#1

Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 07.12.2017 06:26
von antenna (gelöscht)
avatar

Ein Spielplatz in Deutschlands Metropole muss unter Polizeischutz eroeffnet werden.
Das sieht ganz danach aus, als ob der Untergang des Abendlandes unmittelbar bevorstuende oder aber zumindest Deutschland sich abschafft.

Was ist geschehen? Ein Klettergeruest ist DER Aufreger. Ein hoelzener Kuppelbau mit gelben Halbmond - denn das Motiv des Spielsplatzes lautet: Ali Baba und die vierzig Raueber!

."Jetzt werden schon Spielplätze zu religiösen Einrichtungen", schrieb die Berliner AfD-Fraktion auf Twitter - schon vor Wochen, als erste Bilder der Baustelle auftauchten. Hasserfüllte Kommentare machten in der Folge die Runde. So viele und so heftige, dass die Eröffnung des Spielplatzes am Mittwoch sicherheitshalber unter Polizeischutz stand."

Das kommt davon, wenn man eine orientalische Burg mit einer Moschee verwechselt.

"Die Kinder der Ali-Baba-Kita schlugen das Thema vor.
Solche Themenspielplätze sind in Berlin und in Deutschland keine Seltenheit", erläutert Spielplatzplaner Axel Kruse. "Sie liegen seit 20 Jahren im Trend." Ob mit Jim Knopf, Schneewittchen und den sieben Zwergen oder Bernd dem Brot - in Neukölln gibt es schon einige solcher Spielplätze. Seit 15 Jahren auch einen zu den Märchen aus 1001 Nacht. "Gestört hat sich daran bisher niemand".

Wenn die Eroeffnung eines Spielplatzes Polizeischutz bedarf, dann ist der Untergang Deutschlands tatsaechlich nicht mehr weit.

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/sch...-a-1182095.html



nach oben springen

#2

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 07.12.2017 07:56
von Anthea | 12.282 Beiträge

Nun gehört Berlin-Neukölln zu den Problemvierteln und gehört nun einmal nicht zu einer Wohngegend, wo (Ur)deutsche Bürger überwiegen. So wie es in N.Y. p.e. Viertel wie Chinatown oder Little Italy gibt, so findet man dort die „Arabische Meile.“

Somit erscheint es nicht verwunderlich, dass der Spielplatz so erbaut wurde, wie er jetzt da steht. Mit der Vorlage eines orientalischen Märchens. Die mir als Kind (Hauff) besser gefallen haben als die der Gebrüder Grimm. Obwohl bei den Märchenerzählern Bechstein mein Favorit war. Das nur am Rande.

„Bei dem neuen Spielplatz wollten die Verantwortlichen alles richtig machen. Sie befragten die Nachbarn, welches Märchen sie sich wünschten. Schließlich wurde es Ali Baba und seine Räuber, weil dies die Kinder einer gleichnamige Kita um die Ecke vorschlugen.“

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/k...schutz-29252694

Der Stadtteil hat über 50 Prozent Migranten, bei den Jugendlichen sogar 80 Prozent und die Hälfte lebt von Hartz IV. Irgendwie hat das angesichts der im Kiez herrschenden Kriminalität ein „Gschmäckle“, wenn von 40 Räubern gesprochen wird. Ironie off.

Der Autor Thomas Lindemann hat über diesen Stadtteil ein Buch geschrieben: „Keine Angst hier gibt’s auch Deutsche“.
https://images-na.ssl-images-amazon.com/...04,203,200_.jpg

Natürlich erscheint dieser Aufstand bezüglich eines Kinderspielplatzes etwas übertrieben. Aber eigentlich hätten die verantwortlichen Erbauer damit rechnen können. Der Halbmond auf der Kuppel erscheint vielen provozierend.

„Wie man daraus eine politische und religiöse Diskussion machen kann, ist mir unbegreiflich“, sagt Kita-Leiterin Güldane Yilmaz. „Religion hat in der Kita nichts zu suchen.“ (dpa) – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/29252694 ©2017

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#3

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 07.12.2017 12:02
von antenna (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #2
Der Halbmond auf der Kuppel erscheint vielen provozierend.



Vor allem den AfD-Anhaengern. Brueder und Schwestern im Geiste mit den Saudis, denen ein Kreuz provozierend erscheint.

Der "Aufstand bezueglich dieses Kinderspielplatzes scheint etwas uebertrieben", Anthea?

Mir scheint er gewaltig uebertrieben und ziemlich dumm.



nach oben springen

#4

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 07.12.2017 12:09
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #3
Zitat von Anthea im Beitrag #2
Der Halbmond auf der Kuppel erscheint vielen provozierend.



Vor allem den AfD-Anhaengern. Brueder und Schwestern im Geiste mit den Saudis, denen ein Kreuz provozierend erscheint.

Der "Aufstand bezueglich dieses Kinderspielplatzes scheint etwas uebertrieben", Anthea?

Mir scheint er gewaltig uebertrieben und ziemlich dumm.


Wenn das vor einigen Jahren gewesen wäre, dann hätte ich dir unumwunden zugestimmt. Nach dem Motto: honi soit qui mal y pense - ein Narr, der Schlechtes dabei denkt...
Aber die Zeiten haben sich nun einmal geändert. Zu Zeiten, in denen tatsächlich darüber nachgegrübelt wird, ob man unseren guten "Weihnachtsmarkt" umbenennt. Zu Zeiten, indem man tunlichst und speziell bei Dunkelheit nicht mehr ohne Pfefferspray aus dem Haus geht. Zu Zeiten, in denen auf den Weihnachtsmärkten schwer bewaffnete Polizei patroulliert und diese durch "Bollwerk" geschützt werden müssen.
Und doch sicherlich nicht, weil irgendwelche "Rockerbands" ihr Unwesen treiben...

Ja, es ist übertrieben. Aber ich kann auch verstehen, dass gerade an solchen Brennpunkten wie Kreuzberg es für die deutschen Anwohner eine Provokation bedeutet.

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#5

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 07.12.2017 15:01
von Till (gelöscht)
avatar

Zitat von Anthea im Beitrag #2
Der Stadtteil hat über 50 Prozent Migranten, bei den Jugendlichen sogar 80 Prozent und die Hälfte lebt von Hartz IV. Irgendwie hat das angesichts der im Kiez herrschenden Kriminalität ein „Gschmäckle“, wenn von 40 Räubern gesprochen wird. Ironie off.
Vielleicht war das ja ein Akt von Selbstironie.

Zitat
Natürlich erscheint dieser Aufstand bezüglich eines Kinderspielplatzes etwas übertrieben. Aber eigentlich hätten die verantwortlichen Erbauer damit rechnen können. Der Halbmond auf der Kuppel erscheint vielen provozierend.

Da müssen die halt durch. Mein Verständnis für solche Leute geht gegen Null. "Etwas" übertrieben ist eine schöne Verniedlichung.


nach oben springen

#6

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 08.12.2017 13:39
von Andreas1975 | 217 Beiträge

Da frag ich mich immer gleich ob das wirklich unsere Probleme sind. Scheint so. Also muss es uns ziemlich gut gehen.
Mich täte mal wirklich interessieren was es für einen Aufschrei gegeben hätte wenn Jim Knopf nicht in den 60er des letzten Jahrhunderts sondern heute geschrieben worden wäre.


nach oben springen

#7

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 08.12.2017 21:57
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von antenna im Beitrag #1
[…] Wenn die Eroeffnung eines Spielplatzes Polizeischutz bedarf, dann ist der Untergang Deutschlands tatsaechlich nicht mehr weit. […]
In der Tat hat dieser "Themenspielplatz" einer Kita es in die überregionale Presse geschafft, weswegen mittlerweile sogar eher lokale Blätter weitab von Neukölln darüber berichten… 

Man könnte also meinen, dass die Erregungsbereitschaft größerer Bevölkerungsteile seit den religiös motivierten Kriegszeiten des Mittelalters nicht so recht abgeklungen ist; glücklicherweise rufen die AfD-Twitterer ihre hysterischen und panischen Follower vorerst nicht zum Kreuzzug auf… allerdings kann nicht verwundern, dass eine halbmondgeschmückte Kuppel als Spielgerät und Klettergerüst als heimliche Basis unheilstiftender Ideologie aufgefasst wird - war nicht vor einigen Jahren das Lego-Modell von "Jabbas Palast", einem Star-Wars-Lizenzprodukt zu einem Skandal geworden, weil der Vorwurf geäußert wurde, jenes Spielzeug sei rassistisch und erfülle den Straftatbestand der Volksverhetzung? - Wir dürfen uns also fragen, wie die öffentliche Reaktion auf den geäußerten "Protest" gegen die thematische Ausgestaltung der Spielfläche ausgefallen wäre, wenn es nicht ein AfD-Mitglied gewesen wäre, der als Urheber in Erscheinung trat… 


nach oben springen

#8

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 09.12.2017 10:04
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von Jackdaw im Beitrag #7
Wir dürfen uns also fragen, wie die öffentliche Reaktion auf den geäußerten "Protest" gegen die thematische Ausgestaltung der Spielfläche ausgefallen wäre, wenn es nicht ein AfD-Mitglied gewesen wäre, der als Urheber in Erscheinung trat… 



Ich habe nirgendwo etwas von einem AfD-Mitglied gelesen Lediglich dass die Pegidioten auf ihrer Seite über den Spielplatz mit dem üblichen Tenor "Niedergang des Abendlandes" schrieben.
Welches AfD-Mitglied war denn Vorreiter des Protestes, sprich: hatte diesen angeheizt?

---


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#9

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 09.12.2017 10:57
von Findus (gelöscht)
avatar

Es ist schon kmisch, wie in Märchen aus 1001 Nacht irgendwelche anderen Dinge hineininterpretiert werden.
Also Vorsicht beim Bau von Themenspielplätze. Was den Kindern einfach nur einen Raum zum Spielen gibt, könnte von Erwachsenen missverstanden werden


nach oben springen

#10

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 09.12.2017 11:19
von Anthea | 12.282 Beiträge

Zitat von Findus im Beitrag #9
Es ist schon kmisch, wie in Märchen aus 1001 Nacht irgendwelche anderen Dinge hineininterpretiert werden.
Also Vorsicht beim Bau von Themenspielplätze. Was den Kindern einfach nur einen Raum zum Spielen gibt, könnte von Erwachsenen missverstanden werden


Also: Ich bin entrüstet. Gibt es doch auch einen "Hexenspielplatz" in Neukölln.



Hat den vielleicht die katholische Kirche erbaut, um wieder so langsam die Menschen auf neue "Hexenverbrennungen" einzustimmen? "Teufelsaustreibungen" gibt es ja bereits. Und "Exorzist" ist ja ein anerkannter Beruf, und diese werden im Vatikan ausgebildet...

Nein, ich bin natürlich nicht entrüstet. Es sollte nur deine Aussage bestätigen, dass Kinder sich nichts dabei denken. Und nur spielen wollen.

Aber Menschen sind nun einmal so. "Honi soit, qui mal y pense". Oder auch: Jeder Doll ist anders...


Ist das, was das Herz glaubt, nicht genau so wahr wie das, was das Auge sieht? Khalil Gibran
nach oben springen

#11

RE: Ali Baba und die vierzig Raueber

in Diverse Nachrichten 09.12.2017 11:57
von Andreas1975 | 217 Beiträge

Na Hexenverbrennung ist halt unsere gelobte Kultur. Wer sollte sich da schon aufregen? Okay eventuell Frauen, rothaarige oder Anhänger des okkulten.
Aber Ali Baba! Und dann auch noch mit Halbmond! Das geht einfach nicht.

Wir sollten gar keine Themenspielpätze mehr bauen.

Sandkasten, Rutsche und Schaukel reichen doch völlig.


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 167 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 224 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2247 Themen und 49809 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: