#1

Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.07.2017 12:07
von Till (gelöscht)
avatar

Bei dem schrecklichen Busunfall gestern, bei dem 18 Menschen ums Leben kamen, rätselt man nun darüber, wie der Bus so schnell in Flammen aufgehen konnte.

Wie so oft in letzter Zeit, haben wieder Autofahrer Rettungskräfte behindert, weil sie keine ausreichende Rettungsgasse bildeten. Dazu habe ich andernforums eine interessante Frage gelesen, die nachdenkenswert ist: Ist das Verhalten der Autobahnbenutzer oder Autofahrer ganz allgemein das Ergebnis linksgrüner Bildungsverblödung?


nach oben springen

#2

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.07.2017 12:11
von merte | 446 Beiträge

In jedem Fall, denn anständige Deutsche fahren immer Rechts ran, automatisch!

;-]


Ich bin verantwortlich für Das was ich schreibe, nicht für Das, was ihr darunter versteht(verstehen wollt!
nach oben springen

#3

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.07.2017 15:50
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von merte im Beitrag #2

In jedem Fall, denn anständige Deutsche fahren immer Rechts ran, automatisch!

;-]


Herrlich satirisch. ;-)))


"Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!"
Albert Einstein
nach oben springen

#4

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 05.07.2017 15:02
von Minou | 149 Beiträge

Einen interessanter Artikel zur Behinderung von Rettungsfahrzeugen finden Sie unter
https://anwaltauskunft.de/magazin/gesell...strafen-drohen/

Danach ist es nach der heutigen Gesetzeslage bereits möglich, empfindliche Strafen zu verhängen, und die Gesetze sollen ja noch verschärft werden, weil immer mehr Autofahrer uneinsichtig sind.

Rettungswagen sollten mit automatischen Kameras bestückt werden, um dieser Übeltäter habhaft zu werden, denn eine Behinderung, die Menschenleben kostet, ist unverantwortlich.


Beginne den Tag mit einem Lächeln, denn jeder Tag ist ein Geschenk.
nach oben springen

#5

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 05.07.2017 15:36
von thunibert (gelöscht)
avatar

Zitat von Till im Beitrag #1
Bei dem schrecklichen Busunfall gestern, bei dem 18 Menschen ums Leben kamen, rätselt man nun darüber, wie der Bus so schnell in Flammen aufgehen konnte.

Wie so oft in letzter Zeit, haben wieder Autofahrer Rettungskräfte behindert, weil sie keine ausreichende Rettungsgasse bildeten. Dazu habe ich andernforums eine interessante Frage gelesen, die nachdenkenswert ist: Ist das Verhalten der Autobahnbenutzer oder Autofahrer ganz allgemein das Ergebnis linksgrüner Bildungsverblödung?


Vermutlich gab es einen Brand im Motorraum, der nicht erkannt wurde, da der Fahrtwind den Rauch hinten, auch nach hinten bläst. Möglicherweise sind dadurch Teile der Bremshydraulik beschädigt worden, dadurch der Aufprall auf den Vordermann.

Ein Zusammentreffen negativer Faktoren und eine Katastrophe für die Menschen im Bus und deren Familien. Dass man drüber spricht, was man tun kann um bei Rückstau die Rettungsgasse zu realisieren, das versteht sich, wenn die Rettungskräfte verspätet vor Ort sind, deshalb. Was aber die Diskussion ums "Glotzen" soll, erschließt sich mir nicht und wenn daraus keine gefährlichen Fahrmanöver entstehen, was will man denen vorwerfen die sehen was sie sehen?


nach oben springen

#6

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 05.07.2017 16:04
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Minou im Beitrag #4
Rettungswagen sollten mit automatischen Kameras bestückt werden, um dieser Übeltäter habhaft zu werden, denn eine Behinderung, die Menschenleben kostet, ist unverantwortlich.
Es sind einfach Spinner. In einem früheren Fall hat man diese uneinsichtigen Fahrer gefragt, wie sie es fänden, wenn sie als Unfallopfer darunter zu leiden hätten. Eine Antwort: "Dann hätte ich halt Pech gehabt."


nach oben springen

#7

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 05.07.2017 16:07
von denker_1 | 1.609 Beiträge

Da braucht es Messinstrumente im Buscockpit, die anzeigen, wenn im Motorraum etwas nicht stimmt! Dann hätte der Busfahrer schon früher anhalten können.


nach oben springen

#8

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 05.07.2017 16:42
von antenna (gelöscht)
avatar

"Busfahrer als Verursacher unter Verdacht" lautet die Ueberschrift der "Frankfurter Allgemeinen" - Gesellschaft 7/5/2017

Irgendein Suendenbock muss gefunden werden - und Tote koennen nicht mehr reden.



zuletzt bearbeitet 05.07.2017 16:42 | nach oben springen

#9

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.08.2017 13:22
von denker_1 | 1.609 Beiträge

Sind jetzt Die Grünen oder Die Linke(n) schuld, wenn Autofahrer die Rettungsgasse verstopfen, oder wie soll ich den Beitrag von @Till verstehen?

Es sind immer noch diejenigen da schuld, die die Rettungsgasse verstopfen, weil sie entweder gaffen wollen oder hoffen, doch noch paar Meter Stau gut zu machen.



zuletzt bearbeitet 04.08.2017 13:23 | nach oben springen

#10

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.08.2017 13:43
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von denker_1 im Beitrag #9
Sind jetzt Die Grünen oder Die Linke(n) schuld, wenn Autofahrer die Rettungsgasse verstopfen, oder wie soll ich den Beitrag von @Till verstehen?

Es sind immer noch diejenigen da schuld, die die Rettungsgasse verstopfen, weil sie entweder gaffen wollen oder hoffen, doch noch paar Meter Stau gut zu machen.


Das hast du falsch verstanden, was Till meinte. Er hatte den Schwachsinn gelesen, wo irgendwelche Blödmänner ihrer Antipathie gegen "Linksgrünversiffte" Ausdruck verliehen. Nach dem Motto: Die haben an allem Schuld. Und die fressen auch kleine Kinder... Oder so.


---


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 04.08.2017 13:43 | nach oben springen

#11

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.08.2017 18:39
von denker_1 | 1.609 Beiträge

Ok, dann war das ein Missverständnis. Sorry!


nach oben springen

#12

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.08.2017 20:10
von Anthea | 12.544 Beiträge

Zitat von denker_1 im Beitrag #11
Ok, dann war das ein Missverständnis. Sorry!


Macht doch nix. Wenn man Till länger kennt, dann weiß man natürlich, wie er das gemeint hat. Manchmal vergisst er auch, entsprechende Smileys zu setzen, wo es nicht todernst gemeint ist. Was dann wieder zu Irritationen führt. Lach* Kann man aber schnell ausräumen.


---


Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist.
Khalil Gibran


zuletzt bearbeitet 04.08.2017 20:10 | nach oben springen

#13

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.08.2017 21:17
von Till (gelöscht)
avatar

Wieso? Die Frage war völlig ernst gemeint.


nach oben springen

#14

RE: Busunfall auf der A9

in Diverse Nachrichten 04.08.2017 21:18
von Till (gelöscht)
avatar

Ach, schon wieder vergessen:


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 210 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 198 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2276 Themen und 50567 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online: