#16

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 17:50
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Moin Antenna,

ich verstehe Deinen Einwand. Für mich sind Frauen in keinster Weise minderwertig. Nur Frauen können unsere Nachkommen gebären. Und eine Frau, die Kinder großzieht und deshalb nicht arbeiten geht, ist für mich mehr wert, als jeder hochrangige Manager. Als Mann würde ich diese Frau ehren und lieben. Nach außen der Krieger sein und zuhause brav die Pantoffel anziehen.

Frauen gewinnt man nicht im Lotto. Ein Mann muss aktiv werden.

Aber derzeit findet eine Hexenjagd auf Männer statt, die ich nicht akzeptiere.



zuletzt bearbeitet 19.01.2018 17:56 | nach oben springen

#17

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 17:56
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #15
Wer meint, dass das sarkastisch sei? "Brave = tapfer, was in dem Falle meinen kann, dass Catherine Deneuve gegen den Strom schwimmt. Dazu gehört Mut, den hat sie. Chapeau.


Es kann vieles meinen. Das mag jeder fuer sich entscheiden, genau so wie die Definintion des Begriffs "Mut".



nach oben springen

#18

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 17:57
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #15
Wer meint, dass das sarkastisch sei? "Brave = tapfer, was in dem Falle meinen kann, dass Catherine Deneuve gegen den Strom schwimmt. Dazu gehört Mut, den hat sie. Chapeau.
Auch wenn man nicht zu Allem etwas sagen muss: Catherine Deneuve hat einen Diskussionsbeitrag geliefert, mehr nicht. Dazu gehört kein Mut, schon gar nicht bei einer Frau, die schon alles erreicht hat in ihrem Leben und unabhängig ist.



zuletzt bearbeitet 19.01.2018 17:58 | nach oben springen

#19

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 18:01
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Moin,

jeder anständige Mann wir seine Ehefrau und die Mutter der Kinder mit Anstand und Respekt behandeln.

Wer das nicht tut, ist nicht anständig.

Aber die Biologie lehrt uns, dass Männer Frauen erobern müssen. Das Balzverhalten kann man in Bernhard Klemens Maria Hofbauer Pius Grzimek Werken nachlesen oder in den Filmen beurteilen.



zuletzt bearbeitet 19.01.2018 18:02 | nach oben springen

#20

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 18:09
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von antenna im Beitrag #10
Die britische Tageszeitung "The Independent" schrieb dazu: "Danke Catherine Deneuve, dass sie den Mut haben, sich fuer das Menschenrecht unserer Zeit einzutreten: Das Recht des Mannes Frauen anzugraben."
Auf Twitter wurde das Zitat etwas modifiziert:"THANKYOU, Catherine Deneuve, for being brave enough to address the human rights issue of our time: men's right to perv on women."
Das trifft es meiner Meinung nach besser.


nach oben springen

#21

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 18:12
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von SirPorthos im Beitrag #16
Frauen gewinnt man nicht im Lotto. Ein Mann muss aktiv werden.

Aber derzeit findet eine Hexenjagd auf Männer statt, die ich nicht akzeptiere.


Das haben Sie sehr schoen gesagt, SirPortho.
Die "Hexenjagd" auf Maenner ist in der Tat nicht akzeptabel.
Mit einer Passivitaet der Maenner waere die Menscheit womoeglich laengst ausgestorben, insofern ist Ihre Behauptung richtig, dass ein Mann "aktiv werden muss".

Es kommt halt immer auf die "Dosierung" bzw. richtige Reihenfolge an. Gegen Komplimente und Flirten hat wohl kaum eine Frau Einwaende, im Gegenteil. Es stimmt, dass man "Frauen nicht im Lotto gewinnt", aber sicherlich auch nicht mit plumper Anmache und Begrapschen.



nach oben springen

#22

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 18:33
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #18
Auch wenn man nicht zu Allem etwas sagen muss: Catherine Deneuve hat einen Diskussionsbeitrag geliefert, mehr nicht. Dazu gehört kein Mut, schon gar nicht bei einer Frau, die schon alles erreicht hat in ihrem Leben und unabhängig ist.


Vor allem, was hat die alternde Diva mit diesem ihren Statement schon riskiert, ausser dass sie ins Gespraech kam?



nach oben springen

#23

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 18:41
von Anthea | 12.430 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #18
Zitat von Anthea im Beitrag #15
Wer meint, dass das sarkastisch sei? "Brave = tapfer, was in dem Falle meinen kann, dass Catherine Deneuve gegen den Strom schwimmt. Dazu gehört Mut, den hat sie. Chapeau.
Auch wenn man nicht zu Allem etwas sagen muss: Catherine Deneuve hat einen Diskussionsbeitrag geliefert, mehr nicht. Dazu gehört kein Mut, schon gar nicht bei einer Frau, die schon alles erreicht hat in ihrem Leben und unabhängig ist.



Es ist ja nicht mutig, einen Diskussionsbeitrag zu liefern, sondern einen gegen so viele andere Geschlechtsgenossinnen.
Darin liegt die Qualität. Und Unabhängigkeit hat damit nun wirklich nichts zu tun.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#24

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 18:56
von fagussylvatica | 142 Beiträge

Vivat Catherine Deneuve!


nach oben springen

#25

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 19:10
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #23
Es ist ja nicht mutig, einen Diskussionsbeitrag zu liefern, sondern einen gegen so viele andere Geschlechtsgenossinnen.
Darin liegt die Qualität. Und Unabhängigkeit hat damit nun wirklich nichts zu tun.



Wie gesagt, Mut laesst sich unterschiedlich definieren. Qualitaet auch.
Mit Unabhaengigkeit hat es m.M.n. aber eine ganze Menge zu tun. Unabhaengigkeit vom Urteil der anderen macht frei und das sind Menschen, die schon alles im Leben erreicht haben.



nach oben springen

#26

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 19:11
von Till (gelöscht)
avatar

Wer wissen will, wann ein Diskussionsbeitrag Mut erfordert, soll mal nach Russland oder in die Türkei gehen.


nach oben springen

#27

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 19:38
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Die Russen oder Türken dürfen gerne zu mir kommen...nach Hamburg in meinen Keller...dann können wir Auge in Auge und unter Kerlen klären, wer Mut hat.

Aber das tun die Klemmschwester Mädels ja nicht.



zuletzt bearbeitet 19.01.2018 19:40 | nach oben springen

#28

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 19:57
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von fagussylvatica im Beitrag #24
Vivat Catherine Deneuve!


Die neue franzoesische Nationalheldin? Ihre Vorgaengerin Jeanne d'Arc musste fuer diesen Titel noch in den Krieg ziehen.



zuletzt bearbeitet 19.01.2018 19:58 | nach oben springen

#29

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 20:05
von Anthea | 12.430 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #25
Zitat von Anthea im Beitrag #23
Es ist ja nicht mutig, einen Diskussionsbeitrag zu liefern, sondern einen gegen so viele andere Geschlechtsgenossinnen.
Darin liegt die Qualität. Und Unabhängigkeit hat damit nun wirklich nichts zu tun.



Wie gesagt, Mut laesst sich unterschiedlich definieren. Qualitaet auch.
Mit Unabhaengigkeit hat es m.M.n. aber eine ganze Menge zu tun. Unabhaengigkeit vom Urteil der anderen macht frei und das sind Menschen, die schon alles im Leben erreicht haben.



Nein, das sehe ich anders.
Es ist nicht eine Frage des Geldes oder der Karriere, sondern eine Charakterfrage. Nämlich sich nicht verbiegen lassen, sich selbst und seiner Einstellung treu bleiben und nicht "Massenmensch" sein oder treuer Mitläufer. Das hat nichts mit Geld oder Karriere zu tun. Es macht es nur ein wenig leichter.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 19.01.2018 20:06 | nach oben springen

#30

RE: #menot oder #notme

in Alles rd. um Familie, Jugend, Kriminalität, Gesetze, Sozialstaat uvm 19.01.2018 20:06
von SirPorthos | 3.127 Beiträge

Die Ketzerin Johanna von Orléons wurde nach ihrer wärmenden Verbrennung zur Heiligen erhoben durch den Klerus der sie verdammt hat.

Wenn uns mal die Kohle ausgeht, sollten wir diesen Klerus ökologisch sinnvoll verbrennen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 97 Gäste , gestern 200 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2270 Themen und 50245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: