#1

Exportüberschuss

in Ökonomie 23.01.2018 22:28
von Till (gelöscht)
nach oben springen

#2

RE: Exportüberschuss

in Ökonomie 23.01.2018 23:13
von Jackdaw | 454 Beiträge

Zitat von Till im Beitrag #1
[…] Doch die Gewinne Deutschlands sind die Schulden der anderen. Ob die je zurückgezahlt werden, ist fraglich. […]
Ist das nicht peinlich für's Handelsblatt? Nicht die Gewinne sind die Schulden der anderen, sondern die noch ausstehenden Forderungen. Und zur Absicherung derartiger Risiken gibt's doch maßgeschneiderte Versicherungen, Ausfallbürgschaften etc. Aber das Thema "Internationale Schuldenkrise" und "makroökonomisches Ungleichgewichte" geistern seit geraumer Zeit durch die Presse.



zuletzt bearbeitet 23.01.2018 23:14 | nach oben springen

#3

RE: Exportüberschuss

in Ökonomie 24.01.2018 08:34
von fagussylvatica | 142 Beiträge

Viel interessanter als der Umstand das es so ist wie es ist, sind doch die Perspektiven und Möglichkeiten die sich darauf ergeben. Der Kapitalabfluss aus den Drittländern in die Kassen der deutschen Unternehmen erfolgt ja nicht von ungefähr. Offensichtlich gibt es eine weltweite Wertschätzung für deutsche Erzeugnisse die auf nachhaltig gute Erfahrungen begründet ist. Das diese aktuell mit einem Außenstand von

Dabei ist es bemerkenswert, daß in Deutschland -ähnlich China- eine große Vielzahl Unternehmen an diesen Leistungsüberschuß erwirtschaften und die Bundesrepublik für diese breit geschulterte Leistung vieler als Negativbeispiel gebrandmarkt wird, während in den USA einzelne Unternehmen eine marktbeherrschende Rolle besitzen und mit Mobiltelefonen (Appel), digitalen Services (Appel, Google, Microsoft) und als Investmentfonds (Blackrock) quasi weltbeherrschend sind und in dieser Funktion noch vor wenigen Jahren unvorstellbar hohe Renditen erwirtschaften. Das sich die USA nun als "Rächer" der Welt aufschwingen hat schon was.


Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
nach oben springen

#4

RE: Exportüberschuss

in Ökonomie 25.01.2018 16:47
von sagittarius (gelöscht)
avatar

Die Bundesrepublik exportiert nicht nur übermäßig Waren,im Vergleich zum Import,sondern damit verbunden auch das notwendige Kapital damit unsere Kunden die deutschen Waren auch bezahlen können.Manche Gazetten und auch Politiker kritisieren dann jene Staaten die Schulden anhäufen und über ihren Verhältnissen leben.Das ist natürlich nicht sehr geistreich,denn wenn wir Überschüsse erzielen wollen müssen zwangsläufig andere Defizite machen.Ein weiteres "Exportgut" Deutschlands ist Arbeitlosigkeit.Indem wir unsere Konkurrenten an die Wand fahren erhöhen wir dort die Arbeitslosigkeit.Die Frage ist wie lange die Gemeinschaftswährung diese Ungleichgewichte aushält.


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 203 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 198 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2276 Themen und 50567 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online: