#31

RE: Nikolaus

in Dies und das 06.12.2017 14:36
von Anthea | 12.276 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #30
Ist das ein Bild von dir?




Ach, lieber Till. Das fragst du sicherlich nur, weil der doch so gütig guckt. Und wo ich doch die reine Güte in Person bin. Lach*


---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#32

RE: Nikolaus

in Dies und das 08.12.2017 17:09
von Anthea | 12.276 Beiträge

Heute gibt es - dem Wetter angemessen, einmal "Schneesturm" im Forum. Wenn ihr mit der Maus auf die Flocken geht, dann fliegen sie weg.
Wenn es gewaltig nerven sollte, dann lasse ich wieder Ruhe einkehren.


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#33

Schneeflöckchen

in Dies und das 08.12.2017 17:31
von Andreas1975 | 217 Beiträge
nach oben springen

#34

RE: das virtuelle Schneetreiben… 

in Dies und das 08.12.2017 20:13
von Hamlets Gummibärchen (gelöscht)
avatar

Zitat von merte im Beitrag #5
Jau, stell mir voller Entsetzen grad vor, die Schneeflocken blockieren die automatische Abschalte am PC/Tablet und der Schnee rieselt die ganze Nacht unten durch, ja, diese Sauerei, das Zeuchs taut doch!

;-]

Ja, und dann haste `nen Kurzen in der Bude. Und im Monitor. Es sei denn, Du hast den neuen Samsung-Eizo-Lenovo Antischnee mit 17k und Kaffeekocheinheit.. Aber was der kostet! Ich kann und will mir nicht jedes Jahr Weihnachten einen neuen Monitor leisten. Und außerdem: als Liebhaber von 80erjahre Rentnermercedesse setze ich auf Nachhaltigkkeit. Mein Monitor soll mich bis zum jüngsten - na, ja zwei Tage davor tun es auch - Schlußverkaufstag begleiten! Mein PC ist inzwischen10 Jahre alt, war damals State of the Art, heute eher nur noch Art. Aber das Gehäuse ist so schön knallrot. Wie manche Schuhe meiner Gattin.


"Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

Man kann aus keiner Mücke einen Elefanten machen, aber jeden Elefanten zur Schnecke.


zuletzt bearbeitet 08.12.2017 20:16 | nach oben springen

#35

RE: das virtuelle Schneetreiben… 

in Dies und das 13.12.2017 13:24
von Anthea | 12.276 Beiträge

Mal wieder zur Abwechslung Besinnliches:

Fest der Liebe

Sie ändert sich nicht, diese Welt
durch eine einz´ge heil´ge Nacht.
Denn alles, was dort wirklich zählt
ist dieser Drang nach Geld und Macht!

Es ändert sich nicht, dieses Denken,
nur weil ein Stern vom Himmel fällt.
Tu ich´s, musst du mir auch was schenken
sonst ist das Fest mir arg vergällt.

Er ändert sich nicht, dieser Hass
kommt er aus unerfülltem Sehnen?
Er lässt vergessen jedes Maß
und endet nur in Wut und Tränen.

Du kannst es ändern – musst nur fragen
wann Bitterkeit dein Herz berührt.
An diesen wundersamen Tagen
wo jedermann doch Liebe spürt.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#36

RE: das virtuelle Schneetreiben… 

in Dies und das 13.12.2017 13:37
von Anthea | 12.276 Beiträge

Vom Tiefsinnigen zum Blödsinnigen:


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#37

RE: das virtuelle Schneetreiben… 

in Dies und das 15.12.2017 10:05
von Anthea | 12.276 Beiträge

Niedlich. Flughafenweihnachtswerbung.


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 15.12.2017 10:06 | nach oben springen

#38

RE: das virtuelle Schneetreiben… 

in Dies und das 22.12.2017 15:53
von Anthea | 12.276 Beiträge

Warum wird der Weihnachtsthread hier so vernachlässigt
Alle im Einkaufsstress?

Ich habe gestern im Radio auf unserem Regionlasender ein Interview mit einem Polen gehört, da ich später zugeschaltet hatte weiß ich nicht, wer das war. Jedenfalls erzählte dieser, dass es üblich sei - überall in Polen - dass an jedem Tisch zu Weihnachten immer ein freier Platz und Gedeck sei. Und ein jeder könne irgendwo klingeln und dann dort Gast sein.
Schöner Brauch, dachte ich, aber ob das funktionier? Dann kam der Satz, der mich denn doch nachdenklich machte. Denn er sagte, dass er nicht wisse, ob seine Mutter jeden reinlassen würde...
Na ja, kann ich ja verstehen, irgendwie. Somit hat dann dieser Brauch lediglich Symbolcharakter. Und dann eigentlich mit "christlich" nichts mehr zu tun, wenn man abgewiesen würde...

Ich habe einmal im Fernsehen einen "Test" gesehen. Ein junges Paar klingelte z.B. bei einem Pfarrer und gab an, ausgeraubt worden zu sein, kein Geld, keine Papiere und kleine Bleibe für die Nacht zu haben. Bei der Polizei seien sie ja auch schon gewesen und hätten Anzeige erstattet. Aber die konnten ihnen jetzt auch nicht weiterhelfen. Wohin also....
Der christliche Mann öffnete nicht seine Tür, hatte aber ein paar gute Ratschläge bereit, wo sie es mal versuchen könnten...

Ich habe mal über den polnischen Brauch nachgelesen "Wigilia".

https://de.wikipedia.org/wiki/Wigilia

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 22.12.2017 15:53 | nach oben springen

#39

RE: das virtuelle Schneetreiben… 

in Dies und das 23.12.2017 00:16
von Anthea | 12.276 Beiträge

Ich hätte auch zu gerne gewusst, woher eigentlich die Sitte herrührt, auf Heiligabend Kartoffelsalat und Würstchen zu essen. Irgendwie ist es wohl eine praktische Frage, weil die Hausfrau sowieso genug zu tun hat in den Weihnachtsfesttagen. Da ist es praktisch ein einfaches Gericht auf den Tisch zu bringen, wobei man am Vortag schon den Kartoffelsalat machen kann.

Ich habe heute die Resultate von Umfragen gehört, was die Menschen auf Heiligabend essen.
5. Platz Fondue, 4. Platz Raclette, 3. Patz Karpfen, 2. Platz Ganz und 1. Platz der Kartoffelsalat.

Na ja "Umfragen"...

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#40

RE: das virtuelle Schneetreiben… 

in Dies und das 23.12.2017 10:15
von Findus (gelöscht)
avatar

Die Reihenfolge? Keine Ahnung. Aber ich tippe, dass das tatsächlich die fünf Favoriten für das Weihnachtsessen sind.
Übrigens kochen auch gestresste Männer zu Heiligabend - jedenfalls die Generationen, die das Kochen gerlernt haben.


nach oben springen

#41

Weihnachten steht vor der Tür,

in Dies und das 23.12.2017 10:27
von Anthea | 12.276 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #40
Die Reihenfolge? Keine Ahnung. Aber ich tippe, dass das tatsächlich die fünf Favoriten für das Weihnachtsessen sind.
Übrigens kochen auch gestresste Männer zu Heiligabend - jedenfalls die Generationen, die das Kochen gerlernt haben.


Finde ich gut. Eigentlich hieß es ja immer: Männer sind die besseren Köche. Das will ich jedoch nicht unbedingt behaupten. Aber Tatsache ist, dass es mehr bekannte Köche als Köchinnen gibt, wenn ich mal die vielen Kochsendungen, die ich mir zuweilen anschaue, Revue passieren lasse.

Leider habe ich gestern den Weihnachts-Kult-Muss Film nicht sehen können: Fröhliche Weihnachten. Obwohl zig-mal gesehen, kann ich immer noch darüber lachen. Genau so wie über das obligatorische Dinner for One oder Alfred Tetzlaffs Silversterpunsch zu Silvestern.
Mal sehen, vielleicht läuft der Film heute auf irgendeinem Programm.

Ich war kürzlich im Kino und habe den Film Paddington2 angeschaut. Der erste war schon so entzückend, der zweite nicht minder. Liebevoll gemacht.
Eine ganz besonders lustige Szene war, als der kleine Bär ins Gefängnis kam, dort in der Wäscherei arbeiten musste. Und ihm eine rote Socke in die Waschmaschine geriet. Woraufhin man dann all die harten Knackis beim Essen in rosa-gestreifter Anstaltskleidung sah.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#42

RE: Weihnachten steht vor der Tür,

in Dies und das 23.12.2017 10:39
von Findus (gelöscht)
avatar

Oh ja, Paddington 2 war ein richtiges Kino-Higlight. Aber auch die Szene, in der Paddington mit Nuckles Orangenmarmelade kocht war super


nach oben springen

#43

RE: Weihnachten steht vor der Tür,

in Dies und das 23.12.2017 12:54
von Anthea | 12.276 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #42
Oh ja, Paddington 2 war ein richtiges Kino-Higlight. Aber auch die Szene, in der Paddington mit Nuckles Orangenmarmelade kocht war super


Oh ja, wie er die Orangen einzeln zum Tisch brachte... ;-)
Mein "Lieblingsbär" ist jedoch immer noch TED. Ich habe beide Teile im Kino gesehen und auf DVD.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#44

RE: Weihnachten steht vor der Tür,

in Dies und das 24.12.2017 10:10
von Anthea | 12.276 Beiträge

Gedanken zum Weihnachtsfest


In Zeiten von Armut
Und Hunger und Not
In Zeiten von Kriegen
Und Elend und Tod...

Darf man da schreiben
Von Englein, die singen
Und Stille der Sterne
Und Glocken die klingen?

Ist das dann fiktiv
Und nichts als gelogen
Und werden die Menschen
Noch weiter betrogen?

Doch Hoffnung zu geben
Ist das denn Betrug?
An etwas zu glauben
Ist’ das nicht genug?

Und Liebe zu fühlen
Zu nehmen, zu geben
Ist das denn nicht immer
Das Beste im Leben?

Männer vom Morgenland
Sie waren sehr weise.
Und machten einst suchend
Sich auf ihre Reise.

Sie fanden geweihte Nacht
Erleuchtete Dunkelheit.
Erfüllt von der Stille
Im Hauche der Ewigkeit.

Und nach dieser Nacht
Hat nichts sich bewegt?
Doch! Sehnen nach Frieden
Das in den Herzen lebt?



Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#45

RE: Weihnachten steht vor der Tür,

in Dies und das 24.12.2017 10:51
von Anthea | 12.276 Beiträge

Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste und 1 Mitglied, gestern 161 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2246 Themen und 49779 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :