel Mist, da müssen sie Akten fälschen, um ihren Arsch zu retten.
Die Verschwörungstheoretiker glauben allerdings, dass es (wahrscheinlich von Reptiloiden gelenkte) Maulwürfe in BfV und BKA gibt, die Akten manipulieren, damit Islamisten bei uns freie Hand haben.


nach oben springen

#4

RE: Fall Amri

in Deutschland 04.07.2017 17:25
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Hamburg / TP - Die Angehörigen des Obst- und Gemüsehändlers aus Hamburg-Bahrenfeld, Süleyman Taşköprü, sie werden nie erfahren, was innerhalb der hessischen Staatsorgane an Informationen über den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) vorliegen, die für den Mord an Süleyman Taşköprü, aber auch für den Tod des Betreibers eines Internetcafés, Halit Yozgat, verantwortlich gemacht wird. Bis ins Jahre 2134 werden die geheim eingestuften Akten aller Behörden in Hessen, auch die der Verfassungsschutzbehörde, unter Verschluss gehalten.
Weshalb haben die Sicherheitsbehörden die NSU-Täter nicht gefasst, weshalb waren sie zwar von V-Leuten regelrecht infiltriert, reagierten aber nicht? Das sind die Fragen, die sich auch im Mordfall Halit Yozgat stellen, nun aber bis ins Jahr 2134 nicht vollumfänglich beantwortet werden können. 
Wieso war der V-Mann ausgerechnet am Mordtag in dem Internetcafe in Kassel, diese Frage wird nach 117 Jahren höchstens aufgeweckte Doktoranten interessieren, die eine Arbeit abgeben müssen. Die Angehörigen der neun Mordopfer, einem Griechen und acht Türken, die auf Antworten warten, sie werden es selbst nicht mehr erleben, ob die Akten mit den Sperrvermerken brisantes zu Tage fördern werden.

https://turkishpress.de/news/panorama/27...hre-weggesperrt

Begründet wird die Sperre von 120 Jahren mit dem Schutz der Informanten bzw. deren Angehörigen.Wenn man allerdings die Zeitspanne berücksichtigt,muss man schon sehr fest im Glauben stehen um dieser Argumentation zu folgen.


nach oben springen

#5

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 09:38
von thunibert (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #2



Man nennt sie auch Verschwörungstheoretiker, alternativ zuweilen auch Psychos mit Verfolgungswahn. ;-)

Aber mal ernsthaft: Ich denke schon, dass viel verschleiert wird, so eine Schuld nicht zu leugnen ist/wäre. Genau so ist es doch auch beim NSU-Prozess, resp. dem Vorfeld




Verschwörungstheoretiker ist ein Terminus mit dem alles an Aufklärung mit einem Wort vereitelt werden soll und meist auch vereitelt wird. Wer sich darüber Gedanken macht, wer wirklich hinter den Morden der Kennedys und Martin Luther King steckt, den Bilderbuch-Abriss der Zwillingstürme, oder die NSU-Rätsel aufklären will, der bekommt den Titel und hast du nicht gesehen, ein Verschwörungstheoretiker ist geboren und unzurechnungsfähig auf Lebenszeit.


nach oben springen

#6

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 10:10
von Beowulf (gelöscht)
avatar

...was wederum so auch gerne von VTlern behauptet und gerne zur eigenen Sichtweise hochgepusht wird. Ob der "Fall" Möllemann, bei dem dann auch gerne außer acht gelassen wird, das er sich mittels seiner eigenen antisemitischen Flugblattaktion, der Tatsache das just im selben Moment, als er in die Lüfte stieg, die Staatsanwaltschaft aufgrund von Steuervergehen bei ihm zu Besuch war und auch das er politisch schlichtweg erledigt war,
...oder 9/11 bei dem immer noch von einer "Sprengung" gefaselt wird, dies mittels obskurer "Beweisführung" und angeblicher Fachleute "belegt" werden soll, ja die amerikanische Regierung als "Drahtzieher" sogar benannt wird.

Das Problem ist wie im Falle der NSU, wenn Behördenvertreter versagen, wenn man Quellen nicht preisgeben möchte, weil diese vielleicht sogar Geheimnisträger in anderen relevanten Fällen sind, wenn quasi hier die linke Hand nicht weiß was die rechte tut, das dann natürlich Spekulationen ins Kraut schießen und von irgendwelchen Grüppchen suspekter politischer Richtungen ausgenutzt werden um ihre eigene Demagogie zu etablieren. Ganz besonders dramatisch ist es dann auch wenn Menschen dann noch ins Visier der Fahndung geraten, die als Angehörige der Opfer ja ohnehin schon genug Leid zu ertragen haben und auch noch aufgrund Herkunft und Religion stigmatisiert werden...

Meines Erachtens nach hat dieser Rechtsstaat sich speziell mit diesem Fall einerseits selbst absolut lächerlich gemacht und teilweise sogar ad absurdum geführt, andererseits könnte man als einzigen positiven Aspekt daraus sehen, das gerade dies in die Öffentlichkeit kam und auch benannt wurde, das es immer noch demokratische Prozesse gibt in diesem Land, die funktionieren, denn in einem totalitären Regime, wie beispielsweise der Türkei oder in Ländern die auf dem Wege dorthin sind, wie Polen und Ungarn, wäre dies wohl erfolgreicher vertuscht worden...


Marie von Ebner-Eschenbach:

Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil.


zuletzt bearbeitet 05.07.2017 10:12 | nach oben springen

#7

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 10:21
von thunibert (gelöscht)
avatar

Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil. Und eine Beschwörungsformel wie etwa:"Hex Hex" ist Vergleichsweise kompliziert gegen die einfache Formel "Verschwörungstheoretiker" es braucht dazu weder eine Anklage, noch einen Richter, geschweige denn ein Urteil oder ein Vorurteil, allein der Terminus genügt um jeden offiziell zum Irren zu stempeln. Wenn er dann wieder in den Kreis der "durchschnittlich Unklugen" aufgenommen werden möchte, dann ist man ja auch großzügig aber fragen, fragen sollte er nicht mehr, wenn ein Staat etwas postuliert hat.


nach oben springen

#8

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 10:42
von Beowulf (gelöscht)
avatar

Zitat von thunibert im Beitrag #7
Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil. Und eine Beschwörungsformel wie etwa:"Hex Hex" ist Vergleichsweise kompliziert gegen die einfache Formel "Verschwörungstheoretiker" es braucht dazu weder eine Anklage, noch einen Richter, geschweige denn ein Urteil oder ein Vorurteil, allein der Terminus genügt um jeden offiziell zum Irren zu stempeln. Wenn er dann wieder in den Kreis der "durchschnittlich Unklugen" aufgenommen werden möchte, dann ist man ja auch großzügig aber fragen, fragen sollte er nicht mehr, wenn ein Staat etwas postuliert hat.



Das Problem bei den ganzen VT und den entsprechenden Vtlern ist, das sie relativ leicht widerlegbar sind, da sie nur mit Teilwahrheiten agieren, die wenn man in die Faktentiefe geht, sich schnell in Rauch auflösen.
Ich habe mich beispielsweise mal mit den VT von 9/11 befasst und mich auch mit Fachleuten im Baubereich auseinandergesetzt, die diese teilweise ins Kraut schießenden Spekulationen darüber regelrecht auseinander genommen haben.
Sicherlich gibt es immer offene Fragen und manches, wie beispielsweise im Falle Barschel wird wohl immer im Dunkeln bleiben, aber andererseits ist die Wahrheit meistens viel trivialer, als man denkt und Spekulationen, so spannend sie auch erscheinen mögen, sind eben nur Spekulationen...
Daher sollte man, wenn man von Verschwörungen redet auch belastbare Fakten besitzen, denn ansonsten macht man sich nunmal unglaubwürdig und sollte sich eben auch nicht wundern belächelt und nicht ganz für voll genommen zu werden.


Marie von Ebner-Eschenbach:

Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil.


zuletzt bearbeitet 05.07.2017 10:44 | nach oben springen

#9

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 11:08
von thunibert (gelöscht)
avatar

Zitat von Beowulf im Beitrag #8
Zitat von thunibert im Beitrag #7
Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil. Und eine Beschwörungsformel wie etwa:"Hex Hex" ist Vergleichsweise kompliziert gegen die einfache Formel "Verschwörungstheoretiker" es braucht dazu weder eine Anklage, noch einen Richter, geschweige denn ein Urteil oder ein Vorurteil, allein der Terminus genügt um jeden offiziell zum Irren zu stempeln. Wenn er dann wieder in den Kreis der "durchschnittlich Unklugen" aufgenommen werden möchte, dann ist man ja auch großzügig aber fragen, fragen sollte er nicht mehr, wenn ein Staat etwas postuliert hat.



Das Problem bei den ganzen VT und den entsprechenden Vtlern ist, das sie relativ leicht widerlegbar sind, da sie nur mit Teilwahrheiten agieren, die wenn man in die Faktentiefe geht, sich schnell in Rauch auflösen.
Ich habe mich beispielsweise mal mit den VT von 9/11 befasst und mich auch mit Fachleuten im Baubereich auseinandergesetzt, die diese teilweise ins Kraut schießenden Spekulationen darüber regelrecht auseinander genommen haben.
Sicherlich gibt es immer offene Fragen und manches, wie beispielsweise im Falle Barschel wird wohl immer im Dunkeln bleiben, aber andererseits ist die Wahrheit meistens viel trivialer, als man denkt und Spekulationen, so spannend sie auch erscheinen mögen, sind eben nur Spekulationen...
Daher sollte man, wenn man von Verschwörungen redet auch belastbare Fakten besitzen, denn ansonsten macht man sich nunmal unglaubwürdig und sollte sich eben auch nicht wundern belächelt und nicht ganz für voll genommen zu werden.


Wenn sich Millionen Menschen, die nach der Wahrheit zu 9/11 etwa, suchten und teils anerkannte Fachleute sind, mit Fakten beschäftigen und in der Schlussbewertung sagen:"Was genau die 3 Wolkenkratzer zum Einsturz brachte, das wissen wir nicht mit letzter Sicherheit, aber die offizielle Begründung ist unrichtig", dann den Leuten zu sagen, ihr spinnt, ist unseriös.

https://www.youtube.com/watch?v=SQheughDsbk

Wer sich nicht gerne belügen lässt und auch nicht vor dem Titel "Verschwörungstheoretiker" in den Staub fällt, der wird schon zulassen müssen, dass Erkenntnisse und Fakten nicht unter den Teppich gekehrt werden.


nach oben springen

#10

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 11:27
von fjodorov (gelöscht)
avatar

Zitat von Beowulf im Beitrag #8
Zitat von thunibert im Beitrag #7
Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil. Und eine Beschwörungsformel wie etwa:"Hex Hex" ist Vergleichsweise kompliziert gegen die einfache Formel "Verschwörungstheoretiker" es braucht dazu weder eine Anklage, noch einen Richter, geschweige denn ein Urteil oder ein Vorurteil, allein der Terminus genügt um jeden offiziell zum Irren zu stempeln. Wenn er dann wieder in den Kreis der "durchschnittlich Unklugen" aufgenommen werden möchte, dann ist man ja auch großzügig aber fragen, fragen sollte er nicht mehr, wenn ein Staat etwas postuliert hat.



Das Problem bei den ganzen VT und den entsprechenden Vtlern ist, das sie relativ leicht widerlegbar sind, da sie nur mit Teilwahrheiten agieren, die wenn man in die Faktentiefe geht, sich schnell in Rauch auflösen.
Ich habe mich beispielsweise mal mit den VT von 9/11 befasst und mich auch mit Fachleuten im Baubereich auseinandergesetzt, die diese teilweise ins Kraut schießenden Spekulationen darüber regelrecht auseinander genommen haben.
Sicherlich gibt es immer offene Fragen und manches, wie beispielsweise im Falle Barschel wird wohl immer im Dunkeln bleiben, aber andererseits ist die Wahrheit meistens viel trivialer, als man denkt und Spekulationen, so spannend sie auch erscheinen mögen, sind eben nur Spekulationen...
Daher sollte man, wenn man von Verschwörungen redet auch belastbare Fakten besitzen, denn ansonsten macht man sich nunmal unglaubwürdig und sollte sich eben auch nicht wundern belächelt und nicht ganz für voll genommen zu werden.


Mit dem Glauben an offizielle Verlautbarungen ist das so eine Sache.Man kann aber man muss nicht alles glauben was man uns weiß machen will.Fragen sollten aber immer erlaubt sein:


nach oben springen

#11

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 14:08
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Beowulf im Beitrag #6
Ob der "Fall" Möllemann, bei dem dann auch gerne außer acht gelassen wird, das er sich mittels seiner eigenen antisemitischen Flugblattaktion ...

Unbenannt.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Bei aller berechtigten Kritik an Möllemann - was ist an dem Text antisemitisch?
Solche Missinterpretationen fordern erst Verschwörungstheorien heraus.



zuletzt bearbeitet 05.07.2017 14:11 | nach oben springen

#12

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 14:45
von antenna (gelöscht)
avatar

#11

Was an dem Text "antisemitisch" ist, darauf sollten jene antworten, die die Antisemitenkeule geschwungen haben.

Aus den Reihen des Zentralrats der Juden und auch der FDP kamen empörte Reaktionen: Burkhard Hirsch, Mitglied im FDP-Bundesvorstand, bezeichnete die Äußerungen Möllemanns als "unglaubliche Entgleisung". Dieser habe mit dem Flugblatt erneut den Streit um Antisemitismus und Anti-Israelismus losgetreten.

Der Präsident des Zentralrats, Paul Spiegel, nannte die Erklärungen Möllemanns einen Beweis, dass antisemitische Ausfälle zu dessen Strategie gehörten, im rechtsextremen Spektrum zu punkten. "

Solche "Missinterpretationen" fordern nicht nur "Verschwoerungstheorien" heraus, sondern viel schlimmer noch ist die ueble Absicht, mit der Antisemitenkeule Politikern einen Maulkorb fuer das Jetzt und fuer die Ewigkeit zu verpassen.



zuletzt bearbeitet 05.07.2017 14:52 | nach oben springen

#13

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 17:54
von Geraldo | 96 Beiträge

Zitat von Anthea im Beitrag #2
Ich habe eben versehentlich einen Beitrag von merte gelöscht, wo ich vorher falsch zitiert/zugeordnet hatte.

Meine Antwort auf merte (sorry merte) war jedenfalls:

Man nennt sie auch Verschwörungstheoretiker, alternativ zuweilen auch Psychos mit Verfolgungswahn. ;-)

Aber mal ernsthaft: Ich denke schon, dass viel verschleiert wird, so eine Schuld nicht zu leugnen ist/wäre. Genau so ist es doch auch beim NSU-Prozess, resp. dem Vorfeld




Menschen machen nun mal Fehler
und somit auch Mitarbeiter von Ermittlungsbehörden

MfG Geraldo


nach oben springen

#14

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 18:10
von Geraldo | 96 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #1
Sonderermittler geht von weiteren Beteiligten bei Aktenmanipulationen aus
So titelte Spiegel Online gestern. Es geht um (nachträgliche) Manipulationen, mit denen das Versagen der Behörden verschleiert werden soll. Besonders Schlaue sehen darin allerdings eine vorgelagerte Verschwörung, durch die Amri erst befähigt wurde, seinen Anschlag auszuführen, und einen Zusammenhang mit den durchweg milderen Urteilen bei muslimischen Straftätern.


Vielleicht sollte die Online Abteilung vom Spiegel mal darüber nachdenken
weniger auf Presseagenturen zurückgreifen,
aber das Thema ist müssig da der gewöhnliche Forumstexter
sich eh keinen richtigen Spiegel kauft
wo das Thema Amri schon hundert mal durchgekaut wurde.

MfG Geraldo


nach oben springen

#15

RE: Fall Amri

in Deutschland 05.07.2017 23:27
von Beowulf (gelöscht)
avatar

So a

Zitat von Till im Beitrag #11
Zitat von Beowulf im Beitrag #6
Ob der "Fall" Möllemann, bei dem dann auch gerne außer acht gelassen wird, das er sich mittels seiner eigenen antisemitischen Flugblattaktion ...



Bei aller berechtigten Kritik an Möllemann - was ist an dem Text antisemitisch?
Solche Missinterpretationen fordern erst Verschwörungstheorien heraus.

Aus dem Kontext der damaligen Ereignisse und der Angriffe im Frühjahr des Erscheinungsdatum wirkt es "harmlos". Sieht man es aber genau in diesem Kontext:

Zitat
http://www.antisemitismus.net/deutschland/moellemann.htm

, dann versteht man auch den Affront, der zu dem Ausschluß aus der FDP führen sollte.
Die FDP hatte gerade in NRW eine nichtaufgearbeitete braune Historie, die sie natürlich auch für solche Tendenzen teilweise sehr sensibel werden ließ:.Naumann-Kreis


Marie von Ebner-Eschenbach:

Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil.


zuletzt bearbeitet 06.07.2017 01:36 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Fall Kardinal Woelki
Erstellt im Forum Religion und Ethik von SirPorthos
2 08.06.2021 08:50goto
von Anthea • Zugriffe: 158
Russland - Der Fall Nawalny
Erstellt im Forum Europa von Anthea
41 20.04.2021 15:03goto
von Anthea • Zugriffe: 821
Corona und der Datenschutz
Erstellt im Forum Deutschland von Atue
67 18.03.2021 20:17goto
von denker_1 • Zugriffe: 1430
The Fall - Tod in Belfast
Erstellt im Forum Fernseh- und Streamingserien von Anthea
1 15.06.2019 10:12goto
von Anthea • Zugriffe: 291
Blaise Pascal
Erstellt im Forum Allgemeine philosophische Betrachtungen von SirPorthos
8 21.02.2019 10:21goto
von kuschelgorilla • Zugriffe: 181
Drum prüfe, wer sich ewig bindet.....
Erstellt im Forum Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm von Anthea
23 21.03.2018 11:46goto
von woipe • Zugriffe: 929
Code Pink erhaelt den Wilhemine- von- Bayreuth- Preis
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von antenna
6 12.03.2018 11:55goto
von antenna • Zugriffe: 273
Anis Amri,NSU und die Rolle des Staates
Erstellt im Forum Deutschland von sagittarius
2 09.01.2018 19:08goto
von sagittarius • Zugriffe: 261
Alle Morde sind abscheulich, manche abscheulicher...
Erstellt im Forum Diverse Nachrichten von antenna
0 21.09.2017 21:02goto
von antenna • Zugriffe: 227

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste , gestern 214 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2270 Themen und 50245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: