#1

Klickschlampen-Journalismus

in Medien 09.08.2018 15:14
von grimmstone | 478 Beiträge

Die BILD scheint völlig durchdrehen zu wollen.



Assads Ehefrau erkrankt an Brustkrebs.

Abartig diese Schreiberlinge.


Bitte hier unterschreiben: https://abruesten.jetzt
nach oben springen

#2

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 09.08.2018 17:25
von gun0815 (gelöscht)
avatar

Bestie....Monster....

Ach Grimmi, BLÖD is sich doch für nüscht zu BLÖDE. Außerdem wird die eh nur noch von Nazis gekauft und jeder der die kauft is auch ein Nazi. Nüscht für miche, aber die Doofen dürfen die weiter gern konsumieren......wenn die Leser wissen, was das heißt.

mfg


Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!


zuletzt bearbeitet 09.08.2018 17:25 | nach oben springen

#3

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 09.08.2018 17:37
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von gun0815 im Beitrag #2
Bestie....Monster....

Ach Grimmi, BLÖD is sich doch für nüscht zu BLÖDE. Außerdem wird die eh nur noch von Nazis gekauft und jeder der die kauft is auch ein Nazi. Nüscht für miche, aber die Doofen dürfen die weiter gern konsumieren......wenn die Leser wissen, was das heißt.

mfg


Nun lese ich unter vielen anderen auch diese, denn blöd ist einzig und alleine derjenige, der über etwas urteilt, ohne sich damit befasst zu haben.
Hast du eine Naziphobie oder warum kommen die andauernd an unpassender Stelle vor? Wenn es in so eine Art von Verfolgungswahn ausarten sollte, dann wird's bedenklich.

---

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#4

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 09.08.2018 17:50
von gun0815 (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #3
Zitat von gun0815 im Beitrag #2
Bestie....Monster....

Ach Grimmi, BLÖD is sich doch für nüscht zu BLÖDE. Außerdem wird die eh nur noch von Nazis gekauft und jeder der die kauft is auch ein Nazi. Nüscht für miche, aber die Doofen dürfen die weiter gern konsumieren......wenn die Leser wissen, was das heißt.

mfg


Nun lese ich unter vielen anderen auch diese, denn blöd ist einzig und alleine derjenige, der über etwas urteilt, ohne sich damit befasst zu haben.
Hast du eine Naziphobie oder warum kommen die andauernd an unpassender Stelle vor? Wenn es in so eine Art von Verfolgungswahn ausarten sollte, dann wird's bedenklich.

---

---



...unpassend? Ich glaube du verstehst nicht mal im Ansatz....


Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!


nach oben springen

#5

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 09.08.2018 18:25
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von gun0815 im Beitrag #4
Zitat von Anthea im Beitrag #3
Zitat von gun0815 im Beitrag #2
Bestie....Monster....

Ach Grimmi, BLÖD is sich doch für nüscht zu BLÖDE. Außerdem wird die eh nur noch von Nazis gekauft und jeder der die kauft is auch ein Nazi. Nüscht für miche, aber die Doofen dürfen die weiter gern konsumieren......wenn die Leser wissen, was das heißt.

mfg


Nun lese ich unter vielen anderen auch diese, denn blöd ist einzig und alleine derjenige, der über etwas urteilt, ohne sich damit befasst zu haben.
Hast du eine Naziphobie oder warum kommen die andauernd an unpassender Stelle vor? Wenn es in so eine Art von Verfolgungswahn ausarten sollte, dann wird's bedenklich.

---

---



...unpassend? Ich glaube du verstehst nicht mal im Ansatz....


Das ist natürlich jetzt ein ungemein nachdenklich stimmendes Problem. Liegt sicherlich daran, dass ich auch die BILD lese.
Aber ich sehe das viel eher so, das ich zum Beipiel fließend ironisch spreche und dies sogar mit sarkastischem Akzent.
Und dass du diese Kunst noch nicht beherrschst.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)


zuletzt bearbeitet 09.08.2018 18:47 | nach oben springen

#6

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 09.08.2018 20:34
von grimmstone | 478 Beiträge

Ich habe keine Tageszeitung abonniert.
Ich kaufe sie mir, natürlich nicht jeden Tag, dort wo Zeitungen gut sortiert sind, z.B. EDEKA, REWE.
Dabei registriere ich auch natürlich die Schlagzeile der BILD. Meist geht es da um Boris Becker oder so.
Die Redakteure bewegen sich also auf ihren eigenen "Niveau".

Ich empfehle www.bildblog.de

https://bildblog.de/100653/darf-man-sich...eibhand-abfault

Frage: Wozu hat Daniel Böcking einen Kopf?
Antwort: Weil er sich sonst seine Zigarette ins Po-Loch stecken müsste.



zuletzt bearbeitet 09.08.2018 20:40 | nach oben springen

#7

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 09.08.2018 22:22
von moorhuhn | 1.486 Beiträge

Hach, ich hab die Blöd-Schlagzeilen heute an der Autobahnkneipe gelesen.
Pfarrer Fliege war ja schon immer ein schlimmer Finger, lol
Nee, im ernst, ich les das Käseblatt temporär zu Studienzwecken, gibt einige Lehrplanvorgaben, die das nötig machen, seufz.
Ob dieses Schmierblatt nun Nazis kaufen oder viele einfach gestrickte Zeitgenossen mit gar keiner Meinung, wäre noch zu diskutieren.


Der frühe Vogel kann mich mal !
nach oben springen

#8

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 10.08.2018 12:02
von grimmstone | 478 Beiträge

Hier mal noch ein anderes Medium: Die ARD:

Die GEZ-Nutte des Monats

https://propagandaschau.wordpress.com/2018/08/10/die-gez-nutte-des-monats-christina-nagel-wdr/


Bitte hier unterschreiben: https://abruesten.jetzt
nach oben springen

#9

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 10.08.2018 13:26
von Teddybär | 1.675 Beiträge

Die Verwendung von Nutte mit de, Zusammenhang von GEZ ist schon wieder selbst Propaganda.


Es gibt immer ein a🐻
nach oben springen

#10

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 10.08.2018 14:53
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von grimmstone im Beitrag #8
Hier mal noch ein anderes Medium: Die ARD:

Die GEZ-Nutte des Monats

https://propagandaschau.wordpress.com/2018/08/10/die-gez-nutte-des-monats-christina-nagel-wdr/



Bei jeglicher Kritik an von der Leyen und ihrer Unterstützer rennt man bei mir offene Türen ein!
Diese Kommentatorin möchte man glatt fragen, wer ihr diese Worte in den Mund geschrieben hat... Oder wie teuer das war, sich für eine solch eklige Schleimerei und Lobhudelei für eine grässliche erfolglose Profilneurotikerin und Kriegsbefürworterin herzugeben. Dazu gehört schon was. ;-(

Was mich allerdings etwas verwundert, das ist diese Form des anonymen Blogs mit durchaus auch richtiger Kritik. "Dok" ist einfach etwas zu wenig, bei FB ist diese Seite gesperrt. Was nicht verwunderlich ist. Wenn dort schon über Presse hergezogen wird, dann sollten zumindest die Bestimmungen des Presserechts angewandt werden hinsichtlich Impressum, resp. Verantwortlichkeit.

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#11

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 10.08.2018 15:05
von grimmstone | 478 Beiträge

Sorry, auf ein Impressum habe ich nicht geachtet.
Passiert mir eigentlich nicht.
Also , eigentlich.
Also nochmals Sorry.


Bitte hier unterschreiben: https://abruesten.jetzt
nach oben springen

#12

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 10.08.2018 16:46
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von grimmstone im Beitrag #11
Sorry, auf ein Impressum habe ich nicht geachtet.
Passiert mir eigentlich nicht.
Also , eigentlich.
Also nochmals Sorry.


Kein Beinbruch. ;-)
Ich sehe mir grundsätzlich an, wer dahinter steckt. Und wenn so gar keiner da steht, dann ist das etwas merkwürdig. Schau mal hier, was ich dazu auf youtube fand - Kommentare dazu sind deaktiviert worden...

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)


zuletzt bearbeitet 10.08.2018 16:46 | nach oben springen

#13

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 14.08.2018 19:13
von grimmstone | 478 Beiträge

Hier mal ein Interview mit dem ehemaligen Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam,
der wohl auch bei "Propagandaschau" mitmischt.

https://www.rubikon.news/artikel/offentlich-rechtlicher-gesinnungsjournalismus


Bitte hier unterschreiben: https://abruesten.jetzt
nach oben springen

#14

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 14.08.2018 19:28
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von grimmstone im Beitrag #13
Hier mal ein Interview mit dem ehemaligen Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam,
der wohl auch bei "Propagandaschau" mitmischt.

https://www.rubikon.news/artikel/offentlich-rechtlicher-gesinnungsjournalismus


"15 Minuten lang informiert die Tagesschau über die vorgeblich wichtigsten Ereignisse des Tages. Als »Flaggschiff der ARD« gibt sie sich als verlässlich, neutral und seriös. Diesen Anspruch hinterfragen Uli Gellermann, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer detailliert und gründlich."

https://www.amazon.de/Die-Macht-acht-Tag...k/dp/3894386339

---


Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt. (Khalil Gibran)
nach oben springen

#15

RE: Klickschlampen-Journalismus

in Medien 15.08.2018 17:32
von Lila von Rödelheim (gelöscht)
avatar

Interessante Ansicht von Bräutigam:
"Die Schlagseite dieser Journalisten merkt man schon an ihrer »prowestlichen« Wortwahl. Zum Beispiel an verschleiernden Synonymen: »Menschenrechtsaktivist« statt gewaltbereiter Regierungsgegner, »Rebell« statt mörderischer Terrorist, »Flugverbotszone« für die Eröffnung eines Luftkrieges gegen ein souveränes Land, »Luftschlag« für ein tödliches Bombardement, »israelische Siedlungspolitik« statt Landraub und Besatzung."


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Verschweigen ist Zensur
Erstellt im Forum Medien von Anthea
42 26.07.2021 19:14goto
von si tacuisses • Zugriffe: 1710
Alles Civey? - ein Start up und der Journalismus
Erstellt im Forum Medien von Findus
3 05.10.2018 15:13goto
von Anthea • Zugriffe: 226
Hinter verschlossenen Türen
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 25.09.2018 08:39goto
von Anthea • Zugriffe: 594
Maaßen - oder: Wie alles sich zum Ganzen webt...
Erstellt im Forum Deutschland von Anthea
0 10.09.2018 11:43goto
von Anthea • Zugriffe: 192
Termin
Erstellt im Forum Fake News von Anthea
0 20.08.2018 17:14goto
von Anthea • Zugriffe: 221
Dessen Geld ich erhalte - dessen Marschmusik ich singe
Erstellt im Forum Medien von Anthea
1 09.07.2018 12:56goto
von Till • Zugriffe: 237
SZ - Gegen die Meinungsfreiheit
Erstellt im Forum Medien von Anthea
8 18.06.2018 17:34goto
von Till • Zugriffe: 282
Die "Hofberichterstattung"
Erstellt im Forum Medien von Anthea
26 02.04.2018 18:56goto
von Findus • Zugriffe: 639
RT Deutsch, Epoch Times und unzensuriert.at
Erstellt im Forum Medien von Till
0 02.09.2017 12:00goto
von Till • Zugriffe: 217

Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 174 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 224 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2247 Themen und 49809 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: